Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

Diskutiere Neue Mühle - Ascaso iMini - oder? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Liebhaber des siebgepressten Kaffees, nach wochenlangem Rumstöbern im Board (Kompliment!), hier nun mein Coming-Out: auch ich bereite...

  1. Barolo

    Barolo Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebhaber des siebgepressten Kaffees,

    nach wochenlangem Rumstöbern im Board (Kompliment!), hier nun mein Coming-Out: auch ich bereite meinen Kaffe auf diese "umständliche" Weise.

    Nachdem unsere alte Maschine (kleine Saeco Crema im Kunststoffgehäuse und GC-Siebträger) immer mehr an Funktionstüchtigkeit eingebüst hatte, war eine neue fällig. Aufgrund eines günstigen Angebots wurde es schließlich ein E61er-Chromteil (Mechanika III, die mit der Reling).

    Um zu Thema zu kommen: Jetzt ist natürlich eine geeignete Mühle fällig.
    Nachdem ich ursprünglich mit einer Demoka (die neue mit Metallnase) liebäugelte, ist momentan die Ascaso iMini mein Favorit; erstens: von der Mahlleistung (Mahlgrad) hab' ich hier im Board nur Gutes gehört; außerdem ist die kompakte Bauweise ein weiteres Argument.

    Wie sieht es da mit Alternativen aus (z.B. Rancilio Rocky S, Qickmill Replica, Acaso I-1) bzw. was würdet ihr empfehlen (bis max. 350,-)?

    Grüße Barolo
     
  2. Cave

    Cave Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo Barola,

    ich besitze seit kurzem eine Ascaso i-1 und bin zufrieden damit. Ich hatte meine Mühle mal geöffnet. Den Eintrag findest du unter den aktuellen Beträgen (Thema: Größe der Mahlscheiben: Ascaso i-1). Ich denke wenn du unter 300 Euro bleiben möchtest kommt die i-1, i-2 Eureka MCI M/T und die Demokas in die engere Auswahl. Sie haben alle flache Metallmahlwerke und mahlen direkt in den Siebträger. Manche sagen, dass konische Mahlwerke erst in sehr teuren Mühlen brauchbar sind. Die i-2 hat ein konisches Mahlwerk. Die Mahlleistung wird aber im Forum als gut bewertet. Du siehst, das ist alles sehr subjektiv.

    Schönen Gruß
    Cave
     
  3. Pemue

    Pemue Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo Barolo,
    sieh Dir mal die Eureka MCI an, ich habe sie mit abschaltbaren Timer und bin sehr zufrieden. Boardmitglied Rafiffi gibt sie zu günstigen Preisen ab, und modifiziert auf Wunsch auch die Timerposition.
    Beste Grüsse,
    Peter
     
  4. Cave

    Cave Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo,

    ich hatte auch mal bei Rafiffi angefragt. Er hat mir einen Preis genannt. Irgendwo im Forum wird ein Preis von 220 Euro genannt. Ich weiss allerdings nicht, auf welche Ausführung sich der Preis bezieht und ob er noch aktuell ist. Eine nochmalige Anfrage von mir bei Rafiffi, ob es die Maschine auch ohne abschaltbaren Timer und billiger gibt, hat er nicht beantwortet. Naja, habe mir dann eine i-1 gekauft. Die Eureka MCI gefällt mir jedoch vom Design viel besser (Ecken, Kanten, Schrauben und ein kleiner eckiger Bohnenbehälter für 250 Gramm Material).

    Gruß
    Cave
     
  5. revox

    revox Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Dann schmeiß ich nochmal die Compak K3 Touch in die Runde. Liegt auch bei ca. 300 € und ist "viel Mühle" fürs Geld.
     
  6. Cave

    Cave Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo Revox,

    stimmt, die K3 ist sehr schön und hat eine interessante Timerlösung. Ein- oder zweimal kurz drücken und schon geht es timergesteuert los, oder? Die Höhe mit knapp einem halben Meter ist jedoch überdimensioniert. 800 Gramm, wer braucht das in der "Homezone". Hersteller der Mühle ist übrigens Ascaso, vertrieben werden die K3 hauptsächlich unter dem Namen Compak. Mit 300 Euro hast du aber knapp kalkuliert.

    Mahlende Grüße
    Cave
     
  7. revox

    revox Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Mit dem Timer funktioniert es so, wie du beschrieben hast. Sicherlich ist es keine kleine Mühle, aber neben einem 2 Kreiser wie der ECM ist das schon i.o.

    Klar braucht keiner einen 800gr. BH zu Hause aber dann sind selbst die 500gr. der Demoka zuviel.

    Für 299,00 € gibt es sie sowohl bei Kaffee-Total als auch bei Coffee24. Ich hab 329,00 € für die Ausführung in Chrom bezahlt. In meiner Signatur gibt es ein (leider nur vom Handy) Foto meiner Kaffee Ecke. Da sieht man ganz gut den Vergleich zu einer Demoka und wie sie neben einem 2 Kreiser aussieht.

    Gruß Dirk
     
  8. #8 Valentino, 08.11.2007
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    6
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo Barolo,

    stand vor geraumer Zeit vor dem gleichen Problem und habe mich dann, nach direkter In-Augenscheinnahme und Vergleich diverser Kandidaten, für die Eureka entschieden: relativ kompakt, gut verarbeitet (ein ordentliches Stück Metall...), angenehme Mahlgradeinstellung, abnehm- und verschließbarer Bohnenbehälter und als sonderlich laut empfinde ich sie auch nicht - jedenfalls deutlich leiser als meine Mühle für den Filterkaffee.

    Einziger Nachteil IMHO: der Lage der Timerverstellung, aber damit kann ich inzwischen ganz gut leben, weil ich den eh' nicht so oft verstelle. Hab sie übrigens zu einem guten Kurs bei einem Board-Mitglied aus der Alpenrepublik erstanden ;-)
     
  9. Cave

    Cave Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Schönes Ensemble hast du da aufgebaut, revox. Die glänzenden Geräte sehen einfach am edelsten aus, kosten aber auch immer eine riesen Aufschlag. Meine Mühle ist aus poliertem Alu, selbst da verlangt Ascaso einen Aufschlag zu den lackierten Mühlen, obwohl das zahlenmäßig die gleichen Arbeitsschritte sind.

    Größe der K3: Die 50 cm würden in meiner Küche schon nicht mehr passen. Da würde eine Hängeschranktür den Bohnenbehälter mitreißen. Vielleicht bietet Compak irgendwann mal eine kleinen Bohnenbehälter als Option an. Dann würde ich mir vielleicht auch die K3 zulegen wollen.
     
  10. Barolo

    Barolo Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo und Danke erstmal für eure prompten Antworten.

    Die Eureka MCI, die hier mehrmals (@CAVE, @PEMUE & @VALENTINO) erwähnt wird, gefällt mir auch und hatte ich ursprünglich auch mal in Erwägung gezogen. Da gabs im Forum aber Meinungen, die die Inhomogenität des Mahlguts bemängelten; ist da was dran bzw. vielleicht ist das ja nur 'ne "temporäre" Erscheinung?
    (Klar dass es wohl an jeder Mühle was auszusetzen gibt, aber jeder legt eben seine Prioritäten etwas anders.)
    @REVOX
    ja, schöne Mühle, die Compak, aber da bin ich genauso wie CAVE in der Höhe be"schränkt".
    Ach ja, im Keller hab ich noch so ein Kurzzeit-Timer (von einem nie benutzten Fotolabor) liegen. Den könnte man vielleicht nutzbringend einsetzen.

    Barolo
     
  11. Pemue

    Pemue Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hallo Barolo,
    ohne die anderen Mühlen zu kennen, würde ich sagen, daß das Mahlgut sehr gleichmässig ist, falls Du das mit inhomogen meinst!? Allerdings verklumpt das Kaffeemehl bei sehr frischen Bohnen einigermaßen, es werden sozusagen kleine Würfel ausgegeben ;-), deswegen rühre ich mit einem Holzstäbchen während des Mahlvorgangs im Sieb um, um es dabei auch gleichmäßig zu verteilen... Wie das bei anderen Mühlen ist, weiß ich aber nicht.
    Beste Grüsse,
    Peter
     
  12. #12 ralf d., 08.11.2007
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    129
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    moin,

    das dürfte nicht stimmen.
    compak ist der hersteller und ascaso bietet die mühle auch an - als ascaso gelabelt.

    gruß

    ralf
     
  13. #13 Valentino, 08.11.2007
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    6
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    Hmm, kann eigentlich nicht sagen, daß die ungleichmäßiger mahlt als andere in der Preisklasse. Ich glaube mittlerweile, daß das ganz entscheidend auch von den Bohnen abhängt - bei manchen streut das Mehl derartig, daß es z.T. über den Siebträger hinausfliegt, andere machen kleine Würstchen, die man mittels WDT (tolle Abkürzung, hab ich hier im Forum gelernt - meint nix anderes als mit einer Gabel oder Stäbchen etc. das Mahlgut vor dem Tampern im Sieb aufzulockern und zu verteilen..) auflösen kann.

    Ich glaube inzwischen auch, daß es DIE Mühle schlechthin nicht gibt - alle haben sie ihre mehr oder weniger kleinen Macken und es ist dann eine Frage der persönlichen Präferenz. Wenn sie Dir gefällt, kannst Du ohne Bedenken zuschlagen!
     
  14. Barolo

    Barolo Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    ... und für was stehen die Buchstaben WDT?
     
  15. Cave

    Cave Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?


    Hallo Ralf! Eigentlich ist das mit den Herstellern einerlei. Aber guck mal hier:

    Welcome to Compak Coffee Grinders – professional coffee grinders

    Der Gründer ist der Herr Jesus Ascaso, nachdem die Fa. Ascaso benannt ist. Evtl. hat sich da mal was im Laufe der Zeit ausgegliedert. Innova war ja die Vorgängerfirma der jetzigen Fa. Ascaso. Evtl. wurde der Namen als sog. "Brand bzw. Marke" wiederbelebt. Vielleicht ist Compak auch die Produktionsfirma mit eigenem Vertrieb. Wer weiß das schon?! Die sollten mal ein Konzernorganigramm für Wissbegierige veröffentlichen. Vielleicht gibt es weltweit max. noch 3 Mühlenhersteller aber 100 Vertriebsfirmen; man weiß es nicht?!

    Feingemahlene Grüße
    Cave
     
  16. #16 Espressoaddict, 08.11.2007
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    8
    AW: Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

    WDT = Weiss Distribution Technique

    oder "suchen" -> "wdt" im Forum bzw. sonst unter "Weiss Distribution Technique"
     
Thema:

Neue Mühle - Ascaso iMini - oder?

Die Seite wird geladen...

Neue Mühle - Ascaso iMini - oder? - Ähnliche Themen

  1. Platine für Casadio Istantaneo Mühle

    Platine für Casadio Istantaneo Mühle: Suche defekte Hauptplatine für die Casadio Istantaneo Mühle.
  2. [Maschinen] ascaso steel duo pid

    ascaso steel duo pid: Hallo Zusammen, bin auf der Suche Bitte alles anbieten Vielen dank:)
  3. Ascaso

    Ascaso: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Ascaso UNO oder DUO. Möchte sich hier jemand zufällig von einer trennen? Grüße und Danke
  4. Mühle produziert zu viele Fines

    Mühle produziert zu viele Fines: Moin zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Baratza Sette 270 mit BG Mahlkegel. Sie produziert unendlich viele Fines, welche meinen V60 Filter...
  5. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden