Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler

Diskutiere Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Manche bezeichnen den Filterkaffee aus meiner M68 als "Murks" und verglichen mit einer CK etc haben sie auch recht. Genau das ist mein Punkt und...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.557
    Zustimmungen:
    7.147
    Genau das ist mein Punkt und deshalb steht bei mir die C40 neben der M68, obwohl die quälend langsam ist. Mancher akzeptiert den Kompromiss, mancher eben nicht.

    @macmanred Das ist auch der durch entsprechende Erfahrung mit vergleichbaren Mahlwerken untermauerte Hintergrund der geäusserten Bedenken bzgl. Filter. Ob man die unbedingt mit drastischen Worten äussern muss ist eine andere Frage, ändert aber an der Sache nichts. Die Mahlwerkscharakteristik ändert sich nicht, wenn man ein anderes Gehäuse drum baut, einen Motor anflanscht und das Ganze mit ein paar markigen Marketingsprüchen garniert...
     
    philll gefällt das.
  2. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    Hallo,
    abgesehen vom Design scheint vieles an der Mühle doch wohlüberlegt zu sein.
    Die Fotos auf deren Site, abgesehen vom Bürohund, zeigen zumindest Menschen, keine Blödiane.
    Das ist mir dann schon sympatisch.
    (Werbung sollte man weder glauben noch allzuernst nehmen.)
    Wenn man auf englischsprachigen Foren liest, bekommt man einen viel positiveren Eindruck von der Niche-Mühle.
    Dort ist man, scheints, weniger voreingenommen. (Vor was auch immer)
    Die Niche hat grosse 63mm Steine, ist schön klein, leise und totraumminimiert (frei?) und befindet sich, designtechnisch, in irgendeiner 50er Jahre Zeitschleife. Was solls. Das bekommt man( Steine) ansonsten nur ab 1500 Euro, beginnend mit der Mola-e, deren Design ist ebenso fragwürdig.:p
    Mich würde interessieren, wie der Espresso daraus schmeckt. Ist das überhaupt eine Espressomühle?
    Beworben wird alles Mögliche.
    Eine solche Mühle für French Press zu bewerben ist ein wenig wie 50er Jahre Kaffeewissen.
    Das Design passt ja zu der Zeit...
    Sind viele, gerade hier im Forum, da nicht schon etwas weiter ( mit Ihrer Guatemala:)).
    und wie nachhaltig ist so ein Projekt. Bekommt man überhaupt Ersatzteile in einiger Zeit.
    Da steht ein Brexit vor der Tür. Dürfen die dann noch in die EU liefern. Ist ja dann Feindesgebiet.:D
    Darf ich dann noch mein Brompton benutzen....:eek:

    Ich suche im Augenblick eine Espressomühle, elektrisch, da mein rechter Arm verletzt ist.
    Ich bin nicht sicher, ob eine Eureka Mignion da nicht reicht als Übergangslösung.
    Leider bin ich grosse konische Steine gewohnt, obwohl die Commandante zwar fruchtiger, aber auch keine schlechten Bezüge produziert.
    Oder Sette 270, die ich aber eher ablehne wg. Plastikanmutung. Die Etzinger ist geradezu schön dagegen.
    Was mich für die Niche begeistern könnte, wäre der Geschmack in der Tasse.
    Ist der besser? Dann wäre die schon interessant für mich.
    Die Mignon finde ich allerdings hübscher.
    Ich gehe morgen mal eine anschauen bei Espresso Perfetto.
    Gruß
     
  3. #343 jonassaidghafur, 14.12.2018
    jonassaidghafur

    jonassaidghafur Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    39

    Für Espresso ist die Mühle super, vorallem für den Preis. Ob sie für dich besser als die Mignon ist, hängt von deinen Vorlieben in Punkto Workflow und Geschmack ab. Die Geschmackscharakteristika der niche unterscheiden sich sehr deutlich von einer Comandante oder mignon.
     
  4. #344 Aeropress, 14.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.819
    Nur fürs Protokoll ich besitze solche Mühlen und auch eine Vario mit Stahlscheibe mal abgesehen daß man wohl mitbekommen kann, daß ich auf Filteranwendungen großen Wert lege, habe also den direkten Vergleich und durchaus eben genau die Erfahrung die du abzusprechen zu glauben meinst. Du auch? Insofern wird dein Argument hier wohl zum Boomerang. Manches etwas drastischer auszudrücken als vielleicht nötig hilft manchmal Leute davor zu bewahren auf den falschen Zug aufzuspringen, die brauchen dann schonmal ein hörbares lautes Veto um noch zu stoppen, manchmal klappt, das manchmal halt nicht , aber ich hab zumindest mein Bestes gegeben. ;).
    Ich habe mich im Übrigen hier im thread schon mehrfach sehr positiv über die Mühle geäußert, nur eben nicht wenns um Filteranwendungen geht im vergleich zu Mühlen die weniger oder auch nicht mehr kosten und mit denen man für diese Anwendung besser fährt. Das weiß man halt nicht wenn man bisher nur Espressomühlen kennt und auch mit seinem Filterkaffee prinzipiell nicht unzufrieden ist (so wars bei mir auch mal vor vielen Jahren ;) ), das wird auch nicht in Abrede gestellt. Vielleicht warst Du ja auch früher mal mit Tschibo und Co ganz zufrieden und heute nicht mehr wo Du anderes kennst, erst was man kennt kann man zu schätzen lernen und dann ändert sich eben auch Geschmack und Einstellung. ;)
     
  5. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    www.youtube.com/watch?v=Y4lMoJqp-Rw

    Jetzt habe ich mir bei youtube die Niche angeschaut und bin begeistert von der Darstellung seiner Mühle.
    Ein super netter Kerl erklärt dort alles, und scheint sehr überzeugt zu sein vom Konzept.
    In schwarz könnte die Mühle fast gut aussehen.
    Auch ist interessant, daß er dringend von WDT abrät, damit würde nur verschlechtert...
    Gruß
     
  6. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    Wie bestellt man so eine Niche?
    Nicht das ich das vorhätte.
    Aber ich verstehe hier nur Crowdfunding.
    Wo ist der Warenkorb?
    Wollen die nur Geld und dann kommt keine Mühle.
    Sehr merkwürdig.
    Gruß
     
  7. #347 Cappu_Tom, 15.12.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    1.086
    Wie sind dann deine bisherigen Postings zu verstehen?
    Hier findest du einen Überblick und weiterführende Links, die deine Fragen beantworten sollten - falls dir wirklich danach ist :cool:
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #348 Geschmackssinn, 15.12.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    2.538
    .....Witzig... :D

    Die Niche hat keinen Hopper, von daher ist Single Dosing Pflicht im Workflow.
    führt dadurch automatisch zu mehr experimentierfreudigkeit mit Bohnen und Mahlgrad.
    Dauert aber dadurch auch immer länger.

    Ich genieße an meiner Sette 270Wi momentan den Hopper und die integrierte Waage, vor allem wenn Besuch da ist oder +1 mal die Maschine nutzt (sie trinkt normalerweise kaum Kaffee, will das Ding für Gäste aber bedienen können).
    bei der geht also problemlos SD und Hopper.

    die Eureka wäre für nur eine Bohnensorte, bzw. wechsel erst nach der gesamten Tüte, auch super und vor allem leiser....
     
  9. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    Da war ich bereits, danke trotzdem.
    Gruß
     
  10. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    Das Vorgehen bei der Niche, ohne Siebträger, finde ich gerade spannend.
    Die Sette wäre auch ohne Wiegefunktion ausreichend für mich.
    Mein gewohnter Workflow ist das ohnehin, alles separat zu erledigen.
    Blöd ist nur, das kein Laden in Köln die rumstehen hat.
    Ich hätte die gerne aus der Nähe gesehen.
    Ansonsten werde ich erstmal mit links weiterkurbeln:(, bis ich mich entscheide.
    Gruß
     
  11. #351 mercosur, 15.12.2018
    mercosur

    mercosur Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Guten Abend zusammen,

    Da dies mein erster „post“ ist, meine kurze Vorstellung:
    Seit etwa 3 Jahren nutze ich das KN zur Informationsgewinnung. Begonnen habe ich, wie vermutlich viele andere vor mir, mit einer Silvia/Bezzera BB05 Kombi. Geplant war das zwar so nicht, aber über die letzten Jahre haben sich meine Anforderungen dann doch verändert. In diesem Jahr habe ich dann auch auf einen Zweikreiser upgegradet.

    Seit 3 Tagen bin ich nun Besitzer der Niche. Der Totraum von 0,x Gramm war natürlich Hauptgrund für die Anschaffung. Zudem ist die Maschine im Gegensatz zu den meisten anderen „zero“ retention Geräten bezahlbar.

    Den Unterschied zur BB05 empfinde ich als wesentlich. Und das sowohl was Geschmack, Reproduzierbarkeit, Feineinstellung und Lautstärke angeht. Ich bin also super zufrieden bislang. Und ich hoffe das bleibt so
     
    Cairns gefällt das.
  12. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    2.853
    habe ja auch die BB005, was findest du besserem vergleich?
    vermisst du eine siebträgerablage?
     
