[Verkaufe] Neues von onetake.coffee / Kolumbien und El Salvador honey

Diskutiere Neues von onetake.coffee / Kolumbien und El Salvador honey im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Hi Ralf, Du kannst vorbei kommen. Hallo, das war in der Tat Plan A. Leider habe ich dann erst gemerkt, dass wir doch ein Stückchen auseinander...

  1. #21 ralfbausA, 01.12.2016
    ralfbausA

    ralfbausA Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Hallo,
    das war in der Tat Plan A. Leider habe ich dann erst gemerkt, dass wir doch ein Stückchen auseinander sind, leider.
     
  2. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Moin Kaffeenetz,

    gerade mal ein Jahr ist es her, daß Philipp und ich unseren Fläche am Beerenweg entdeckt haben.
    Wir feiern das jeden Morgen mir einer Tasse Beerenweg Espresso und einer Freudenträne.

    Und Ihr könnt mitmachen (den Espresso, die Träne müßt Ihr nicht...)
    denn den Beerenweg gibt es bis Ende dieser Woche zum Jubiläumspreis!

    Besucht uns auf der onetake Seite.
    Ab 60 € bestellt Ihr sogar ohne Versandkosten.

    Gruß Tolga
     
  3. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Onetake sagt Moin,

    lange ist es her und viel hat sich getan.
    Der Röster läuft und wir haben uns am Beerenweg gut eingelebt!
    Endlich haben wir unseren Füllfix bekommen (sechs Monate Lieferzeit!) und brauchen nicht mehr den ganzen Tag, um die Kaffees abzufüllen :)
    Und inzwischen kommen recht regelmäßig neue, spannende Rohkaffees in die Rösterei.

    Wir haben zwei neue Omni Roasts im Shop:

    El Salvador "Finca Esmeralda honey"
    Ein Red Bourbon, der nach der Ernte mit etwas Fruchtfleisch in der Sonne getrocknet wurde.
    Schön fruchtig und Süß als Filterkaffee und heller Espresso.

    Kolumbien "Walles family"
    Die drei Brüder Simon, Miller und Alexander Walles leben in Huila / Kolumbien und bewirtschaften gemeinsam ihre angrenzenden Plantagen.
    Ein herrlich süffiger Kaffee, anfangs fruchtig mit langem Schokoladen Abgang. Für Filterkaffee und Espresso.

    Mehr Infos zu den Kaffees gibt´s im Shop.
    Und bald auch neues im Blog, und vielleicht ja auch mal wieder ein Podcast...

    Viele Grüße,
    Tolga
     
    nicanz, Jolind, Coughy und 4 anderen gefällt das.
  4. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Hat jemand "noch mehr" gesagt?

    Neue Kaffees kommen gerade schneller als Gegentreffer für den Hamburger Sportverein. Wir haben ein *Special*!

    Burundi Mbirizi
    Filterkaffee

    Vor einem Monat habe ich im Less Poltitical eine Tasse des Mbirizi bekommen und war begeistert! Eine wunderbar klare Tasse, die nach Kirschen und Beeren schmeckte, und, anders als viele afrikanische Kaffees, selbst bei einem light roast noch einen guten Körper hatte. Einfach lecker. Wie der Zufall es manchmal so will, hat mir eine Woche später ein Kollege einen(!) Sack Rohkaffees des Mbirizi angeboten! Und so haben wir nun den ersten "special" roast im Haus: 10 Röstungen des ausgezeichneten Burundi Mbirizi!

    Also ein Sack, nur 10 Röstungen, nur für kurze Zeit!
    Im Shop

    Tolga
     
  5. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Ach, und im Lagerverkauf ist die erste Röstung vom Mbirizi stark vergünstigt zu haben. Sie ist eine Spur zu hell geworden.
     
  6. #26 Tolga, 16.06.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.08.2017
    Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Frisch und saftig!

    Die neue Ernte des Kenia Ndurutu ist im Röster.
    Kirsche - Aprikose - cremig, süß & saftig!

    Alle aktuellen Bestellungen sind ab jetzt alle "fresh crop".
    Home
     
  7. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Moin lieber Netzler,

    wir haben einen neuen Espresso:
    Kenia Gichichi Mill - Othaya Cooperative

    dieser kommt am WE in den onetake Shop.

    Um Euch nur auf den Punkt geröstete Bohnen zu liefern, haben wir immer einige Teströstungen um das finale Röstprofil zu finden.
    Diese verkaufen wir stark vergünstigt in unserem Lagerverkauf, aber auch nur, wenn das Röstprofil nah am Finalen ist. Es ist also alles schon trinkbar :)

    Den Gichichi bekommt Ihr im Lagerverkauf
    350 g für 8,50 € oder
    4 x 350 g / 1,4 KG für 24 € !!


    Zum Lagerverkauf

    Grüße,
    Tolga
     
    tristram gefällt das.
  8. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.124
    Hi, habt ihr einen Lobeshymnenthread? Ich bin zwar noch nicht soo weit gekommen mit meinem Probierpaket, aber Mbirizi aus Burundi und Ndurutu aus Kenia hab ich schon probiert. Der Mbirizi ist der Knaller! spritzige Säure, sagenhafte Süße und einfach nur superklarer Geschmack nach grünem Apfel. Eine Tüte habe ich noch. Die wird als Espresso probiert.

    Der Kenianer ist auch toll. Sehr saftig und beerig. Nicht ganz so süß, wie der Mbirizi sondern etwas herber, aber auch einfach nur lecker!

    Mach(t) weiter so!!! ;)
     
    gröJ und Tolga gefällt das.
  9. #29 yoshi005, 14.07.2017
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    979
    Den Lobeshymnen schließe ich mich gerne an. Der El Salvador honey ist ein Traum, der Beerenweg inzwischen mein Leib- und Magenblend. Inzwischen seid Ihr meine Stammrösterei.

    LG, yoshi
     
    gröJ und Tolga gefällt das.
  10. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Vielen Dank! Freut immer zu hören, dass die Arbeit gut ankommt.
    Ich habe gestern drei Sack frischen Äthiopier bekommen. Wenn der Mbirizi gefällt, wird das zum reinlegen ;)
     
    jazzadelic und osugi gefällt das.
  11. #31 jazzadelic, 14.07.2017
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.010
    Zustimmungen:
    3.635
    Hi @Tolga
    ich hab den Mbirizi aus Burundi als Cold Brew getrunken. Super lecker, spritzig, dennoch ausgewogen und vielschichtig mit Körper, perfekter Summerdrink :)!!!
    Den Finca Esmaralda hab ich ja neulich schon im 3rd Wave Thread vorgestellt, ein absolutes MUST. Besser geht für den Preis kaum.
    Da ich ein Fan von äthiopischen Kaffees trinke, freue mich schon sehr auf Deine neue Lieferung. Wo kommt der denn her? Ist es ein Natural ....? :rolleyes:
    Gruß aus Berlin
    Jazzadelic
     
    yoshi005, Tolga und (O_O) gefällt das.
  12. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Yirgacheffe, gewaschen, Konga - sehr schön sauberer und klarer Kaffee!
    Samples Natural fürd den Beerenweg sind gerade angekommen.

    Wenn Du in Berlin bist, morgen ist "German roasters cupping" bei Bonanza.
     
    kenny gefällt das.
  13. #33 jazzadelic, 14.07.2017
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.010
    Zustimmungen:
    3.635
    Cool. Wenn ich es schaffe komm ich gerne vorbei!
     
  14. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Und nun ist das Röstprofil des Kenia Gichichi fertig!
    Bei frischen Ernten Kenia als Espresso ist es immer schwierig die Balance der Säure zu finden. Ich habe einige Zeit gebraucht aber das Ergebnis macht Freude! Ab jetzt im Shop

    Gruß Tolga
     
    osugi gefällt das.
  15. #35 quick-lu, 27.07.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    5.540
    Eure Teströstung des Gichichi läßt sich aber auch ganz gut trinken;)
    So groß kann der Unterschied zur finalen Röstkurve nicht sein, finde das auch diese Proberöstung schon eine sehr ausgewogene Säure hat.
    Wenn ihr den noch eine Zeit lang im Angebot habt und ich wieder Bedarf habe, werde ich dann das endgültige Röstergebnis ebenfalls ausprobieren. Nur um zu sehen, wie man das noch optimaler hinbekommt:)
     
  16. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Und noch mehr!
    Good Spirit macht guten Cold Brew.
    Ab und an bringen sie in Zusammenarbeit mit lokalen Röstern ihre Rare Constallations heraus.

    Mit onetake heißt diese nun GOLD DIGGA
    und beinhaltet unseren Finca Esmeralda Honey aus El Salvador.

    Es gibt nur eine Abfüllung, erhältlich in 0,2 l Glasflaschen bei onetake im Shop
    oder in diesen Läden:
    Lina's Coffee (Düsseldorf)
    Katie's Blue Cat (Berlin)
    Geschwister Nothaft (Berlin
    Balz&Blaz (Hamburg)
    Stir Coffee (London)
    Brews Lee (Bonn)
    Yellow Bird Coffee (Bremen)
     
  17. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    140
    Kleiner Unterschied in der Kurve aber runderes Ergebniss in der Tasse
     
  18. #38 Dale B. Cooper, 27.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2017
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    1.551
    Nachdem ich wieder maximal zufrieden mit dem Beerenweg in der Mühle bin, hier ein Bildchen von dem Sonstigen Versuchskaninchen Zweifelsohne ein witziges Getränk, nussig, deutlich sowas wie Karamell (ja, das ist es..), ohne ansatzweise bitter oder sauer zu sein. Eine für mich zweifelsohne ungewöhnliche Colddrip oder -brew Erfahrung. Vielleicht war das mit dem Eiswürfel auch keine gute Idee? Angenehmer Geschmack durchaus, fruchtig weiß ich jetzt nicht so. Auf jeden Fall eher mild und lecker.

    Grüße,
    Dale.
     
    Tolga gefällt das.
  19. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.124
    Nach meinen Lobeshymnen zu euren Filterröstungen habe ich nun auch die Espressi und Omniroasts probiert. Letztere eignen sich meiner subjektiven Einschätzung nach eher für helle Espressi als für die Filterzubereitung.

    Beim El Salvador war mir das leider erst sehr spät aufgefallen, weshalb ich nur 2 sehr gute Doppios aus der Packung gebrüht habe. Die waren aber dafür um so toller, mit viel Cacao und komplexen dunkleren wie auch helleren Säuren. Der Kolumbianische von der Wallace Family hat im V60 wie eine Traube-Nuss-Schokolade geschmeckt, als Espresso gebrüht gabs eine Extraportion honigartiger Süße dazu und die Frucht ging stärker Richtung Erdbeere mit leicht herben Noten.

    Der Beerenweg schmeckt für mich wie Orangen mit Honig und ist sehr cremig. Hat leider nicht ganz meinen Geschmack getroffen, was vermutlich an den etwas Citrusartigeren Aromen liegt, zudem war die Frucht weit weniger komplex als beim El Salvador. Dennoch ein ordentlicher Espresso für den Freund von Orangen und helleren Beeren wie Physalis. Der Onetake Bar hat mir da als guter "Standardespresso" besser gefallen. Der hat sehr viel Süße, ist eher Schokoladig fast schon klassisch und hat eine leichte Fruchtnote von süßen roten Beeren, wie Himbeere. Extrahiert man absichtlich etwas geringer, dann wandelt sich die Schokolade zu Cacaofrucht und die Beere bekommt auch interessantere Säuren, geht Richtung Erdbeere.

    Was ich noch bemerkenswert finde und mir vor allem beim Onetake Bar und beim Wallace aufgefallen ist: der Sweetspot ist wirklich sehr breit, sodass man bei der Zubereitung förmlich mit der Extraktion spielen kann. Das spricht m.E. für eine besonders gute Röstung, tolle Bohnenqualität und im Falle des Onetake Bar für ein gekonntes Blending.
     
    Tolga und yoshi005 gefällt das.
  20. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    121
    Volle Zustimmung bzgl Omniroasts. Die finde ich als Espresso wirklich hervorragend (vor allem der El Salvador ist Wahnsinn!), als Filter ok aber nicht überragend.

    Ich trinke als Espresso zur Zeit sehr gerne eine Mischung aus 2/3 Beerenweg und 1/3 Wallace Kolumbien (der ist schon sehr schokoladig).

    Bin in kurzer Zeit ein großer Fan von Tolga geworden. Tolle Qualität, kleines aber feines Sortiment mit verschiedenen Röstgraden, prima Service und faire Preise. Und die Betonung einer unkomplizierten Zubereitung finde ich auch super. Weiter so!!
     
    kaffeeheini, Tolga und osugi gefällt das.
Thema:

Neues von onetake.coffee / Kolumbien und El Salvador honey

Die Seite wird geladen...

Neues von onetake.coffee / Kolumbien und El Salvador honey - Ähnliche Themen

  1. [Veranstaltung] Neue Kurse 2019 in der Karlsruher Kaffeeschule

    Neue Kurse 2019 in der Karlsruher Kaffeeschule: Liebe Freunde, heute geht´s mal nicht um Kaffeebohnen in dem Sinne wie sonst... Heute geht es um unsere Karlsruher Kaffeeschule : Im Jahre 2014...
  2. Bestellgem. Rohbonen: Guatemala, Finca El Injerto 2017, CoE prämiert

    Bestellgem. Rohbonen: Guatemala, Finca El Injerto 2017, CoE prämiert: Tach Heimröster, Im Nachbarthread "Top Röstung des Jahres" wurde u.a. dieser Kaffee genannt: ---------- Bonanza Coffee Roasters- El Injerto...
  3. [Maschinen] Suche neue Sette 270 WI unter 500€

    Suche neue Sette 270 WI unter 500€: Das sagt schon alles unter 500€ mit Rechnung und Versand. Bezahlung per paypal
  4. Neue Bezzera Unica pfeift bei Bezug?

    Neue Bezzera Unica pfeift bei Bezug?: Hallo Zusammen, Ich bin sehr zufrieden mit meiner Bezzera Unica, die ich nun 3 Wochen habe. Seit heute habe ich beim Bezug ein Pfeiffen...
  5. [Verkaufe] Was Neues von Caffe Roen Mono-Origin El Salvador Finca Santa Isabel

    Was Neues von Caffe Roen Mono-Origin El Salvador Finca Santa Isabel: Hallo zusammen, ich habe heute Mittag ganz frisch einen neuen Kaffee von Caffe Roen bekommen. Anbei ein Auszug aus der Beschreibung des Caffe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden