Neue espressomaschine... fehlkauf? - Jura f 50

Diskutiere Neue espressomaschine... fehlkauf? - Jura f 50 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, wir haben uns heute nach intensiver Information eine Jura F 50 zugelegt. Wir waren davon begeistert, dass es erst mal Jura ist, dann diese...

  1. #1 83-1067037561, 25.10.2003
    83-1067037561

    83-1067037561 Gast

    Hi,

    wir haben uns heute nach intensiver Information eine Jura F 50 zugelegt. Wir waren davon begeistert, dass es erst mal Jura ist, dann diese Automatic-Cappucino-Aufschäumdüse hat, die Leute begeistert von dem Espresso waren und Selbstreinigung und so weiter. Zumal Jura ja für Qualität sprechen sollte.

    Jetzt haben wir eine ausgiebige Espressoprobe hinter und und können nicht schlafen;-)

    Aber keiner der Espressos hat uns gut geschmeckt. Alle waren nur bitter und hatten nicht dieses satte, röstige Espressoaroma. Die Crema war toll.

    Wir haben es mit Bohnen probiert, Marke Grana Impressa, kräftige Mischung und gemahlenen Espressos Marke Segafredo und Lavazza Crema e Gusto....mh....sie waren nur bitter und sonst gar nichts. Wir haben alles verändert...von intensiv auf normal, dann die Einstellung der Röstung in allen Varianten. Das Wasser läuft bereits aus dem Hahn durch einen Wasserfilter und wir haben den einsetzbaren Filter auch noch benutzt. Wir haben die Wassermenge durchgespielt und was sonst noch zu verändern war in allen Möglichkeiten. Bitter, bitter, bitter.....

    Hat jemand einen Tip wie man den Kaffee bzw. Espresso zu einem aromatischen Getränkt mutieren kann. Sonst wären die über 800 Euro glatt rausgeschmissenes Geld *heul*.

    Viele Grüsse
    Sabine
     
  2. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hi Sabine,

    Gleich vorweg eine schlechte Nachricht. Ein Vollautomat in der 800 Euro Klasse ist nicht in der Lage einen wirklich hervorragenden Espresso zu zaubern, sofern man ihn mit einer Siebträgermaschine um das selbe Geld vergleicht liegen hier Welten dazwischen. Vollautomaten nennt man zwar sehr häufig Espressomaschine, leider hat das mit der Realität nicht viel zu tun. Diese Maschinen sind halt dafür ausgelegt oder prinzipbedingt für einen sogenannten Schümlikaffee am besten geeignet. Also Tasse recht voll mit Kaffee machen, Milc drauf und fertig.

    Trotzden kannst du ja auch andere, richtige Kaffeesorten ausprobieren. Segafredo, Lavazza und Co. sind meiner Meinung nach bestenfalls mittemässige Kaffees.
    Hier im Forum gibt es eine eigene Sektion mit Diskussionen über die Kaffeesorten - da kannst du wenn du etwas stöberst auch die Bezugsquellen ausfindig machen.
    Probieren kannst du zb. Kaffee von Langen, Omkafe, Molinari, Vescovi, Roen, New York... etc.etc.

    Wenn es damit immer noch nicht klappt, bleibt für den wahren Espressogenuss sowieso nur noch der Griff zur Siebträgermaschine.

    lg Michael
     
  3. #3 83-1067037561, 25.10.2003
    83-1067037561

    83-1067037561 Gast

    Hallo,

    danke für die Antwort.
    Das ist, zugegeben, auch ein Stück Bequemlichkeit mit diesem Vollautomaten. Ausserdem haben wir ja auch Espresso, oder was dann dafür gehalten wird, vor dem Kauf probiert. Der schmeckte super, auch für einen Vollautomatenespresso. Nur wir kriegen den nicht annähernd so hin.

    Wir haben jetzt mal den Wasserfilter entfernt, auf Grobmahlung gestellt und die Brühtemperatur auf "normal" runtergefahren. Als Laie meint man ja, je heisser desto besser. Da habe ich auch dazugelernt.
    Das Ergebnis war heute morgen schon deutlich besser. Es kam doch tatsächlich ein Kaffeearoma durch. Auch Milchschaum und heisse Milch lässt sich einfach super produzieren. Aber er ist, so rein als Espresso, immer noch zu bitter.
    Wir haben jetzt die mitbekommene Kaffeeprobe verbraucht. Der war schon als kräftige Espressomischung deklariert. Wir werden es jetzt auf jeden Fall mit einer milderen Röstung probieren, das scheint unserem Geschmack mehr zu entsprechen. Danke erst mal für die Tips. Ich sehe mich jetzt auch mal im entsprechenden Forum um.

    Wir waren gestern nur ziemlich enttäuscht von der teuren Maschine die ja eigentlich den Kaffee so hinkriegen kann wie wir ihn mögen wie wir wissen. Ich habe mich schlafloserweise durch einige Erfahrungsberichte gelesen und festgestellt, dass es bei den meisten Leuten am Anfang so ein Gehampel ist bis sie die optimale Einstellung und ihren bevorzugten Kaffee finden, daher geben wir noch nicht auf.

    Der Latte Macciato war auf jeden Fall superlecker.

    Viele Grüsse
    Sabine
     
  4. #4 siebträger, 26.10.2003
    siebträger

    siebträger Gast

    ... Quatsch habe beides u. möchte meine Verhältniß mit der Schweizerin nicht missen, sie bedient mich wenn ich mal down oder müde bin, wir überraschend Besuch bekommen, ist bescheiden, genügsam, sauber...
    Aber viele Männer übersehen das alles u. wünschen sich eine rassige Italienerin, nicht so einfach u. genügsam ist.
    Muß es immer der allerletzte Kick sein, das muß jeder für sich selber entscheiden.
    ...denn mit ein bischen Auswahl beim Kaffekauf, ein wenig Programmierung (fahre übrigends fast alle Sorten auf niedriger Temperatur) stellt man viele Zungen zufrieden.
    Mfg Rene
     
  5. #5 siebträger, 26.10.2003
    siebträger

    siebträger Gast

    ...Nachtrag keine glasierten Bohnen!
     
  6. #6 83-1067037561, 26.10.2003
    83-1067037561

    83-1067037561 Gast

    Hallo,

    danke fürs Verständnis :D wegen der Vollautomatischen.

    Tatsächlich sind wir gestern fündig geworden. Es gibt in Nürnberg einen Kaffeeröster mit Lagerverkauf. Dort haben wir einen mit mittelstarker Röstung gekauft und der wird ganz super in unserer "Schweizerin". Es lag, abgesehen von einigen Einstellungen, ganz klar an der Kaffeesorte.

    Viele Grüsse
    Sabine
     
  7. #7 siebträger, 26.10.2003
    siebträger

    siebträger Gast

    was heist Verständniß ich bin Bigamist :;): was mich aber wundert in meiner Jura kommt der Lavazza Crema für einen "preiswerten" auch nicht schlecht,
    allgemeines Vorgehen für Jura: Temperatur niedrig, 2.Wassermenge, 3.mittlerer Mahlgrad (am besten den Mahlgrad mit der Farbe der Crema einstellen) dann die Menge Kaffe nach Geschmack
    Der VAfanatiker kauft sich eine 2. Externe Mühle damit man mit 2. Sorte über Zusatzschacht probieren kann :p
     
  8. #8 siebträger, 26.10.2003
    siebträger

    siebträger Gast

    wichig, Mühle bei Jura nur beim Mahlen betätigen u. die ganzen Ausfallberichte sind meist nur die Brühgruppendichtung selbstgemacht 2 Euro Maretial, sonst läuft sie anstandslos wie eine Schweizer Uhrwerk. (u. alle 3 Jahre ne neue Dichtung ist doch drin)
    Viel Spaß Rene
     
  9. #9 deepblue**, 26.10.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Man sollte eigentlich mit jeder Maschine ein Buch wie `Espresso,Kaffee und Barista` über die Espresso/Kaffeezubereitung dazuverkaufen...
    In der Regel sind die Leute schlichtweg überfordert, was so alles nötig ist im ein gutes Ergebnis zu bekommen...und suchen die Ursache oft vergebens in irgendwelchen anderen Bereichen...
    Was unter anderen meistens nicht berücksichtigt wird ist, dass z.B. die Wahl des Wassers sehr ausschlaggebend für den Geschmack des Kaffees/Espresso ist..
    Auch ein Filter ist nicht unbedingt das Allheilmittel..das Wasser muss nach dem Filter nochmals per Teststreifen auf den wichtigen PH Wert sowei den Kalkanteil nachgemessen werden und gegebenenfalls neu mit anderem Wasser verschnitten werden.
    Zudem verlieren die üblichen Haushaltsfilter, wie z.B. Britta, innerhalb der Wechselperioden kontunierlich, wenn auch leicht, ihre Filterleistung. Das heisst, das das Wasser sich im PH Wert und im Kalkbereich nicht auf einem Nivuoe hält...dementsprechend verändert sich auch der Geschmack des Kaffees/Espresso ins Saure, oder ins Fade...
    Nachzulesen auch unter Sonstige im Wasserbericht

    Grüsse---Helmut
    :)
     
  10. Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    ich kann das mit dem Wasser nur bestätigen.
    Gefiltertes Brittawasser schmeckt scheußlich,
    und macht den Espresso säuerlich.
    Lidl Wasser oder ähnliches mit Leitungswasser gemischt,
    zum Härtegrad 8 DH schmeckt mir persönlich am besten.
    Gruß
    Dirk
     
  11. #11 83-1067037561, 31.10.2003
    83-1067037561

    83-1067037561 Gast

    Hi,

    ich habe mich eh vor einigen Monaten intensiv mit Wasserfiltern beschäftig und der letzte M*** sind die besagten Brita Filter. Man müsste nach jedem 5. Filtergang die Filterpatrone wechseln. Bei diesen Filtern setzen sich dermassen schnell Bakterien an, dass die Wasserqualität ab dem Zeitpunkt schlimmer ist als vorher aus Bleirohren. Das einzige was bei Brita gut ist, ist das aufgebaute Image. Wenn man sich nur ein wenig damit beschäftigt kriegt man schnell raus was für ein Schwindel das ist.

    Daraufhin haben wir einen guten Carbonitfilter installiert der laufend prima Wasserwerte, so gut wie kalkfrei usw., liefert.

    Wir haben, zusätzlich zu unserem eh schon angenehmen Wasser, auch noch die Kaffeesorte gewechselt. Jetzt klappt es hervorragend. Wir sind zufrieden und glücklich mit unserem bequemen Vollautomaten, auch wenn das ein wenig "banausig" ist ;-) Der Milchschaum ist mit dieser Auto-Cappu-Düse richtig toll.

    Drückt mal alle Daumen, dass die Jura noch lange hält.

    Lieber Gruß
    Sabine
     
Thema:

Neue espressomaschine... fehlkauf? - Jura f 50

Die Seite wird geladen...

Neue espressomaschine... fehlkauf? - Jura f 50 - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Verkaufe neue Spinel Ciao ESE

    Verkaufe neue Spinel Ciao ESE: Hi, Verkaufe eine Spinel Ciao. Völlig neu - nur ausgepackt. Meiner Frau hat die Pinocchio besser gefallen. Bezahlt habe ich inklusive Lieferung...
  2. [Maschinen] Jura A1, Nivona 759 oder Miele CM 5310 silence

    Jura A1, Nivona 759 oder Miele CM 5310 silence: Liebe Mitinsassen, eine der 3 Maschinen wird es für's Büro werden - jaaa, ich weiß: Vollautomat, pfui. Nichts desto trotz: Der Vollautomat wird...
  3. Neue Mühlen von Fiorenzato PRO line

    Neue Mühlen von Fiorenzato PRO line: Hi, Fiorenzato kündigt neue Mühlen an. Features s. New PRO line, the revolutionary coffee grinders | Fiorenzato Pro Verfügbar ab Januar 2021. Gruß...
  4. Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale

    Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale: Hallo zusammen, ich finde zu meinem Problem leider keine Beiträge. Zwar gibt es mehrere Threads über "nur tröpfelnde Rancillio Silvias",...
  5. Wechsel vom KVA: Kaufberatung neuer Siebträger

    Wechsel vom KVA: Kaufberatung neuer Siebträger: Hallo, habe aktuell eine Siemens EQ9 im Einsatz und will auf eine Siebträgermaschine wechseln. Habe mir nun einen Überblick der verschiedenen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden