Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler

Diskutiere Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; 1g Totraum bei der XL wären natürlich ein Spitzen-Wert. Die (umstrittenen) Kaffeem*** hatten etwas über 3g gemessen. Sei's drum... Was den...

  1. BeBe18

    BeBe18 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    13
    Hatten die echt soo viel? Das hört sich nach Hopper Messung an, da hatte ich das auch. Also Hopper rausnehmen, Reste wegschütten und dann reinigen. So hatte ich auch 2,6g, aber da fehlt das leerlaufen lassen, das bringt tatsächlich viel, besser hat bei mir viel gebracht.
     
  2. #4422 Paul McCoffee, 05.07.2022
    Paul McCoffee

    Paul McCoffee Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2018
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    51
    Kurze Zwischenfrage: Was bedeutet "RDT" und "WDT"?
     
  3. #4423 Augschburger, 05.07.2022
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    17.926
    Zustimmungen:
    16.657
    Cappu_Tom gefällt das.
  4. #4424 knudj, 06.07.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2022
    knudj

    knudj Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2022
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    19
    Moin allerseits!

    Meine beiden Niches arbeiten einwandfrei, ich freue mich jedesmal wenn ich sie nutze. Aber ich bin mit der Lautstärke noch nicht zufrieden, speziell mit der Brumm-Übertragung über die Beine. Wer die Maschine während des Mahlens schon mal hochgehoben hat, wird wissen, dass die Gummifüße die tieferen Frequenzen des Brummen nicht wegschlucken. Bei mir in der Küche ist das weniger ein Problem, aber im Büro ist die Holzplatte meine Kaffee-Ecke direkt mit der Wand verschraubt und damit koppelt das schön in die Umgebung ein. Möchte ich eigentlich nicht.

    Da ich hier anderswo nichts gefunden habe: hat jemand schon (erfolgreich) Maßnahmen ergriffen, was anderes unter die Füße zu kleben oder die Maschine auf eine Matte zu stellen? Ähnliches fested Gummi wie jetzt unter den Füßen dürfte halt nicht sinvoll sein, aber vielleicht hat jemand ein anderes Material gefunden. Moosgummi oder so?

    Über sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.
     
  5. mighty79

    mighty79 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    17
    Ich kann zurechtgeschnittene Anti-Vibrationsmatten für Waschmaschinen empfehlen. Hat bei meiner Ascaso mit relativ lauter Vibrationspumpe gut funktioniert.
     
    knudj gefällt das.
  6. knudj

    knudj Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2022
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    19
    Ah, danke. Das sind diese, die aus so groben Gummikrümeln bestehen, richtig? Dann nur ein paar kleine Stücke unter die Beinchen, hmm. Das klingt gut und sollte auf jeden Fall ein anderes Material sein.
     
    mighty79 gefällt das.
  7. #4427 Koekelberg, 14.07.2022
    Koekelberg

    Koekelberg Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    Hi,

    hier lese ich sehr viel positive Dinge über die Niche.

    Was sind denn die Hauptkritik-Punkte an der Mühle?

    Verstanden hatte ich:

    - Preis wegen 2-facher USt und Zollgebühren
    - schlecht(er) bei hellen Espressobohnen
    - langsam

    Gibt es noch weitere Negativpunkte von den Nichekritikern?
    Ist der Geschmack bei hellen Röstungen wirklich schlecht?

    Ich bin immer noch hin-und hergerissen bei der Auswahl einer neuen Mühle. An einem Tag ist die Niche mein Favorit, dann die Eureka SD und dann die G-Iota….
     
  8. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    741
    Hi,

    ja, die Niche performt bei hellen Röstungen zumindest nach meinem Geschmack signifikant schlechter als zB eine Specialita und nochmal schlechter als eine C40. Für Filter würde ich sie definitiv auch nicht nutzen wollen.

    Was mich noch nervt ist, dass nach RDT die Bohnen gern im Trichter hängen bleiben, das relativiert den guten Workflow teilweise. Und für ein direktes Mahlen in den Siebträger muss man noch extra Geld in die Hand nehmen.

    In der Summe bin ich als Dark Roast Trinker trotzdem sehr zufrieden.
     
    Koekelberg gefällt das.
  9. #4429 Cappu_Tom, 14.07.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.798
    Zustimmungen:
    5.455
    Nur, wenn man zu viel des Guten tut!
    Beim vorgesehenen Mahlen in den Becher erspart man sich dafür meist RDT oder irgendwelche Umrührtools.
     
    kleinischer, ReiAdo58 und Augschburger gefällt das.
  10. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    741
    Zu ersterem: bei weniger hab ich starke elektrostatische Aufladung. Ist nicht so dass ich das nicht probiert hätte.

    Zu zweitem: hab ich lange genug so probiert, für mich passierts bei meiner Dosis oft genug, dass mir beim entfernen des Bechers 0,5g aufwärts aus dem Sieb fallen. Und RDT hat im Anschluss trotzdem nicht geschadet, weil die Verteilung zumindest bei mir nie ansatzweise so gut war wie damit.

    Aber so unterschiedlich sind die Erfahrungen.
     
  11. #4431 Cappu_Tom, 14.07.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.798
    Zustimmungen:
    5.455
    Alles braucht seine Zeit. Sowohl die Feuchtigkeit, wenn sie eindringen soll als auch das Pulver wenn es sich entladen soll.

    Darum rühre ich bei der Hoppermühle für 'RDT' einmal mit der feuchten Hand um und gut ist für den Rest im Hopper.
    Die Erfahrung zeigt ja, das selbst schon Änderungen der Luftfeuchtigkeit allein einiges bewirken.

    Bei der Niche landet das Pulver auch ohne RDT brav im Becher.
    Durch eine kleine 'Atempause' und anschließendes leichtes Mischen im drehenden Becher baut sich die restliche Elektrostatik ab.
    So ist es wohl ;)
     
    Apoc991 gefällt das.
  12. #4432 nikkfuchs, 15.07.2022
    nikkfuchs

    nikkfuchs Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2018
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    631
    Bei vielen ist der Hauptkritikpunkt die Optik und die daraus resultierende mangelnde Stabilität bzw. die 99% Plastik(sic!)

    Ansonsten muss ich sagen, daß sie eine wunderbare Espressomühle ist, wobei ich für V60/Switch/Pipamoka auch lieber die Comandante nehme.
    Die schnellste ist sie nicht und je nach Anspruch macht der Becher den Workflow auch noch langsamer, aber das kann man für sich individuell beheben. „Outofthebox“ hat man etwas solides mit Potential.
    Das Statikproblem haben andere auch, hier wird das Mehl aber nach hinten geschleudert - bin gerade dabei einen Metallschnorchel mit Knocker zu konstruieren, eventuell hilft der ein wenig.

    Bsp. statische Aufladung
    F6A9B054-F69C-460F-B783-04A1157FE5E5.jpeg
     
  13. #4433 Cappu_Tom, 15.07.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.798
    Zustimmungen:
    5.455
    ?
     
    Jova gefällt das.
  14. #4434 Koekelberg, 15.07.2022
    Koekelberg

    Koekelberg Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    Bei den Kaffeemacher hat sie doch auch bei Filterkaffee gut abgeschnitten. Nehmt Ihr für Filterkaffee eine andere Mühle?
     
  15. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.495
    Zustimmungen:
    16.842
    Bei mir hat sie für Filter auch gut abgeschnitten, ich hatte aber immer auch Mühlen die dafür sehr gut oder sehr, sehr gut abgeschnitten haben, besser als die Niche.
    Also ja, ich nehme für Filter andere Mühlen. Muss man aber nicht, wenn man das nicht will.
     
  16. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    741
    Meine Erfahrungen verglichen mit der C40 waren bei Filter eher mäßig. Ich denke das wird aber wie beim Statik Thema auch stark von Kaffee und Röstung / Röster abhängig sein. Und natürlich dem persönlichen Geschmack.

    Wenn keine Mühle für Filter vorhanden ist würd ich es auf jeden Fall mit der Niche mal versuchen.
     
  17. #4437 Koekelberg, 16.07.2022
    Koekelberg

    Koekelberg Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    Dann Euch einmal ganz krass gefragt:

    Wenn einer der ganz großen Vorteile der Niche die Verstellbarkeit und die Reproduzierbarkeit ist, aber wenn man für das Mahlen von French Press oder Filterkaffee dann trotzdem wegen des Geschmacks eine andere Mühle wie die Comandante nimmt, wozu Bedarfs es dann doch noch die Niche?
     
  18. Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    642
    Wenn man z.B zwei Sorten Espresso gleichzeitig trinkt. Oder wenn man einfach eine relativ günstige SD Mühle mit wenig Totraum und einfacher Bedienung haben möchte (mein Grund;)).
     
    Sven349, roady43, Apoc991 und 2 anderen gefällt das.
  19. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.495
    Zustimmungen:
    16.842
    Es steht jedem frei eine solche Mühle auch für Filterkaffee zu verwenden. Die Ergebnisse sind ja auch nicht schlecht.
    Aber nur weil sie als Allroundmühle vermarktet wird heißt das nicht, dass es nicht besser geht. Allround ist immer ein Kompromiss.

    Es wird ein großes konisches Mahlwerk aus einer Espressomühle verwendet. Nicht angepasst, also der Schliff verbessert, sondern 1:1 übernommen.

    Was die Mühle ausmacht ist der überragend geringe Totraum, die sehr direkte, einfache und reproduzierbare Mahlgradverstellung, sie ist recht leise, einfachst zu reinigen und (sicherlich für geschätzt 65% wenn nicht sogar 70% des Verkaufserfolges verantwortlich) der bei allen Kaffeemühlen bei weitem höchste WAF!:D
    Und zumindest bei mir hat sie aus dunklen Röstungen schon sehr überzeugende Espressi gezaubert. Für mich ist sie in erster Linie eine Espressomühle, wenn sie dann von manchem auch für Filter zweckentfremdet wird, soll das nicht mein Schaden sein:)
     
    roady43, Koekelberg, xsefa und 4 anderen gefällt das.
  20. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    741
    ... Und weil man zwischen jedem Shot ausreichend genau reproduzierbar entscheiden kann ob man Ristretto, Espresso, Lungo oder gar Cafe Creme haben will. Und das mit mehreren offenen Sorten.
     
    roady43, Koekelberg, xsefa und 4 anderen gefällt das.
Thema:

Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler

Die Seite wird geladen...

Niche Zero – Neue Mühle aus England, Direktmahler - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Nagelneue Niche Zero weiss EU

    Nagelneue Niche Zero weiss EU: Hallo zusammen, am 02.06 habe ich meine Niche Zero weiss EU erhalten. Da ich kürzlich meine schwarze auf weiss umbauen konnte verkaufe ich sie...
  2. [Erledigt] Neue Niche Zero schwarz

    Neue Niche Zero schwarz: Ich habe letzte Woche meine neue Niche Zero in schwarz erhalten. Ich muss doch feststellen Single Dosing ist nicht mein Fall. Deshalb biete ich...
  3. [Erledigt] Niche Zero

    Niche Zero: Hi Zusammen, nachdem Thomas the Tank demnächst hier einziehen darf sucht meine Niche Zero (gekauft September 2020, weiße 220 V Version) ein neues...
  4. [Erledigt] Niche Zero weiß

    Niche Zero weiß: Hallo zusammen, ich verkaufe meine Niche Zero in weiß, gekauft Mai 2021. Die Mühle läuft einwandfrei und ist optisch in einem sehr guten...
  5. Entscheidungsfindung: Niche Zero oder Eureka Mignon Single Dose

    Entscheidungsfindung: Niche Zero oder Eureka Mignon Single Dose: Hallo =) Ich bitte um Euren erfahrenen Rat im Hinblick auf eine wirklich gute Mühle. Mittlerweile sind die Niche Zero und die Eureka Mignon...