Neue oscar und keine crema

Diskutiere Neue oscar und keine crema im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Erstmal ein frohes Neues Jahr an die Gemeinde und viele gelungene Espressi in 2003. Ich bin seit gut einer Woche stolzer Besitzer einer Oscar...

  1. #1 Seewolf, 01.01.2003
    Seewolf

    Seewolf Gast

    Erstmal ein frohes Neues Jahr an die Gemeinde und viele gelungene Espressi in 2003.

    Ich bin seit gut einer Woche stolzer Besitzer einer Oscar :). Habe natürlich auch schon kräftig meine Barista-Qualitäten getestet und musste dabei feststellen, dass es damit nicht so weit her ist. Von den ca. 40-50 Versuchen, Espressi/Cappucino mit einer akzeptablen Crema zu produzieren, ist eigentlich keiner zu meiner vollsten Zufriedenheit gelungen

    Schon bei meinem ersten Versuch musste ich feststellen, dass der feinste Mahlgrad meiner Solis alles andere als ausreichend ist. Habe dann die wirklich erstklassige Tuning-Beschreibung aus den tutorials zur Hand genommen und die Mühle bis zum Maximum getunt. Kompliment an Klaus. Selbst ein blutiger Techniklaie wie ich kann mit der Beschreibung eigentlich nichts falsch machen. Danach habe ich dann alle möglichen Variationen von Mahlgrad und Andrücken ausprobiert. Dabei habe ich festgestellt, dass selbst bei Espressi, die eine Durchlaufzeit von 20-25 sec. lange überschreiten, sich keine Crema bildete. Ich war immer davon ausgegangen, dass bei einer zu langen Brühzeit auf jeden Fall eine Crema entsteht, die allerdings viel zu dunkel ist. Bin ich da auf dem Holzweg? Sogar bei Espressi, bei denen die Durchlaufzeit eigentlich sehr genau stimmte, entstand im besten Fall eine sehr dünne Crema, die sich schon auflöst, wenn man den Löffel nur in die Tasse stellt. In den meisten Fällen gab es nur am Rand der Tasse einen Ansatz von Crema in der Mitte klaffte ein grosses Loch... Liegt der Fehler bei mir oder kann es an der Maschine liegen, oder ist vielleicht auch die getunte Solis doch nicht das richtige? Fragen über Fragen, vielleicht habt ihr ja eine Idee. :(
     
  2. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    da stellt sich für mich als erstes folgende frage:
    welchen kaffee hast du verwendet ?
    ciao,
    klaus
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    [color=#000000:post_uid14]Hallo Seewolf
    Du hast mindestens einen Faktor bei der ganzen Geschichte vergessen - den Kaffee selbst. Bohnensorte und Alter spielen da auch eine Rolle.
    Als nächstes käme auch das Wasser in Frage - bzw. der Kalkgehalt.
    Grundsätzlich - eine lange Brühzeit erzeugt nicht automatisch viel Creme, eher das Gegenteil ist der Fall. Ansonsten ist eine Ferndiagnose schwierig, man müsste da auch die Maschine einbeziehen, bzw. deren Temperatur und Druck. Dass es an der Hardware liegen kann, ist ja auch nicht ganz auszuschliessen, normalerweise aber eher die Ausnahme.

    Gruss
    Stefan[/color:post_uid14]
     
  4. #4 deepblue**, 02.01.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Ranpirschen an die Sache:
    Brühkopf reinigen. Andere frischere Bohnensorte versuchen. Möglichst 7 Gramm Mehl gut und gleichmässig anpressen. Nicht wesentlich mehr als 25 Sek. Durchlaufzeit.
    Feineinstellung des Mahlguts noch mal überprüfen.
    Sind die Mahlscheiben/Kegelmahlwerk noch scharf und nicht abgenutzt.
    Betriebstemperatur der Maschine abwarten.
    Kalkgehalt vom Wasser testen oder mal Volvic probieren.

    So in etwa dieser Reihenfolge würde ich es mal versuchen...

    Gruss--Helmut
    :)
     
  5. #5 Monsignore, 02.01.2003
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    und welche durchlaufmenge an "flüssigkeit" hast du in den 25-30sek.

    sollten nicht wesentlich mehr als 30/35ml sein

    gruss

    M
     
  6. #6 Seewolf, 02.01.2003
    Seewolf

    Seewolf Gast

    Ich bin schwer beeindruckt, mit welcher Geschwindikeit hier auf meine Fragen reagiert wird. Für das Interesse und die Antworten vielen Dank.

    @movv und stefan
    Ich habe zwei verschiedene Sorten Kaffee verwendet Segafredo rot und Diemme. Beide Sorten habe ich kurz vor Weihnachten während des "Heimaturlaubs" bei La Crema in Hannover gekauft (Jeweils 250 gr. abgewogen, also nicht vakuumverpackt). Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die den Kaffee da schon ewig offen liegen haben, er also nicht mehr frisch ist, aber möglich ist natürlich alles...

    @ hdelijanis
    Ich benutze mit Brita gefiltertes Leitungswasser. Den Kalkgehalt gemessen habe ich bislang weder vor noch nach dem Filtern. Klar ist nur, dass hier in Brüssel das Leitungswasser extrem kalkhaltig ist. Wie kann ich denn erkennen dass die Mahlscheiben abgenutzt sind? Sieht man sowas auf den ersten Blick? Bei den allermeisten Versuchen habe ich die Maschine mindestens ein halbe Stunde aufheizen lassen. Das dürfte doch genug sein, oder?

    @ monsignore

    Die Durchlaufmenge bei den 20-25 sec Versuchen war ziemlich genau eine gefüllte Espressotasse, nach meinem Verständnis also die richtige Menge.

    Ich werde es weiter versuchen und über die Ergebnisse berichten... Übrigens mit dem Zweitassensieb bin ich heute so etwas wie einer Crema schon näher gekommen, was aber immer noch viel zu dünn.

    Gruß
    Seewolf
     
  7. #7 Monsignore, 02.01.2003
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid10="Seewolf"][color=#000000:post_uid10]Die Durchlaufmenge bei den 20-25 sec Versuchen war ziemlich genau eine gefüllte Espressotasse, nach meinem Verständnis also die richtige Menge.[/color:post_uid10][/quote:post_uid10]
    [color=#000000:post_uid10]nanu?

    eigentlich hatte ich eine mengenangabe erwartet, denn was sich so alles an pötten unter dem namen espressotasse herumtreibt ist schon erstaunlich.

    die menge die in ~25sek entstehen sollte ist etwa 30ml

    gruss

    M[/color:post_uid10]
     
  8. #8 deepblue**, 02.01.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Eine wirklich kleine ! Espressotasse hat eine Füllmenge von 60ml, wenn Du diese also vollmachst, hast Du damit 60ml extrahiert.
    Also viel zu viel für 7 Gramm Kaffeemehl...
    Ein Espresso sollte in etwa 25ml, allerhöchstens 30ml an Volumen haben.
    So gesehen hast Du entweder den Kaffee zu grob gemahlen, so dass in den `vorgegebenen` 25 Sekunden deine Tasse vollläuft, oder bei richtigem Mahlgrad nicht auf die Uhr geschaut, um nach 25 Sekunden den Bezug abzustellen.
    -------
    Im Heimgebrauch nutzen sich die Mahlscheiben nicht so schnell ab. Das Nachprüfen ist nicht so einfach, es sei denn man kennt schon wie sich neue Mahlscheiben in der Schärfe per Finger anfühlen. Dann merkt man schon den Unterschied, wenn man mit dem Finger über die Mahlscheiben streicht.
    Oder einen Fachmann fragen.
    Abgenutzte Mahlscheiben mahlen das Mehl nicht mehr differenziert genug. Das Fazit ist ein schlecht extrahierter Espresso.


    Gruss----Helmut
    :)
     
  9. #9 Luciano, 02.01.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Ist die Maschine auch wirklich durchgeheizt ??
    Ansonsten ist hier ein kleines FAQ für die OSCAR in Gange. Texte noch nicht ganz fertig. Ab Schritt 15 kann man sehen, wie voll der Siebträger gefüllt sein muss.
    Offiziell ist das FAQ aber erst ab dem 06.01.2003 fertig (sagt der Autor..)
    L.
     
  10. #10 deepblue**, 02.01.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Nicht schlecht so eine Bilderfolge und ein guter Service dazu...!
    Wenn ich mir vorstelle, wie heutzutage die Leute mit der Oskar, oder auch anderen Maschinen, unterm Arm heimdüsen, das Teil einschalten und in der Hektik die einzelnen Schritte einer Erstinbetriebnahme logischerweise kaum intus haben, ist so manche Überraschung vorprogrammiert.
    Womöglich dauert`s in so einem Fall nicht lange und die Maschine `wandert` wieder zum Service mit der Begründung `die funktioniert doch nicht richtig..`
    Bei den ersten Espressomaschinen ( Einkreis) war die Bedienungsanleitung noch z.Teil in Italienisch oder sehr schlecht übersetztem Deutsch. Von Entlüften z.B. nach Dampfbezug war da kaum was zu verstehen...die Folgen waren dementsprechend..

    Gruss---Helmut
    :)
     
  11. #11 Seewolf, 06.01.2003
    Seewolf

    Seewolf Gast

    Erste Erfolge. Zumindest mit dem Zweitassensieb gelingt es mir inzwischen eine einigermaßen brauchbare Crema zu erzeugen. Mit dem Eintassensieb habe ich es dagegen bisher noch nicht geschafft. Woran es gelegen hat? Ich habe den Kaffee gewechselt und vor allem den Anpressdruck variiert. Bei der Mahlung gibt es kaum noch Möglichkeiten, da ich schon fast am feinsten Grad angelangt bin.

    Seewolf
     
  12. #12 Luciano, 06.01.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Vielleicht vermahlst Du zu fein ??
    Evtl. mal Mühle grober ausmahlen und etwas mehr stampfen.
    L.
     
  13. Walter

    Walter Gast

    So, mein Dampfschwein ist auch da und wurde in Betrieb genommen. Wow, ist das ein Dampf. Aber das ist wohl nicht das Thema hier. Nach bebilderter Anleitung vom espressoshop und ca. 30 min. Probemahlen ist mir mit der Grintamühle und Segafredo Oro (warte liebe Sekretärin bis du da bist, denn wollten wir nicht) ein Kaffee wie aus dem Bilderbuch gelungen. Eigentlich mag ich das noch garnicht glauben, so dass ich jetzt noch weiter zapfen werde.
    Walter
     
Thema:

Neue oscar und keine crema

Die Seite wird geladen...

Neue oscar und keine crema - Ähnliche Themen

  1. spinel tour , neue Pumpe zieht nicht

    spinel tour , neue Pumpe zieht nicht: Hallo zusammen, habe bei meiner Spinel Tour - läuft seit 10 Jahren einwandfrei meine Pumpe wechseln müssen. Neue Pumpe startet auch nur saugt sie...
  2. [Maschinen] Verkaufe neue Spinel Ciao ESE

    Verkaufe neue Spinel Ciao ESE: Hi, Verkaufe eine Spinel Ciao. Völlig neu - nur ausgepackt. Meiner Frau hat die Pinocchio besser gefallen. Bezahlt habe ich inklusive Lieferung...
  3. Neue Mühlen von Fiorenzato PRO line

    Neue Mühlen von Fiorenzato PRO line: Hi, Fiorenzato kündigt neue Mühlen an. Features s. New PRO line, the revolutionary coffee grinders | Fiorenzato Pro Verfügbar ab Januar 2021. Gruß...
  4. [Erledigt] Nuova Simonelli Oscar I

    Nuova Simonelli Oscar I: [ATTACH] Ich biete eine Nuova Simonelli Oscar I an. Die Maschine wollte ich für einen Freund aufarbeiten, der ist nun abgesprungen. Die Oscar...
  5. Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale

    Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale: Hallo zusammen, ich finde zu meinem Problem leider keine Beiträge. Zwar gibt es mehrere Threads über "nur tröpfelnde Rancillio Silvias",...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden