Neue Kaffeemaschine - Entscheidungshilfe

Diskutiere Neue Kaffeemaschine - Entscheidungshilfe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Stimme ich zu. Es bringt nichts jetzt gleich wieder die Maschine zu wechseln. Vom Prinzip funktionieren beide ja gleich, nur das eine eine...

  1. Kid_A

    Kid_A Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    16
    Stimme ich zu. Es bringt nichts jetzt gleich wieder die Maschine zu wechseln. Vom Prinzip funktionieren beide ja gleich, nur das eine eine integrierte Mühle hat. Investiere das Geld, welches du für die Aroma Fresh ausgeben willst lieber in eine anständige, separate Mühle, da hast du langfristig mehr von.
     
  2. Minnie

    Minnie Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Das Problem ist, dass ich glaube dass die Maschine defekt ist. Wenn ich sie bis zum Maximum anfülle dauert es gerade einmal 2 Minuten bis alles durch ist. Auch verteilt sich das Wasser nicht gleichmäßig sondern in der Mitte des Filters ist ein richtiger Krater. Ich hoffe es ist verständlich was ich meine :D

    Bisher habe ich folgende Kaffeesorten getestet:
    Illy Classico
    Starbucks Pike Place Roast
    Dallmayr Prodomo
    Meinl Präsident
    Lavazza Crema e Gusto Classico

    Am ehesten fand ich noch den Starbucks gut. Mit Genuss hat nur keiner etwas zu tun.

    Habe mir mal die elektrischen Mühlen bei Amazon angesehen, aber kann ich da denn vormahlen? Möchte nicht für jede Tasse Kaffee anfangen zu mahlen.
    Dann habe ich ja wieder Filterkaffee aus der Dose.
    Dachte vielleicht das zum Beispiel bei der Melitta Aroma Fresh der Kaffee intensiver schmeckt und mehr Aroma hat, da die Bohnen ja erst direkt davor gemahlen werden.

    Viele schwören ja auf Senseo, aber ist das nicht quasi dasselbe wie Filterkaffee?

    Habe mir auch die wiederbefüllbaren Kapseln angesehen, denke aber dass das die Maschine auf Dauer ruiniert und das soll ja eine ziemliche Sauerei sein.

    Ich möchte doch nur für ein paar Tage die Woche halbwegs guten nicht zu starken Kaffee für 2-3 große Tassen (je ca. 200ml) ohne großen Aufwand und ohne der Umwelt zur Last zu fallen.

    Habe meine Schmerzgrenze bzgl. des Preises jetzt auf 250 Euro raufgesetzt.

    Die Aromaboy würde eine Kollegin für Ihr Wochenendhaus nehmen. lg
     
  3. #23 wurzelwaerk, 19.02.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    2.177
    Das ist aber genau das Rezept für guten Kaffee-Genuss.
    Vorgemahlener Kaffee verliert innerhalb von Minuten bis Stunden seine Aromen, da kann eigentlich nix vernünftiges draus werden.
     
    joost gefällt das.
  4. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    876
    Wenn du Bohnen mahlst, kommen die Bestandteile (Eiweiße, Fette) mit den Luftsauerstoff in Berührung und oxydieren innerhalb von Stunden (wird ranzig) und die Aromastoffe (ätherische Öle) verduften im wahrsten Sinne des Wortes.
    Auch in der luftdichten Tüte altern die Bohnen. Das MHD ist eine Phantasieangabe und hat mit Aroma nichts zu tun. Deshalb taugen Industriekaffees, wie deine genannten, meistens wenig.
     
  5. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    876
    Als gute günstige Mühle für Kaffee (nicht für Espresso!) Wurde ja schon die Tchibomühle genannt.
     
  6. #26 benötigt, 19.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    608
    Ich glaube, mit Deiner Antwort und Deinen Fragen hast Du das Grundproblem schon benannt. Guter Kaffe ist ein bisschen Wissenschaft und ein bisschen Spielerei. Wenn Du darauf echt keine Lust hast, dann komme ich auf meine ursprüngliche Aussage zurück: Bleib bei Nespresso.

    Die von Dir getesteten, vorgemahlenen Sorten sind schon in der Tüte Schrott.
    Wie Du selber erlebst, ist auch der Mahlgrad überhaupt nicht richtig, sonst würde der Durchlauf nicht so schnell passieren.
    Wenn ausser einer brauchbaren Machine von Dir aber kein Einfluss auf die anderen wichtigen Stellgrößen genommen werden soll, hilft Dir auch keine andere Filtermaschine. Dann gehen nur aromaversiegelte Kapseln. Und das ist überhaupt nicht schlimm, Du musst nur dazu stehen.

