Nach dem Kaffee: Heimkino

Diskutiere Nach dem Kaffee: Heimkino im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); z.Zt gibt es ein interessantes Angebot bei Pollin für einen HTPC: HTPC DIGITAINER (nur die Lautstärke kenn' ich nicht) Wer aber SW-frickeln...

  1. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    z.Zt gibt es ein interessantes Angebot bei Pollin für einen HTPC:

    HTPC DIGITAINER (nur die Lautstärke kenn' ich nicht)

    Wer aber SW-frickeln nicht (ab)kann, ist wschl. mit einem Gerät von

    Full HD Players » HDI Dune

    besser bedient. Letztere spielen praktisch alles; incl. BD ISOs oder -Verzeichnisse auf internen, externen oder Netzwerkplatten bzw. -Rechnern.

    Ich habe beides (zumindest auch ein Board mit dem HD3200 GFX im SB700 Chipsatz und das geht auch für Full HD Wiedergabe).

    Z.
     
  2. #2 CremaChris, 23.06.2011
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nach dem Kaffee: Heimkino

    Hallo,

    Streamer gibts ja mittlerweile wie Sand am Meer. Neben den Dune Playern fallen mir ein:

    - Xtreamer (in vielen Varianten, am interessantesten sicher der Ultra)
    - Popcorn Hour (auch einige Varianten und Clones)
    - Asus O!play
    - Netgear EVA und Neo (diverse Modelle)
    - Dlink Boxee
    - WD TV (diverse Modelle)
    - Dvico

    ... um nur einige der bekannteren zu nennen.

    Mein Fazit: der Markt ist unüberschaubar, kein Player ist ohne Bugs, kein Player spielt wirklich alle Formate. Die Bedienoberflächen werden immer bunter und multimedialer - XBMC ist hier sicherlich der Benchmark.

    Ich selbst habe einen Popcorn Hour PCH C-200. Der spielt alle Formate, die ich ihm vorsetze und hat keinen Lüfter, ist aber auch nicht bug free und die multimediale Oberfläche ist noch nicht da, wo man sie sich wünscht.

    Für mich kommt ein HTPC nicht in Frage, ist einfach zu viel Gefrickel und wenn er denn wohnzimmerverträglich aussehen soll und ohne Lüfter laufen soll, ist er auch nicht billig. Der referenzierte HTPC ist vergleichsweise günstig, aber wird sicher auch wieder seine Macken haben - z. B. wird er offensichtlich ohne Betriebssystem verkauft. Müsste man dann selbst installieren. Blu Rays kann man nur unter Windows wiedergeben, unter Linux funktioniert das noch nicht. Also müsste man zumindest eine W7 Lizenz draufrechnen.

    Spannend ist sicherlich ein Konzept wie der Xtreamer Ultra, der im Kern ein Atom-PC ist und einem die Auswahl des Betriebssystems offen lässt (Boxee, XBMC, Windows).

    Grüße

    Christopher
     
  3. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
    AW: Nach dem Kaffee: Heimkino

    hab den asus O!PLAY AIR HDP-R3 und bin mächtig zufrieden. kostete vor wenigen wochen knapp 88 eur inkl. versand. als mediaplayer, der wirklich nahezu alles spielt (auch iso-dateien) für das geld eine klare empfehlung von mir. lediglich 1080p ruckelfrei über w-lan kriegt er nicht hin. was mich aber auch nicht wirklich überraschte. da wird dann eben die hdd angehängt und dann geht's auch ohne ruckeln ;)

    hardwareversand.de - Asus O!Play Air HDP-R3 Media Player
     
  4. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    AW: Nach dem Kaffee: Heimkino

    Nur der Dune Prime hat auch einen (7.1!) Analogausgang, wenn man mit (gutem, aber älteren) Verstärker auch die neuen Tonformate wiedergeben will, die dieser noch nicht versteht. Zudem scheint mir der Dune auch die meinsten anderen Ausgänge zu haben. eSata, 3xUSB, 2xSPDIF, etc. und eine Einbaumöglichkeit für eine interene Platte.

    Habe ich leider auch feststellen müssen. Selbst wenn man sich mit der Materie schon länger auseinander gesetzt hat, ist das Frickel/Fun Verhältnis bei einem HTPC schlechter.

    Z.
     
  5. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
  6. #6 Dale B. Cooper, 01.07.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.885
    Zustimmungen:
    1.827
    AW: Nach dem Kaffee: Heimkino

    Übles Thema - meine PS3 hat am WE den berüchtigten "Yellow LED of Death" ereilt. Mal gucken, was ich mit dem Trümmer nun mache.. wohl irgendwo reparieren lassen.

    Normalerweise hätte ich das Ding fürs Heimkino sonst begeisterter empfohlen..

    Dale.
     
  7. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nach dem Kaffee: Heimkino

    Hatte kürzlich ein AppleTV (2. Generation) zum Testen da. Das wirkte schon ziemlich aus einem Guss. Schwierig wurde es nur dann, wenn man den Apple-Kosmos verlassen wollte, z.B. Fotos von meiner Netzwerkplatte oder nicht-ITunes-Inhalte anzuzeigen. Dazu hatte jemand das System "gejailbraked" (wie man das heutzutage nennt) und XMBC drauf installiert. Das funktioniert einwandfrei, nur geht der Charme der intuitiven Bedienung verloren.

    Kennt denn jemand so ein System, was nicht nur von einer Netzwerkplatte abspielt sondern ggf. auch dort aufnimmt? Das wäre wirklich die Krönung!
     
  8. #8 CremaChris, 01.07.2011
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nach dem Kaffee: Heimkino

    Hallo,

    das können zumindest die HD Dreamboxen und manch anderer Linux Receiver; es wird einfach ein share auf einem im Netz befindlichen NAS eingerichtet und in der Dreambox gemountet. Dann läuft die Aufnahme und Wiedergabe einwandfrei (wenn man genügend Bandbreite im Netz hat: 100 Mbps LAN reichen hier auch für HD einwandfrei aus, mit WLAN wirds auch bei 300 Mbps 11n rucklig (selten, aber eben manchmal doch).

    Leider können die Dreamboxen keine BD ISOs spielen; auch die HD Tonformate werden nicht unterstützt. H.264 MKVs und viele der sonstigen Formate inkl. DVD ISOs gehen einwandfrei.

    Ich vermisse in der Kombination Dreambox und Popcorn Hour C-200 nur noch wenig - wie gesagt ist die Standard GUI des C-200 wenig fancy (wenn auch sehr einfach und gut zu bedienen), die Multimedia-GUI noch lange nicht so ausgereift wie ein XMBC.

    Beste Grüße

    Christopher
     
Thema:

Nach dem Kaffee: Heimkino

Die Seite wird geladen...

Nach dem Kaffee: Heimkino - Ähnliche Themen

  1. Import aus Italien nach Deutschland.

    Import aus Italien nach Deutschland.: Hallo, meine Geschäftspartner und ich möchten den Kaffee aus Sizilien, hier in Deutschland bekannter machen und einen Vertrieb aufbauen. Deshalb...
  2. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?: Hier
  3. Geschmacksunterschied Kaffee

    Geschmacksunterschied Kaffee: Hallo, mich würde folgendes interessieren..... Ich habe eine French Press. Gleichzeit tu ich den Kaffee aber manchmal nur in die Tasse,schütte...
  4. Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?

    Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?: Könnte mir jemand Mal einen Tipp zum Thema Ausrüstung geben? Ich möchte "auf Arbeit" einfach eine Tasse Kaffee haben. Ich trinke den Kaffee recht...
  5. Landgrabbing der Neumann Kaffee Gruppe in Uganda

    Landgrabbing der Neumann Kaffee Gruppe in Uganda: Vertreibung zugunsten der Kaweri Coffee Plantation der Neumann Kaffee Gruppe in Uganda: FIAN fordert Bundesregierung zu schnellem Handeln auf-...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden