Nachfrage Röstmaschine

Diskutiere Nachfrage Röstmaschine im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Liebe Selbströster, hat jemand von Euch den Probenröster Roastilino und kann mir daher sagen wie er sich in Punkto Lautstärke und...

  1. wopa

    wopa Gast

    Liebe Selbströster,

    hat jemand von Euch den Probenröster Roastilino und kann mir daher sagen wie er sich in Punkto Lautstärke und Rauchverhalten verhält. Da der Preis doch ziemlich hoch ist möchte ich mich nicht unbedingt auf Aussagen der Händler verlassen.

    Ich hoffe, ich habe Glück und es meldet sich Einer.

    Was mich noch interessieren würde: gibt es einen deutschen Händler für CBR101 ?

    Gruß Wolfgang
     
  2. #2 Holger Schmitz, 05.07.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.465
    Zustimmungen:
    2.009
    Ich habe es mal in die Kategorie "Vom Rohkaffe zum Selbströster" geschoben.

    Gruß
    Holger
     
  3. #3 Walter_, 05.07.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Meines Wissens nein. Alle Boardteilnehmer haben ihn - genau wie ich - bei Hasbean (UK) gekauft. Bestellung und Lieferung war bei allen relativ schnell und problemlos.
     
  4. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    Hallo wopa,

    der Roastilino ist von der Lautstärke mit anderen Heißluftröstern vergleichbar. Zur Rauchentwicklung: ich hatte mal in einem 200qm Laden eine Probe geröstet und dann bald böse Blicke von der besseren Hälfte des Inhabers geerntet :) Ohne eine gute Abluft nach draußen wirst Du das Problem aber mit jedem Röster haben.

    Größter Nachteil des Roastilino: Du kannst nur vier Profile speichern (und dabei auch nur die Röstdauer). Der Roastilino ist eben eher ein professioneller Probenröster und kein kleiner Röster mit dem differenzierte Röstprofile gefahren werden können. Ich fand das Ergebnis auch relativ flach im Vergleich zu meinen sonstigen Röstungen. Ich würde eher einen CBR101 oder einen iRoast empfehlen.

    Viele Grüße
    Hari
     
  5. wopa

    wopa Gast

    Hallo Hari,

    vielen Dank für Deine Informationen, werde also Abstand von dieser Anschaffung nehmen. Hatte gehofft er wäre leise und würde so gut wie nicht rauchen. Zur Zeit habe ich noch den I-Rost V1, der ist mir aber zu laut (man hört ihn trotz geschlossener Türen im ganzen Treppenhaus). Der Alpenröst war schön leise hat aber durch die Verbrennung der Häutchen gequalmt wie ein Räucherofen und hat ungleiche Röstergebnisse geliefert.

    Hallo Hari und Walter,

    Wie sieht es beim CBR101 in sachen Lautstärke und qualmen aus und kann man bei diesem evtl. auch einen Abluftschlauch wie beim I-Roast anbringen ? - muß leider Rücksicht auf die Miteigentümer nehmen, einige sind sehr empfindlich und neidisch auf Den der was hat was sie nicht haben. :evil:


    Auch hier wäre ich für eine Antwort dankbar.

    Gruß Wolfgang
     
  6. #6 Walter_, 06.07.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Die Rauchentwicklung hält sich beim CBR-101 dank des externen Häutchensammlers in Grenzen, aber wie Hari schon erwähnte ist sie in der späteren Phase des Röstens nahezu unvermeidbar. Außerdem ist der Röster relativ leise.

    Ein Abluftschlauch läßt sich aufgrund der Art und Lage der Luftaustrittsschlitze nicht so einfach anbringen und ohne würde ich in der Wohnung nicht rösten. Ich hab's mal probehalber versucht, der Geruch war nach 3 Tagen immer noch deutlich wahrnehmbar.
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    3.979
    nach meiner erfahrung sollte man den chaff-behaelter nach jedem roesten leeren und mit wasser leerspuelen (auch wenn es behaelter in verschiedenen groessen gibt...), da dies die rauchentwicklung senkt.

    lg blu

    ein nachteil des geraetes ist imho, dass ich die cracks nicht hoeren kann (mal von maragogype bohnen abgesehen). ansonsten einfach zu bedienen, zuverlaessig, aber auch schwer zu saeubern (nach hfaust's einwand erspare ich mir das umstaendliche reinigen der trommel). wilfried nimmt seinen zum treff mit...
     
  8. wopa

    wopa Gast

    Vielen Dank für die Informationen.
     
  9. #9 Walter_, 06.07.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Servus blu,

    Ich saug ihn mit dem Staubsauger leer, spülen mit Wasser mach ich nur alle paar Wochen...

    Den Glasbehälter reinige ich ebenfalls mit dem Staubsauger nach jeder Session, ausgewaschen hab ich ihn erst zweimal (beide Male waren mir Bohnen wegen eines dringenden Telefonats schwarz geworden und der Glasbehälter mit einer Ölschicht überzogen). Ich hab da so ein Stielschwämmchen, damit geht's einigermaßen, aber das obere schräge Blech ist beim Reinigen ziemlich störend. Schade daß sich die Metalltrennwand nicht einfach herausnehmen läßt...

    Cracks höre ich bei der Mehrzahl meiner Bohnensorten, aber Maragogype und Monsooned Malabar sind am lautesten

    Walter
     
  10. wopa

    wopa Gast

    Werde mich dann wohl zum Treffen von Langenselbold ins Ruhrgebiet begeben müssen und mir das Gerät in Augenschein nehmen zu können.
    Den I-Roast und früher den Precision habe ich in der Wohnung in Betrieb genommen, da die Rauchentwicklung kaum vorhanden ist. Ich röste nur mittel und keine Espressoröstung - also irgendwo zwischen dem 1. Crack und dem 2. Crack. Kaffee ist der Guatemala Antigua s.h.b.
     
  11. #11 Walter_, 24.07.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Heute war's dann wieder mal soweit, ich war beim Rösten und hatte die Bohnen g'rad eingefüllt. Das Telefon klingelt, ein Kunde den ich nicht abwimmeln kann, das Telefonat ist beendet, Gottseidank waren's nur ein paar Minuten. Jetzt aber rasch nachsehen, es klingelt an der Tür ich muß öffnen (da ich ein "Packerl" - soll heißen ca. 25kg Rohkaffee - erwarte und ich nicht schon wieder die 20km ins nächste DPD Auslieferungslager fahren will)...

    Als ich zurückkomme - es war übrigens nicht das ersehnte Paket - ziehen bereits die ersten beißenden Rauchschwaden bei der Balkontür herein und steht wieder die verhaßte, ja gefürchtete, Rauchwolke über dem Chaffbehälter und der Monsooned Malabar ist tiefschwarz und öltriefend. So eine Sch... ... will sagen: Schande....

    Aber ich hab auch wieder was dazugelernt - nein, daß man die Bohnen beim Rösten nicht länger unbeaufsichtigt läßt :oops: hab' ich vorher schon gewußt - nämlich: Die mittlere Trennwand des CBR 101 läßt sich verlustfrei herausnehmen und wieder einsetzen...
     
  12. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    24
    Bei den jetzigen Temperaturen hatte ich etwas ähnliches in Petto, ich habe jedoch einen Batterie getriebenen Rauchmelder im Flur vom Vorgänger der hat losgekräht und mir ne Charge Java für den Espresso Mix geliefert :D
    Eigentlich wollte ich für die Vakuum Kanne mild rösten :roll:
     
  13. #13 Walter_, 26.07.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Vielleicht sollte ich mir auch so 'nen Rauchmelder zulegen.... :oops:
     
  14. #14 Philanthrop, 31.07.2006
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    288
    ... oder den i-roast 2 ... :D
     
  15. #15 Walter_, 01.08.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Jaja, wer den Schaden hat.... ;)


    Aber Spaß beiseite, darüber habe ich schon mal nachgedacht. Allerdings als Zweitröster, hauptsächlich um zu sehen ob sich die Charakteristik der gerösteten Bohnen von der meines CBR unterscheidet. Ich weiß allerdings nicht inwieweit der i-Roast allerdings unbeaufsichtigt reproduzierbare Ergebnisse liefert.

    Als Hauptröster käme der i-roast 2 wegen der zu geringen Batchmenge eher nicht in Frage, mir ist eigentlich der Gene schon etwas zu klein.
     
  16. #16 Philanthrop, 01.08.2006
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    288
    Moin Walter,

    nach dem Austausch des Widerstandes sind die Röstergebnisse identisch. Ich kann den Röster unbeaufsichtigt lassen ... :D
     
Thema:

Nachfrage Röstmaschine

Die Seite wird geladen...

Nachfrage Röstmaschine - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] CoffeeTech FZ94

    CoffeeTech FZ94: Hallo Zusammen In den nächsten Wochen würde mein CoffeeTech FZ94 Röster zum Verkauf stehen? Der Röster war bis jetzt ca. 2.5 Jahre im Einsatz....
  2. China Direktimporterfahrung und Maschinenvergleich

    China Direktimporterfahrung und Maschinenvergleich: Liebe Kaffee-Netzwerk-Community, ich habe mich mal wieder etwas durch das Forum gelesen auf der (verzweifelten) Suche nach DER perfekt geeigneten...
  3. Erfahrung mit "KUBAN" Röster?

    Erfahrung mit "KUBAN" Röster?: Hallo liebe Community, mein Name ist Daniel. Ich bin derzeit auf der Suche nach eine 5-6kg Rösttrommel. Eigentlich bin ich sehr von Giesen und...
  4. [Verkaufe] TOPER Röstmaschine TKM-SX 5Kg

    TOPER Röstmaschine TKM-SX 5Kg: Zum Verkauf wird folgendes Angeboten: - 5KG Schwarz-Matt/ Chrome Röstmaschine TKM-SX (Seit April 2018 in Nutzung - Zustand: Neuwertig),...
  5. [Maschinen] [Röstmaschine] Suche eine 6 kg Röstmaschine

    [Röstmaschine] Suche eine 6 kg Röstmaschine: Hallo an Alle! ich suche eine gebrauchte und funktionsfähige Röstmaschine zum Rösten von 5-6 kg. Bitte melden Sie sich einfach mit Info zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden