Neue Mühle, oder Kruve-Sifter

Diskutiere Neue Mühle, oder Kruve-Sifter im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo ins Forum! seit einiger Zeit überlege ich, für das Thema "Brühkaffee", mir ein Upgrade/Sidegrade Richtung unimodales Mahlgut zu besorgen....

  1. #1 Geschmackssinn, 05.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    Hallo ins Forum!

    seit einiger Zeit überlege ich, für das Thema "Brühkaffee", mir ein Upgrade/Sidegrade Richtung unimodales Mahlgut zu besorgen.
    in verschiedenen Threads wurde da ja auch schon drüber diskutiert und getestet.

    Meine Überlegungen gehen in 2-3 verschiedene Richtungen:
    - das BG-Mahlwerk für meine Sette (26€ bei H.R.L.) evtl. das beste P/L-Verhältnis
    - C40 NB (~200€), Die Mühle für Filter neben der viel teureren ek43
    - OE Apex (~400€?) noch keine echten Erfahrungen und Vergleiche da noch nicht zu kaufen.
    - Kruve-Sifter oder baugleiches Prinzip ausm Baumarkt (~50€?)

    Wie man eigentlich schon erkennen kann, ist mir das Thema Totraum mit am wichtigsten, da die Preise für den entsprechenden Kaffee, der damit gemahlen werden soll, in meinen Augen auch recht hoch ist (250g/+-10€).
    daher tue ich mich etwas schwer mit dem Gedanken zu sieben und dann immer Kaffee wegschmeißen zu müssen (Verschwendung).
    je nach Konsum und Verlust durchs Sieben könnte man sich ja auch eine C40 Armotisieren...

    also die Hauptüberlegung ist ja eigentlich:
    - BG-Mahlwerk vs. C40 (wie groß ist da der Unterschied wirklich?)
    - Sifter (mit Sette-AP-Mahlwerk) vs. C40 (s.u.)
    - BG+Sifter vs. C40

    Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht wie sich die C40 (ohne Sieben) gegenüber einer anderen/schlechteren Mühle (+Sieben) schlägt?

    Vielen Dank schon mal für die Rege Diskussion :)
     
  2. #2 Tschörgen, 05.07.2018
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.215
    Zustimmungen:
    11.437
    Gerne doch! :)
     
  3. #3 Tschörgen, 05.07.2018
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.215
    Zustimmungen:
    11.437
    Probier halt beides und sag was besser war. :D

    Ich bin immer noch Fan vom Sifter, leider aber oft zu faul dafür. Den gibt es nun auch angeblich bei Am.....
    Habe ich im Newsletter gelesen.

    Günstiger ist es schon als ne neue Mühle.
    Er ist ja kompatibel für alle Mühlen.

    Bin gespannt was du anstrebst.
     
    Kaffeeviertel und Geschmackssinn gefällt das.
  4. #4 sbergert, 06.07.2018
    sbergert

    sbergert Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Mach doch beides: BG-Mahlwerk für die Sette (ist ja speziell für Brühkaffee ausgelegt und nicht teuer!) und kauf dir den Kruve Sifter - das Sieb ist nie verkehrt, wenn man mal experimentieren möchte, ich benutze es allerdings nur selten, da es doch aufwendiger ist.

    Die Boulders kann man nochmal mahlen, dann hast du weniger Kaffeeverlust.

    Die C40 habe ich auch, ist aber tatsächlich wenig in Verwendung, seit ich die Baratza Virtuoso habe (die Encore ist auch sehr beliebt und noch etwas günstiger).
    Generell ist meine Erfahrung zum sieben: der Kaffee schmeckt leicht anders, aber nicht unbedingt viel besser. Hängt wahrscheinlich auch von der Qualität des ungesiebten Mahlguts ab (wenn das zu viele fines oder boulders hat, schmeckts schon schlechter)...
     
  5. #5 Aeropress, 06.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.129
    Zustimmungen:
    5.539
    Der Siebsatz ist sicher nett aber eine Mühle ersetzt der niemals. Aus ganz einfachem Grund sieben wirst Du ganz sicher nach einer Anfangsphase kaum noch, weils einfach viel zu umständlich ist für eben mal ne Tasse Kaffee. :) Erst handmahlen dann auch noch sieben, da wird der Spruch mahlst Du noch ich trinke schon von der Partnerin nicht lange auf sich warten lassen. :) Das ist theoretisch ganz nett mit unimodalem Mahlgut hat das aber nichts zu tun, keine deiner genannten Alternativen und als Alltagslösung eben nicht wirklich praxistauglich.
    Von deinen Varianten wäre daher ganz klar die Nitro Blade die Beste, aber das wußtest Du wohl auch schon. ;) Mit unimodal oder gar EK 43 ähnlich hat aber auch die nichts gemein, da müßtest Du als Einstieg schon auf eine Vario mit Stahlscheibe gehen, übrigens gerade eine im Markt. ;)
     
    Geschmackssinn gefällt das.
  6. #6 Geschmackssinn, 06.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    Danke nochmal für die Einschätzung. :)

    die Vario ist mir dann doch zu teuer für eine "unnötige" 2.Mühle, auch wenn es Die elektrische Mühle für Filter ist... dann lieber eine C40 (die kann man dann auch mal irgendwo mit hinnehmen...Urlaub oder Arbeit...)

    Habe mich jetzt auch nochmals n bisl mit dem Kruve beschäftigt und bin da auch zu dem Schluss gekommen, dass das zwar eine nette Spielerei sein könnte, aber eine vernünftige Mühle nicht ersetzt.
    vor allem wegen dem evtl. enorm hohen Kaffeeverbrauch (Fines wegschmeißen...)

    also wird irgendwann nach meinem Urlaub höchst wahrscheinlich erstmal das BG-Mahlwerk besorgt und evtl kauf ich mir noch für ~7€ das "JBL Aufzucht-Set" (Siebe zur Aufzucht von Fisch-Lebendfutter) zur Optimierung mit dem Finesporoblemchen.
     
  7. #7 Geschmackssinn, 06.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    falls noch jemand weitere Denkanstöße hat, bitte trotzdem schreiben, da meine Entscheidung ja noch nicht final ist. :cool:
     
  8. #8 Geschmackssinn, 06.08.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    kurzes Update.

    das BG-Mahlwerk ist ja jetzt bereits eingezogen, konnte es aber noch nicht großartig testen (außer 0-8-15):
    - bisher genutzt für je 80-100g, für Cold Brew (also einfach alle Shims raus und ganz grob)
    - riesen Vorteil ist hier der schnelle Wechsel von dem Espresso-optimierten AP-Mahlwerk (mit 2Shims) zu dem BG-ohne Shims
    - weiterer Vorteil, die ~100g sind ratz-fatz durchgemahlen
    - ohne jetzt die Partikelgröße messen zu können, würde ich das eher in medium-coarse kategorisieren (die subjektive Verteilung bewerte ich mal noch nicht, da es sicherlich noch nicht eingemahlen ist.)
    - für V60 konnte ich die Qualität noch nicht richtig testen, da der mitgelieferte Kaffee noch nicht trinkreif war/ist, aber die Durchlaufzeit war schonmal ok

    Fazit vorab:
    - allein für die größeren Mengen von ~100g ist es eine deutliche Erleichterung
    - bei 26€ kann man da nicht meckern (super Wechselkomfort)
    - Mahlgutqualität bleibt noch zu bewerten.
     
  9. #9 Geschmackssinn, 06.08.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    Jetzt habe ich weiterhin trotzdem noch überlegt, ob ich mir die C40, oder Apex besorge.

    - Die C40 hat die allen Bekannten Vor-und Nachteile, ist außerdem schon wieder eine Konische Mühle.
    - (die Vario hat erwähnbaren Totraum und ist bei meinem geringen Brühkaffeevolumen pro Tag/Woche raus)
    - die Apex lässt sich immer noch Zeit und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich wirklich die erste Generation haben will.

    Da sowohl noch Geburtstag+Weihnachten dieses Jahr anstehen, überlege ich stark mir eine von den beiden zu wünschen, oder zumindest Geld dafür.

    was denkt ihr zu C40 vs. Apex (in anbetracht, das ich jetzt das BG für meine Sette schon habe)

    LG :)
     
  10. #10 Ansonamun, 06.08.2018
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    2.162
    Das klingt jetzt merkwürdig, aber bei Filter finde ich super unimodales Mahlgut schon eher langweilig. Weil es teils recht flach schmeckt, man brauch ein paar Spitzen und dazu benötigtes es auch eine Menge an Fines.

    Als ich Filter gebrüht habe mit dem Stifter vorgerüttelt, war ich eher enttäuscht und hab den Stifter dann weggelassen.

    Mir kam das gerade weil ich gelesen hatte das einige Nutzer der Apex bereits sowas geäußert hatten, da keinerlei Fines entstehen. Kommt das gleiche flache Ergebnis.
     
    janosch gefällt das.
  11. #11 Geschmackssinn, 06.08.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    hmm,
    so hab ich das ja auch verstanden (und im Apex Thread geschrieben)
    wenn du das beim Sieben auch so gemerkt hast, wofür ist dann die Apex eigentlich gut?
    Ist die dann nicht etwas übers Ziel hinausgeschossen?
     
  12. #12 janosch, 07.08.2018
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    1.916
    ich hab den sifter hier schon lange rumstehen, anfangs hab ich ihn intensiv genutzt, ich bin aber nie warm mit ihm geworden ... zwei bekannte die eine rösterei in der nähe haben fanden das ding auch spannend und haben das dann als leihgabe von mir ein paar wochen genutzt, am ende haben wir noch einen blindverkostung mit ein paar kunden (und meiner wenigkeit) gemacht

    fazit : bis auf 1-2 ausnahmen fanden alle (ich auch) den ungesiebten kaffee besser

    @Ansonamun hat das auf den punkt gebracht, der gesiebte schmeckt irgendwie immer als wenn etwas fehlt, grade wenn man die fines raus macht ... ich bilde mir ein das das raussieben von bohnenhäutchen und boulders eine (kleine) verbesserung bringt

    @Geschmackssinn ich kann dir den sifter gern mal zuschicken, dann kannst du selber testen ... bei mir steht er nur rum :eek:
    :D

    Grüße

    EDIT :

    Mühle beim blindtest war eine Mahlkönig VTA, bei mir zu hause stehen EK43 und C40
     
  13. #13 Geschmackssinn, 07.08.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    @janosch
    danke für das Angebot, aber ich habe mich aus oben genannten Gründen eigentlich auch schon dagegen entschieden.
    dann nehme ich lieber den Totraum einer Vario in kauf und verschwende dort Mahlgut.

    ich denke, ich werd noch ein wenig das BG-Mahlwerk für die Sette testen (sobald meine Bohnen vernünftige Trinkreife haben, bzw. legga Bohnen im Hause sind)

    ansonsten zieht es mich am ehesten zur C40 und vergleichbaren Handmühlen (für Filter/helles)
    für elektrisch habe ich gefühlt zu wenig durchsatz (daher auch mein wunsch auf quasi 0 Totraum)

    LG
     
  14. #14 Ansonamun, 07.08.2018
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    2.162
    Ich hab eine sehr gute Aergrind erwischt, die kann sich für ihre 100 Öcken gut gegen die C40 sehen lassen.

    Wie wäre es z.b. noch mit einer gebrauchten Mahlkönig proM .. gibs manchmal auch für 350-450€
     
  15. #15 Geschmackssinn, 07.08.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    3.315
    neee, das is mir dann doch zu teuer (und wieder elektrisch mit Totraum)
     
Thema:

Neue Mühle, oder Kruve-Sifter

Die Seite wird geladen...

Neue Mühle, oder Kruve-Sifter - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] etzinger-etzMax mediumW

    etzinger-etzMax mediumW: Hallo liebe Gemeinde :) Auch in dieser Kuriosen Zeit, hat mein wechsel Drang Bestand :rolleyes: Biete euch meine etzmax mediumW im Industrie...
  2. Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg

    Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg: Moin Zusammen, noch liebäugel ich mit einer Sage Barista Express. Dennoch komme ich mehr und mehr durch dieses Forum auf den Gedanken, mir 2...
  3. Empfehlung Espresso-Mühle ~500 €

    Empfehlung Espresso-Mühle ~500 €: Saluti dio! Wie der Betreff schon sagt, bin ich auf der Suche nach einer neuen Espresso-Mühle im Bereich von 500 Euro als Ersatz für meine 10...
  4. Bezzera BZ09, Umbau oder Originalzustand?!

    Bezzera BZ09, Umbau oder Originalzustand?!: Hallo liebe Community, ich habe mir eine BZ09 gekauft. Genauer gesagt, es ist die Version mit einem Drehventil bzw. am Dampfventil ist ein...
  5. Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle

    Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle: Hallo zusammen, Ich wollte mal das geballte Forumswissen befragen. Ich bräuchte die Krümelschale für eine Casadio Enea OD, allerdings kann ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden