Neue Kaffees bei Good Karma Coffee

Diskutiere Neue Kaffees bei Good Karma Coffee im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Aus meiner Sicht überragend bleibt der Rocko Mountain (bright). Auch (gerade?) mit Milch super, wunderbare Beerenfrucht. Der ist aber auch...

  1. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    750
    Der ist aber auch meilenweit von schokoladig, trüffelig, sahnig und co entfernt... ;) Vielleicht magst du eher fruchtige, florale Kaffees? Dann kann ich dir noch den oben genannten Guatemala La Bella empfehlen. Der ist auch floral, weich und hat eine deutliche Note Pfirsichfrucht.


    Als fruchtig habe ich den überhaupt nicht wahrgenommen!?! Vielleicht eine leichte Note von Weißwein oder Champagner, das ist das, was "fruchtig" am nächsten kommt. Aber klar, der Muxbal ist dann eher der (dunkel)schokoladige klassische Espresso ohne jegliche Fruchtnote.

    Temperaturempfindlich war der Honduras nach oben hin auf jeden Fall:
     
    Technokrat gefällt das.
  2. #42 Mr. Crumble, 28.11.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    417
    Bisher hatte ich von den "Neuen" lediglich die Geisha. Und die ist einfach richtig gut und komplex! Die nächsten Tage werde ich aber sicherlich noch ein paar Bright Roasts, Cascara und ein paar Filtertüten bestellen müssen.
    Der Gedea mit der Baumtrocknung interessiert mich doch schon sehr und den Kilimbi muss ich alleine wegen der Banane im Geschmacksprofil testen ;)
    Cya
    Mr. Crumble
     
    osugi gefällt das.
  3. #43 Oblator, 28.11.2017
    Oblator

    Oblator Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    278
    Nö, ich bin auch offen für konstruktive Kritik - ich hab nur so lange an den jetzigen Setup gearbeitet und bin doch stolz darauf, was wir so anbieten können inzwischen. Aber man fragt sich natürlich "Wie kommen die Kaffees da draußen an?" und das KN ist da eine sehr kompetente Gemeinschaft!
     
    gröJ, osugi und Mr. Crumble gefällt das.
  4. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    750
    Von mir gibt's bisher nur Komplimente, aber schön, dass du auch für konstruktive Kritik ein offenes Ohr hast... :)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  5. #45 Geschmackssinn, 28.11.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    252
    sehr verständlich =)
    ich mag es auch sehr gern, wenn meine qualitativ hochwertige Behandlung auch als diese erkannt und geschätzt wird. (Physiotherapeut+ Personal Trainer)

    da empfehlen sich immer die Threads zu beobachten z.B. "ich trinke gerade diesen Espresso", "3rd Wave Röster und Röstungen"...
    dort hab ich schon einiges gelesen, natürlich auch schwierigkeiten mit z.B. dem Schoko-Kirsch-Traum...

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
     
  6. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    750
    Hast du einen guten Startpunkt für den V60? Ich will nur ungern lange rumeiern bei der kostbaren Bohne.
     
  7. #47 Mr. Crumble, 28.11.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    417
    @osugi im 3rd Wave Röster und Röstungen hatte ich dazu mal etwas geschrieben (S. 72, #1425). Kannst es dir gerne durchlesen. Als Startpunkt würde ich 94 Grad C empfehlen und eine brew ratio von 1:15. Mich hat er überzeugt! Als natural/honey hat er mir 8/9 Tage nach Röstung am besten geschmeckt! Da kam dann wirklich die Traube perfekt hervor.

    Mr. Crumble
     
    gröJ und osugi gefällt das.
  8. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    750
    Oh, den Post muss ich irgendwie überlesen haben. Danke, das klingt schonmal prima! ;)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  9. #49 Geschmackssinn, 28.11.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    252
    verstehe ich das eigentlich richtig, das auch die "dunklen" Röstungen nichts mit der Italienischen öligen Holzkohle zu tun haben?
    (das mag ich nicht)

    also auch bei dunkler Röstung noch süße und florale Aromen vorhanden sind, trotzdem kräftig genug um durch Milch gut schmeckbar zu sein?
    oder ist dann ein Medium Roast bei euch besser?


    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
     
  10. #50 Oblator, 28.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2017
    Oblator

    Oblator Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    278
    Ja, richtig ist, dass selbst unsere Dark Roasts nichts mit italienischer Holzkohle zu tun haben.
    Eine gewisse Süße wohnt noch in den dunklen Röstungen, aber für florale Aromen solltest Du doch zu Medium (und natürlich Bright) greifen.
    LG,
    Torsten
     
    Mr. Crumble und Geschmackssinn gefällt das.
  11. ehoch2

    ehoch2 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    62
    Ich bräuchte eine Empfehlung für eine FrenchPress?!
     
  12. MrBrew

    MrBrew Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2014
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    19
    Evtl. war er noch zu frisch? Ich hatte stets eine leichte Säure, die ich auch nicht wegbekommen habe.. Er war ca. 2 Wochen alt, als ich ihn geöffnet hatte. Wie alt war deiner?
     
  13. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    239
    Wird es von diesen spannenden Sorten auch etwas als Rohkaffee zu kaufen geben? Zumindest für den Rocko Mountain war das ja mal geplant :)

    Grüße, Thomas
     
  14. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    750
    Das Röstdatum war der 2.11., demnach knapp über 3 Wochen.

    Naja, da die Temperatur nicht zu hoch gehen durfte, habe ich zum Einstellen die Dosis gesenkt, von 20g auf 19,5g und feiner gemahlen. Das bewirkt, dass bei gleichem Durchfluss die Extraktion hoch geht und die Säure bändigt. Hab das halt soweit gemacht, bis es ähnlich der Beschreibung wie eine Milchschokolade/Trüffel/Champagner-Praline geschmeckt hat. Das fand ich dann weich und stimmig. Manchmal hilft auch umrühren, falls die Espressoschichten zum Schluss säuerlich werden.
     
  15. #55 Mr. Crumble, 29.11.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    417
    Meine FP habe ich ehrlich gesagt schon längere Zeit nicht mehr für Kaffee genutzt, sehr wohl aber für den Cascara von Good Karma. Der ist wirklich gut und wäre ggf. ein Versuch wert?! Bei der Kaffeeauswahl ist es eher schwierig, weil es oft reine Geschmackssache ist. Ich habe damals die medium roasts für die FP genutzt. Der Rocko Mountain war damals der Begleiter und ist immer gut angekommen. Aktuell würde ich daher zum Rocko und dem Mo Joe raten.

    Mr. Crumble
     
  16. #56 Oblator, 29.11.2017
    Oblator

    Oblator Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    278
    So, danke für den Hinweis! Ich habe gerade 60kg Rocko Mountain als Rohkaffee freigeschaltet.
    LG, Torsten
     
    osugi und Mr. Crumble gefällt das.
  17. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    750
    Nachdem ich nun alle neuen Bright Roasts probiert habe (jeweils V60), muss ich sagen, dass @Oblators Röstungen wie gewohnt allesamt sehr schön gleichmäßig, fehlerfrei und geschmacklich prima entwickelt sind. Ich finde eigentlich alle mindestens sehr gut, aber die Bohnenspezifischen Unterschiede machen dann doch klare subjektive Präferenzen aus.

    Fangen wir an mit meinem Schlusslicht, dem Kilimbi:
    Herausstechend ist vor allem die Ananas mit spritziger Säure. Maracuja vllt. auch, aber Ananas fand ich deutlicher. Banane und Vanille sind definitiv im mittellangen Abgang vorhanden. Hierbei sticht aber auch wieder die Vanille besonders heraus und die Banane hält sich eher dezent im Hintergrund. Ich fand den Kilimbi gerade wegen der Ananas und des süßen Abgangs mit Vanille sehr lecker. Die spitzen Säuren sind aber nicht so ganz mein Fall.

    Dann geht es weiter mit dem Guatemala LaBella den ich weiter oben im Thread schon beschrieben habe mit:
    Besonders lecker finde ich bisher den La Bella Guatemala Microlot. Schön floral und sehr süß und saftig. Die Pfirsichnote kommt auch sehr deutlich durch. Erinnert etwas an die Pfirsichweingummis von Haribo, vielleicht etwas natürlicher. Die Pfirsichweingummis würde ich im Nachhinein vielleicht durch Pf***r Eistee Pfirsich ersetzen. Das trifft es besser. ;) Das soll aber nicht heißen, dass das Mundgefühl Teeartig ist: er ist deutlich saftig/süffig.

    Platz zwei belegt bei mir der Geisha 'Cafe Gallardo':
    Man schmeckt wirklich sehr authentisch rote Trauben heraus, aber auch etwas säuerlichere rote Früchte. Deutliche florale Noten erinnern an eine Blumenwiese oder Blütentee. Mahlt man etwas feiner, geht die Säure zurück und es dominieren süßliche Weintrauben. Die floralen Noten kommen dann im Abgang nach. Den beschriebenen Honig habe ich nur im Abgang und nur ganz leicht, sehr subtil, geschmeckt. Insgesamt sehr vielseitig, schöner Körper, irgendwo zwischen Saft und Tee und weiches, geschmeidiges Mundgefühl. Man merkt schon die Besonderheit dieses Kaffees, ob das allerdings den Aufpreis rechtfertigt, muss jeder selbst für sich entscheiden.

    @Oblator Nur so interessehalber: Sind dir für speziell diese Bohnen Cupping Score oder sogar Cupping Notes bekannt? Nicht dass das wichtig wäre, aber interessant für den Vergleich zu anderen Ge(i)shas (oder sonstigen 'Luxuskaffees') und um einschätzen zu können, wie die Cuppingjury so tickt...

    Mit etwas Abstand meine Nummer Eins ist der Mr. Tree:
    Ein süßlicher Fruchtcocktail, bestehend aus eher weichen Aromen, wie Mango, Honigmelone, süße Ananas (mit ganz leichter spritziger Säure), Birne und ein Hauch Banane ist vielleicht auch dabei, sowie eine ganz dezente hintergründige Schokonote. Kirsche ist ebenfalls deutlich schmeckbar, wobei ich 'Likör' nicht unbedingt unterstreichen würde. Das ist ein toller Kaffee, ganz nach meinem Geschmack. Sehr komplex und dennoch klar mit einem sehr saftigen, sirupartigen und sogar leicht cremigen Mundgefühl!

    LaBella und Mr.Tree könnten meiner Meinung nach ruhig möglichst lange im Shop verweilen. Die würde ich immer wieder kaufen. ;)
     
    TTaurus und Mr. Crumble gefällt das.
  18. #58 Mr. Crumble, 11.12.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    417
    @Oblator und @osugi
    Ich sehe das Ergebnis ähnlich! Wirklich hohe Röstkunst! Interessant finde ich auch, dass man Torstens "Handschrift" wiedererkennt. Ich würde die GKC immer herausschmecken!
    Der LaBella war hingegen nicht so mein Favorit. Aber es gab noch vor einiger Zeit einen Bingo Honey *oder so* der war auch grandios. Der darf gerne wieder ins Programm:)

    Mr. Crumble
     
    osugi gefällt das.
  19. #59 Oblator, 11.12.2017
    Oblator

    Oblator Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    278
    *Spoileralarm*
    Der Bingo Honey hieß ja so weil er ein Honey Process von der KiBingo washing Station in Burundi war. Jetzt hat diese Station dieses Jahr den COE gewonnen und es war dem entsprechend schwer an Kaffee von dort zu kommen...
    Aber.wir.haben.es.geschafft. Yeah!
    Mit dem Unterschied dass es kein Honey sondern ein Natural ist.
    ....Für Namensvorschläge bin ich offen ;)
     
    filtus, osugi und Mr. Crumble gefällt das.
  20. #60 Mr. Crumble, 11.12.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    417
    "Bingo Natural" mit tasting notes vom Röster ;)

     
Thema:

Neue Kaffees bei Good Karma Coffee

Die Seite wird geladen...

Neue Kaffees bei Good Karma Coffee - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] [S] Auber Coffee Grinder Timer

    [S] Auber Coffee Grinder Timer: Hallo, wir der Titel schon sagt, suche ich einen Auber Timer für die Mühe. Es sollte der original Auber Timer sein... Kein Labor Timer etc... Ob...
  2. Coole Deko für die Kaffee-Ecke

    Coole Deko für die Kaffee-Ecke: Ich verfolge den Kaffee-Ecken-Thread mit Hingabe. Was ich aber nicht gefunden habe ist ein Sammel-Thread mit richtig cooler Deko. Da ich gerade...
  3. Coffee Circle biftu schlammig

    Coffee Circle biftu schlammig: Ich habe gestern eine Lieferung von Coffee Circle bekommen :) Darin enthalten war der Biftu, Rungeto, Yirgacheffe und der Beriti. Der Biftu...
  4. Temperatur Nespresso Kaffee

    Temperatur Nespresso Kaffee: Hallo meine Lieben, ich habe mir am Wochenende die Nespresso Creatista Plus gegönnt und bin mit der Temperatur des Kaffees irgendwie nicht...
  5. Gesündere und günstigere Kaffee Alternative

    Gesündere und günstigere Kaffee Alternative: Guten Tag zusammen. Ich habe mich hier neu angemeldet um euch ein Produkt zu empfehlen. Kurz zu meiner Geschichte. Ich bin jetzt 31 und seit 11...