Nemox Dell'Opera - Magnetventil nachrüsten?

Diskutiere Nemox Dell'Opera - Magnetventil nachrüsten? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebes Forum, habe für wenig Geld eine gebrauchte Nemox Dell'Opera erstanden (weitestgehend baugleich mit Lelit PL042, LaPavoni Domus Bar, Quaha...

  1. #1 The-Too-Much-Coffee-Man, 30.05.2019
    The-Too-Much-Coffee-Man

    The-Too-Much-Coffee-Man Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Liebes Forum,
    habe für wenig Geld eine gebrauchte Nemox Dell'Opera erstanden (weitestgehend baugleich mit Lelit PL042, LaPavoni Domus Bar, Quaha Napoletana, etc.). Sie funktionierte grundsätzlich, allerdings scheinen sich einige Probleme eingestellt zu haben, die von diesen Modellen bekannt sind: bei Bezug stark tropfende bis rinnende Dampflanze, die sich nicht mehr komplett schließen lässt, kein Rückspülen möglich, etc.
    Nun habe ich sie aufgemacht und es kommt mir so vor, als hätte ich ein Modell erwischt, dass kein Magnetventil besitzt (daher also auch kein Rückspülen - obwohl beim Zubehör eine Gummimatte für das Sieb dabei war). Dies scheint es bisweilen gegeben zu haben (auch bei der Schwestermaschine ohne Mühle 'Nemox Fenice'). Meine Anfänger-Frage (dazu habe ich hier und in anderen Foren nix gefunden): kann man ein solches Ventil einfach nachrüsten? Ich muss die Maschine sowieso revisionieren, da alles ziemlich korrodiert und speckig ist und einige Kabel defekt sind.
    Eine Explosionzeichnung/Schaltplan habe ich bei EspressXXL gefunden, dort ist das Magnetventil enthalten: https://www.espressoxxl.de/mediafiles/pdf_et-listen/OPERA_ET-LISTE_UND_SCHALTPLAN.pdf
    Danke für eure Hilfe.
    Christian
     
  2. #2 The-Too-Much-Coffee-Man, 09.06.2019
    The-Too-Much-Coffee-Man

    The-Too-Much-Coffee-Man Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Liebe Foristen.
    Ich versuche es jetzt trotzdem nochmal, denn ich benötige Eure Hilfe. Ich habe die Maschine zerlegt, alles gereinigt und die Dichtungen, soweit möglich, getauscht. Beim Zusammenbau stoße ich jetzt auf ein paar Fragezeichen. Es kommt mir fast so vor, als hätte da unter den Vorbesitzern schon mal jemand Hand angelegt und die Maschine modifiziert.
    So wurde a) das Sicherheitsthermostat (165°C) entfernt. Und b) evtl. die berüchtigte Wasserführung von Lelit & Co. geändert. Wenn ich mich da nicht täusche, könnte so auch das Magnetventil abhanden gekommen sein. Ich hänge mal ein Foto an, vielleicht kann da einer der Lelit-Veteranen gleich sehen, wo der Hase im Pfeffer liegt.
    911d47f5-098b-4793-8738-8bc2ae5ae7c0.jpg
    So ist die Schraube im Zentrum des Kessels doch eigentlich der Ort, wo der Teflonschlauch vom/zum Magnetventil angeschlossen wird, oder?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.
    Christian
     
  3. #3 The-Too-Much-Coffee-Man, 22.08.2020
    The-Too-Much-Coffee-Man

    The-Too-Much-Coffee-Man Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Liebes Kaffee-Netz,
    ich versuche nochmal mein Glück. Habe die Maschine jetzt seit fast einem Jahr fertig revisioniert hier stehen. Alles wurde entkalkt und gewartet, Dichtungen, Schläuche und Kabel getauscht, etc. Das Einzige, was mich von der Benutzung noch abhält ist, dass die Spindel, welche das Ventil zur Dampflanze öffnet und schließt, leider defekt ist und deshalb dort Dampf und Tropfwasser entweicht und sich (m.E.) auch nicht genügend Brühdruck in der Gruppe aufbaut. Bei Espresso XXL hatte ich extra ein neues Bauteil, alte Ausführung bestellt, weil klar war, dass die Spindel der neuen Generation nicht passen würde (SPINDEL ZU DAMPFHAHN ø 6x71,5 mm | FÜR LELIT PL41 - PL 42 *** ALTE VE, 13,08 €). Doch auch diese ältere Ausführung passte nicht. Herr Beilhard bemüht sich bereits seit Monaten darum, bei Nemox direkt noch eines von den alten Teilen zu besorgen, aber bisher vergebens.
    Deshalb meine Frage nun hier: kann mir hier jemand helfen? Es wäre schade um die Maschine, wenn es nur an diesem einen Teil scheitner sollte! Ich hänge mal ein paar Fotos an, die auch die Maße erkennen lassen. Vielleicht hat ja jemand noch genau dieses Teil herumliegen. Es würde mich sehr freuen. Danke schonmal im Voraus, und wenn nur fürs Lesen. :)
    IMG_20200304_182206 (1).jpg IMG_20200304_182510 (2) (1).jpg IMG_20200304_182635 (1) (1).jpg IMG_20200304_182139 (1) (1).jpg
     
  4. #4 turriga, 22.08.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.623
    Zustimmungen:
    16.498
    1. Was ist denn an der alten Spindel irreparabel kaputt?
    2. Warum lässt du dir solch ein Teil (bei ja vorhandenem Muster) nicht einfach nachfertigen, ja „nur“ ein Drehteil mit zusätzlich Gewindeschneiden, bevor dadurch die Maschine dauerhaft steht, nicht nutzbar ist, der ganze Aufwand für die Katz wäre?
     
  5. #5 The-Too-Much-Coffee-Man, 23.08.2020
    The-Too-Much-Coffee-Man

    The-Too-Much-Coffee-Man Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Turriga,
    danke für Deine Antwort.

    1. Da bin ich nicht sicher. Sicher ist, dass sie ganz leicht verbogen ist, desweiteren ist die Spindel stark korrodiert, aber an der Spitze wurde etwas herumgefeilt oder -gekratzt. Ich habe die O-Ringe, die auf der Spindel sitzen getauscht, aber sie ist und bleibt undicht.
    2. Das habe ich schon in Angriff genommen, derzeit liegt das Originalteil bei einem Freund, der so etwas theoretisch kann. Er sagt allerdings, dass das Gewinde nicht genormt ist (oder, falls ich das falsch verstanden habe, mindestens ungewöhnlich).

    Das richtige Bauteil im Original nachzukaufen wäre quasi eine Optimallösung. Nachdem ich nochmal auf die Explosionszeichnung geschaut habe, hatte ich auch die Idee, den ganzen Dampfhahn auszutauschen. Es kommt mir derzeit aber wie overkill vor (abgesehen davon, dass ich noch nachmesse müsste, ob ein aktuell erhältlicher überhaupt passen würde).
     
Thema:

Nemox Dell'Opera - Magnetventil nachrüsten?

Die Seite wird geladen...

Nemox Dell'Opera - Magnetventil nachrüsten? - Ähnliche Themen

  1. Isomac Venus Magnetventil

    Isomac Venus Magnetventil: Guten Morgen, habe eine Baustelle erworben, die folgendes Problem hat: Da Maschine verliert über den am Magnetventil befindlichen Schlauch viel...
  2. Kessel läuft voll

    Kessel läuft voll: Hallo liebe Kaffee Liebhaber, ich habe eine Rocket Celini Evo, die bereits defekt war, als ich sie bekommen habe. Ich schraube gerne und bin auch...
  3. LNE Cuadra heizt nicht und surrt nach Kurzschluss

    LNE Cuadra heizt nicht und surrt nach Kurzschluss: Hallo Zusammen, ich hatte die Cuadra komplett auseinandergenommen, entkalkt gereinigt und war gerade dabei die letzten Fittinge und Muttern...
  4. Magnetventil Rancilio Silvia reinigen & Spule testen?

    Magnetventil Rancilio Silvia reinigen & Spule testen?: Sorry für die vielleicht dumme Frage, aber ich bin echt kein Schrauber/Elektriker: 1) Ich habe das Magnetventil meiner Silvia demontiert (also...
  5. Poccino Stretta Umbau Drehschalter auf Magnetventil

    Poccino Stretta Umbau Drehschalter auf Magnetventil: Hallo zusammen, Ich starte gerade ein Projekt, meine alte Stretta auf Magnetventil und Schalter umzubauen. Grund ist das Entlüftungsventil. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden