Neue Eureka Mignon Modelle

Diskutiere Neue Eureka Mignon Modelle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Habt ihr Tipps fürn Anfang oder Allgemeine Tipps die ich bei der Specialita beachten muss und kann? Klar: Bevor Bohnen rein kommen, und ohne...

  1. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    1.213
    Klar:
    • Bevor Bohnen rein kommen, und ohne Stecker in der Dose, den Klirrpunkt finden.
    • Dazu den Bohnenbehälter abnehmen und mit den Fingern die Achse drehen. Gleichzeitig den Mahlgrad feiner stellen bis die Scheiben sich berühren.
    • Dann eine halbe, maximal eine ganze Mahlstufe gröber stellen (eine halbe Umdrehung ist viel zu viel!)
    • Dann Bohnen rein und den optimalen Mahlgrad finden. Aber unter nur milimeterweise in kleinen Schritten. Die Mahlgradskala ist viel zu grob bei der Mühle, die taugt nur zur groben Orientierung.
    • Nicht hoffen, Mahlgradwerte ließen sich zwischen verschiedenen Mühlen vergleichen. Die Mahlgradskala ist völlig willkürlich aufgeklebt. Fragen wie "ich mahle bei 1,3 - was habt ihr für Werte?" machen daher keinen Sinn.
    • Um den Mahlgrad einzustellen eine Feinwaage nutzen. Immer die gleiche Menge Kaffemehl nehmen (z. B. 18 g für einen Doppelten) und dann den Mahlgrad so einstellen, das in der Tasse in 20 - 30 Sekunden das doppelte landet (also hier 36 g).
    • Ja, immer mit der Waage das Gewicht in Gramm messen. Angaben in Mililitern helfen nicht, da dabei mehr oder weniger Crema dieser Wert arg schwankt.
    • Kein Probierpaket mit vielen Kaffeesorten kaufen! Ein 500 g Paket, und erst wenn das leer ist das nächste. Grund - zu wirst Anfangs viele Versuche brauchen, bis der Mahlgrad stimmt. Wenn danach das kleine Probiertütchen leer ist fängst du mit einer anderen Sorte wieder bei Null an und machst keine Vortschritte.
    • Das Einser Sieb meiden. Die Dinger sind zickig, die Zweier deutlich einfacher.
    • Nur frischen Kaffee verwenden. Zwischen 2 und 12 Wochen funktionieren die meisten Bohnen gut. Ich meine hier nicht den Geschmack (obwohl auch der mit dem Alter leidet), sondern das Bezugsverhalten.
    • Nicht gerade mit einem Monsooned Malabar anfangen. Der ist unabhängig von Alter fast immer zickig. Und zudem eh eher ein Marketinggag. Aber das ist eine andere Geschichte.
    Viel Spaß!
     
    maeitn, IndredC, Ferris Bueller und 10 anderen gefällt das.
  2. #2262 Cappujunky, 24.02.2021
    Cappujunky

    Cappujunky Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo erstmal in die Runde, dies ist mein erster Post hier.
    Ich bin seit ein paar Tagen Besitzer einer Specialita. Mir stellen sich nun jedoch zwei Fragen:
    1. Habt ihr auch am Kunststoffsockel solche Streifen?
    8A229A93-A51B-4DD2-9416-44A2BD029C7D.jpeg 0CB8451E-5FB4-4A37-A0C0-20B1AFB40135.jpeg
    2. Vor dem Flapper sammelt sich immer sehr viel Kaffeemehl an, egal ob ich sehr fein oder gröber mahle. Ich habe die Mühle nun mehrfach gereinigt und auch schon verschiedene Röstungen eines lokalen Rösters getestet. Hat hier jemand eine Idee wieso dies geschieht?

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.
     
  3. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    1.672
    Shalömchen und willkommen,

    Kann ich gerade gar nicht sagen, weil die Mühle zu Hause steht. Bis her ist mir aber nichts aufgefallen. Aber Deine Bilder sind etwas unscharf. Kann natürlich sein, dass im Spritzguss schon einmal "Schlieren" zu sehen sind.

    Hier stellt sich mir die Frage: Wie viel ist "sehr viel"? Und was ist "immer"? Verstopft der Auslass? Und wie stellst Du das fest? Schaust Du da von unten rein? Wie ist denn die Ausgabe des Mahlguts in Gramm, wenn Du mehrfach mit dem Timer mahlst? Jedesmal +/- 0,2 Gramm? Oder deutlich mehr?
     
    Cappujunky, Tigr und cbr-ps gefällt das.
  4. #2264 Kaffeedruckbetankung, 24.02.2021
    Kaffeedruckbetankung

    Kaffeedruckbetankung Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    128
    Der Spritzguss hat leider immer Schlieren. die sind mal mehr, mal weniger stark zu sehen. Und dummerweise befinden die sich auch an der Frontseite. Und ja, vor dem Flapper sammelt sich immer Kaffeemehl an - das ist normal. das wird dann beim nächsten Vermahlen rausgedrückt und durch neues ersetzt. Und es macht einen großen Teil des aber vergleichsweise geringen Totraums der Mühle aus.
     
    Cappujunky gefällt das.
  5. #2265 Cappujunky, 24.02.2021
    Cappujunky

    Cappujunky Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ja die Schlieren stellen auch keinen Grund zur Reklamation dar, war rein aus Interesse ob es bei mehreren Besitzern der Fall ist.


    Danke, dann weiß ich Bescheid
     
  6. Wasofant

    Wasofant Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    90
    Hallo Alle.
    Hat schon jemand von der Mignon Specialita/Magnifico etc auf die neue Mignon XL gewechselt und kann was zu seinen Erfahrungen zum Upgrade sagen?

    Bin am überlegen zu wechseln obwohl ich grundsätzlich mit der Specialita sehr zufrieden bin.
    Die schnellere Mahldauer reizt mich schon, wenn das Mahlgut dann aber darunter leidet, behalte ich lieber die Specialita.

    Wäre schön wenn jemand diesen Wechsel bereits vollzogen hat und seine Meinung dazu preisgeben kann.
    Gruß
     
    sava_hr, nikos_z und Cappujunky gefällt das.
  7. jokapu

    jokapu Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    81
    Hat sich schonmal jemand dran versucht den Einstellknopf für den Mahlgrad zu optimieren , oder hat dazu was gelesen/ gesehen? Also im Sinne von bessere ablesbare Skala, . Ich hab nur die Variante mit Skala unten herum aufkleben gefunden das war für alten Modelle, würde so vermutlich auch bei den neuen gehen, allerdings sehe ich da jetzt keine gravierende Verbesserung.
     
  8. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    1.337
    Für mich passt die Skala und auch der Knopf.
    Gut einstellbar und auch zwischen den Strichen drr Skala für mich gut ablesbar.
     
  9. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    1.213
    Bei der Specialità sind mir die Abstände zwischen den Strichen zu groß und die Markierung am Gehäuse zu dick. Zur groben Orientierung reichts, aber zu mehr auch nicht, der Rest geht nach Gefühl und Augenmaß. Das ist bei meiner Kinu M47 Phoenix deutlich besser gelöst.

    Es hat hier mal jemand einen größeren Knopf mit feinerer Skala auf Metall gearbeitet. Das war aber leider ein aufwändiges Einzelstück.
     
  10. jokapu

    jokapu Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    81
    Ja so geht es mir auch, also eine wert ablesen ist für die Katz. Was besseres als ein größerer Durchmesser fällt mir auch nicht ein. Klar könnte man auch den ganzen Knopf machen... ich würde jetzt erst mal ne einfache Hülle fertigen und eine Skala aus Papier, entweder auf dem Knopf oder drunter, müsste man mal testen was besser klappt. Kann mir zufällig jemand den Durchmesser von dem Knopf sagen/Messen ? Hab ich vergessen zu messen daheim, dann könnte ich hier auf Arbeit schnell einen Prototyp drehen.
     
  11. jokapu

    jokapu Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    81
    Sodele, Prototyp aus POM in Kontrastfarbe :D, oben offen zum Vergleich. Innen ist noch ein dünner Ring, weil das ganz mit Madenschrauben geklemmt ist, so geht nix Kaputt.

    Außen 40mm Durchmesser, der original Knopf hat 22mm, hab mal Probehalber die Ursprüngliche Unterteilung grob übertragen, da passen noch ein paar Unterteilungen rein. Bedienung ist deutlich angenehmer.

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]
     
    JeyTea, Cappujunky, Joooo und 4 anderen gefällt das.
  12. #2272 KaffeeKraft, 03.03.2021
    KaffeeKraft

    KaffeeKraft Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2020
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    63
    Den Ring find ich tatsächlich echt cool!
    Kannst du dafür vielleicht mal die DWGs bereitstellen?
     
  13. rsmus7

    rsmus7 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    22
    Hast du auch ein Bild wo man sieht, wie du das mit den Madenschrauben geklemmt hast?

    und zweite Frage: könnte man so ein Teil bei dir bekommen?
     
  14. jokapu

    jokapu Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    81
    Nee die Schrauben sieht man nicht auf den Bildern, sind einfach 2 m3 Maden von der Seite, ist halt nich so schick. Also das ding ist mit der Hand am Arm konventionell gedreht, ist auch nur ein Dummy zum testen, wenn das so passt will ich den ganzen Knopf neu drehen mit Gewinde und schnick schnack, ist halt dann Alu Silber. Würde es gern eloxieren lassen ... Mit ner neuen Platte oben mit feinerer Skala

    die blöde Zeichnung hat länger gedauert als den ring drehen :D
    [​IMG]
     
    Detonatione gefällt das.
  15. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    1.213
    Das wär für mich der ultimative Hack für meine Specialità ...
     
  16. jokapu

    jokapu Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    81
    jaja hab ein bisschen zeit verschwendet, sah auch echt toll aus, nur leider passt das Gewinde nicht :mad: m5 zu klein, M6 zu groß... Zollgewinde oder noch schlimmer irgendwas selbstentwickeltes, evtl ist der Ring dann doch die simplere Lösung, wollte halt keine Schrauben sehen

    [​IMG]

    [​IMG]

    jedenfalls das Label sieht ganz schick aus, nur auf Papier mit Tesa drüber ;) und einstellen ist für meine müde Augen jetzt auch deutlich angenehmer.

    [​IMG]
     
    Cobra, ReneK., Cappujunky und 3 anderen gefällt das.
  17. #2277 FriKaffee, 07.03.2021
    FriKaffee

    FriKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    20
    Moin an alle,
    wie oben bereits geschrieben habe ich mir extra für Filterkaffee eine Eureka Brew Pro gekauft. Die Maschine ist schön leise und das Mahlgut sieht auch gut aus. Schön gleichmäßig, Zeiteinstellung funktioniert auch prima. Aber jetzt kommt mein Problem und meine Frage ans Forum: Der Mahlgrad wird ja längst nicht so fein eingestellt wie bei einer Espressomühle ( habe noch ECM s64 für Siebträger), trotzdem habe ich laufend Blockierung der Maschine und das nervt. Habe verschiedene Bohnen ausprobiert und auch den Mahlgrad nicht im Stand verstellt. Mühle läuft dann auch 2-3 mal und dann ist sie meistens wieder fest. Hat jemand einen Tip? Vielen Dank
     
  18. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    37
    @FriKaffee Single dosing oder mit gefülltem Hopper?
    Ich habe bei single dosing mit der Specialita öfter Mal einen kleinen Hänger und die Bohnen rutschen nicht gescheit durch.
    Das ist dann aber bei mir zumindest keine Blockade, da durch etwas rütteln mit dem Stößel auch wieder gemahlen wird.
     
  19. #2279 FriKaffee, 07.03.2021
    FriKaffee

    FriKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    20
    Mit gefülltem Hopper. Deshalb hab ich mir unter anderem auch diese Mühle mit der Zeiteinstellung gekauft. Also bei Filterkaffee und bei einem Preis von 499€ erwarte ich diese Probleme nicht.
     
  20. Exec_

    Exec_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Neue Eureka Mignon Modelle

Die Seite wird geladen...

Neue Eureka Mignon Modelle - Ähnliche Themen

  1. Eureka Mignon MCI sirrt neuerdings im eingeschalteten Zustand

    Eureka Mignon MCI sirrt neuerdings im eingeschalteten Zustand: Hallo zusammen, seit heute gibt meine Mühle (knapp drei Jahre alt) in eingeschaltetem Zustand (Bereitschaft, nicht mahlen) ein feines, leises...
  2. [Erledigt] Eureka Mignon Magnifico; Farbe 16CR-ivory (von 01/2019) mit neuen Mahlscheiben

    Eureka Mignon Magnifico; Farbe 16CR-ivory (von 01/2019) mit neuen Mahlscheiben: Da Ich mittlerweile mehr SD anwende und auch immer mal Zeiten habe in denen Ich/Wir nur Filterkaffee trinken, passt die Mühle nicht mehr so ganz...
  3. [Erledigt] Bohnenbehälter Eureka Mignon Neue Version - Ohne Deckel

    Bohnenbehälter Eureka Mignon Neue Version - Ohne Deckel: Hallo liebes Forum, ich biete einen Bohnenbehälter für die neue Version der Eureka Mignon an - also für Spezialita und Freunde, nicht die alte...
  4. Neue Mühle - Eureka Mignon

    Neue Mühle - Eureka Mignon: Hallole, aufgrund der vielen Empfehlungen hier habe ich mir kurzfristig eine neue Mühle zugelegt. Das Erstaunlichste ist aber das Mahlgeräusch -...
  5. Eureka Mignon -neues Modell - Probleme (Elektronik?)

    Eureka Mignon -neues Modell - Probleme (Elektronik?): Hallo zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Mühle, einer Eureka Mignon (neues Modell mit Display). Als ich heute morgen am Touchdisplay von zwei...