Neue Eureka Mignon Modelle

Diskutiere Neue Eureka Mignon Modelle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Z.B. bei meiner Mahlgut 1. Und bei der Commandante auch aber da ist das schon prinzipbedingt wegen der Art der Mahlgradeinstellung. :)

  1. #21 Aeropress, 23.12.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    3.004
    Z.B. bei meiner Mahlgut 1. Und bei der Commandante auch aber da ist das schon prinzipbedingt wegen der Art der Mahlgradeinstellung. :)
     
  2. #22 don_stefano, 23.12.2017
    don_stefano

    don_stefano Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Die Mahlgut kann man nicht kaufen, oder ?
    Und beide Mühlen haben ja keinen Timer :D
     
  3. #23 Aeropress, 23.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    3.004
    Und? Es sind Mühlen, und damit die Mignon nicht die einzigste wie Du behauptest, Timer ist keine Voraussetzung um eine Mühle zu sein. :) mal davon abgesehen, daß sowas bei einer Handmühle und Singledosing auch recht sinnfrei wäre. :)
    Es gibt mit Sicherheit aber auch einige elektrische für das gilt nicht nur die Mignon, andere Eureka Mühlen auf jedem Fall (meine Atom z.B.) und wohl einige andere auch wo man zum reinigen nur die obere Mahlscheibe abnhmen muss und je nach Art wie die Mahlgradeinstellung umgesetzt ist.
     
  4. #24 don_stefano, 23.12.2017
    don_stefano

    don_stefano Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Als ich mich vor ein paar Jahren nach einer Mühle umgeschaut habe, habe ich keine anderen Fabrikate gefunden außer Eureka.
    Bei allen anderen Fabrikaten ist die obere Mahlscheibe in ein Feingewinde mit großem Durchmesser eingeschraubt und über dieses wird auch der Mahlgrad eingestellt.
    Und das Grinse-Smiley hatte schon seinen Sinn...;)

    Die allermeisten Leute stellen sich halt unter einer Kaffeemühle, zumindest in der 300.-€-Kategorie, eine mit Motor vor.
     
  5. #25 sanchezz, 24.12.2017
    sanchezz

    sanchezz Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es denn schon irgendwelche Infos zu Preisen? Hätte mir die alte Mignon eigentlich gerade gerne gekauft, aber wenn die neue Serie nicht viel teurer sein sollte, würde mich das schon nochmal zum Grübeln bringen...
     
  6. Tofino

    Tofino Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Würde mich auch interessieren? Die Mühle gefällt mir optisch sehr.
     
  7. #27 multi321, 10.01.2018
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    81
    Gianni von Elektros hatte von Februar 2018 als ca. Termin gesprochen, mal sehen:rolleyes:
     
  8. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    120
    Mahlkönig Vario zum Beispiel?
     
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    218
    Die Quamar T48 bzw. das entsprechende Vorgängermodell T48 von Fiorenzato (da gab es zwei Versionen, einmal so und eher einfacher mit rastbar einstellbarer oberer Mahlscheibenaufnahme), sowie die aktuelle Version Quamar T48E sind genauso aufgebaut.
    Bei den entsprechenden Explosionszeichnungen ist die Aufhängung des Motors mit dem unteren Mahlscheibenträger auf einer Art einseitig gelagerten Achse, sowie die lange Einstellstange, an deren oberen Ende der drehbare Drehknopf befindlich ist, gut zu sehen bzw. die Funktionsweise nachvollziehbar.
    Genau deshalb folgte meiner Eureka MCI die Quamar T48 als Zweitmühle. Geniale Konstruktion;)
     
  10. #30 Südschwabe, 12.01.2018
    Südschwabe

    Südschwabe Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    37
    @vectis
    Kannst du, in einem anderen Thread, mal was über die T48 schreiben?
    Ich habe den Eindruck, dass da Interesse bestehen würde.
     
  11. #31 Dale B. Cooper, 12.01.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.174
    Zustimmungen:
    1.300
    Die Caedos können das auch..
     
  12. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    218
    @Südschwabe,
    das kann bzw. könnte ich durchaus gerne machen, möchte aber zuvor darauf hinweisen, dass es entsprechende Threads gibt, die man über die Suchfunktion unter Eingabe von "T48" bzw. "TG48" problemlos findet.
    Da hat jemand geschildert, wie er die gebrochene Gabel des Verstellmechanismus repariert bzw. ersetzt hat. Dann wird erörtert, dass diese Mühle bei Gastro-Großhändlern eben als "TG 48" angeboten wurde bzw. evtl. sogar noch wird. Meine hat eine solche Labelung gehabt, ist aber ganz klar eine Quamar T48.
    Ferner existiert in einem früheren Thread die mit Fotos dokumentierte Modifikation zum Direktmahler mit dem vielfach dazu verwendeten Likör- bzw. Fondant-Trichter. Diesen Umbau habe ich bei meiner T48 auch vorgenommen und betreibe sie mit einem alten Revue-Fototimer.
    Insofern schlage ich vor erst einmal die also bereits vorhandenen Infos zu lesen.

    Unabhängig davon stehe ich natürlich gerne bei weiteren Fragen Rede und Antwort.;)
     
  13. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.935
    Zustimmungen:
    508
    Also, was ich bisher gelesen habe, glaube ich, dass die neue Eureka keine umwerfenden Neuerungen bringen wird. Ein Freund hat neulich eine "alte" Eureka gekauft, bei "Baresta" geben sie deutliche Nachlässe, ich meine, es waren 50€.
    Von daher rate ich dir, schau dich doch mal um.
     
  14. #34 Max1411, 12.01.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    803
    Wenn es tatsächlich nicht mehr klumpen sollte und man Wert auf 2 digitale Timer legt, sind die Änderungen für den ein oder anderen durchaus umwerfend, stellt sich nur die Frage, ob man dann in ein Preissegment rutscht, wo das ohnehin Standard ist.
     
  15. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.935
    Zustimmungen:
    508
    Ich weiß nicht, warum das Klumpen hier immer wieder als Manko aufgeführt wird. Meine klumpt, so dass es mich stört, nur bei ca. 2 Kaffeesorten, die ich ohnehin eher selten benutze. Auch bei der Anfim gibt es hie und da ein Klümpchen, das sich aber beim Tampen wieder auflöst. Wo soll das Problem sein?
     
  16. #36 Max1411, 12.01.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    803
    Mich stört es auch nicht unheimlich, wenn ich zwischen Klumpen und nicht Klumpen wählen dürfte, dann würde ich mich wohl für nicht Klumpen entscheiden, folglich stufe ich nicht Klumpen besser als Klumpen ein, oder nicht...:)
     
  17. #37 Aeropress, 13.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    3.004
    prof. Timer, optional größere Scheiben, und viel leiser, vielleicht kein Klumpen, quasi also genau das gleiche wie vorher? Da frag ich mich was bei Dir an einer Mühle als Neueung oder Verbesserung gilt, wenn nicht so was gravierendes? :) Mahlgut besser, Timer besser, wahrscheinlich schneller welche Stellschrauben für Verbesserungen hat eine Mühle denn sonst noch die wichtiger wären, was immer das dann sein soll? Teurer werden diese Versionen mal sicher, zum Preis würde ich mich mal einfach an ähnlichen Mühlen aus gleichem Hause orientieren etwa der Otto 860, unter 400 EUR wirds sicher nicht liegen.
     
    Max1411 gefällt das.
  18. #38 multi321, 13.01.2018
    multi321

    multi321 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    81
    @Aeropress
    Da hast du mal völlig Recht, zumal ja immer gesagt wird sie kreischt, klumpt und der eine analoge Timer wäre auch nur so lala...
    Ich finde auch, dass da wohl einige "Mankos" beseitigt wurden.
    Ob sie dann noch preislich interessant sind und die Verbesserungen greifen, steht auf einem anderen Blatt.
    Grundsätzlich mag ich meine Mignon, die Fio F4E hat mich als Upgrade nicht überzeugt darum habe ich sie wieder ziehen lassen, ich werde mal schauen was der Februar so bringt;)
     
    Max1411 und Gandalph gefällt das.
  19. #39 Gandalph, 13.01.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    8.454
    Zustimmungen:
    6.906
    Auch bei der Mazzer Mini-E wird der obere Scheibenträger über ein Mikrogewinde eingeschraubt. Das Wiederauffinden eines Mahlgrades nach der Reinigung geht aber extrem simpel.... - Einschrauben, bis zum Anschlag, die Begrenzungsschraube wieder eindrehen, und dann den vorher eingestellten Mahlgrad durch Drehen des Einstellringes, bzw. des Mahlscheibenträgers, einstellen, fertig.
     
  20. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.935
    Zustimmungen:
    508
    Man darf nicht alles glauben, was "immer gesagt wird". Geräuschempfindungen sind sehr subjektiv. Ich finde die Eureka als relativ leise, was auch so in Tests steht. Ob ein digitaler Timer genauer ist als ein analoger, kann man sicher nicht pauschal sagen, das Digitale täuscht zumindest Genauigkeit vor. Man muss aber bedenken, wofür das Gerät eingesetzt wird. Beim Kaffeemahlen geht es nicht um Millisekunden oder Milligramm, zumal es beim Mahlen nicht nur auf die Zeitdauer ankommt, sondern z. B. auch auf den Füllgrad des Bohnenbehälters etc.
    Größere Mahlscheiben kosten mehr Geld. Wenn ich eine Mühle mit größeren Mahlscheiben benötige, werde ich mir sicher keine Eureka kaufen.
     
Thema:

Neue Eureka Mignon Modelle

Die Seite wird geladen...

Neue Eureka Mignon Modelle - Ähnliche Themen

  1. Gaggia MDF (altes Modell), Motor stoppt

    Gaggia MDF (altes Modell), Motor stoppt: Hallo zusammen, ich habe kürzlich eine Gaggia MDF ergattert (altes Modell mit weißem Alugehäuse und 155 Watt Motor). Ich habe sie komplett zerlegt...
  2. Siebträger EC685 zu groß für EUREKA MIGNON - was tun?

    Siebträger EC685 zu groß für EUREKA MIGNON - was tun?: Hallo, ich habe heute meine EUREKA MIGNON Perfetto bekommen und leider feststellen müssen, dass der Siebträger meine Delonghi EC685 zu hoch ist....
  3. Der neue aus Berlin / Tipps für Instandsetzung Faema

    Der neue aus Berlin / Tipps für Instandsetzung Faema: Hallo Zusammen, Ich habe mir hier schon öfter wertvolle Tipps in Sachen Espresso-Technik geholt. Da ich mir nun wohl eine kleine Herausforderung...
  4. Meine Entscheidung für eine Neue: BZ10, Veloce oder Pro 300? Ein Weg der Erkenntnis.

    Meine Entscheidung für eine Neue: BZ10, Veloce oder Pro 300? Ein Weg der Erkenntnis.: Nach langer Überlegung, ist meine Neuanschaffung nun erfolgt (klingt wie die Verkündung einer Niederkunft :-)). Vielleicht kann mein...
  5. Mühlenupgrade bzw. neue Erstmühle?

    Mühlenupgrade bzw. neue Erstmühle?: Hallo zusammen! Ich bin ja im Besitz einer Lelit PL42TEMD, mit der ich insgesamt sehr zufrieden bin. Gekauft wurde sie vor einigen Monaten nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden