Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale

Diskutiere Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich finde zu meinem Problem leider keine Beiträge. Zwar gibt es mehrere Threads über "nur tröpfelnde Rancillio Silvias",...

  1. #1 Coribli, 24.10.2020
    Coribli

    Coribli Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    ich finde zu meinem Problem leider keine Beiträge. Zwar gibt es mehrere Threads über "nur tröpfelnde Rancillio Silvias", allerdings drehen sich die Unterhaltungen um ältere Maschinen oder Probleme nach der Reinigung.

    Achtung! Ich bin absoluter Espresso- und Siebträger-Anfänger!

    Wir haben die Rancillio Silvia vor 2,5 Wochen neu in einem Onlineshop bestellt. Bei der Mühle haben wir uns für den Preis-Leistungssieger Graef Cm800 entschieden. Aufgestellt, losgelegt und es war gleich etwas ernüchternd.

    - Cafe Crema kriegt sie so hin, wie es mir schmeckt. Einen ordentlichen Espresso habe ich noch kein einziges Mal beziehen können.

    --> Verschiedene Mahlgrade haben wir probiert: Mahlt man gröber, plätschert das Wasser fröhlich durch das Sieb. Mahlt man feiner (so wie es nach meiner Einschätzung für Espresso sein sollte), passiert manchmal "gar nichts". Die Pumpe rödelt los, man wartet allerdings vergeblich darauf, dass Espresso aus dem Siebträger in die Tasse läuft. Wir hatten Versuche, wo wirklich kein einziger Tropfen rauskam. Teilweise tröpfelt es minimal. Nach Abschluss des Bezugs macht es "Klack", etwas läuft in die Auffangschale und das war's. Der Puck ist danach von oben nass, sobald man den Siebträger löst, läuft unten minimal etwas raus.
    Die Auffangschale enthält danach eine Suppe aus klarem Wasser und leichtem Kaffeebestandteil.

    Drückt man die Bezugstaste ohne eingespanntem Träger, läuft Wasser raus. Heißwasserbezug und Dampf funktioniert einwandfrei. Entlüftet ist die Maschine auch.

    Mir persönlich kommt es so vor, als würde der Druck einfach irgendwie wegbleiben oder für das dichtere Kaffeemehl nicht ausreichen. Wir haben viel probiert: gröber mahlen, Tamper nur "auflegen", also nur mit dem Eigengewicht andrücken. Trotzdem passiert das ganze teilweise. Der Tamper wird in Rezensionen als ungeeignet bezeichnet, Allerdings soll bei neueren Modellen (wie haben die V6) mittlerweile wohl ein besser Tamper beiliegen (Dieser hat allerdings etwas Spiel im Sieb. Hier kann unsererseits bestimmt nachgebessert werden. (Empfehlung so um 20 Euro, 58 mm???)

    Ich weiß grad nicht mehr so wirklich weiter und bin kurz davor zu reklamieren. Kann allerdings nicht einschätzen, ob das Problem doch vor der Maschine sitzt. Daher freue ich mich über eure Tipps. Bitte kein Auseinanderbauen & Co. 1. unerfahren, 2. ist das dann für mich ein Reklamationsfall, da neu.

    Viele Grüße
    Coribli
     
  2. #2 Iskanda, 24.10.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.867
    Zustimmungen:
    15.207
    Ich glaube zu kaum einen Thema gibt es mehr Infos.
     
    fanthomas, NiTo und Brew Springsteen gefällt das.
  3. #3 Tokajilover, 24.10.2020
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    5.333
    ein video sagt mehr als tausend worte ;)
     
    Warmhalteplatte und Coribli gefällt das.
  4. #4 Londoner, 24.10.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    980
    Du hast gar nicht erwähnt, welchen Kaffee ihr nutzt? Wie sieht es damit aus?
    Ist der frisch?
    Aus dem Supermarkt, vom Röster um die Ecke, Marke/Sorte, ....

    Denke, dass das der ausschlaggebende Punkt sein KÖNNTE.
     
    benötigt gefällt das.
  5. #5 mooniac, 24.10.2020
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    228
    Die Lösung meiner Meinung nach, man sollte einen mahlgrad dazwischen zu erwischen.

    Am besten von gröber, da wo das Wasser plätschert anfangen und dann klickweise Richtung feiner gehen bis der gewünschte grad erreicht wird.

    Bitte denke daran, pro Klick-Verstellung der Mühle, ein Hand voll Mahlgut wegzuwerfen, sonnst hast noch Pulver von der vorherige Einstellung mit dabei.
     
    Coribli gefällt das.
  6. #6 Coribli, 24.10.2020
    Coribli

    Coribli Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Danke für den sehr sinnvollen Beitrag.
     
    Tokajilover gefällt das.
  7. #7 Coribli, 24.10.2020
    Coribli

    Coribli Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4

    Wir haben Espresso von kleinen Röstereien in Osnabrück und Münster probiert. 1x 100 % Arabica, jetzt ist eine Mischung vom Röster in Osnabrück drin. (75 % Arabica/25%Robusta), Röstdatum liegt länger als 6 Wochen in der Vergangenheit, zu frisch ist er also nicht.
     
  8. #8 Coribli, 24.10.2020
    Coribli

    Coribli Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Das habe ich bereits mit etwa 700 Gramm Espresso gemacht, mit noch keinem einzigen guten Ergebnis. Ich führe seit kurzem sogar Protokoll. Interessanterweise sagen die Rezensionen, dass nur die feinsten 4 der 40 Stufen fein genug für Espresso sind sind, ich kriege allerdings schon auf Stufe 8-10 (Richtung 1 immer feiner) das Problem, dass trotz minimalem Andruck nichts durchläuft.
     
  9. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    127
    Wie voll machst Du denn dein Sieb.
    Nach meiner Erfahrung mit der Silvia, ist weniger mehr.

    :)
     
    Coribli gefällt das.
  10. #10 Coribli, 24.10.2020
    Coribli

    Coribli Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Damit habe ich tatsächlich auch schon rumprobiert. Es gibt einen eingestanzten Ring an der Seite. Da lag ich anfangs etwa 1 mm drunter, heute habe ich testweise mal bis zum unteren Rand dieser Linie befüllt. Leider alles mit gleichem Resultat.
     
  11. Buddy

    Buddy Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    40
    Hört sich für mich jetzt nicht allzu ungewöhnlich an :rolleyes:

    Welche Kaffeesorte wird vermahlen? Wann geröstet?

    Die Rasterung der Graef ist für Espresso leider recht grob. Zudem beeinflusst eine Mahlgradverstellung meist die nächsten 2 Portionsmengen aufgrund des Totraums. Also nicht zu hastig am Mahlgrad drehen. Mahlgrad verstellen Richtung feiner nur bei laufendem Motor.

    Braune Suppe in der Schale ist auch normal.
     
    Warmhalteplatte und Coribli gefällt das.
  12. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    90
    Ich würde immer wiegen, hab mich am Anfang auch gewundert was 2-3g Unterschied für eine Auswirkung haben. Benutzt du das 1er oder 2er Sieb?
     
    Coribli gefällt das.
  13. #13 Londoner, 24.10.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    980
    Wenn Röstdatum nicht länger als ein Jahr in der Vergangenheit und wenn es Espresso-Röstungen sind,
    sollte sich damit ja zumindest einigermaßen was anfangen lassen.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  14. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    127
    Mach mal ein Video.
    Von Mahlen bis Bezug.

    :)
     
    ArneT und Coribli gefällt das.
  15. #15 Coribli, 24.10.2020
    Coribli

    Coribli Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Video kann ich demnächst gerne mal machen, allerdings kann ich heute keinen Kaffee mehr sehen :)
     
  16. #16 Brewbie, 24.10.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    2.118
    Vor dem Video kannst Du ja mal die klassischen Fragen beantworten: 1er oder 2er Sieb? Wieviel Gramm füllst Du in das Sieb? Wieviel Gramm Espresso sind nach welcher Zeit in der Tasse? Und vielleicht hast Du Zeit, viel über die Besonderheiten der Mühle was die Justage angeht zu lesen.
     
    Warmhalteplatte und fanthomas gefällt das.
  17. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    813
    Es liegt zu 99% an Mahlgrad und/oder inkonsistenter Füllmenge. Mit dem Rest müssen wir eigentlich gar nicht erst anfangen. Wahrscheinlich wird der Totraum nicht berücksichtigt und der TE springt die ganze Zeit hin und her. Vielleicht wird auch nicht abgewogen. Außerdem ist die Mühle auch zu grob gerastert. Der optimale Mahlgrad liegt total oft zwischen zwei Stufen.
     
  18. #18 DaBougi, 25.10.2020
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    3.627
    Espresso mit Siebträgermaschine zubereiten – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    Das hast du schon durch?

    Dein "Problem" ist weder neu noch besonders und liegt wohl zu 99% am inkonsistenten arbeiten, das heisst entweder:
    Nicht immer gleich viel Menge im Sieb (wiegen!)

    Channelling (dann rauscht es auch beim passenden Mahlgrad durch, und wenn man einfach feiner mahlt, blockiert es womöglich)

    Totraum nicht beachtet (Mahlgradverstellen an der Mühle machen sich nicht sofort bemerkbar, zudem ist das Mehl beim ersten Shot "alt")

    Wie Iskanda angemerkt hat, füllt das Thema viele Threads, Stichwort z.b. Totraum, Channelling, feuchter Puck etc. Es liegt also, und das ist ja eine gute Nachricht, eher kein Problem mit der Silvia vor.

    Ein bodenloser Siebträger eignet sich sehr sehr gut, um Fehler zu erkennen

    Ps:

    Zu frisch ist auch eher nicht das Problem als zu alt...länger als 6 Wochen könnte natürlich alles heissen, aber ich gehe mal davon aus, dass du "gut 6 Wochen" meinst und nicht 1 oder 2 Jahre
     
  19. #19 benötigt, 25.10.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.436
    Zustimmungen:
    4.139
    Deine Aussagen und Antworten klingen durch die Frustration schon ganz schön aggressiv. "Muss doch gehen" stimmt nur, wenn man die Details der Zubereitung verstanden hat.
    Zwei wesentliche Probleme sind meiner Ansicht nach sofort zu erkennen: Mühle und Bediener. Wer auch immer die Graef als Sieger gekürt hat, kann lediglich "Preis-Sieger" gemeint haben. Solange Ihr noch Umtauschrecht habt, solltet Ihr die Option dringend in Betracht ziehen. Ist die Zeit verstrichen, hilft nur die Modifikation der Mühle. Dazu gibt es Threads. Am zweiten Problem dürfte wesentlich schneller etwas zu verbessern sein - dem Wissen um die Zubeteitung. Erstklassige Anleitungen gibt es hier: Diskussion: Ein Erste-Hilfe-Kasten für Espresso Und daher ist die Aussage von @Iskanda korrekt gewesen, dass es zum richtigen Einstellen der Geräte unendliche Threads gibt. Es liegt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit kein technisches Problem vor (was Deine Grundannahme war), sondern falsche Einstellungen.
     
    fanthomas, cbr-ps und Brew Springsteen gefällt das.
  20. #20 Dale B. Cooper, 25.10.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    3.220
    Nimm bitte eine Feinwaage und mahle immer das gleiche Gewicht in den Siebträger.

    Die Mühlen reicht, auch wenn sie nicht großartig ist.
     
    Warmhalteplatte, NiTo und Bianca_Steuernag gefällt das.
Thema:

Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale

Die Seite wird geladen...

Neue (!) Rancillio Silvia tröpfelt nur, nasser Puck, teilw. Kaffeerest in Auffangschale - Ähnliche Themen

  1. Chassis der neuen Rancillio Silvia

    Chassis der neuen Rancillio Silvia: Hallo liebe Gemeinde, ich besitze seit geraumer Zeit besagte Maschine. Über die Karnevalstage habe ich mir mal ein Herz gefasst und die Dame...
  2. Neues Gaggia oder drei Jahre alt Rancillio

    Neues Gaggia oder drei Jahre alt Rancillio: Hallo Ich erwäge einen Siebträger kaufen - mein Budget ist 230 und Ich erwäge entweder ein drei Jahre altes Rancillio oder einen neuen Gaggia...
  3. Neue LaPavoni Diamantina auf der Host 21

    Neue LaPavoni Diamantina auf der Host 21: Hallo Habe im Netz die neue La Pavoni Diamantina gefunden .... der Hammer, Eine 1gr. Diamante, anscheinend mit E61 und Pid , auf den Fotos sieht...
  4. Neue Küche - Wohin mit der Kaffeeecke?

    Neue Küche - Wohin mit der Kaffeeecke?: Hallo zusammen! Nächstes Jahr steht der Hausbau an und in dem Zuge planen wir aktuell die neue Küche. Ich habe mal Fotos vom geplanten Grundriss...
  5. Hilfe Benötigt - Wir bauen einen neuen Tamper/Leveler

    Hilfe Benötigt - Wir bauen einen neuen Tamper/Leveler: Hallo Kaffee-Netz Community, wir hätten gerne eure Meinung zu unserem neu entwickelten Home Barista Tool! Wir sind zwei Espresso / Kaffee...