  13. #353 mercosur, 16.12.2018
    mercosur

    mercosur Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Schwierig. Geschmacklich sind wir natürlich im subjektiven, nicht messbaren Bereich. Da bräuchte es wieder eine Blindverkostung mit mehreren Personen.

    Bei der Mahlgradeinstellung der Bezzera, hatte ich immer das Gefühl wenn ich verstellt habe, das der geschmackliche Effekt sich nie so in der Tasse wiedergefunden hat, wie es hätte sein sollen. Bei der Niche verstelle ich dagegen um einen Punkt feiner, und schon kommt für mich wahrnehmbar mehr flavor rüber ohne das es gleich in Bitterkeit kippt. Aber auch hier, subjektive Wahrnehmung. Möglicherweise habe ich auch nicht so gut zur Bezzera gepasst.

    Das ich nun nicht mehr in den Sieb mahle ist eine Umstellung. Ein möglicher Nachteil daraus ist, dass die Verteilung nach umschütten vom Becher in den Sieb, nicht optimal sein könnte. Aber das Problem haben auch die Handmahler. Ein wesentlicher Vorteil empfinde ich das vorherige abwiegen. So passt die Menge im Becher/Sieb einfach immer. Und klar, der switch von Bohne A zu Bohne B und wieder zurück ist im Handumdrehen möglich.
    Eine Kleinigkeit; ich hatte bei der Bezzera die Werksnase, d.h. das hat auch immer mal ordentlich neben den Sieb „gesaut“. Das gibts jetzt nicht mehr.
     
  14. #354 Aeropress, 16.12.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.819
    Direkt sofort sicher nicht wegen dem Totraum, jede Änderung wirkt sich da dann erst beim zweiten Mahlvorgang voll aus, bei einem SIngledoser halt sofort. Und wenn man das nicht beachtet und dann munter weiter korrigiert bevor sich die Wirkung halt durchsetzt kommt man eben nie ans Optimum, typischer Anfängerfehler im Umgang mit klassischen Espressomühlen. ;)
     
    since4 gefällt das.
  15. #355 mercosur, 16.12.2018
    mercosur

    mercosur Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du auf das Ausmahlen des Totraums hinaus willst, das habe ich im vergangen Jahr so gehandhabt. Daher kommt der Unterschied also nicht. Hast du diesen Anfängerfehler gemeint? Oder einen anderen?
     
  16. #356 Aeropress, 16.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.819
    Den Totraum hast Du ja nicht nur beim ersten Kaffee des Tages sondern bei JEDER Mahlung, bei der ersten wenn man nicht ausmahlt macht er sich nur am stärksten rein geschmacklich bemerkbar. Die BB hat ca. 7g Totraum was recht viel ist für so ne kleine Mühle. Verstellst Du jetzt den Mahlgrad weils dir z.B. zu schnell läuft feiner, hast du beim nächsten mahlen erstmal noch 7g vom alten groben Mahlgrad im Sieb. je nach Portion also so 40-100% des Mahlgutes. :) Daß Du da nicht viel Unterschied merkst ist also völlig logisch. Und meinst Du jetzt deshalb, statt nochmal erst die nächste Portion abzuwarten, du müßtest noch feiner stellen, bist du dann unter Umständen schon zu fein, dann verstellst Du wieder andersrum und so weiter, das Spiel kannst Du ewig treiben bist du vielleicht mal zufälligerweise bei was passendem landest und in der Zwischenzeit jede Menge Kaffee vergeudest. :) Das ist halt ein typischer Fehler an dem schon mancher Neuling der von Totraum entweder nie was gehört hat oder ihn schlicht nicht versteht verzweifelt ist. Da liest du dann hier so Post wie "Kaffee rauscht durch aber wenn ich feiner stelle kommen aber nur noch Tropfen", findet man fast jede Woche, ist natürlich die Extremwirkung, deine Äußerung aber halt auch ein Indiz das nicht richtig bedacht zu haben wie sich Totraum auswirkt bei jedem einzelnen Mahlvorgang.
     
    mercosur gefällt das.
  17. #357 mercosur, 16.12.2018
    mercosur

    mercosur Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Alles gut. Deine Ausführungen sind und waren mir wohl bewusst und fanden auch Anwendung. Tendenziell würde ich sagen, ich habe jedesmal eher 10g ausgemahlen.
     
  18. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    2.853
    Ja da
    muss ich recht geben ich mahle die Mühle immer einmal aus wenn die länger steht. Man merkt das ganz schnell wenn’s länger rumsteht . Damit ist nicht nur geschmacklich nichts mehr anzufangen.


    Zur niche, diese ist wohl ausverkauft
     
  19. #359 Cappu_Tom, 16.12.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    1.086
    Ergebnisse?
    Kein Kommentar
    Was sagt inzwischen dein Kruve dazu?
    Nach all dieser 'wechselhaften Vorgeschichte' würde mich interessieren, warum du deine Niche so spontan wieder verkaufen willst [das Posting inzwischen kommentarlos verschwunden].
    Das geht mich im Grunde nichts an, aber immerhin gehörst du zu den bisher noch wenigen mit praktischer Erfahrung ... :rolleyes:
     
  20. #360 macmanred, 17.12.2018
    macmanred

    macmanred Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    85
    Zunächst mal fürs Protokoll: ich bezog meinen Beitrag nicht konkret nur auf dich. Es gibt ja noch mehr überzogen kritische Stimmen. Außerdem ist meine Hauptkritik, dass euch konkret die Erfahrung mit der Niche fehlt! Wie will man etwas bewerten/beurteilen, wenn man es noch nie genutzt hat? Und da nutzt es im Zweifel auch nichts, dass man Mühlen mit ähnlichen Mahlwerken kennt - denn nicht nur das Mahlwerk an sich hat Einfluss, sondern auch die Mahlgeschwindigkeit.

    Ich habe zumindest die Niche hier vor mir stehen, und kann sie mir der Helor 101 vergleichen - die wohl auch eine sehr gute Mühle für Filter ist.

    Zwischen "etwas drastischer ausdrücken" und "Verriss" ist dann aber schon ein gewaltiger Unterschied!
    Und das wird der Niche eben auch nicht gerecht. Denn die ist schon ziemlich gut für Filter geeignet, auch wenn es natürlich bessere gibt.
    Das habe ich auch nicht bestritten.

    Ahh, ich habe schon darauf gewartet - auf die Kaffee-Netz Überheblichkeit der "alt-eingesessenen"
    Nur zur Info: ich kannte bis vor kurzem gar keine Espresso-Mühlen, weil ich ausschließlich Filter zubereitet habe (mit der Helor 101).
    Und ich verwende auch seit Jahren ausschließlich sehr gute Bohnen verschiedener kleiner Röstereien.

    Ich bilde mir also durchaus ein, mir ein Urteil über "guten Filterkaffee" bilden zu können.
    Und es gibt inzwischen auch schon einige bekanntere (Filter) Barista, welche die Niche für die Zubereitung von 3rd wave Röstungen verwenden.
    Zum Teil rösten (und verkaufen) die auch selbst Bohnen. Die würden wohl kaum mit der Niche mahlen, wenn sie für die Filterzubereitung so schlecht wäre wie hier von einigen getan wird.
     
    brewno und braindumped gefällt das.
Thema:

Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler

Die Seite wird geladen...

Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Mühle Bezzerra BB005 mit Timer

    Mühle Bezzerra BB005 mit Timer: Hallo allerseits, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten BB005 Mühle von Bezzerra. Idealerweise im Kölner raum mit Abholung, bin aber auch...
  2. [Verkaufe] Macap M7D

    Macap M7D: Moin, es geht eine Macap M7D in gutem Zustand. Farbe ist C24 rot. Die Mühle hat mit den neuen Mahlscheiben keine 1000 Shots gemahlen. Insgesamt...
  3. Hilfe benötigt: Neue Bezzera BZ07 DE funktioniert nicht!

    Hilfe benötigt: Neue Bezzera BZ07 DE funktioniert nicht!: Hallo zusammen, unsere neue Bezzera BZ07 DE macht direkt nach dem Einschalten ein sehr lautes, nicht aufhörendes Geräusch, Wasser wird nicht in...
  4. Welche Eureka Mühle ist das?

    Welche Eureka Mühle ist das?: Hallo zusammen, ich benotige eure Hilfe. Ist das eine Eureka Mignon MCI? Danke[ATTACH] [ATTACH]
  5. Umbau Mühle Quickmill 060: Bohnenbehälter Kunststoff auf Glas

    Umbau Mühle Quickmill 060: Bohnenbehälter Kunststoff auf Glas: Hallo zusammen, meine Mühle Quickmill 060 aus ca. 2006 hat noch einen Kunststoff Bohnen Behälter. Den würde ich gerne durch einen Glas Behälter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden