Nicht noch ein Vital Hänchen Grill...

Diskutiere Nicht noch ein Vital Hänchen Grill... im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; ... wird sich mancher denken, aber da ich selbst gerne gut bebilderte Beiträge zum Inspirieren anschaue, muss das sein ;) Und ein neues Thema...

  1. #1 irotier, 04.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015
    irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    30
    ... wird sich mancher denken, aber da ich selbst gerne gut bebilderte Beiträge zum Inspirieren anschaue, muss das sein ;)
    Und ein neues Thema deshalb, weil sich mein "Grill" doch ein bisschen verändert hat (gegenüber dem Originalzustand).

    Als erstes aber meinen Dank an chelonae den Pionier der Hänchengrill-Fraktion und Björn, der mir mit seinem Modemburner vieles erleichtert hat (manches wäre ich zu kompliziert angegangen...) und natürlich an alle Anderen, die "bewiesen" haben, dass der VitalGrill durchaus als Basis taugt!!

    Schon beim Lesen des ursprünglichen Themas war mir klar, dass ich unbedingt so etwas bauen will, allerdings wollte ich (wenn ich schon so "vernünftig" bin und erstmal was kleines baue) nicht auf folgende Features größerer Röster verzichten:

    - Bohnen befüllen von außen (zwecks Temperaturverlust beim Öffnen)
    - Thermometer "an" der Bohne
    - automatische Entleerung
    - Probenzieher
    - etc

    Aber von Anfang an...

    Zuerst habe ich mir eine eigene Trommel gebaut (sehr gut beschrieben von Björn), da die Originale einen zu großen Durchmesser hat um sie nach links an die Wand zu versetzen:
    [​IMG]
    (Durchmesser 10cm, länge ca 26cm)

    Nach dem Übertragen der Trommelposition mittels Pappschablone:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    habe ich an der Außenwand drei Kugellager (befreit von Fett, und Gummi-Abdeckung) als Führung verbaut - an dieser Stelle nochmal meinen Dank an Björn!!
    [​IMG] [​IMG]
    Außerdem habe ich mir die Öffnung für den Auswurf "gedremelt". Da kam dann natürlich als nächstes eine Klappe dran, welche ich (später) mit einem Knauf-Verschluss versehen habe:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Als nächstes habe ich einen kleinen Bohneneinwurf "konstruiert"
    [​IMG]
    Das würde ich beim nächsten Mal anders machen - und zwar würde ich ihn mittig setzen. Das habe ich nicht getan, da ich dachte, dass es praktisch sein könnte die Original Tragegriffe zu erhalten, aber eigentlich braucht man diese nicht... Verschlossen wird der Einwurf mit einem kleinen Blech, welches sich einfach reinstellen lässt...

    Dann habe ich mich mal wieder mit der Trommel beschäftigt, genauer gesagt mit den Mischern ... viel Probiert, wieder verworfen etc:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Im Endeffekt sind nur noch die beiden Metall-Mischer drin, die auch ohne Gegenspieler sehr gut funktionieren. Auf den Bilder sieht man, dass ich zum testen fertige und rohe Bohnen eingeworfen habe um zu sehen, wie gut durchgemischt wird - die Pappflügel waren leicht zum Herstellen und sind schnell wieder demontiert (natürlich nur ohne Heizung testen!)

    Der Probenzieher hat mich auch eine Weile beschäftigt, aber zu guter Letzt hat es sich gelohnt ... verwendet habe ich ein Stück größeres Rohr, Blech (um die differenz auszugleichen) und das eigentliche "Probenzieherrohr":
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Den Probenzieher an sich habe ich erst zum Schluss fertiggestellt um zu sehen, wo am meisten Bohnen auftreffen...
    [​IMG]

    Edit: Bilder-Hoster geändert aufgrund unseriöser Werbung...
     
    tomwitton, kaffeeboy und Coffeinum gefällt das.
  2. #2 irotier, 04.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015
    irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    30
    Als nächstes habe ich das Thermometer das bei meiner PID dabei war modifiziert ( das Gewinde mit einem Stück Antenne nach hinten versetzt, da ich nicht noch eins kaufen wollte) damit ich schön weit in die Trommel komme und aus einem Einschlaggewinde die passende Führung gebaut (natürlich hätte man auch vorne durch den Boden kommen können, aber ich wollte nunmal ein Thermometer in der Trommel, wáuch wenn diese nur aus Lochblech besteht...)
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Inzwischen ist auch mein Motor von Pollin eingetroffen und wurde verkabelt (Ein-Aus-Ein Schalter damit beide Drehrichtungen zur Verfügung stehen):
    [​IMG]
    gefallen hat mir die Drehzahl von ca 60 U/Min und Metallzahnräder. Als kleines Schmankerl passt er auch noch genau zwischen die zwei Originalbleche...
    Beim Schreiben stelle ich gerade fest, dass ich von der PID gar keine Bilder habe ... auf jeden Fall habe ich die Rex C100 verbaut - Achtung, es gibt verschiedene Modelle!! Wenn die Nummer mit V-AN aufhört ist es die Version für SSR (in meinem Fall 40A). Das gab es so als Komplettpaket und funktioniert tadellos... Angesteuert werden bei mir beide Heizstäbe, was wunderbar funktioniert.
    Um meine Elektronik vor dem Hitzetod zu bewahren habe ich die rechte Innenwand gut isoliert:
    [​IMG]
    Das Thema Lüfter wurde im Original-thread ja auch immer wieder angesprochen und auch wenn dort die Erfahrungen nicht so gut waren, wollte ich auch einen haben um die Temperatur gleichmässiger hinzubekommen. Allerdings habe ich mich für eine andere Position entschieden - hinten um die Luft durch den "Scheibenführungsschlitz" nach vorne strömen (!) zu lassen. Dieser wird bekommt auch noch eine Drehzahlregulierung...
    [​IMG] [​IMG]
    Da inzwischen ein paar Tage (4-5?!) ins Land gezogen sind, habe ich noch schnell den Auswurf fertig gestellt und die bekannten Spalte abgedichtet (nur provisorisch) da ich endlich auch mal rösten wollte ;)
    [​IMG]

    Bilder vom aktuellen Stand im Ganzen habe ich momentan leider nicht zur Hand, reiche ich aber natürlich noch nach!
    Da alles freihand und ohne "anständige" Maschinen gearbeitet wurde, gibt es leider viele unschöne Ecken und Kanten, aber insgesamt taugt es mir so (bis auf ein - zwei Stellen die ich noch nachbearbeiten werde).
    ToDo's / weitere Ideen:
    - Auf den Einwurf könnte man super einen Kamin aufsetzen (womöglich mit Häutchen-Sauger) und diesen generell nach oben verlängern
    - anständige Abdichtung der Scheibe nach oben und Hitzeschild
    - alle Schalter etc zu einem schönen Kontroll-Paneel in der Front zusammenfassen - sind bisher noch seitlich
    Ich merke gerade, dass es vor lauter Euphorie ganz schön viel Text geworden ist ;)
    Aber ich bin gespannt auf eure Rückmeldung...

    Edit: weil es den Ein oder Anderen vielleicht interessiert -> die 100€ hab ich noch nicht erreicht...
     
    kaffeeboy, mr.smith und Coffeinum gefällt das.
  3. #3 irotier, 04.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2015
    irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    30
    Noch in aller Kürze zu den ersten Röstversuchen:
    den ersten Durchlauf habe ich mit 100g gestartet, das Ergebnis war total ungleichmässig und keinerlei Cracks zu hören
    [​IMG]
    Beim zweiten Durchlauf habe ich bei einer höheren Temperatur begonnen und 200g Bohnen eingeworfen - viel besser und deutliche Cracks:
    [​IMG] [​IMG]

    Genaueres dazu kommt bald, aber jetzt hab ich erstmal genug geschrieben ... und weil ich ja soo geduldig sein kann, musste ich natürlich auch gleich testen:
    [​IMG]
    - aber man muss ja auch den Unterschied beim Nachreifen kennenlernen ;)
     
    kaffeeboy, helges, meepmeep und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 Gutemine, 04.02.2015
    Gutemine

    Gutemine Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    1.908
    Hallo @irotier
    Solche Threads lese ich gerne. Man sieht wie aus nichts etwas entsteht. Und dann auch noch gut bebildert und beschrieben. Ein toller Röster ist hier entstanden. Ich finde es immer toll, wenn jemand ein Händchen für solche Basteleien hat. Ich habe es leider nicht.

    Ganz viel Spass mit dem neuen Spielzeug und beim Genuss des selbstgerösteten Espressos.

    Grüße Gutemine
     
    tomwitton und kaffeeboy gefällt das.
  5. #5 Scubafat, 04.02.2015
    Scubafat

    Scubafat Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2014
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    71
    Toll gemacht! Respekt:)
     
    kaffeeboy gefällt das.
  6. #6 irotier, 08.02.2015
    irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    30
    Ein kleiner Zwischenstand - mein erstes Kilo ist (portionsweise) geröstet und das mitunter erfolgreich ;)

    Zur Füllmenge: 260g packt der Röster ohne Probleme, wird sehr gleichmässig, allerdings haben die zusätzlichen 60g definitiv Auswirkung auf die Röstkurve (was ja nicht weiter verwunderlich ist).

    Die Bohne: geröstet habe ich zu Beginn mit dem Rohkaffee "Sidama washed, Kooperative Shilicho 100% Äthiopien" von Quijote, allerdings ist das vom Geschmack nicht meine Bohne (zumindest wurde ich ihr nicht Herr). Deshalb werde ich den Röstverlauf hier nicht genauer Dokumentieren ... aber am Montag sollten neue Sorten kommen und dann werde ich auch meine Resultate mitteilen.

    Zum Lüfter (hinten am Gehäuse): Am Anfang war ich unschlüssig, bzw fand es ohne besser, würde jetzt aber sagen, dass er durchaus Sinn macht (wenn er nicht dauerhaft an ist), da man eine weitere Möglichkeit hat auf die Temperatur einfluss zu nehmen - man bremst die Temp-Steigerung ein bisschen aus, da sich die Wärme zwar geichmässiger verteilt, aber ein Teil der warmen Luft unter der Scheibe nach draußen transportiert wird.
    Diesen Spalt könnte man natürlich abdichten, allerdings gefällt mir aktuell die Möglichkeit der Temperatur-Verzögerung. Alternativ könnte ich (bei verschlossenem Spalt) natürlich auch einen langsamen "Kaltluft-Zufuhr-Lüfter" verbauen?!
     
    kaffeeboy gefällt das.
  7. #7 irotier, 10.02.2015
    irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    30
    So, wie versprochen hier mal ein kleiner Überblick über meine bisherigen Röstungen:
    [​IMG]
    Kurzlegende:
    - blau hinterlegt bedeutet, dass der Lüfter an war
    - rote Balken zeigen ungefähr den Crack, bei r3 und r4 war keiner zu hören
    - die Spalte Lüfter war nur für mich um zu sehen, was er an Temperaturunterschied ausmacht, stimmt aber nicht, da die eine Röstung draußen und die Andere innen stattgefunden hat

    Die ersten Röstungen waren mir zu sauer, deshalb habe ich einfach mal die Starttemperatur gesenkt und das Ergebnis gefällt schon viel besser...

    Die "Quijote-Kurve" war nur zum Vergleich, wie eine professionelle Kurve aussehen kann und stamm aus dem "Quijote lernt rösten" Kapitel auf deren Homepage
     
    kaffeeboy gefällt das.
  8. #8 irotier, 10.02.2015
    irotier

    irotier Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    30
    hier ein Bild vom Röstverlauf von r6 (erste Bohne nach Minute 3.30 entnommen):
    [​IMG]

    und noch ein Bild vom (sehr dunklen aber leckeren) Brazil-Resultat:
    [​IMG]
     
    00nix gefällt das.
  9. lsdax

    lsdax Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    29
    Sehr schön gemacht!!!
     
    kaffeeboy und irotier gefällt das.
  10. #10 kaffeeboy, 20.08.2017
    kaffeeboy

    kaffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    26
    Hi irotier,

    coole Idee :) werde ich ähnlich machen, welche Größe haben die Kugellager?

    VG kaffeeboy
     
Thema:

Nicht noch ein Vital Hänchen Grill...

Die Seite wird geladen...

Nicht noch ein Vital Hänchen Grill... - Ähnliche Themen

  1. Rösten auf dem Weber Grill?

    Rösten auf dem Weber Grill?: Eine Freundin hat mir vorhin ein Rezept aus einer BBQ-Zeitschrift geschickt: Kaffeerösten auf dem Gasgrill im Drehspießkorb. Mal abgesehen davon,...
  2. Erster selbstbau-Röster mit Vital-Grill und SPS

    Erster selbstbau-Röster mit Vital-Grill und SPS: Einen wunderschönen guten Abend, ich habe vor mir einen kleinen Kaffeeröster selbst zu bauen. Gerne möchte ich vorstellen, wie der aktuelle Plan...
  3. Rösten mit dem Vital Grill Gourmet Maxx oder Hilfe es brennt in meiner Küche!

    Rösten mit dem Vital Grill Gourmet Maxx oder Hilfe es brennt in meiner Küche!: Hallo, ich wollte nach langem mitlesen das KN an meinem kleinen Abenteuer teilhaben lassen. Ich hatte mir besagten Vital Grill Gourmet Maxx...
  4. Vital Grill mit Fehlern erhalten - zurückschicken?

    Vital Grill mit Fehlern erhalten - zurückschicken?: Hallo, habe heute einen Vital Grill erhalten, welche ich als B-Ware auf Ibäh gekauft habe. Irgendwie sah ich die nirgends mehr, nur noch dieses...
  5. Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café

    Upgrade-Bericht von Vital-Grill zu Gene Café: Hallo zusammen Ich bin seit letztem Dienstag stolzer Besitzer eines Gene-Rösters. Und ich möchte an dieser Stelle kurz berichten, wie es mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden