Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

Diskutiere Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Forumsmitglieder, entschuldigt bitte, dass ich hier gleich mit einer etwas abseitigen Frage hereinplatze! Aber da ich in Fotoforen auch...

  1. #1 Lambert, 15.01.2009
    Lambert

    Lambert Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forumsmitglieder,

    entschuldigt bitte, dass ich hier gleich mit einer etwas abseitigen Frage hereinplatze! Aber da ich in Fotoforen auch noch die seltsamsten Fragen freundlich beantworte, hoffe ich, hier nicht von dem Bannstrahl des geschmacklichen Perfektionismus getroffen zu werden.:)

    Das Problem:

    Jeden Morgen benötige ich eine große Tasse Kaffee, um zumindest wach genug zu sein, auf der Straße die lustigen roten und grünen Lichter voneinander unterscheiden zu können.
    Filterkaffee kann ich mittlerweile weder meinem Geschmack noch meinem Magen :shock: dauerhaft zumuten. Ich bin jetzt auf eine so genannte Espressokanne umgestiegen. Das Ergebnis finde
    ich durchaus in Ordnung, allerdings ist die Herstellung auf einer Elektroherdplatte langwierig und extrem energieverschwendend. Und ich habe nicht mal Ökostrom. :oops: Gerüchteweise soll die asymmetrische Belastung sogar die Platten schädigen. Insgesamt völlig unakzeptabel.

    Die Lösung (oder gibt es keine?):

    Wäre ein sog. Espressokocher mit eingebauter Heizplatte die Lösung? Ich habe im Netz leider nur Negatives gehört, insbesondere wäre das Ergebnis generell lauwarm und oft geschmacklich nicht ansprechend. Oder gibt es derartige Geräte, die empfehlenswert sind?

    Vielleicht wäre eine vollwertige Espressomaschine besser? Echter Espresso soll ja auch noch magenfreundlicher sein als der Pseudo-Kannen-Espresso. Aber scheinbar benötigen alle Maschinen erheblich Zeit und Energie, um sich aufzuheizen, sodass es für eine eilige Tasse am frühen Morgen wieder komplett unsinnig ist, oder sehe ich das falsch?

    Am sympathischsten wären mir mit Abstand die Handhebelmaschinen, gibt es hier evtl. ein Gerät, das meinen Ansprüchen – schnell, energiesparend, wartungsfreundlich, hochwertig und langlebig, möglichst mit Milchschäumer/Dampflanze(?) – genügt?

    Es soll jetzt nicht so aussehen, als wäre mir der Geschmack gleichgültig! Aber ich taste mich gerade erst an den Kaffeegenuss heran bzw. meine Sinne wachen meist sowieso erst eine Stunde nach dem Rest von mir auf.

    Über ernst gemeinte Antworten würde ich mich sehr freuen. Über die anderen sicher der Rest des Forums.:-D

    Viele Grüße aus Köln
    Julian.
     
  2. #2 Bubikopf, 15.01.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Versuch doch mal eine French Press mit einem guten, frischen, frischgemahlenen, schonend Trommelgerösteten Kaffee wie z.B. einem Langen Guatemala, ist wesentlich magenschonender als der schnellgeröstete Supermarktkaffee und geschmacklich eine andere Welt.
    Eine Pavoni Pro wäre dann eine schnelle Handhebelmaschiene ( 10-15 Min + Leerbezug Aufheizzeit ), allerdings brauchst Du dann auch eine gute Mühle und etwas Einarbeitung. Und ein Espresso hat weniger Koffein als der kräftige Geschmack suggeriert ( etwa die Hälfte eines mit der gleichen Menge Kaffee gemachten FP Kaffees ).

    Gruss Roger
     
  3. awi

    awi Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    24
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    ...auf diese Weise bin ich zum Espresso-Siebträger gekommen....

    Moin erstmal!

    Für eine Tasse Kaffee 500 bis 600 Euro zu investieren erscheint zunächst mal irrsinnig. Mir ging es aber wie Dir. Mit Filterkaffe als Single ist das nix, die Herdkanne benutze ich seit Studienzeiten, aber sie ist eben morgens etwas umständlich.

    Ich mache mir morgens meine Tasse Kaffee mit dem Siebträger, indem ich Espressokaffee zwei Stufen grober mahle als espressofein und den dann binnen 25 Sekunden in etwa 120 bis 140 ml. Schümli verwandele. Dazu gebe ich ordentlich kalte Milch. Für mich ist das der Morgenkick, auf den ich mich jeden Tag freue. Zwischendurch habe ich mich an Espresso und Milch-Kaffee-Getränke auf Espressobasis gewöhnt.

