Neuling sucht Bohne

Diskutiere Neuling sucht Bohne im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo liebe Kaffee-Freunde! Seit nun 2 Wochen sind meine Frau und ich stolze Besitzer eines KVA von Nivona. Wir haben gerade die Wiener Mischung...

  1. #1 Roman86_V, 18.10.2020
    Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee-Freunde! Seit nun 2 Wochen sind meine Frau und ich stolze Besitzer eines KVA von Nivona. Wir haben gerade die Wiener Mischung von Dinzler und Brasilien von Speicherstadt im Test. Obwohl die Angaben es anders ausdrücken, empfinden wir beide Sorten als zu sauer. Wir möchten gern Kaffee haben, der für die Zubereitung von Cappuccino, LAtte aber auch Kaffee geeignet ist. Er darf gern schokoladig, nussig, würzig und röstig sein, aber auf keinen Fall darf die Säure dominant sein. Meine Familieschwört auf Mövenpick und auch im Geschäft sagte man uns, dass wir einfach Cafe Crema nehmen sollen, am besten aber nur Marke. Was soll ich damit anfangen??!! Gebt uns bitte ein paar Tipps.
     
  2. #2 quick-lu, 18.10.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.958
    Zustimmungen:
    10.614
    Hallo im KN,
    Gerne
     
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.046
    Zustimmungen:
    5.880
    Dann werdet ihr an einer echten Siebträgermaschine nicht vorbeikommen. Anderes Extraktionsprinzip, anderes Getränk. Ein KVA kann das nicht. Ein KVA erzeugt Schümli oder Kaffee Creme. Aus Prinzip (Cremaventil, niedriger Extraktionsdruck, dafür keine besonderen Ansprüche ans Mahlgut - Billigmühle reicht).
    Die Qualität des Schümlis steht und fällt mit der Bohne. Ich würde ein paar Kaffees abklappern und dort, wo mir das Ergebnis besonders gut schmeckt, nach den Bohnen fragen. Für einen KVA ist das Alter der Bohnen nicht ganz so wichtig wie für einen echten Siebträger, aber aller Erfahrung nach lassen die meisten Bohnen bereits ab 3 Monaten nach Röstung deutlich im Aroma nach. Hier also auf röstjunge Ware achten, auch für den KVA. Es lohnt sich.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    17.444
    Viele Röstereien bieten Kaffee Creme oder ähnlich benannte Röstungen für KVA an. Meine Frau nutzt in ihrer Nivona z.B. von hier Onlineshop den Guatemala Lampocoy

    Am besten schaust Du wenn möglich mal in einer örtlichen Rösterei vorbei und probierst, was die so anbieten. Da findet sich meist etwas was passt, die meisten Röster sind eher auf der dunklen, säurearmen Seite unterwegs.
     
  5. #5 Roman86_V, 18.10.2020
    Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    Dann trinken wir gern Schümli oder Cafe´Creme. Einen Siebträger kaufen wir uns jetzt nich noch dazu. Ich habe oft gelesen, dass man die Supermarktware lieber meiden sollte. Gibt es denn da so gar nichts was ihr empfehlen könntet?
     
  6. #6 Roman86_V, 18.10.2020
    Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    Der Lampocy klingt von der Beschreibung her schon mal super. Vielen Dank!
     
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.046
    Zustimmungen:
    5.880
    Ja. sie ist meist überaltert und funktioniert im Siebträger nicht mehr. Daher mein Hinweis auf das Röstdatum, Gesehen? Gut.

    Bohnen zu empfehlen, ohne zu wissen, was genau euch schmeckt, ist schwierig. Daher mein Verweis auf die Cafes. Probieren, testen.
    Als Einstiegsware könntet ihr mal den Lavazza crema e aroma probieren, aber eben nicht älter als 3 Monate nach Röstung. Die meisten Industriekaffee haben eine Spanne von Röstung zu MDH von 2 Jahren. Den Lavazza habe ich kürzlich mit MHD 8/22 gesehen, der ist also aktuell recht frisch am Markt unterwegs.
     
  8. #8 Roman86_V, 18.10.2020
    Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab im Laden gesagt bekommen, dass ich am besten nur 100% Arabica nehmen sollte. Was hat es damit auf sich? Bei Lavazza bspw. sind immer Robusta Bohnen dabei.
     
  9. #9 domimü, 23.10.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.783
    Zustimmungen:
    4.120
    Troll!
     
    NiTo und Silas gefällt das.
  10. #10 leupster, 23.10.2020
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    113
    *Popcorn*
    Was für eine Maschine und was für geschmackliche Vorlieben? Supermarkt? Größere Mengen wesentlich günstiger? Wenn es dir nur auf den Preis ankommt, Aldi oder ähnliche Hausmarke, glaube günstiger wird es im Internet auch nicht ;)
     
  11. Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab hier quasi um die Ecke eine Rösterei. Das Tee- und Kaffeehaus Wittenberge. Falls ihr mal in der Nähe seid könnt ihr euch dort ein Stück Kuchen und guten Kaffee gönnen oder auch online vorbei schauen: Das Tee- und Kaffeehaus .

    Ich probiere mich da gerade durch das Sortiment. Parallel dazu habe ich mir gerade was bei der Berliner Kaffeerösterei bestellt.

    Gestern wollte ich Mövenpick Cafe Crema testen. Es war einfach nur schrecklich....hab das Zeug weggeschüttet und werde die Bohnen beim Smoken im Grill nutzen :)

    Ich muss sagen, dass ich am Liebsten einen Kaffee hätte, der KEINE fruchtigen Noten hat und eben KEINE bis sehr wenig Säure. Könnt ihr mir da was empfehlen? Ich hab noch die Flying Roasters und die Rösterei Sager aus Berlin empfohlen bekommen.
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    17.444
    Das klingt nach sehr dunkler, süditalienischer Röstung. Schau mal bei ESPRESSONERD oder hier, das dürfte dem sehr nahe kommen: Das Ergebnis der Suchanfrage: geruch | Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee
    Lass dich nicht von dem Suchkriterium irritieren, das war nur für mich als prägnanter Begriff zum Wiederfinden ;)
     
  13. Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn es ein normaler Kaffee werden soll (kein Espresso), dann probier mal von Kaffanero die Bohnen aus der Dominkanischen Republik - der Kaffee war schokoladig und hatte einen lang anhaltenden Nachhall nach edler Zartbitterschokolade. Dto. von Becking der Schwyzer Schümli und die äthiopische Mokkaröstung.

    Ich habe den gleichen Geschmack wie Du bzw. suche die gleiche Geschmacksrichtung (allerdings habe ich keinen Vollautomaten, sondern eine AeroPress)- und probiere mich durch das Angebot der diversen Röstereien durch (try&error). Als nächstes kommt die Rösterei Martermühle zum Zuge, wo ich mir ein paar Sachen bestellt habe.

    Von Espressoröstungen als normalen Kaffee zubereitet halte ich nicht viel bzw. habe bislang noch keine guten Erfahrungen gemacht.
    Grundsätzlich würde ich nach eher dunklen Röstungen schauen, helle Röstungen sind für manche vielleicht fruchtig, ich empfinde sie als sauer.

    Was Supermarktkaffee betrifft: der ist zum einen auf Massengeschmack optimiert (und die breite Masse ist halt mit einem durchschnittlichen Geschmack vollauf zufrieden), zum anderen wird der auch nicht so schonend geröstet wie bei einer kleinen Handwerksrösterei. Ist ungefähr wie der Unterschied zwischen einem guten Restaurant (wo der Koch mit Liebe und Leidenschaft kocht - egal ob es deftige Hausmannskost ist oder Sterneküche) und einem Schnellbeschiß oder einem Fertiggericht aus dem Supermarkt... Ich will den jetzt nicht verteufeln, aber es ist halt Masse statt Klasse.
    Und der höhere Preis von Kaffee vom Handwerks-Röster relativiert sich etwas, wenn man es auf eine Tasse Kaffee umrechnet. Ich komme da auf vielleicht 60 Cent (0,3 l Tasse, 20-25 g Bohnen). Und das ist mir das wert!
     
  14. Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Espresso trinke ich nur selten. Sollte dann auch mal mit der Kaffeebohne funktionieren oder ?
     
  15. Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Was? Espresso aus Kaffeebohnen? Keine Ahnung, da ich keinen Espresso trinke. Versuch macht klug.
     
  16. #16 Roman86_V, 25.10.2020 um 14:43 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2020 um 15:26 Uhr
    Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt doch solche "Allround" Bohnen. Bei den Cafe Cremas steht drauf, dass man die für alle Zubereitungen nutzen kann.
    Bzw. ich suche ne relativ dunkle Bohne, die trotzdem nicht wie Knüppel vor dem Kopf schmeckt und eben keine Säure und keine fruchtigen Aromen hat. Die würde ich dann hauptsächlich für Kaffee und hin und wieder für Espresso nutzen. Herstellung der Getränke erfolgt mit einer Nivona 821.
     
  17. Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    Hat den schon jemand von euch probiert? Wie schmeckt der Kaffee?
     
  18. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    16
    kauf doch diese neuen Bohnen von Lavazza, die sind weder bitter, noch sauer, noch fruchtig.
    ¡Tierra! Wellness
    heisst die Sorte
     
    Roman86_V gefällt das.
  19. Roman86_V

    Roman86_V Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    Werde ich gerne probieren. Danke!
     
  20. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    16
    Vollautomaten sind Tricky einzustellen. Wir haben bei der Arbeit einen. Da war der Espresso sauer, also habe ich den Mahlgrad feiner eingestellt und die Temperatur erhöht. Der Espresso schmeckt jetzt bestens, aber dafür schmeckt der normale Kaffee jetzt bitter. Wenn ich den normalen Kaffee also weniger bitter haben will, muss ich wieder gröber mahlen lassen und mit der Temperatur runter. Dann würde vermutlich der normale Kaffee wieder gut schmecken, aber der Espresso sauer.

    Wenn der Kaffee sauer schmeckt, muss das erstmal noch nix heißen. Hast Du das hier geschaut?
     
Thema:

Neuling sucht Bohne

Die Seite wird geladen...

Neuling sucht Bohne - Ähnliche Themen

  1. Alt-Student sucht richtigen Kaffee

    Alt-Student sucht richtigen Kaffee: Guten Abend, Ich hoffe, dass ich mit meiner Anfrage hier richtig bin. Bin zwar nicht verzweifelt, aber ratlos. Ich bin ein...
  2. Neuling sucht Bohne, die 174.

    Neuling sucht Bohne, die 174.: Guten Abend zusammen eigentlich bin ich weniger auf der Suche nach einer konkreten Bohne, mich würde viel mehr interessieren wie ihr zu Eurer...
  3. Helle/Mittlere Röstung Äthiopischer Bohnen mit dem Gene

    Helle/Mittlere Röstung Äthiopischer Bohnen mit dem Gene: Hallo zusammen :), seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit meinem gebraucht erworbenen Gene-Röster und habe jetzt fast 3 kg durch, aber...
  4. Ambitionierter Einsteiger sucht Siebträger

    Ambitionierter Einsteiger sucht Siebträger: Hallo zusammen, lange Zeit lese ich hier schon mit und nun ist es endlich soweit: Eine Siebträgermaschine soll her. Kaffee-Fanatiker bin ich...
  5. Fruchtige Espresso Bohnen gesucht //19grams Berlin?

    Fruchtige Espresso Bohnen gesucht //19grams Berlin?: Hallo erstmal hier ins Forum! Ich bin neu hier und habe mir erst vor wenigen Tagen meine Rocket Mozzafiato zugelegt und bin sehr zufrieden. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden