Neue Profitec Pro 400 vorgestellt

Diskutiere Neue Profitec Pro 400 vorgestellt im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; auf der Host2021 ist heute scheinbar die neue Profitec Pro 400 vorgestellt bzw. ausgestellt worden auf Instagram gibts ein Video dazu mit...

  1. #1 Kitschi, 23.10.2021
    Kitschi

    Kitschi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    200
    auf der Host2021 ist heute scheinbar die neue Profitec Pro 400 vorgestellt bzw. ausgestellt worden

    auf Instagram gibts ein Video dazu mit folgemden Text

    wieder eine E61 Maschine und scheinbar wie die Lelit Mara X konzipiert
     
    st. k.aus und SebiEspresso gefällt das.
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    662
    Heißt das einzige neue Feature sind austauschbare Plastik(?)-scheiben in den Dampf und Heißwasserventilen zur optischen Anpassung, sonst ist es eine Mara X für ~500€ mehr? Nicht begeistert. Eventuell ist für jemanden die Verarbeitungsqualität den Aufpreis wert, für mich ist das aber glaube ich keine Maschine.
     
  3. #3 Max1411, 23.10.2021
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    3.342
    Puh, hat Profitec keine eigenen Ideen? Zuerst das Bianca Paddle, jetzt die HX Regelung und den Aufheizmodus der MaraX wohl 1 zu 1 kopiert, das ist schon recht billig...
     
    st. k.aus gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    22.793
    Zustimmungen:
    25.685
    Solange der Markt nach E61 verlangt, wird es halt in immer neuen Varianten angeboten. Einfacher lässt sich kaum Geld verdienen…
     
    ReneK. gefällt das.
  5. #5 Lecker Schmecker, 23.10.2021
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    440
    Könnte mir vorstellen das man mit der Pro 400 eher auf das Einstiegssegment der E61 Zweikreiser abzielt. Die austauschbaren Scheiben werden da sicher nicht bei der Auswahl für diese Maschine entscheidend sein, ein günstigerer Preis zur 500er bei zu erwartender guter Verarbeitungsqualität denke ich schon. Für mich jetzt auch nicht unbedingt spannend, aber irgendwie war es bei der Lücke zwischen den fortlaufenden Nummern und nur einem Zweikreiser im Angebot von Profitec zu erwarten.

    Der Markt unter den E61 Zweikreisern ist sozusagen gesättigt. Eine neue Pro 100 (Einkreiser ohne E61) dürfte da m. E. zumindest unter den K-Netzlern ein klein wenig mehr Euphorie verursachen.
     
  6. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    2.070
    In der Art einer Casa mit PID wäre es der (längst überfällige) Lückenschluss zur Konkurrenz im niederpreisigen EK Segment.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  7. #7 Max1411, 23.10.2021
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    3.342
    Ja, schade, ich hab's bisher kaum verfolgt, aber ich glaube meine Hoffnung, dass im Segment bis 3000€ irgendeine E61DB Alternative auf den Markt kommt, wird eher nicht erfüllt.
     
  8. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    2.070
    Du meinst jetzt in der Grössenordnung der Pro600 und Pro700/Synchronika?
    (Haben mit der Pro300 ja einen nicht-E61 DB im Sortiment, halt nur „klein“)
     
  9. #9 Max1411, 24.10.2021
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    3.342
    Exakt.
     
  10. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    2.070
    Ja. Und das Gehäuse Design abseits von glänzenden Würfeln/Quadern bei ECM/Profitec nichts gänzlich unbekanntes ist (oder war), zeigte ja die Controvento.
    Finds auch Schade das da in den letzten zwei Jahren so wenig passierte.
     
  11. #11 Kantenhocker, 24.10.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    785
    Eine neue E 61 Maschine. Wie innovativ :rolleyes:
     
    cbr-ps, FRAC42 und Arb3000 gefällt das.
  12. #12 Iskanda, 24.10.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.854
    Zustimmungen:
    15.190
    Innovation muss ja nicht immer das Ziel sein.

    Ziel kann ja auch sein, die eigene Produktpalette gezielt zu erweitern. Oder das eigene Image und den Platz im Markt zu optimieren.

    Ich glaube die letzten 2 Jahre waren für alle Hersteller schwer. Es stand bei jedem an oberster Stelle die Aufgabe nicht die Produktion abreissen zu lassen. So war es jedenfalls bei uns (und ist es noch heute n milderer Form). Das was ich mal unter dem Projektnamen 303 vorgestellt habe, war Dezember 2019 fertig konstruiert und wurde Januar 2020 nur noch abgerundet. Ab da gab es keine Zeit mehr alle Musterteile für den Prototypen zusammen zu bekommen...und ich denke da haben nur 2 Wochen konzentrierte Arbeit gefehlt. Das wird bei Profitec nicht anders gewesen sein.

    'Innovation' ist auch im Gebiet der Espressomaschinen auch nicht ganz so einfach und all die Neuerungen der letzten Jahre haben die Espressozubereitung (für mich) nicht entscheidend geändert. Was für mich heisst: viel ist das nicht mehr grundsätzlich zu entdecken.

    Aus meiner Sicht ist diese Maschine folgerichtig im Portofolio dieses Herstellers und ein Portfolio sinnvoll und marktgeercht zu pflegen ist auch eine Kunst (oder Idee).
     
    Gerwolf gefällt das.
  13. #13 Zufallszahl, 24.10.2021
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    744
    Ich denke Decent hat deutlich gezeigt was innovativ ist. Andererseits ist das halt sehr sehr stark für Enthusiasten zugeschnitten und vermutlich für den normalen Käufer (sind idr daran zu erkennen, dass sie den Preis einer Maschine mit der Qualität des erzeugten Kaffees in Bezug setzen) zu vermitteln.
    Andererseits hat lelit hier auch Innovation gezeigt und einfach teurer abzukupfern ist halt echt das Gegenteil davon. Warum auch diese 3 Stufen? Warum nicht besser machen?
     
  14. #14 Iskanda, 24.10.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.854
    Zustimmungen:
    15.190
    Diesem Irrtum unterliegen wir doch alle. Mehr oder weniger.

    So wie 'Innovativ' oft und teilweise irrtümlich mit: Technik, Software,...gleichgesetzt wird.

    Ich würde mich nicht trauen über 'abkupfern' zu sprechen ohne die Details ganz genau zu kennen.

    Einen denkbaren Grund habe ich aus meiner Sicher erklärt. Ein Portofolio schlüssig abzurunden ist eine Kunst, die aber nicht so auffällig wie ein techn. Feature ist. Aber je nach Marktposition und Erwartung ist das kann das eine sinnvolle Sache sein.

    Und wenn es nicht das Ziel eines Herstellers ist, die techn. Avangarde zu sein, dann mag das ein Teil der potentiellen Kunden enttäuschen. Aber für den Betrieb ist es sinnvoll.
     
    silverhour gefällt das.
  15. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    2.070
    Ja, ist Mir bewusst und natürlich war es in den 2 Jahren nicht möglich so wie bisher arbeiten zu können und es ist auch gut das auch die noch nicht zu machen mussten. Auch weis Ich, das man nicht immer alles Griffbereit sofort in der Schublade hat und vielleicht kommt da die nächsten Monate auch nochmal was „anderes/neues“ (und sei es nur als Konzept/Entwurf).

    Vorweg, Ich sehe es auch ein vielleicht nicht zum gesuchten Kundenkreis zu gehören und das ganze dann aus eigener Wunsch-/Erwartungshaltung anders zu sehen und deren Vorstellung und Meine Vorstellung von Produktpaletten Pflege und (sinnvollen) Erweiterung/Modifikation/Update einfach auseinander gehen.

    Vor kurzen hatte (mit durch Weltgeschehen bedingter Verzögerung) die ECM Puristika Markteinführung. Ein zweiter E61 PID EK bei ECM, mit Features die für den Stand 2019 in deren Palette ganz ok aufgehoben waren/sind, aber mittlerweile auch nicht übermässig viel Distanz zur Classika PID bringen (mit nachgerüstetem Paddle fehlt der noch der Glastank und der kleinere Footprint)

    Jetzt nun soll es bei Profitec im Sortiment einen zweiten E61 PID ZK geben, der dem im ersten Post zitiertem Instagram Text nach zwar einiges Anderes bietet als die Pro500, aber auch wie eine schnelle MaraX Kopie mit bunten Handrad Einlegeplättchen wirkt und das erscheint Mir einfach gerade auch nicht so richtig zum beklatschen.
    (Gut, eine Casa mit PID fände Ich zwar nett, aber wäre auch nicht der grosse Wurf im Vergleich dazu)

    Sas erzeugt auf Mich den Eindruck von…..einerseits gemächliche Routine ohne Risiko und wirkliche Weiterentwicklung immer sicherer Einheitsbrei und andererseits plötzlich erschrockenem aufwachen und schnell dem Vordermann hinterherrennen.
    Das kann dann aber da vielleicht auch das sein was Du mit
    meinst und oben unter den Punkt „Vorstellungen die einfach auseinander gehen“ fallen.
     
    Max1411 gefällt das.
  16. #16 S.Bresseau, 24.10.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.950
    Zustimmungen:
    10.260
    Absolut. Der sehr gute Kessel samt BG der 300 ist afaik derselbe wie der der QM Silvano und der nahezu unbekannten QM Pippa. Warum QM letzterer nicht einfach das simple und schön dezente PID der Pegaso PID verpasst hat bleibt mir ein Rätsel, das wäre vermutlich eine Standard- EK-Empfehlung.
     
  17. #17 Senftl, 24.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2021
    Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    2.070
    Nee, sowas wie eine Decent erwarte Ich von ECM/Profitec gar nicht. Wäre auch zu weit ab und tatsächlich nicht „deren Ding“.
    Aber einfach mal was nicht-würfeliges und ohne E61, was auch nicht wie eine hektische Reaktion auf Lelit oder andere „Mitbewerber“ wirkt.
    Persönlich fehlt Mir in dieser Art Sichtweise von „Innovation“ bei Ihnen einfach der nächste Schritt nach der Controventro und der (eigentlich gut ausgebauten) Synchronika/Pro700.
    Vielleicht so wie das VA für sich mit der „Eagle One“ gemacht hat. (Edit: Ok, auch nicht ganz der passende Vergleich, fällt Mir gerade schwer das richtig in Worte zu fassen :confused: )
     
  18. #18 Iskanda, 24.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.854
    Zustimmungen:
    15.190
    Das ist eine unternehmerische Entscheidung und ich denke, das wird man sich gut überlegt haben, welchen Weg man geht. Und natürlich kann es sein, dass man in einem Markt, der anfängt auf Quantität bei Features Wert zu legen, in das Hintertreffen kommt.

    Es kann aber auch sein, dass es eine große Käuferschicht gibt, die still ihre Entscheidungen trifft. Diese Leute wollen keine selbstgebauten Profile erstellen und irgendwo hochladen und legen deswegen nicht auf 'Features' Wert legt. Den Leuten reicht es ihren Espresso zu beziehen ohne sich erst im Hinterkopf gezungen zu fühlen, dochmal die eingekauften Features auszuprobieren. ;)

    So verschieden sind wir Menschen als Käufer und es ist nicht leicht, beide Gruppen zu bedienen.

    Und zu den sich sehr ähnelnden Maschinen im Angebot denke ich: Das ist bei allen Herstellern so. Ich glaube das ergibt sich aus der Historie. Ich finde es eher hinderlich, weil der Käufer schon Unterschiede für eine Entscheidung suchen. Aber wenn man über den Handel geht, dann übernimmt der Händler die Vorauswahl und Lenkung der Entscheidung... und dann passt es wieder.
     
    Senftl und S.Bresseau gefällt das.
  19. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    2.070
    Davon ist ja sowieso auszugehen :) und die mit Sicherheit auch hier die grosse stille Mitglieder- oder nur-Leser-schafft ausmachen und auch das diese Gruppe nicht immer durch den Kreis der aktiv schreibenden mit abgebildet werden.
     
  20. #20 Kantenhocker, 24.10.2021
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    785
    Ja natürlich. Solange sich Maschinen mit E61 gut verkaufen, machen sie damit ja auch keinen Fehler.Ich finde es halt etwas langwweilig. Aber ich verdiene mit Espressomaschinen auch kein Geld.
     
Thema:

Neue Profitec Pro 400 vorgestellt

Die Seite wird geladen...

Neue Profitec Pro 400 vorgestellt - Ähnliche Themen

  1. Neue Profitec Maschine in Sicht?

    Neue Profitec Maschine in Sicht?: Moin, gerade hier drüber gestolpert: Mystery Profitec Pro 400?! - Espresso Machines Sieht aus wie eine ECM Mechanika Slim mit PID und...
  2. Neue PID für ECM Synchronika und Profitec 700

    Neue PID für ECM Synchronika und Profitec 700: Hallo zusammen, für die Synchronika und Profitec 700 gibt's eine neue PID inkl. Überdruckventil. Siehe hier: [MEDIA] holgr
  3. Neue Mühle von Profitec: ProT64

    Neue Mühle von Profitec: ProT64: Von Profitec wird es bald auch eine Mühle geben. Die ProT64. http://www.profitec-espresso.com/produkte/espressomuehlen/prot64.html Macht auf mich...
  4. Neue Küche - Wohin mit der Kaffeeecke?

    Neue Küche - Wohin mit der Kaffeeecke?: Hallo zusammen! Nächstes Jahr steht der Hausbau an und in dem Zuge planen wir aktuell die neue Küche. Ich habe mal Fotos vom geplanten Grundriss...
  5. Hilfe Benötigt - Wir bauen einen neuen Tamper/Leveler

    Hilfe Benötigt - Wir bauen einen neuen Tamper/Leveler: Hallo Kaffee-Netz Community, wir hätten gerne eure Meinung zu unserem neu entwickelten Home Barista Tool! Wir sind zwei Espresso / Kaffee...