    Handhebelmaschinen heizen schneller auf, sind aber etwas zickig im Betrieb. French Press erscheint mir der goldene Mittelweg zwischen Preis und leistung. Bekömmlicher, geschmacklich besser als Filterkaffee und individuell dosierbar.

    Eine Siebträgermaschine erfordert Liebe zum Detail, Zeit und auf Dauer erhöhten Kaffeekonsum, der zwangsläufig ist, weil es eben richtig lecker schmeckt. Handhebelmaschinen benötigen von allem etwas mehr.

    Grüße

    Axel
     
  4. #4 Rollmops, 15.01.2009
    Rollmops

    Rollmops Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Ich finde Rogers Idee mit der Pressstempelkanne und dem ordentlich gerösteten Kaffee auch am besten für dich geeignet. Der Kaffee machts, schau mal bei Langen, Mirella oder Fausto vorbei - das sind alles kleine Spitzenroestereien.
     
  5. #5 NewRomancer, 16.01.2009
    NewRomancer

    NewRomancer Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Eine Alternative sind auch Thermoblockmaschinen, z.B. von Quickmill oder die Saco Aroma. Aber auch dafür brauchst Du eine Mühle und frische Bohnen.
     
  6. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    899
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Wenns nur darum geht die Mokakanne energieffizienter zu betreiben hilft veilleicht das hier:Moka Pot Stove (INeedCoffee.com)
    Einfach zu basteln und funktioniert was will man mehr?

    Beste Grüße, Mart
     
  7. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    31
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Hi,

    Von Rommelsbacher gibt es kleine Kochplatten für etwa 40 Euro, die nahezu perfekt unter die Herdkanne passen:
    ROMMELSBACHER ElektroHausgeräte GmbH - Gerätegruppen
    Das ist aber nur dann interessant, wenn du mit dem Kaffee aus der Herdkanne wirklich zufrieden bist. Mir schmeckt er schon lange nicht mehr, und als magenfreundlich empfinde ich den auch nicht gerade.
     
  8. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Und wenn dir in der Frenchpress zuviel matsch mitschwimmt, bleibt noch der Handaufguss - mit etwas Übung und Präzision (gute Bohnen vorrausgesetzt) fast nicht zu schlagen von Kaffeemaschinen.
     
  9. #9 Milkyway, 16.01.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
  10. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Ich habe ein "elektrisches Herdkännchen" hier stehen und daraus schmeckt's ganz gut. Über die Temperatur kann ich mich auch nicht beklagen. Ist von Gaggia, hab's aber auch letztens im taz-shop gesehen. (Keine Ahnung ob's dort ein realistischer Preis ist.)

    Allerdings ist die French Press Idee echt gut. Man kommt mit einer relativ günstigen Mühle bei der schon sehr weit, und der Ablauf
    1) Wasserkocher aufsetzen,
    2) Wasser über Kaffee schütten,
    3) 4 Minuten warten,
    4) Stempel runterdrücken
    ist auch im Halbschlaf machbar. :)
     
  11. #11 NewRomancer, 16.01.2009
    NewRomancer

    NewRomancer Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Es gibt einige im Forum, die gute Erfahrungen mit der Saeco machen. Aber lassen wir solche Glaubenskriege. Unumstritten ist sie sicher nicht.
    Wie schnell ist die Lelit betriebsbereit? Das scheint das entscheidende Kriterium von Lambert zu sein.
     
  12. #12 Milkyway, 16.01.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Ich persönlich bin der Meinung, dass man mittels Leerbezügen schon nach ca, 5 Minuten einen Espresso ziehen kann. Besser (ohne Leerbzüge) sind natürlich 10.

    Das Thermostat schaltet nach dem Einschalten der Maschine nach genau 2 Min. zum ersten Mal ab, jetzt ist das Kesselwasser bei ca. 95 Grad, die Brühgruppe jedoch erst handwarm. Wenn man jetzt bei eingespanntem Siebträger ca. zwei leerbezüge macht ist die Brühgruppe und der Siebträger auch komplett richtig heiß. Jetzt nochmal kurz warten bis das Thermostat, was durch die Leerbezüge wieder die Heizung angeworfen hat, ausschaltet und dann sofort Brühen.
     
  13. #13 Joschka, 16.01.2009
    Joschka

    Joschka Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Wie wäre es denn mit einer kleinen (gebrauchten) Espressomaschine mit E.S.E. Sieb?

    Für den Fragesteller: Easy Serving Espresso. Das sind Kaffeepads, ähnlich wie Senseo etc., nur dass eben Espresso unten raus plätschert. :-D

    Da gibt es außer Maschine anschalten kaum etwas vorzubereiten und der Geschmack soll ja durchaus in Ordnung gehen.
     
  14. #14 Lambert, 16.01.2009
    Lambert

    Lambert Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Liebes Forum,

    ganz herzlichen Dank schon einmal für die vielen hilfreichen Antworten!

    Ich bin extrem beeindruckt!

    Am Wochenende habe ich sicher Zeit, die verschiedenen Möglichkeiten zu durchdenken und abzuwägen. Deutlich wird ja in jedem Fall, dass ich eine Mühle brauche. Ich melde mich dann wieder, momentan reicht die Zeit leider nur für ein eiliges Dankeschön!

    Bis bald,
    Euer Julian.
     
  15. #15 danielp, 17.01.2009
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Moin,
    die Lösung für "eilige" Momente ist bei mir auch die French Press. Hab grad eine zu Weihnachten geschenkt bekommen... Ist also morgens die "richtige" Maschine noch kalt, muss es schnell gehen oder zum langen Frühstück auch gern langsam, kommt die French Press zum Einsatz. Die Stempelkanne fasst 0,6 Liter, der "Reisewasserkocher" maximal 0,8 Liter, die beiden verstehen sich. :)

    Dazu aber am besten noch eine "preiswerte" Mühle, hierbei ist alles von Zassenhaus (Handmühle) über Solis bis zu gebrauchten Gastromühlen möglich. Und in 5 Minuten hat man mit frischen Zutaten vom (Board-)Röster, der langsam, schonend und säureabbauend röstet, einen super leckeren Kaffee.

    Mal davon abgesehen: Die vielen Nuancen etlicher Sorten, vor allem aber von "Single Origins", schmeckt man in der French Press sogar noch besser als wenn man sie mit der "großen" Espressomaschine zubereitet...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  16. #16 Lambert, 18.01.2009
    Lambert

    Lambert Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    So, jetzt hatte ich etwas Zeit für die Recherce! Mit dem French-Press-Verfahren habe Ihr mir völlig neue Horizonte eröffnet! Ich habe diese Geräte immer nur völlig versumpft in den Spülen meiner verflossenen Studenten-WGs kennengelernt und das Vorurteil entwickelt, das sei nur etwas für Leute, die vergessen würden, Filter zu kaufen! Der einzige Nachteil dieser Methode scheint das Risiko eines erhöhten :evil:Cholesterol:evil:-Wertes zu sein. Bei einem Becher pro Tag vermutlich aber eher etwas für Hypochonder? Falls überhaupt, werde ich vermutlich eher meinem Konsum an Zartbitterschokolade zum Opfer fallen...

    Zur Mühle: Die Eureka MCI ist ja gerade hier im Forum im Angebot. Damit sollte ich doch sowohl grob (für die French Press) und fein (für eine eventuelle Espressomaschine) mahlen können, oder?

    Also teste ich jetzt erst mal die Presstempelmethode gegen die Kanne-auf-Herd-Methode, jeweils mit frisch gemahlenen Bohnen. Mal sehen, was Geschmacksnerven und Magen dazu sagen.

    Allerdings ist diese Lelit PL51 ja wirklich eine entzückende Maschine! :-DMilkyway, das war nicht fair! Jetzt träume ich sicher davon...
    Und wenn sie wie angegeben in 5 Minuten Betriebsbereit ist, brauche ich nicht viel länger als mit den anderen Techniken...:confused:
    Jetzt bin ich desorientiert. Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell? Insbesondere würde mich der ungefähre Energieverbrauch interessieren, d.h. ob es wirklich Sinn macht, so ein Gerät für eine große Portion (=2 Tassen) Espresso anzuwerfen, oder ob das schon unter Ökoterrorismus fällt.

    Vielen Dank noch einmal und einen schönen Sonntag,
    Julian.
     
  17. #17 Milkyway, 18.01.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Hab nie gesagt ich wäre fair.:wink:

    Da kann ich jetzt nicht mir Zahlen dienen, aber da würde ich mir bei der kleinen Maschine nun wirklich keine Gedanken machen, wenn Du sie einmal am Tag für eine halbe Stunde an hast.

    Hier gibts ganz andere Leute, die ihre 2 - 5 l Boilermaschinen den ganzen Tag laufen lassen um ab und zu einen Espresso zu ziehen. Das sind die wirklichen Ökoterroristen.:wink:
     
  18. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    430
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    French Press + Eureka ist sehr OK, aber zur Lelit werden dir hier nur wenige raten.

    Du kannst ja die Suche bemühen. Es gibt einige wenige positive Meinungen zu diesen Maschinen, aber überwiegend von Besitzern, die eine Lelit alst erste "richtige" Maschine haben, oder von erfahreneren Boardies, die eine Lelit als Zweitmaschine am Arbeitsplatz betreiben, um mit der Koffeinsucht fertig zu werden.

    Kauf dir entweder von einem zuverlässigen Boardie, der upgraden will oder schon upgegradet hat, eine gepflegte gebrauchte Maschine zu einem halbwegs vernünftigen Preis, oder warte ein bisschen und kauf dir eine neue Gaggia, möglichst eine mit Magnetventil, oder Rancilio Silvia.
     
  19. #19 Milkyway, 18.01.2009
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Diese Aussagen halte ich für Mumpitz, ohne jegliche Begründung einfach mal dahergeschrieben.

    Die Lelits sind grundsolide Maschinen mit richtigem, schwerem Siebträger aus massivem Messing (in annähernd Gastro-Standard), im Gegensatz zu Quickmill und Konsorten, kleinem Messingkessel, der im Gegensatz zu dem meißten Gaggias (Alu-Kessel) sich nicht mit der Zeit auflöst und im Verdacht steht Alsheimer zu begünstigen.

    Klar, ne Silvia ist die bessere Wahl, auch wegen dem Magnetventil, aber kostet auch das doppelte.

    Übrigens gibts die Lelit als PL 50 auch mit Magnetventil nur ein klein wenig teurer.

    In diesem Preissegment sind es die bestem Maschinen vom Preis-/Leistungsverhältnis her und gerade für Einsteiger zu empfehlen.
     
  20. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    430
    AW: Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

    Ich weiss, das es hier einige zufriedene Lelit etc. Besitzer gbt.

    Der Kessel ist aus Messing, das stimmt schon, aber er ist sehr klein, der Siebträger ist aus verchromten Messing, aber leichter und etwas kleiner als die "üblichen" Siebträger, bei der PL 50 ist die Anordnung der Ventile, nun ja, etwas unorthodox, und für Anfänger sind konsistente Ergebnisse sehr schwer zu erzielen, wenn das die erste Maschine ist.

    Als Zweitmaschine für einen erfahrenen Benutzer, der genügend Erfahrung im Umgang mit Bohnen, Mühle, Tampen und Temperatursurfen und Kenntnis des Innenlebens und der damit verbundenen Einschränkungen hat, und der nicht mehr Geld ausgeben kann oder will, ist sie, gute Mühle vorausgesetzt, brauchbar. Die erzielbaren Ergebnisse sind sicher viel besser als aus einem VA. Und dann passt auch der Preis.

    Aber es hat gute Gründe, warum allgemein als Einstieg bestimmte Gaggias empfohlen werden.
     
Thema:

Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige?

Die Seite wird geladen...

Nachhaltiger Kaffee-Genuss für Eilige? - Ähnliche Themen

  1. Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?

    Costa Rica (Urlaub) - Welcher Kaffee?: Wenn man gerade in Costa Rica ist. Welchen Kaffee sollte man sich dort kaufen bzw. mitnehmen? Irgendwelche Empfehlungen?
  2. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  3. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  4. Welchen Kaffee Server/Kanne nutzt ihr?

    Welchen Kaffee Server/Kanne nutzt ihr?: Hallo Forum, da ich in letzter Zeit ein zunehmendes Interesse an Filterkaffee und Brühzubehör entwickle, bin ich auf der Suche nach einem schönen...
  5. Macht Kaffee (Koffein) Gaga ? Spinnen auf Drogen

    Macht Kaffee (Koffein) Gaga ? Spinnen auf Drogen: Zufällig darauf gestossen Fotos: So bauen Spinnen ihre Netze unter Drogeneinfluss Wer stellt ähnliches nach einem Kaffee an sich fest :D
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden