Neue La Pavoni Professional gegen akt. Gaggia CC?

Diskutiere Neue La Pavoni Professional gegen akt. Gaggia CC? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Community, ich stehe grad vor der Wahl, meine geliebte Gaggia CC zu verkaufen und mit etwas Aufpreis eine La Pavoni Professional...

  1. dnice

    dnice Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Hallo liebe Community,

    ich stehe grad vor der Wahl, meine geliebte Gaggia CC zu verkaufen und mit etwas Aufpreis eine La Pavoni Professional (wird hier angeboten) zu erwerben. Nun einige allgemeine Fragen, die ich so nicht direkt herausfinden konnte:

    Allgemein: Was wird nun anders als bei meiner jetzigen Gaggia CC? Ich verwende die Graef CM80.

    - Aufheizzeit, länger oder kürzer als bei Gaggia CC?

    - Kaffeemenge für Doppio auch 14g?

    - Durchmesser der Siebträger gleich?

    - Kann ich, nachdem ich einen Espresso bezogen habe, direkt auf Dampf umstellen und nach 20-30s die Milch schäumen?

    - Muss die Pavoni dann nochmals abkühlen?

    - Tampdruck ähnlich wie bei Siebträgern?

    - Für jeden Espresso neues Wasser in den Kessel füllen?

    - Wie lange dauert dann dieses neue Wasser auf Temperatur zu bekommen?



    Fragen über Fragen. Ich bedanke mich jetzt schon im Voraus!



    Es handelt sich um folgende Maschine: http://www.kaffee-netz.de/threads/la-pavoni-professional-mit-vielen-neuteilen.95919/
     
  2. #2 Grafikus, 17.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2015
    Grafikus

    Grafikus Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.031
    Du kannst eine LaPavoni kaum mit einer Pumpenbetriebenen Maschine vergleichen, da du durch das Handhelbeln weitere Variablen dazu bekommst. Ich habe das Gefühl, dass die Pavonis entweder oder Maschinen sind.
    Entweder man liebt Sie oder man kan damit überhaupt nichts anfangen.

    Zur Füllmenge und Tampdruck kann man so nichts sinnvolles sagen, da das effektiv ja auch davon abhängt wie du dann hebelst.

    Zu dem Dampf: Da brauchst du nichts umschalten. Einfach Ventil für Dampflanze auf und los gehts.... Die Prof sollte auch genug Dampfpower haben.

    Wenn du nur 1x im Monat einen Espresso trinkst, ja, Bei täglicher Benutzung eher nein. Der aufwand wäre auch zu groß

    Wenn der Kessel schon heißt ist geht das relativ schnell. Du musst bevor du Wasser nachfüllst dann aber den Druck im Kessel reduzieren. Am besten immer bevor du einschaltest auffüllen...
     
  3. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.943
    Zustimmungen:
    528
    Der cooling flush nützt bei der Pavoni nichts. Der Leerbezug bewirkt genau das Gegenteil, die eventuell durch Wärmeabgabe an die Umgebung etwas kühlere BG wird durch den Leerbezug mit dem heißen Wasser aus dem Kessel aufgeheizt. Wenn die Pavoni zu heiß geworden ist, hilft nur sie einige Minuten auszuschalten.
    Was sich auf jeden Fall ändert, wenn du auf die Pavoni umsteigst: Du musst einige Zeit einplanen und viel üben, bis du mit der Maschine vertraut bist. Welchen Mahlgrad, wie tampen etc. das hat mein Vorschreiber bereits angedeutet, musst du neu finden, es ist nichts von der Gaggia übertragbar.

    Die Aufheizzeit ist sicher kürzer als bei der Gaggia. Nach 5-7Mi. kannst du sicher schon loslegen. Es muss auch nichts umgeschaltet werden zum Schäumen. Wenn du mehr Hände hättest, könntest du sogar gleichzeitig brühen und schäumen.
     
  4. #4 Grafikus, 17.12.2015
    Grafikus

    Grafikus Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.031
    Danke fürs berichtigen. Ich meinte kaltes Wasser einsaugen. Da waren die Finger zu schnell für den Kopf ;-)
     
  5. #5 mr.smith, 17.12.2015
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    963
    Was verändert sich ?
    Die Auszeit für's Espresso zelebrieren wird länger, bewuster u. stilvoller :cool:

    (Ach ja u. Siebträgerdurchmesser ist viel kleiner -
    Daten dazu findest du in der Signatur od. hier im Netz)

    Viel Spaß mit der Neuen
    Jürgen
     
  6. #6 arlecchino, 18.12.2015
    arlecchino

    arlecchino Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2015
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    146
    Also ich habe beides - eine LaPavoni (Europiccola) und einen klassischen Siebträger.

    Die Europiccola hab ich seit Anfang meiner Kaffeesucht und werde sie wohl auch noch lange behalten, die andere Maschine wechselt dagegen schon mal.

    Grundsätzlich kann man mit der pavoni tolle Espressi und auch brauchbaren Milchschaum zaubern - wenn man kann. Die Maschine vermittelt ein ganz anderes Gefühl, man ist direkt selber dabei, lernt schnell und viel über die einzelnen Parameter und wie sie zusammen spielen. Die o.g. Bezeichnung den Bezug zu zelebrieren trifft da schon zu - meine Freundin lacht mich jedes mal wieder aus wenn ich etwas zu fein gemahlen habe und der Bezug zum Gewaltakt wird :-D

    Um konstant gleich gute Ergebnisse erzielen zu können ist aber einiges an Erfahrung nötig und man muss ihre Eigenheiten kennen. Gerade wenn man mal mehrere Getränke auf einmal braucht ist das schon deutlich mehr Arbeit.

    Ich habe als Alltagsmaschine inzwischen einen großen Zweikreiser, mit man relativ wenig Aufwand gleichbleibend gute Ergebnisse erzielt.
    Trotzdem möchte ich die pavoni nicht missen - zum Experimentieren ist sie genial.

    Ergo: wenn du zeit und Lust hast dich mehr mit der Materie auseinander zu setzen => Do it!
    Wenn du einfach nur unkompliziert gleichbleibend sehr guten Café willst gibt es geeignetere Alternativen.



    Grüße Max
     
    Ganzo gefällt das.
Thema:

Neue La Pavoni Professional gegen akt. Gaggia CC?

Die Seite wird geladen...

Neue La Pavoni Professional gegen akt. Gaggia CC? - Ähnliche Themen

  1. Wechsel vom KVA: Kaufberatung neuer Siebträger

    Wechsel vom KVA: Kaufberatung neuer Siebträger: Hallo, habe aktuell eine Siemens EQ9 im Einsatz und will auf eine Siebträgermaschine wechseln. Habe mir nun einen Überblick der verschiedenen...
  2. [Verkaufe] La San Marco LSM 95 Practical-E 1-gruppig VB 500 Euro

    La San Marco LSM 95 Practical-E 1-gruppig VB 500 Euro: Liebe Kaffee-Netzler, wir brauchen etwas mehr Platz im Laden. Daher kommt unsere schöne, von Claus generalüberholte, La San Marco LSM Practical-E...
  3. [Verkaufe] Gardelli neue Sorten, neue Lieferung

    Gardelli neue Sorten, neue Lieferung: Hallo zusammen im Kaffee-Netz, wir bekommen jetzt wieder neue Sorten von Gardelli. ( Röstdatum 23.10.2020 ) Versandfertig ab 30.10.2020 Ihr...
  4. Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung

    Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung: Hallo zusammen, ich weiß, dass dies ein Dauerthema ist aber die Suchfunktion geht nicht und was ich auf google fand, hat mir nicht geholfen - da...
  5. 80er Gaggia Coffee Austausch der Pumpe / Ulka H53 > Ulka EX5

    80er Gaggia Coffee Austausch der Pumpe / Ulka H53 > Ulka EX5: Moin zusammen, ich bin neu hier und habe da gleich mal ein Anliegen. Ich hatte damals schon mal eine Gaggia Classic, diese leider wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden