Neue Eureka Specialita sofort verstopft

Diskutiere Neue Eureka Specialita sofort verstopft im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Freunde des guten Geschmacks, ich bin etwas ratlos... Habe mir eine Specialita gekauft, Bohnen oben rein, Lasche auf, so dass die Bohnen...

  1. #1 Christian0601, 02.12.2020
    Christian0601

    Christian0601 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Freunde des guten Geschmacks,

    ich bin etwas ratlos...

    Habe mir eine Specialita gekauft, Bohnen oben rein, Lasche auf, so dass die Bohnen in die Mahlkammer fallen und Mahlvorgang gestartet...aber es kommt kein Pulver unten raus.

    Die Mühle ist nagelneu und es kann ja nicht sein, dass die nach dem ersten Mahlvorgang verstopft ist!? Natürlich habe ich sie auch gereinigt und den Vorgang erneut durchgeführt - Ergebnis: kein Mahlgut.

    Dann wurde sie zur Reparatur eingeschickt und es lag angeblich kein Fehler vor. Habe dann wieder zu Hause die (angeblich reparierte) Mühle nutzen wollen. Auf Stufe 5 kam dann ca. 2g Kaffeemehl unten raus, mehr nicht. Beim zweiten Mahlvorgang kam dann wieder nichts unten raus.

    Kann das an der Sorte der Bohnen liegen? Habe allerdings zwei verschiedene Bohnen (beide Sorten vom gleichen seriösen und bekannten Onlineshop) verwendet.

    Es handelt sich doch hier bestimmt um einen Konstruktionsfehler o.ä. wenn von Anfang an nichts raus kommt, oder?

    Vielen Dank für euer Feedback und beste Grüße
    Christian
     
  2. #2 Gandalph, 02.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    Konstruktionsfehler wohl nicht, da alle Mühlen ja gleich produziert werden, und andere gut funktionieren. Irgend einen Grund muss es wohl geben, warum das Mehl nicht rauskommt - die Mühle schon mal geöffnet, und den Auswurf überprüft? - klick!

    lg ...
     
  3. #3 Christian0601, 02.12.2020
    Christian0601

    Christian0601 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ja, habe sie geöffnet und alles gereinigt, auch den Auswurf. Echt komisch.
     
  4. #4 Gandalph, 02.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    Vielleicht zu fein gemahlen? Auf die Skala kann man sich nicht immer verlassen. Im Leerlauf soweit zudrehen, bis die Scheiben anfangen zu klirren, dann etwas zurückdrehen, und einen Mahlversuch starten. Wenn sie allerdings schon wieder verstopft ist, dann erst reinigen.
     
  5. #5 Christian0601, 02.12.2020
    Christian0601

    Christian0601 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Das Video ist sehr ausführlich - danke. Der Händler meinte aber das ich nur die obere Mahlscheibe entfernen soll - wahrscheinlich wegen Gewährleistung. Allerdings darf es doch nicht sein, dass die neue Mühle nach dem ersten Mahlvorgang sofort zu ist. Auch feine Mahlgrade muss sie ja umsetzen können - dafür habe ich sie ja schließlich gekauft. Danke aber schonmal für dein Feedback! Bin echt verärgert da die Mühle ja nagelneu ist.
     
    Gandalph gefällt das.
  6. #6 Gandalph, 02.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    Das kommt auch sehr auf die Kaffeesorte an. Wenn der Mahlgrad aber gleich zu fein war, reicht das, um den Auswurf zu verstopfen. Dann geht nichts mehr. Kann sein, dass du dich an der Skala orientiert hast, und das schon zu fein war. Rein technisch gesehen kann sich bei den Mühlen nichts unterscheiden - es gibt ja nichts als die Mahlkammer mit den Scheiben, den seitlichen Mitnehmern, und den Auswurf.
    Am Auswurf ist ein Antistatik-Teil verbaut, dass für einen gewissen Rückstau sorgt, und statische Aufladung des Mehls verhindern soll. Ist das Mehl zu fein, wird es hier beginnen zu verstopfen, da sich durch die Kaffeeöle Klumpen bilden.

    Bin elektrisch zu wenig bewandert, um genau zu wissen, ob das möglich wäre ...
    - aber evtl. könnte sich durch falsches Anschließen des Motors die Drehrichtung umgekehrt haben. Die Motorwelle sollte rechts drehen. Das würde ich nach dem Öffnen auch überprüfen - kurzer manueller Lauf.

    lg ...
     
  7. tleyer

    tleyer Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2017
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    62
    Hi, das klingt für mich jetzt auch erst mal danach, dass Du entweder mächtige Probleme mit statischer Aufladung hast und/oder die Bohnen dazu ggf. noch sehr dunkel/ölig sind.

    Hast du die Möglichkeit, von oben mal kräftig Luft durch die Mahlkammer zu blasen? Weil irgendwo muss das Kaffeemehl ja stecken, ich vermute stark, dass der Auswurf komplett zu ist und sich alles in der Mahlkammer staut.
     
  8. #8 benötigt, 02.12.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2.237
    Ich sage mal so rum - die Leute werden sich nach dem Einschicken ja die Mühe gemacht haben, die Mühle wenigstens ein Mal kurz laufen zu lassen. Die Aussage, dass kein Fehler vorliegt, wird vermutlich begründet sein.
    Insofern mag das jetzt nicht nett klingen, aber den Schwarzen Peter würde ich aktuell bei Dir vermuten.

    Hast Du mal versucht, grob zu mahlen? Es muss ja nicht gleich superfein sein.
    Was war Deine bisherige Mühle und wie hast Du da die Einstellungen vorgenommen?
    Bist Du Dir sicher, dass der Hopper richtig geöffnet ist?
    Wie viele Bohnen sind im Hopper?
    Was für Infos magst Du zu den Bohnen geben?

    So rum kann man mal Ursachen eingrenzen.
     
    KJulez gefällt das.
  9. #9 Christian0601, 03.12.2020
    Christian0601

    Christian0601 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte, als die Mühle von der Reparatur zurück kam, auf Stufe 5 angefangen zu mahlen. Da kam schon kaum etwas raus. Beim zweiten Mahlvorgang schon gar nichts mehr. Hatte die Mühle/Mahlkammer/Auswurf gereinigt und abgesaugt (mit Vorwerk-Sauger, der echt Power hat). Ich habe allerdings nicht die untere Mahlscheibe raus genommen da mir der Händler sagte, dass ich das nicht machen soll - wahrscheinlich weil sonst die Gewährleistung verfällt wenn die falsch zusammen gebaut wird??? Der Hopper ist auf jeden fall komplett geöffnet. Der Bohnenbehälter zu 1/3 gefüllt. Als Bohne habe ich es mit "Yirga Santos" und "House Blend" beides Espressobohnen von Coffee Circle verwendet. Ggf. sollte ich das Ding mal komplett auseinandernehmen??? Kann es wirklich an der Sorte der Bohnen liegen?

    Vielen Dank nochmal für die Zeit, die ihr euch nehmt um mir weiterzuhelfen.
     
  10. #10 relefant14, 03.12.2020
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    278
    Mache bitte mal ein Video von deinem Mahlvorgang. Evtl. nochmal auf grob stellen und dann auf feinere Mahlgrade drehen.
     
  11. #11 Gandalph, 03.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    Wenn die Mühle schon mal zugestopft war, ist sicher auch der Raum unter der unteren Scheibe zugemüllt. Die Scheiben auszubauen, und die Maschine gründlich zu Reinigen gehört meines Erachtens zu den Grundarbeiten an einer Mühle. Davon darf eine Gewährleistung nicht betroffen sein. Wie oben schon erwähnt - die Skala kann täuschen, daher würd ich nach gründlicher Reinigung im Leerlauf erst bis zum Klirren der Scheiben drehen, und dann wieder etwas aufmachen und etwas gröber mahlen. Lieber erst zu grob, und dann nach "Fein" vorarbeiten. Nach "Fein" nur immer bei Mortorlauf verstellen, sonst blockieren die Scheiben!

    lg ...
     
  12. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    938
    Ich liebe die Specialità - aber die Skala taugt rein gar nichts zum Vergleich von Mahlgraden, die Aussage "Stufe 5" sagt leider rein gar nichts aus.

    Wenn du den Hopper abmachst, grob die Kaffeereste entfernst und die Mühle dann anschmeißt (Finger weg dabei!) - dreht sich dann die obere Mahlscheibe?

    Wenn du die obere Mahlscheibe raus hast und die Mühle grob sauber ist - kannst du dann Kaffeekrümel in den Auswurf fegen, und die kommen dann vorne wieder raus?

    Kannst du von vorne vorsichtig einen feinen, dünnen Gegenstand (Draht z. B.) durch den Auswurfschacht bis in die Mahlkammer schieben?

    Und: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Zeig uns deine Mühle, vor allem die saubere Mahlkammer mal auf Fotos. Ein Video vom Mahlvorgang wäre auch nicht schlecht.
     
    Azalee gefällt das.
  13. #13 Christian0601, 04.12.2020
    Christian0601

    Christian0601 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe den Fehler gefunden. Es liegt an der falschen Werkseinstellung/Justierung der Skala! Der Nullpunkt ist bereits bei Stufe 4 erreicht -> das ist auch der Grund warum das Ding sofort verstopft, wenn ich auf Stufe 2 oder feiner mahlen möchte. Wenn das aber grundsätzlich ein Problem bei der Specialita ist, muss ich mir mal Gedanken über eine Alternative machen und das Ding aufgrund Mangel zurückgeben. Das sollte ja so nicht sein.
     
  14. #14 Christian0601, 04.12.2020
    Christian0601

    Christian0601 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ein Video kriege ich momentan aufgrund technischer Probleme nicht hochgeladen.
     
  15. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    938
    Wenn du eine Mühle gefunden hast, die bei vergleichbarer stufenlose Mahlgradeinstellung die Skala korrekt sitzen hat lass es uns bitte wissen. Bis lang ist hier Konsens, das es so etwas leider nicht gibt.
     
    Augschburger und Azalee gefällt das.
  16. ribele

    ribele Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    23
    Ich hab die Specialita auch seit Dieser Woche und hatte 2x anfangs das selbe Problem das sie nicht gemahlen hatte. Ich komm auch von einer Mühle mit Stufen und dann hier plötzlich stufenlos. Als das besagte Phänomen aufkam, verstellte ich den Mahlgrad einfach in beide Richtungen bis es klappte. Ich vermute, dass die Mahleinstellung wohl zu grob war in meinem Fall.
     
  17. #17 Lecker Schmecker, 04.12.2020
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    215
    Wäre Dir den damit geholfen, wenn der Schleifpunkt der Mahlscheiben bei Null liegen würde? Die Skala dient lediglich nur als grobe Orientierungshilfe. Für eine Feineinstellung lässt sich so oder so kein genauer Wert ablesen.

    Ich habe an meiner Mühle, bei der der Schleifpunkt auch nicht bei Null liegt, noch nicht nachgeschaut, aber ich könnte mir Vorstellen, dass der Verstellknauf einfach nur auf einen Vierkant aufgesteckt ist. Durch umstecken ließe sich der Schleipunkt der Mahlscheiben so zumindest näher an den Nullpunkt bringen. Vielleicht hat das jemand schon ausprobiert und kann etwas dazu sagen.
     
  18. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    938
    Die Skala ist einfach nur ein Aufkleber auf dem Knopf. Könnte man abpfriemeln und "richtig" wieder draufpappen.

    Nur: es geht hier um Mikrometer, was die Abstände der Mahlscheiben angeht. Ein wenig Verschleiß, schon wandert der Nullpunkt. Scheiben mal zur Reinigung komplett ausgebaut und nicht in der gleichen Orientierung eingesetzt bewirkt das gleiche, da die Dinger nie perfekt parallel ausgerichtet sind.

    Und: Der Knopf lässt sich mehrfach um 360 Grad drehen. Es gibt nicht die eine "Stufe 5", jede Maschine hat mehrere davon. Und zwischen verschiedenen Maschinen sind die Stufen nicht vergleichbar.

    Ja, das hätte Eureka besser gestalten können. Aber: der Kaffee schmeckt, die Mühle arbeitet sehr konsistent, da gibt es für den Preis nicht wirklich Alternativen.
     
    Quallo und finsterling gefällt das.
  19. #19 finsterling, 05.12.2020
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    186
    ... und wurde immer wieder gesagt und berichtet.
    Anscheinend nicht oft genug.
     
    Quallo gefällt das.
  20. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    938
    Etwas mehr Mühe seitens Eureka und ein Tipp in der Bedienungsanleitung das die Skala nicht allzu ernst zu nehmen ist wäre auch nicht schlecht.
     
Thema:

Neue Eureka Specialita sofort verstopft

Die Seite wird geladen...

Neue Eureka Specialita sofort verstopft - Ähnliche Themen

  1. Channeling seit neuer Eureka Specialità

    Channeling seit neuer Eureka Specialità: Grüß euch Ich hab seit 2 Jahren eine QuickMill Rubino 0981 mit Kipphebel. Eine einfacher, einstiegs Zweikreiser mit E61 Brühgruppe. Grundstäzlich...
  2. Neuer (original) Hopper Eureka Specialita

    Neuer (original) Hopper Eureka Specialita: Moin, mir ist heute leider der Hopper aus der Hand gerutscht und natürlich, wie soll es anders sein, dabei der Deckel zersprungen. Jemand 'ne...
  3. Eureka Mignon MCI sirrt neuerdings im eingeschalteten Zustand

    Eureka Mignon MCI sirrt neuerdings im eingeschalteten Zustand: Hallo zusammen, seit heute gibt meine Mühle (knapp drei Jahre alt) in eingeschaltetem Zustand (Bereitschaft, nicht mahlen) ein feines, leises...
  4. [Erledigt] Eureka Mignon Magnifico; Farbe 16CR-ivory (von 01/2019) mit neuen Mahlscheiben

    Eureka Mignon Magnifico; Farbe 16CR-ivory (von 01/2019) mit neuen Mahlscheiben: Da Ich mittlerweile mehr SD anwende und auch immer mal Zeiten habe in denen Ich/Wir nur Filterkaffee trinken, passt die Mühle nicht mehr so ganz...
  5. Neue Eureka Mühlen 2020

    Neue Eureka Mühlen 2020: In diesem Jahr sollen drei neue Mühlen von Eureka auf dem Markt kommen. Alle drei zusammengefast unter den Namen "Eureka ORO" was übersetzt...