    Kurz und knapp: Filterkaffee schmeckt nur mit frisch gemahlenen Bohnen. Also, wenn Du nicht mahlen willst, führt da kein Weg zu einem überzeugenden Ergebnis hin.

    Wenn Du jemanden in der Bekanntschaft hast, der sich mit Filterkaffee auskennt und eine Mühle hat, kannst Du das durch Austesten selber erleben. Kaffee mahlen, 2 Std. stehen lassen und dann parallel mit einer Portion frisch gemahlenem Kaffee aufbrühen. Oder zumindest direkt hintereinander. Dann mach den Test, was schmeckt und was Plörre ist.
    Danach hast Du keine Fragen mehr, warum Du aktuell kein gutes Ergebnis bekommst.

    Ja, es ist aufwendiger, aber überzeugt.
    Oder eben weiter Nespresso, den Du kennst, weil das Drumherum für Filterkaffee nicht Dein Fall ist.
     
    Sekem und vectis gefällt das.
  7. Minnie

    Minnie Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Hm... Aber bei der Melitta hätte ich ja einen frisch gemahlenen, müsste aber nicht ständig mit einer Mühle rumpatzen. Im Grunde ist es ja dasselbe wie Maschine und Mühle, nur halt in einem Gerät oder habe ich da jetzt einen Denkfehler? :)
     
  8. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    237
    ich versteh nicht ganz, warum hast du keine zeit in der früh? ich dachte wenn du arbeitest trinkst du in der arbeit? oder musst du auch um 4:30 uhr auf und schnell raus wenn du frei hast?

    Kaffee mahlen ist find ich ein sehr überschaubarer Aufwand, das dauert vl. 20 Sekunden. Wenn du mit einer Tschibo Mühle frisch mahlst und einen guten Kaffee von einer Rösterei nimmst (du schreibst du bist aus Wien, also vl. ist ja zB Rauwolf in der SCS was für dich oder die Kaffeefabrik im 4.) dann hast du schon viel gewonnen.

    Aber solange du schon gemahlenen Kaffee trinkst und noch dazu Industrieröstungen wirst du (fürchte ich) nie ganz zufrieden sein.
     
  9. Jaktiz

    Jaktiz Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    62
    Es gibt ja auch kompostierbare Kapseln für Nespressogeräte. Wenn die paar Minuten mehr oder weniger in der Früh so ein Riesenproblem sind, wär das auch eine Überlegung.
     
  10. Kid_A

    Kid_A Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    16
    Deine Maschine ist nicht defekt. Die Aromaboy hat meines Wissens nach nur 300 ml Fassung, so ewig dauert das auch nicht bis der Kaffee dort durchläuft. Das mit dem Krater ist auch normal. Die Standardfiltermaschinen schießen einfach das Wasser drüber, das hat zur Folge das in der Mitte halt mehr ankommt. Deswegen brühen die, die das Optimum aus dem Kaffee herausholen wollen auch von Hand auf und benetzen mit kreisenden Bewegungen das gesamte Kaffeemehl. Das wird dir aber alles zu aufwendig sein. Es gibt auch Maschinen, die diese kreisende Wasserverteilung nachahmen, allerdings habe ich hiermit keine Erfahrungen. Die liegen wahscheinlich auch außerhalb des Bugets.

    Deine Gedanken drehen sich auch zu sehr um die Maschine. Für guten, aromatischen Kaffee brauchst du in erster Linie gute, aromatische (und v.a. frische) Bohnen und das richtige Wasser. Die Supermarktbohnen kannst du wie schon beschrieben vergessen. Such dir einen Röster in der Nähe der frische Bohnen anbietet und probiere dich durch. Der wirklich minimale Aufwand die Menge an Bohnen abzuwiegen, zu mahlen und in die Kaffeemaschine zu schütten ist vernachlässigbar und in einer halben Minute erledigt.
     
  11. Kid_A

    Kid_A Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    16
    Mahlt die Melitta denn von alleine? Ich denke das setzt auch ein paar Einstellungen voraus.
    Bei einer integrierten Mühle hast du halt den Nachteil wenn eins kaputt ist, kannst du mit dem anderen, noch funktionierenden Teil auch nur noch wenig anfangen.
     
  12. Minnie

    Minnie Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    @Menne An den anderen Tagen arbeite ich erst abends, da ich tagsüber an der Uni bin.
    Aber egal, ich gebe auch ganz ehrlich zu, dass ich in der Früh und speziell wenn es um das Kaffee machen geht sehr faul bin.

    @eviltwin Genau diese Kapseln haben mir meine Nespresso Maschine ruiniert. Allgemein habe ich schon oft gehört, dass die meisten Probleme mit den kompostierbaren Kapseln haben. Habe selbst früher verschiedene ausprobiert, aber so richtig überzeugen konnten mich keine. Leider!

    @Kid_A Wie auch immer, der Kaffee schmeckt fürchterlich und normalerweise hat mir der Illy und Starbucks bei meiner Kollegin bisher ganz gut geschmeckt ;)

    Ja die mahlt von alleine und das Mahlwerk kann man auch ausschalten und sie als klassische Filterkaffeemaschine nutzen.
     
  13. #33 eviltwin, 19.02.2020
    eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    95
    Bei der Lavazza sind das die Kapseln von Lavazza selbst.. ich hatte nie Probleme damit. Vielleicht einen Versuch wert.. kosten ja fast nix, die Maschinen.
     
  14. #34 benötigt, 19.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    608
    Die Aromaboy hat für mich nicht erkennbar eine integrierte Mühle. Bei dem Preis wohl auch nicht zu erwarten. Aromaboy® Filterkaffeemaschine

    Irgendwie vielleicht nur eine technisch etwas uneindeutige Umschreibung von Dir?

    Jedenfalls hörst Du eigentlich, was wiederholt alle richtiger Weise sagen: Wenn Du keine eigene Mühle bedienen willst, unternimm einmal den Versuch, 250 Gramm direkt von einer Rösterei vor Deinen Augen auf "filtermaschinenfein" gemahlen zu bekommen und den noch am gleichen Tag zu versuchen. Ein Röster sollte die richtige Mühleneinstellung bei sich dann kennen. Muss ja kein Arbeitstag für den Test sein... Dann den Aromaboy richtig befüllen. Gegebenenfalls auch das Pulver mal etwas zusammenklopfen (verdichten) und vielleicht kegelförmig zurechtlegen? Weiss nicht, ob das gegen die Kraterbildung hilft. Mache das aber z.B. bei meinem Cold Drip so. Ebenfalls eine mögliche Optimierung, die Dir aber schon wieder zu aufwändig sein könnte: Den Kegel mit einem runden Filterpapier bedecken, da so das Wasser breiter verteilt wird. Auch etwas, was ich beim Cold Drip so mache.

    Und wenn das dann kein Ergebnis liefert, das in Richtung Deiner Wunschvorstellung geht, ist es zweifelsfrei ein deutliches Signal, bei Nespresso zu bleiben.
     
  15. #35 benötigt, 20.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    608
    Habe mir die Bedienungsanleitung mal angeschaut. Hältst Du Dich an die?

    "Dosieren Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack. Wir empfehlen die Verwendung von 6g Kaffeepulver pro großer Tasse."
    'Ne grosse Tasse entspricht 125 ml.

    Ich bin absolut kein Filter-Typ, aber kann das richtig sein? Aus 6 Gramm im Siebträger würde alles über 16-18 Gramm in der Tasse zu keinem gute Ergebnis führen. Und für Filterkaffee soll dann die sechsfache Menge okay sein? Ich finde online sehr unterschiedliche Empfehlungen, aber wenn ich annehme, dass vorgemahlener Industriekaffee sowieso schon kein Aroma mehr enthält, dann kommt mir 6 Gramm auf 125 ml sehr homöopathisch vor... Alles mehr führt dann aber zum Koffeinflash?
    Es ist überdeutlich: Mit den Mengen kenne ich mich einfach nicht aus.
     
  16. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    1.989
    Sie meinte ja diesbezüglich auch die Melitta AromaFresh. (#22 genau lesen). Und die weist ein integriertes Mahlwerk auf.

    Ganz so arg ist es ja nun nicht; auch wenn das hier im KN fast schon dogmatisch anders gesehen wird.
    Man kann durchaus geschmackliche Unterschiede auch bei diesen industriellen und vorgemahlenen Röstungen schmecken.

    Ich mache keinen Hehl daraus.
    Ich trinke Montags bis Freitags auf der Arbeit ganz schnöden Melitta aus einer uralten Braun-Kaffeemaschine und es schmeckt mir sogar.
    Jacobs finde ich eine Zumutung, Tchibo "Feine Milde" ist für den Zweck auch ok, Dahlmeier Prodomo geht gerade so wenn nichts anderes im Angebot ist.
    Wenn es ganz eilig ist, dann trinke ich sogar Nescafé und kann auch diesem Pulverkaffee geschmacklich etwas abgewinnen.
    :eek::cool::D

    Aber es ist völlig klar und unbestritten, dass das überhaupt nicht mit einem zuhause entsprechend zubereiteten Espresso vergleichbar ist.
    Kann es nicht und soll es meines Erachtens auch nicht.
    Jeder Tag hat seine "blaue Stunde" und die ist bei mir mal definitiv nicht auf der Arbeit.
     
    Yoku-San und S.Bresseau gefällt das.
  17. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.555
    Zustimmungen:
    5.128
    er hat Jehova gesagt...! :eek:
     
    S.Bresseau und vectis gefällt das.
  18. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    1.989
    … und dabei Melitta getrunken.
    :p

    ja, ich weiß: "Chleudert den Purschen zu Poden für diese chändliche Tat!"
     
  19. Abarth

    Abarth Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    64
    Filterkaffe ist kein Kaffee aus dem Siebträger.

    Die Logik dahinter ist in diesem Video ziemlich gut dargelegt, er spricht übrigens auch Kapseln und Pads an.

    @Minnie Ich muss mich denjenigen anschliessen, welche Dir eine Kapselmaschine empfehlen. Umweltmässig auf der Haben Seite muss man sagen, dass diese Maschinen sehr wenig Strom brauchen, da sie wirklich nur die Menge an Wasser erwärmen, die benötigt wird.
     
  20. Minnie

    Minnie Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen!

    Die Aromaboy ist ab heute Geschichte und hat meine Kollegin geerbt. Mir ging auch die Größe auf den Nerv. Da ich doch mehr als eine große Tasse trinke, musste ich für jede Tasse eine neue Kanne machen wofür ich dann jedes Mal 3-4 Filter gebraucht habe.

    Ich weiß ich wirke vielleicht ein bisschen Beratungsresistent, aber ist den die Melitta Aroma Fresh keine Option für mich.aut Testberichten dürfte sie wirklich gute Ergebnisse liefern und es wäre ja dasselbe als wie wenn ich einen Filtermaschine und eine extra Mühle habe. Sollte das Mahlwerk mal nicht mehr funktionieren, wäre sie noch immer als Filtermaschine zu nutzen. Preislich liegt sie zwischen 110 und 120 Euro.

    Da komme ich aber noch zu einem wichtigen Punkt. Ich trinke ja wenn dann zwischen 2-4 große Tassen, die so um die 200-250ml umfassen. Bei der Nespresso waren das pro Tasse 2 Kapseln, also an manchen Tagen 8 Kapseln. Ab und an trinke ich auch in der Arbeit große Kaffees, da lasse ich mir dann zwie kleine Espresso auf eine große Tasse runter und das 2-3x.
    Unabhängig vom Preis, was ist gesünder in Bezug auf die Menge des Koffeins und so? Bei meinen Mengen vielleicht auch nicht so unwesentlich. lg
     
Thema:

Neue Kaffeemaschine - Entscheidungshilfe

Die Seite wird geladen...

Neue Kaffeemaschine - Entscheidungshilfe - Ähnliche Themen

  1. Kaffeemaschine Ausleihen in Leipzig oder Dresden

    Kaffeemaschine Ausleihen in Leipzig oder Dresden: Hallo liebe Sachsen, Ich frage hier an für einen Freund, der noch keinen eigenen Account hier hat. Er ist Student und nebenberuflicher Barista in...
  2. Bezzera BZ09, Umbau oder Originalzustand?!

    Bezzera BZ09, Umbau oder Originalzustand?!: Hallo liebe Community, ich habe mir eine BZ09 gekauft. Genauer gesagt, es ist die Version mit einem Drehventil bzw. am Dampfventil ist ein...
  3. Entscheidungshilfe Handhebler

    Entscheidungshilfe Handhebler: Hallo an die Gemeinde, Ich weiß das es zu meiner Frage bereits viele Themen gibt und ich habe auch versucht so viele wie möglich zu lesen. Leider...
  4. [Verkaufe] Ganz neu bei Quijote!!!!

    Ganz neu bei Quijote!!!!: [MEDIA] Die aktuelle Corona-Krise und die damit verbundenen Herausforderungen als Unternehmer sind für uns ein Anreiz, noch besser und stärker zu...
  5. K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu

    K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu: Hallo zusammen, ich schwanke seit einigen Wochen gedanklich stark zwischen den beiden Optionen bzgl. eines unabwendbaren und absolut nötigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden