Neukauf Espressomühle oder SSP und neue Mühle für Filter

Diskutiere Neukauf Espressomühle oder SSP und neue Mühle für Filter im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich verfüge über eine Mahlkönig Tanzania sowie diverse Brühkaffee-Zubereiter und bin damit auch sehr zufrieden. Trotzdem möchte...

  1. Sylvan

    Sylvan Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    120
    Hallo zusammen,

    ich verfüge über eine Mahlkönig Tanzania sowie diverse Brühkaffee-Zubereiter und bin damit auch sehr zufrieden. Trotzdem möchte ich meinen Fuhrpark gerne um eine Espressomaschine erweitern. Die Maschine steht für mich bereits fest. Offen ist aber noch, welche passende Mühle ich neu dazukaufen werde.

    Da ich gerne auch meine Espressomaschine mit single dosing betreiben will, ist die Wahl der Mühlen bekanntlich eingeschränkt. Da meine Frau die Maschine auch nutzen wird und sie es strikt ablehnt, händisch zu kurbeln, fallen viele bekannte Verdächtige weg (Bravo, Comandante, Lido, Kinu, usw.). Da dann eh nicht viel übrig bleibt und ich nicht über 800€ ausgeben möchte, tendiere ich aktuell zum Niche Zero Grinder. Zwei Dinge stören mich hierbei aber. Zum einen finde ich ihn wirklich hässlich. Aber das würde ich angesichts der scheinbar guten Leistung in Kauf nehmen. Zum anderen bereitet mir die Ungewissheit des Brexits etwas Magenschmerzen. Eine weitere Alternative wäre es, evtl. eine Eureka Atom zu kaufen und mit den neuen „zero retention“-Hoppern auszustatten. Da der Luftstoß den Videos zufolge so stark zu sein scheint, dass man nicht einfach den Siebträger, in den gemahlen wurde, unten drunter lassen kann, wenn man durchpustet, müsste man wohl in einen separaten Becher oder dergleichen mahlen und dann in den Siebträger umschütten. Kann nicht einschätzen, ob das den Workflow sehr stört. Ich denke eher nicht.

    Aufgrund des Mitlesens hier im Forum kam mir vor kurzem noch eine andere Idee: Ich könnte mir SSP Mahlscheiben für meine Tanzania holen und diese umrüsten, sodass ich mit ihr für Espresso mahlen kann (@animus hat in diesem Thread auf die Problematik hingewiesen, dass dies mit den normalen Scheiben nicht geht). Da ich nicht gänzlich auf Brühkaffee verzichten will, die SSP-Scheiben dafür aber nicht so gut geeignet sind wie die originalen von Mahlkönig, überlege ich den Ghost-Burr-Chinaböller XeoLeo zusätzlich anzuschaffen. Die Mühle soll ja dem Thread hier im Forum zufolge sehr ordentliche Ergebnisse liefern. Das käme in der Kombination sogar etwas günstiger als die Niche, was für mich in dieser preislichen Größenordnung aber nicht ausschlaggebend ist (wohl so rund 57 Euro). Da die Brühergebnisse aus der Tanzania ausgezeichnet sind und sie nicht darauf ausgerichtet ist, als Direktmahler in den Siebträger zu mahlen, tendiere ich letztlich doch dahin, einfach die Niche zu kaufen. Wie würdet Ihr Euch entscheiden? Fallen Euch noch weitere Alternativen ein? Freue mich auf konstruktive Beiträge :)

    Viele Grüße

    Lenz

    P. S. Ich selbst trinke gerne helle Röstungen, kaufe im Alltag aber oft medium roasts als Kompromiss für meine Frau, die eher dunkle Röstungen mag.
     
  2. #2 silverhour, 24.03.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.710
    Zustimmungen:
    6.909
    Ich würde mir zur neuen Espressomaschine eine anständige espressotaugliche Mühle kaufen und mir nicht so viel Gedanken über Singledosing, Totraum und theoretische Probleme machen.
     
  3. #3 Aeropress, 24.03.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.260
    Zustimmungen:
    5.655
    Was willst Du denn ausgeben? Ob ich ne Tanzania für Espresso nutzen wollte (wenn ich so an deine Frau denke)? Bei dem Trinkprofil würde ich wohl ne Scheibenmühle holen für Espresso, und wenn Singledosing würde mir da die Monolith Flat einfallen. Kostet aber ein bisschen was. :) Ansonsten könntest Du es auch mit der Sette riskieren und dabei noch viel sparen. Ob diese Pumplösung der Eurekas im Alltag so gut funzt, die Videos die man so sieht machen nicht unbedingt den Eindruck. Behälter wird bei der Atom ja mitgeliefert und ist natürlich kein Problem damit zu arbeiten, verlängert halt ein wenig das Procedere was Frau wieder stören könnte. :) So allgemein ist Singledosing wahrscheinlich prinzipiell nicht für jeden "Ich will kein Gedöns" partnerkompatibel. ;)

    Die Tanzania würde ich sein lassen was sie ist, die umzubauen mag ja möglich sein, aber du tauscht ne super Filtermühle damit gegen eine Espressotanzania ein, die dafür eigentlich zu groß und unhandlich ist, und wohl keine tolle Usability hat in dem Umfeld. Macht für mich keinen Sinn aus einem klasse Setup ein schlechteres für einen anderen Zweck zu machen. Wie wichtig Dir das Singledosing ist auch für Espresso musst Du halt entscheiden, da gibts ja Lösungen auch ohne Tanzania.
     
    Blackplate, clickclack, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 Wrestler, 24.03.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.741
    Zustimmungen:
    2.147
    Ich würde auch eher Richtung Espresso Mühle gehen.
    Insbesondere wenn Du nebenbei immer noch Filter Kaffee trinken möchtest.
    Für dunkle bis mittlere röstungen sollte eigentlich eine "herkömmliche" Mühle ausreichend sein.
    Ob eine eureka Mignon specialita mehr Totraum als eine atom hätte, ... ?
    Ne sette ist natürlich eine günstige Möglichkeit, dafür nicht unbedingt schön und etwas lauter.
    Eine Favorit mit alligment könnte für Espresso evtl auch passen. Ob das jedoch gefällt?
     
  5. #5 Aeropress, 25.03.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.260
    Zustimmungen:
    5.655
    Nein, eher etwas weniger
     
  6. Sylvan

    Sylvan Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    120
    Danke für Eure Antworten.
    => Die Monolith Flat ist sicher eine wunderbare Mühle, aber für mich preislich momentan nicht zu machen.

    Die Sette ist tatsächlich auch eine Möglichkeit. Ich hatte sie als Option eigentlich schon mehr oder weniger verworfen wegen den Meldungen über kaputtgehende Mühlen, die sich eine zeitlag sehr gehäuft haben. Da die Fehlermeldungen insgesamt abgenommen haben und die Mühle nun schon länger auf dem Markt ist, könnte man ihr evtl. wirklich eine Chance geben. Die Vorbehalte ihr gegenüber kann ich aber ehrlich gesagt nicht so ohne weiteres ablegen.
     
Thema:

Neukauf Espressomühle oder SSP und neue Mühle für Filter

Die Seite wird geladen...

Neukauf Espressomühle oder SSP und neue Mühle für Filter - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Neues Röstbuch von Scott Rao: Best Practices

    Neues Röstbuch von Scott Rao: Best Practices: Ab sofort könnt ihr das aktuelle Buch von Scott Rao bei uns bestellen. Wir geben es im Gegensatz zu allen anderen europäischen Wiederverkäufern...
  2. Lelit Mara vs. Berezza BZ10 S PM + Mühle

    Lelit Mara vs. Berezza BZ10 S PM + Mühle: Hallo zusammen, ich habe die Suchfunktion verwendet und viele einzelne Informationen gefunden die mir bei meiner Entscheidung sehr...
  3. Erste elektrische Mühle

    Erste elektrische Mühle: Hallo ihr lieben, ich hoffe es geht allen gut und alle sind gesund und können feinen Kaffee aus dem Home office genießen ;) Bei mir steht...
  4. [Erledigt] Kaffeebohnen für Filter

    Kaffeebohnen für Filter: Ich verkaufe jeweils 125g von folgenden Filterröstungen: Gardelli Speciality Coffees - Burundi Rimiro 13.05.2020 Nomad Coffee - Rwanda Gitega...
  5. Neue Eureka Mühlen 2020

    Neue Eureka Mühlen 2020: In diesem Jahr sollen drei neue Mühlen von Eureka auf dem Markt kommen. Alle drei zusammengefast unter den Namen "Eureka ORO" was übersetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden