1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mythos One Climate - Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Wate, 13. Juli 2015.

  1. puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Beiträge:
    728
    In München kann man die Mythos übrigens bei Man vs Machine in Aktion sehen. Echt tolles Gerät!
     
  2. Wate

    Wate Mitglied

    Beiträge:
    535
    Ort:
    Nürnberg
    Bitte.


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2015
    mamu und antony gefällt das.
  3. antony

    antony Mitglied

    Beiträge:
    3.134
    Das ging aber flott, besten Dank.
     
  4. Wate

    Wate Mitglied

    Beiträge:
    535
    Ort:
    Nürnberg
    Hatte ich noch am Handy:)

    Zwat hat die Mythos relativ große Maße, aber sie braucht in der Breite genau so viel Standfläche wie die Macap M4D. Da ist kein Unterschied. Lediglich in der Tiefe unterscheiden die beiden sich dann doch... Aber Tiefe ist irgendwie nie das Problem, weil die Maschinen an sich ja auch immer eine gewisse Tiefe haben.
     
  5. Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Am Innufer
    Der dynamometrische Tamper setzt dem ganzen die Krone auf ;-)
     
  6. mat76

    mat76 Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Berlin
    Eine sehr schöne Kombi hast Du
     
  7. Wate

    Wate Mitglied

    Beiträge:
    535
    Ort:
    Nürnberg
    Ja, bin zufrieden.
     
  8. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    sehr schöne mühle, besonders in weiss würde sie mir gut gefallen. glaubt ihr die wäre optisch zu mächtig zu meiner linea mini, hat jemand zufällig diese kombi und könnt ein paar fotos davon machen?
     
  9. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    hab ich heute im coffeeforum gefunden. darin wird die mythos als die beste der verglichenen mühlen genannt. klingt sehr interessant

    The one we sell is the least expensive grinder I could find that doesn't suck. Our grinder performs similarly on the DE1+ to the Robur, once you remove the Robur's anti-static bars that cause clumping. However, our grinder is significantly slower than the Robur, taking about 20s to grind 16g. Not sure, but I think the Robur might be 2x as fast as that.

    I group grinders into these categories of increasing quality:
    1) those that can't make a good shot no matter what you do
    2) those that make a fairly good shot if you grind into a vessel, whisk the grounds to remove clumping and then dose
    3) those that make a fairly good shot if you grind into a vessel, shake the vessel a bit and then dose
    4) those that make a fairly good shot if you dose directly into a portafilter
    5) those that give you absolutely straight pressure curves, even when you dose into a portafilter
    6) those that give you perfect shots, dosed into a portafilter, and the grounds are warmed
    7) those that take less than 30 seconds to prep a shot
    8) those that don't break

    By "fairly good shot" I mean that objectively, the pressure rises fairly smoothly on the DE1+, with only small losses of pressure that last less than 1s. Except for Baratza, and Orphan Espresso's hand grinder, I haven't seen anything under USD$500 that doesn't have really wobbly pressure curves. There was one other manual grinder someone brought to a demo, I forget the name, that also did well.

    In my month of trying grinders, here's what I found:
    - the Mythos is the only grinder at #8
    - the EK would be at #7 but it takes too long to prep a shot
    - the Peak is really fantastic, but it overheats, or breaks, or something, when in production. If they get it to be reliable, it will be at #8.
    - the Robur, if you leave the built-in static shield, is at #2. Without the shield, it is at #4.
    - the Sette is at #4, and is smaller and less expensive than our grinder, and is my recommendation for Decent Espresso buyers looking for a home grinder. The weighed dosing worked to within 0.2g for me, which is impressive.
    - the grinder we sell is at #4, but is pro oriented, rather than home oriented like the Sette is.
    - the unseasoned EG-1 was at #3, seasoned it is now at #4. Their manual in fact states that most grinders benefit from dosing into an intermediate container, a statement with which I agree.

    Note that stages #3 and #4 are very close to each other, with only a whisk (or wdt) to differentiate them. The difference is basically "are you removing clumps" or are you just "evenly distributing the grind particle size"
     
  10. infusione

    infusione Mitglied

    Beiträge:
    2.192
    Ort:
    Karlsruhe
    Die Aussage von Decent Espresso würde ich nicht überbewerten. Es fehlt an allem. Die Nachweise zum unterschiedlichen Channelingverhalten (so interessant das Thema ist), weshalb evtl. Klumpen der Robur ein Problem sind (im Titan grinder project waren sie es nicht) Geschmacksnotizen oder Extraktionsraten.

    Ich warte das mal ab.

    getapatalked

    Auch die doppelt so schnelle Robur... Die braucht eher 3 statt 20s für 16g, das ist Faktor 7, nicht 2.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2017
  11. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    ich bekomm die mythos one die woche , dann werd ich mal testen, die kafatek hoffentlich im märz april :) kanns kaum erwarten, bin schon auf entzug..
     
  12. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    so die mythos one ist endlich hier, optisch schon mal besser als von den fotos her befürchtet ;) (victoria arduino in weiss, das display gefällt mir besser als bei der nuova simonelli)
    sie wirkt sehr hochwertig, vor allem der knopf zum einstellen des mahlgrades ist ein traum.
    demnächst gibts einen bericht.
     
    blu gefällt das.
  13. pouni

    pouni Mitglied

    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ostfildern
    Hallo zusammen,

    ich habe eine alte Eureka Mythos Plus zu Hause, die mit der Mythos One Climate verwand ist. Sie hat keine Temperierung, sieht deutlich schlechter aus, mahlt schneller und hat einen integrierten dynamometrischen Tamper, was für mich wirklich ein ausschlaggebender Punkt war. Ich bin mit der Mühle auch extrem zufrieden und möchte hier nochmal hervorheben, dass die "seltsame" Bauform, die von vielen bemängelt wird, es ermöglicht, mit dem niedrigen Hopper der Mythos One auch unter übliche Hängeschränke zu passen. Ich denke, das ist ein echter Faktor für Leute mich Hängeschränken, die eine professionelle Mühle einsetzen wollen aber nicht auf einen Tageshopper wechseln möchten...

    Grüße

    Bojan
     
    vivicorsi gefällt das.
  14. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    [​IMG]


    Ein schneller erster Eindruck, Ende der Woche dann detaillierter...
    Top Verarbeitung! Hochwertiger Eindruck,
    Mahlgradeinstellung sehr angenehm und reproduzierbar, ich hatte noch bei keiner Mühle ein derart fluffiges ,homogenes Mahlgut! Sehr sauber, es geht praktisch nix daneben, zum Einstellen des Timers und Reproduzierbarkeit der Mahlmenge kann ich noch nix fundiertes sagen. Kein RDT und WDT angewendet und trotzdem kein einziges! Mal channeling. Das ist sehr beeindruckend. Definitiv als Single dosing Mühle nur bedingt geeignet, weil vereinzelt Bohnen vor der Schnecke liegen bleiben und man sie händisch nachrücken müsste. Dies passiert aber nur wenn keine Bohnen von oben nachdrücken, wie es eben beim Single dosing der Fall wäre. Torraum nicht gemessen. Jedoch die erste Portion bei sauberer Mühle gewogen. 7g rein 5g raus. Dazu war 2 maliges Ein und Ausschalten notwendig.
    Bin bisher sehr beeindruckt.
     
  15. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    [​IMG]
    Testreihe Phase 2 ;)
     
    antony gefällt das.
  16. pouni

    pouni Mitglied

    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ostfildern
    ...Kann mir eigentlich jemand sagen, wo in Deutschland ich am besten den niedrigen Bohnenbehälter bestellen kann? Meine Eureka Mythos Plus hat ja leider den viel höheren Bohnenbehälter...

    Grüße

    Bojan
     
  17. vivicorsi

    vivicorsi Mitglied

    Beiträge:
    114
    ich denk bei jedem händler der die mühle in seinem programm hat. zb kaffeeraum.com oder roestbar oder ich glaub auch stoll-espresso.
     
  18. pouni

    pouni Mitglied

    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ostfildern
    ...alles klaro, werde da mal anfragen... Danke!
     
    vivicorsi gefällt das.

Diese Seite empfehlen