Neue melitta caffeo no.76 - Taugt das ding was?

Diskutiere Neue melitta caffeo no.76 - Taugt das ding was? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, erstmal schönen guten Tag an alle, bin ganz neu hier drin. ...und direkt mal mit einer Frage: Hab heute beim Schlendern...

  1. #1 obermotz, 27.04.2005
    obermotz

    obermotz Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    erstmal schönen guten Tag an alle, bin ganz neu hier drin.

    ...und direkt mal mit einer Frage:

    Hab heute beim Schlendern durch den Mediamarkt einen neuen Vollautomaten gesehen, der mich zunächst optisch wirklich ansprach: Die Melitta Caffeo No.76.
    Gebürstete Alu-Front, kaum Plastik. Beim näheren Hingucken: Brühgruppe rausnehmbar (Saeco-Innenleben?), Mahlwerk herausnehmbar, macht einen sehr soliden Eindruck.
    Jede Menge elektronischer Schnickschnack, trotzdem nicht überladen mit Knöpfen. Toll fand ich auch die programmierbaren Knöpfe und das eingebaute Rezeptbuch....wollt schon fast fragen ob man die auch mit Internetanschluß bekommen kann........es ist und bleibt aber eine Kaffemaschine.
    Soll dort kosten: 1000 Euro. Bei Ebay bekommt man das Teil schon neu für 799 Euro

    Meine Fragen hierzu: Hat schon irgendjemand Erfahrungen mit dem Teil, bzw. es sich mal genauer angesehen und kann irgendwas oder andere Meinungen berichten? Ich wollte mir eigentlich einen Vollautomaten kaufen und hatte schon mit der Siemens S40 geliebäugelt, bei der ich mir nicht so sicher war, aber die Melitta sieht doch einfach wertiger und schöner aus.
    Kann man dem Teil was zutrauen?

    viele Grüße

    Tim, aus Ffm
     
  2. solist

    solist Gast

    Hallo Tim!

    Die Caffeo-Maschinen basieren im Grunde auf dem VA des OEM-Herstellers Eldom (CH), der - teilweise weiterentwickelt -unter verschiedenen Labels vertrieben wird (Solis X 100, DeLonghi EC 2000 - nicht mehr im Programm -, WIK CremAroma CAM 50/50 D , AEG CaFamosa CF 220/250).

    Über die Suchfunktion wirst du hier im Forum weitere Informationen und Erfahrungsberichte zu diesen Maschinen finden.

    Die Brühgruppe - das Herzstück eines jeden VA - ist bei allen Varianten herausnehmbar, was Reinigung und Wartung erleichtert. Nach einer technischen Änderung hält sich auch der Verbrauch an O-Ringen - das ist die Dichtung zwischen dem Kolben, der das Kaffeepulver verdichtet und der Kolbenwand - in Grenzen. Ich gehe davon aus, das hiervon alle Varianten, die nach der EC 2000 auf den Markt kamen, profitiert haben. Durch regelmäßiges Schmieren mit Silikonfett (mit Lebensmittelzulassung!) kann deren Lebensdauer deutlich verlängert werden.

    Auf jeden Fall solltest du zu einem VA mit herausnehmbarer Brühgruppe sowie einer Mühle greifen, bei der Fremdkörper entfernt werden können, ohne eine Werkstatt bemühen zu müssen.

    Gruß

    solist
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Ich habe da etwas anderslautende Infos - nach denen ist die Brühgruppe der genannten Maschinen mitsamt dem Patent und der Fertigungstechnologie an WIK in Asien verkauft worden - die wiederum Lizenzen an die anderen genannten
    Maschinenhersteller verkauft haben. Aus diesem Grund gibt es derzeit auch so viele Billiganbieter mit dieser Technik - in Europa wären solche Maschinen zu diesen Preisen einfach nicht zu fertigen.

    Gruß
    Stefan
     
  4. GR24

    GR24 Gast

    Hallo Zusammen, :)

    hab die [b:post_uid0]Melita Caffeo No.76 [/b:post_uid0] seit einer Woche im Einsatz oder besser gesagt im Test..

    Erst mal meine Herkunft... hab seit ca 1984 Siebträger Maschinen im privaten Einsatz, die letzte war eine La Pavoni plus lusso....

    [b:post_uid0]Die Wahl fiel auf die Caffeo aus folgenden Gründen:[/b:post_uid0]
    * Bean Select, zwei verschiedene Bohnen sind wählbar, zusätzlich Pulver möglich
    * Größe, stand zwischen den anderen VA beim BlödelMarkt und war auffällig kleiner
    * Edelstahl Front, sieht etwas besser aus als die Plastikfronten anderer, wahrscheinlich auch haltbarer, scheuert nicht durch
    * Front Bedienbarkeit, auch der Wasserbehälter läßt sein von vorne füllen
    * Brühgruppe nicht neu designt, kam aus der Erfahrung von WIK und co
    * Display mit Mengenprogrammierung

    [b:post_uid0]Wie sind nun die Erfahrungen:[/b:post_uid0]
    + das wichtigste, der Kaffee, Espresso, usw. ist super.
    + das Ergebnis ist auch gleichbleibend gut
    + die Elektronik ermöglicht die Programmierung von 6 verschiedenen Einstellungen, von ca20ml bis 200ml Wasser, ebenso die Menge des Kaffee Mehls, Menge kann ich nicht beziffern.
    ++ morgentliche Aufheizzeit liegt bei nur 90 Sekunden, mit Einsschaltspülung
    + es kann für das jeweilige Programm zusätzlich zwischen einer, zwei oder vier Tassen gewählt werden
    -/+ das "digitale Rezeptheft" ist eine Spielerei, brauch ich selbst eigentlich nicht
    + die Frontbedienung ist wirklich gut, die No76 steht unter Oberschränken, das war immer ein Problem beim Wasser nachfüllen
    - die Wassermenge ist mit 1,5l etwas knapp bemessen, früher 2,9l, d.h. es muss ständig nachgefüllt werden
    + die Spülung beim Ein- und Ausschalten ist nicht wie befürchtet mit viel Wasser verbunden, es fließen jeweils ca. 40ml
    + die Mühle sehr läßt sich sehr leicht reinigen
    + die Brühgruppe ist sehr leicht zu reinigen
    ++ der Milchschaum wird sehr gut
    ++ in einem flachen Tiegel kann mit sehr wenig Milch geschäumt werden, ohne dass die Milch in der Ganzen Küche verteilt wird, spritzt kaum oder garnicht
    ++ die Dampfdüse ist an einem Stab befestigt und wird über einen Schlauch gespeist. Bei meinen anderen Maschinen war der Dampfhahn über eine Dichtung gelagert beweglich, dadurch sehr unbeweglich und öfters undicht
    ++ Dampfhahn läßt sich absenken bis auf Niveau der Ablage, man muss die Milch nicht halten wärend der Schäumens
    ++ Dampfhahn, bzw. Düse läßt sich sehr schnell abnehmen und unter fließend Wasser auswaschen oder auch in den Besteckkorb der Spülmaschine geben
    ++ der Dampf wird nicht in einem Boiler erzeugt, sondern offensichtlich in einem Durchlauferhitzer, in den im Sekundentakt ein Tropfen Wasser von der Pumpe gegeben wird, dadurch hat der direkt nachfolgende Kaffee die richtige Wassertemperatur, war bei der Vorgängermaschine leider nicht so... Kaffee schmeckte verbrant
    + Tassen bis 10cm passen unter den Auslauf
    +++ Zwei Jahre Home Service, d.h. es kommt jemand und stellt sogar eine Maschine für die Reparaturzeit zur Verfügung (so die Angabe in der Anleitung, brauche ich hoffentlich nie)

    - die Edelstahl Front ist leider gebürstet und läßt sich leider nicht so leicht reinigen wie eine glatte
    - das schwarze Kunststoffgehäuse ist sehr rauh, gleiches Problem, schlechter zu reinigen

    +/- im Standby, ca 5Min nach dem letzten Brühen, braucht die No.76 ca 30 bis 40 Watt, Standby Zeit kann von 1h bis ?3?h eingestellt werden

    [b:post_uid0]Nun noch ein paar Ärgernisse:[/b:post_uid0]
    -- am Display fehlen Pixel in einer kompletten senkrechten Linien, stört nicht sonderlich, aber ärgerlich
    -- das Umschalten auf Pulver funktioniert nicht immer, teils fällt das Mehl direkt durch in den Kaffeesatzbehälter, klarer Fall für den Service
    >>>edit>>> tritt nun nicht mehr auf
    - immer wieder mal die Meldung "Kaffeesatzbehälter voll" obwohl wenig drin ist, kann man mit leben
    >>>edit>>> war ein Anfängerfehler, die Maschine zählt die Brühungen, wenn man zwischendrin leert, merkt das die Maschine nicht. Dachte erst es gäbe einen Sensor für den Füllgrad
    - beim Umschalten der Bohnensorte wird immer ca. die Hälfte der Mahlmenge mit der vorhergewählten Bohne gemahlen, ist such so in der Bedienungsanleitung beschrieben, stört mich aber nicht..

    Kann die No.76 wirklich empfehlen, wie die Haltbarkeit ist wird sich zeigen..

    ...noch final ein Wort zum Kauf, geunden habe ich das günstigste Angebot bei **** für 735€ mit Versandkosten gefunden. Alle Preissuchmaschinen haben versagt. Versandzeit war wie auf der Webseite angegeben 2 Wochen....

    So weit,
    Gruss Günter :)

    **** Werbung ist hier verboten, entweder im Web suchen, oder mir eine PM schicken...



    Edited By GR24 on 1123770970
     
  5. #5 obermotz, 25.05.2005
    obermotz

    obermotz Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Günter,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Wahl Deiner Maschine, das scheint für Dich ja genau das Richtige zu sein. Nach einigen Geschmacksproben auch von der Caffeo und auch so ziemlich allen anderen Vollautomaten hab ich nun auch "meine" Maschine für mich gefunden, und zwar einen ST
    Hab viel Glück gehabt und im Mediamarkt ein Vorführgerät Gaggia Classic CC für nur knapp über 300 bekommen, eigentlich war ich ja auf der Suche nach der Gaggia Baby. Und seit ich noch die MDF-Mühle dabei hab will ich nie wieder was anderes...nach nur kurzem Probieren kam da ein Espresso raus, der meiner Meinung nach jeden VA in den Schatten stellt und mit den entsprechenden Bohnen auch mit einer genialen Monster-Crema....nur muß man nunmal ein bißchen mehr tun als nur auf Knöpfe drücken...
    Ok, technisch ist die Caffeo ein tolles Teil und auch noch nett anzusehen, gerade als No.76 mit Edelstahl-Front sieht die echt gut aus. Geschmacklich bin ich jedoch noch von keinem VA überzeugt worden, auch nicht vom 6000-Euro-Gastro-Gerät. Interessant, daß jemand vom ST auf den VA umsteigt, hör ich hier im Forum das erste Mal, vielleicht kommt das auch noch auf die Bohnen an die man verwendet...?

    Hab vorgestern abend übrigens tel. bei Frau Hotz ein paar Päckchen Bohnen bestellt. Was ein netter und freundlicher Service. Heute morgen waren die dann da. 36-Stunden Lieferzeit find ich Klasse! Wer Frau Hotz ist wissen ja sowieso die meisten hier, denn da gibts wirklich total guten Kaffee und vor allem super frisch.... :)

    schönen Gruß

    Tim
     
  6. GR24

    GR24 Gast

    Hi Tim,
    zu deinem Kommentar über die Qualität:
    [quote:post_uid0]Interessant, daß jemand vom ST auf den VA umsteigt, hör ich hier im Forum das erste Mal, vielleicht kommt das auch noch auf die Bohnen an die man verwendet...?
    [/quote:post_uid0]
    noch eine Anmerkung:
    Ob ST oder VA, über Geschmack läßt sich streiten... aber, die exakt einstellbare Kaffee- und Wassermenge überzeugen mich, so kann man, wie schon geschreiben, eine sehr gleichbleibende Qualität erreichen.... Zudem ist auch der Anpressdruck beim Kaffeemehl immer gleich.
    Ich kann 10 Tassen machen und alle werden gleich, sowas ging früher einfach nicht.

    Gruss und viel Spass mit der Baby...
    Günter
     
  7. cirrus

    cirrus Gast

    habe seit kurzem auch die Caffeo No.76.
    Der Gesamteindruck ist gut.
    Beim Geschmack bin ich noch am rumprobieren, Tendenz befriedigend bis gut, aber ich denke das wird noch besser :D

    Allerdings bekomme ich das Aufschäumen mit dem Dampfstab nicht gut und vor allen Dingen nicht gleichmäßig hin. :angry:
    Irgendwelche Hinweise, was ich ggf. falsch mache?
    Mit einem mechanischen Schäumer habe ich weniger Probleme.
    Cu Axel
     
  8. cirrus

    cirrus Gast

    Hi,

    hier nur ne kurze Rückmeldung: inzwischen klappt es mit dem Aufschäumen schon deutlich besser. Alles eine Frage der Technik! :cool:

    Bis dann
     
  9. #9 109-1122662912, 29.07.2005
    109-1122662912

    109-1122662912 Gast

    Hallo
    ich könnte mir die No.76 für 699€ und die No.74 für 640€ kaufen nagelneu. Jetzt meine frage ist die wirklich gut, kann man damit richtigen espresso mit Crema machen?

    Danke
     
  10. GR24

    GR24 Gast

    @macuser77
    kommt wie immer auf den Kaffee an, experimentiere mit verschieden Bohnen, das Ergebnis ist überwiegend gut, verglichen mit den bisherigen Maschinen die ich hatte. nimm die No.76, evtl. scheuert auf dauer der Kunstoff an bei der No.74 und sieht dann nicht mehr ao gut aus...
    @ All Caffeo user
    Habe eine größere Menge Urlaubs-Segafredo Intermezzo gekauft, kleine dunkle Bohne...
    Nun tritt ein Effekt auf, dass bei zwei Tassen und 90/120ml Wasser, normale Stärke, immer das "Mahlwerk überfüllt" ist und das Mehl trocken im Auffangbehälter landet.
    Daraufhin hab ich den Service gerufen, der kam und sagte, dass das Mahlwerk getauscht werden muss. Hier gibt es offensichtlich neuere Mahlwerke die feiner mahlen und dann dieser Effekt nicht auftritt.
    Bei allen anderen Bohnen geht das Teil ohne Probleme...
    :) Zum Service kann ich nur sagen: TOP, gut, freundlich kompetent, pünktlich.... Die Mahlwerke sind zur Zeit rar, zweiter Service Einsatz ist noch nicht geplant

    Gruss Günter
    .... sorry für dei späte Antwort, hatte vergessen die "Thema beobachten" Haken zu setzen



    Edited By GR24 on 1126932649
     
  11. #11 sneak_diver, 28.09.2005
    sneak_diver

    sneak_diver Gast

    Hi,

    ich habe die Maschine auch neu.
    Bin grad noch am probieren.

    Hab folgendes festgestellt:
    Manchmal tropft es hinter den Auslasslöchern heraus, wie wenn der Kaffee innen überlaufen würde, habt ihr ähnliche Erfahrung?

    Das Schäumen klappt irgendwie nicht so richtig.
    Wie tief muss der Stab in die Milch?
    Wie muß ich das Rädchen am Stab drehen? Könnt Ihr das auch komplett rausschrauben?

    Muß das System im Stab dicht sein? Wenn ich in den Schlauch blase und vorne zuhalte, sowie das Loch am Rädchen, dann kommt trotzdem irgendwo Luft raus? Ist das ein Defekt, klappt deshalb mein Milchschaum nicht?

    Der Milchschaum fällt sofort wieder zusammen und ist großporig.

    Teilweise drehe ich den Dampf auf und dann reagiert die Maschine nicht mehr, also es kommt kein Dampf. Erst wenn ich wieder afuf Tassenbrühung umschalte und dann wieder zurück, geht es wieder.

    Vielleicht kann jemand helfen.
     
  12. rumo

    rumo Gast

    Hab mir heute die günstigere Variante der Maschine angeschaut (No 64), bin vor allem von zwei Bohnenbehälter angetan. Wie ist die Meinung der erfahrenen Besitzer der Maschine? Ist die gut? Schmeckt der Kaffee?
     
  13. GR24

    GR24 Gast

    Hallo sneak_dirver

    kleiner Tipp zur Milch.....

    hatte anfangs auch etwas Probleme damit. Is aber ganz einfach....

    Ich benutze ein dünnwandiges Edelstahl-Kännchen, 7,5cm Durchmesser 10cm hoch... hab gleich zwei gekauft, dann kann mal eines in die Spülmaschine.

    Der Trick ist einfach [b:post_uid0]sehr lange [/b:post_uid0]zu schäumen, den Dampfstab so in der Milch zu halten, dass das Rädchen im Übergang von Milch zum Schaum ist. Sehr lang, beutet aber auch sehr heißer Cappocino. Feinporig wird mein Schaum auch nicht, aber sehr fest. Wie schon geschreiben benutzen wir sehr fetthaltige Milch, 3,8%, direkt vom Bauern. Wird aber auch mit 1,5% nicht besser. Hatte mal eine 0,1% Milch aus der Schweiz mitgebract, da wird der Schaum hart wie "Zement"


    Gruss Günter
     
Thema:

Neue melitta caffeo no.76 - Taugt das ding was?

Die Seite wird geladen...

Neue melitta caffeo no.76 - Taugt das ding was? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  2. Melitta Caffeo: Wie Auslaufverteiler öffnen/reinigen?

    Melitta Caffeo: Wie Auslaufverteiler öffnen/reinigen?: Hallo, Kann ich den Auslaufverteiler meiner Melitta Caffeo Solo auseinandernehmen, um ihn gründlich zu reinigen? Falls ja, wie? Nur abnehmen ist...
  3. Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?

    Empfehlung Filtergröße bei einem Liter Kaffee: Melitta 102 oder 1x6?: Moin. Bisher besitze ich einen Porzellanfilterpapierhalter Melitta 102. Lohnt sich die Anschaffung eines größeren Halters 1x6? Oder ist das bei...
  4. Suche Schaltplan VBM Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln)

    Suche Schaltplan VBM Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln): Guten Abend, ich benötige einen Schaltplan bzw. eine (schematische) Abbildung der Verkabelung einer Domobar. In der Maschine sind ausschließlich...
  5. Gesucht: Rohkaffee, Äthiopien, Grade 1, Washed, Neue Ernte 2019

    Gesucht: Rohkaffee, Äthiopien, Grade 1, Washed, Neue Ernte 2019: Hi, Suche feinste Äthiopien die alle Kriterien des Titels erfüllen. Bei Fricke habe ich nur einen Sidamo gefunden. Alles andere ist Naturals oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden