Nie wieder Jura, aber was kaufen?

Diskutiere Nie wieder Jura, aber was kaufen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, unsere Jura impressa hat nun endgültig ihren Geist aufgegeben, eigentlich muss ich sagen zum Glück, denn seit dem kauf vor 7...

  1. #1 kallekaffee, 13.03.2008
    kallekaffee

    kallekaffee Gast

    Hallo zusammen, unsere Jura impressa hat nun endgültig ihren Geist aufgegeben, eigentlich muss ich sagen zum Glück, denn seit dem kauf vor 7 jahren hatten wir damit nur Ärger und teure Reparaturen, selbst als wir zum Schluss alles selbst repariert haben. Nun ist das Mahlwerk kaputt außerdem ist sie schon wieder undicht, daher kommt sie jetzt auf den SCHROTT! Aber was nun? Ich mag keinen normalen Filterkaffee, jetzt habe ich hier mal ein bisschen rumgelesen und bin total ratlos. Siebträgermaschinen, Mühlen?? Was ist das überhaupt? Ich wollte eigentlich nach einer Empfehlung für einen anderen Vollautomaten sehen, aber vielleicht gibts ja was besseres? Ich möchte auf jeden Fall, mal abgesehen von gutem Kaffee, auch Milch aufschäumen können, ich mache morgens auch immer den Kakao für meine Kinder damit warm, das ist schon sehr praktisch.
    Ich wäre euch sehr dankbar für Tipps, bitte auch mit ungefährer Angabe, was man so geldtechnisch anlegen muss, leider ist unserer Budget nicht beliebig hoch.
     
  2. #2 plempel, 13.03.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.608
    Zustimmungen:
    5.041
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Falls Ihr wieder einen VA möchtet, würde ich einen DeLonghi empfehlen. Vielleicht gibt es ja die "alte" Modellreihe (EAM) noch irgendwo, oder einen Aussteller. Ich weiss nicht, wie viel teurer die neuere ESAM Reihe ist. Wir haben im Büro einen EAM 3000 und sind zufrieden.

    Gruss
    Plempel
     
  3. #3 happyseppi, 13.03.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Herzlich willkommen Leidensgenosse,

    mein VA ist auch gerade dabei mich zu verlassen. Der eh schon mittelmässige Kaffee wird immer schlechter, die Reperaturen immer teurer ....

    Ich sehe mich, im Gegensatz zu dir, inzwischen schon ein paar Monate in diesem Board um.

    Meine Erkenntnisse in Kürze:

    Ich will keinen VA mehr, viel zu fehleranfällig und kompliziert.
    Eigene Reperaturen kaum möglich. deshalb wirds wohl ein Qualitativ relativ hochwertiger ST und eine Mühle.

    Weil ich auch viel Milch schäume wirds ein Zweikreiser. Der günstigste
    Zweikreiser ist die Oscar von Nuova Simonelli. Die liegt so ca bei 700.-

    Einkreiser bzw. Termoblockmaschinen sind günstiger und machen auch guten Kaffee. Wenn du eine Familie mit Milchschaum versorgen musst
    wäre eine Maschine mit Kessel für den Dampf (Einkreiser oder Zweikreiser) einer Termoblockmaschine auf jeden Fall vorzuziehen.

    Eine gute Alternative ist der Erwerb einer gebrauchten ST Maschine bei eBay, wenn man etwas Geschick hat
    und gewillt ist die Maschine evtl. neu herzurichten.

    Am besten du vertiefst dich ein bischen in die Erfahrungsberichte hier im board

    Viele Grüße

    Dominikus
     
  4. #4 cappufan, 13.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Hi,

    hast Du schon das kaffeewiki.de gelesen?

    Dort gibt es viele Infos für Einsteiger.

    Wenn Du den Mehraufwand in Kauf nimmst, bringt eine Siebträgerespressomaschine eindeutig das leckerste Ergebnis :)

    Dann bräuchtest Du einen Zweikreiser (dann kannst Du auch einfacher die Milch für Kakao erhitzen als beim Einkreiser) und eine Espressomühle.

    Zweikreisige Siebträger gibt es ab 700 Euro, wie ja schon geschrieben wurde, viele Marken schlagen mit 1000 Euro zu Buche. Die Mühlen dazu gibt es ab 180 Euro (Demoka).

    Wenigstens kommen keine sehr hohen Folgekosten wie bei Kapsel-Systemen dazu... ;-)

    In der Rubrik Marktplatz hier im Forum werden übrigens auch günstige Kombinationen aus Zweikreiser-Siebträger & Mühle angeboten.

    Einkreiser und Thermoblock wären vermutlich nicht so günstig, wenn oft Milchgetränke nachgefragt werden. Beim Einkreiser mußt Du zur Dampferzeugung immer erst aufheizen und nach dem Schäumen auch wieder abkühlen, was etwas Geduld erfordert.

    Am besten, Du läßt Dich mal in einem Espressomaschinen-Fachgeschäft beraten und schaust Dir mal die Geräte in Natura an :)
     
  5. #5 Gregorthom, 13.03.2008
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    1.217
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Das musst Du mir bitte genauer erklären, denn bis auf die Elektronik kann man ohne große Kenntnisse alles reparieren und mit Löterfahrung kann man auch tote Platinen wieder zum Leben erwecken.

    Was ein viel größeres KO-Kriterium für den VA ist, ist zum Einen die Tatsache, dass damit kein richtiger Espresso möglich ist, zum Anderen die zum Teil starke Anfälligkeit, wobei hier DeLonghi als der "Toyota unter den VAs" auftritt, sie arbeiten sehr zuverlässig, haben aber auch einen umkomplizierteren Aufbau wie die meisten Konkurrenten.

    Gruß
    Gregor
     
  6. #6 happyseppi, 13.03.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Ok, eigene Reperaturen sind möglich. Austausch von Dichtungen Austausch der Steuerung, hab ich alles gemacht.
    Hat mir aber jemand einen Tip gegeben das das die Steuerung war,
    sonst wäre ich nie drauf gekommen.
    Und dann trau ich dem ganzen Kunststoff nicht. Irgendwo zu fest gezogen oder gedrückt, und schon ist was ab.
    Ich habe aber keine DeLonghi, sondern eine umgelabelte Saeco Stratos.
    Mag sein, das es da besser ist. Das werde ich aber nicht ausprobieren :lol:

    Grüße
    Dominikus
     
  7. cu2

    cu2 Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Morgen, der VA war in der Anschaffung ja so teuer nich! Also dann sieben Jahre Caffe kochen ist doch gut, find ich.

    Dachtest du das wird mal ein Klassiker???

    cu
     
  8. #8 happyseppi, 13.03.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?


    Wenn der VA 7 Jahre lang klaglos Kaffee gekocht hätte wär das in der tat ok.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat er das aber nicht.

    War er wenigstens gut der Kaffee ? :-D

    Grüße
    Dominikus
     
  9. #9 Constantin / ilcaffe.de, 13.03.2008
    Constantin / ilcaffe.de

    Constantin / ilcaffe.de Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Wie hier schon berichtet wurde, sind Zweikreise die besten Maschinen, die natürlich ihren Preis haben. Mit eingerechnet: entspannte Nerven, perfekten Espresso und Schaum und, dass dein Gerät bei guter Pflege ein Leben lang hast. Habe selbst eine ECM Technik seit 10 Jahren. Läuft wie ne 1!

    Die Handhabe ist nicht besonders schwer. Ich habe hier mal die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

    Gruß,
    Constantin.
     
  10. #10 kkcologne, 13.03.2008
    kkcologne

    kkcologne Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    7
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    wenn VA, was ist mit quickmill?
     
  11. #11 danielp, 13.03.2008
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    33
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Hallo und willkommen im Forum, :)
    insgesamt kann man wohl sagen: Wenn Du Dich ein wenig mit Kaffee beschäftigen willst, Parameter verändern, kosten, probieren, perfektionieren und genießen: Siebträger + extra Mühle. Sonst: Guter VA, z.B. Delonghi oder Quickmill.

    Alles weitere kommt dann nach dieser Entscheidung. :) Vielleicht kannst Du auch einfach mal in einem (guten) Geschäft bzw. bei einem von uns zuhause einen Siebträger ausprobieren bzw. kosten. Das löst manchmal schon Kaufentscheidungen aus... :)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  12. #12 kallekaffee, 14.03.2008
    kallekaffee

    kallekaffee Gast

    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Hallo und danke für eure Tipps. Ich glaube, unsere Vorstellungen von kaffekochen und Budget gehen da ein bisschen auseinander. Ich war mit der Qualität des Kaffees aus der Jura schon zufrieden (ich glaube, ich habe nicht so einen feinen Kaffeegaumen), nur war sie halt ständig kaputt und zusätzlich zu den Anschaffungskosten von ca. 600 € hatten wir dann auch noch Reparaturen von ca. 500 € (und das auch nur, weil wir alles selber gemacht haben und nur die Erstzteile gebraucht haben, hätten wir sie jedesmal weggegeben, wären wir locker beim doppelten Betrag). OK, wenn gute Maschinen erst bei 1000 € anfangen, dann war das nicht so viel.
    Ich hab mal nach VAs von de Longhi geschaut, die sind so teuer ja nicht. Ich glaube, wir brauchen keinen Luxus, nur will ich morgens keinen filterkaffee und meinen Milchschaum. Was die Kaffeequalität und auch den Milchschaum angeht, war ich mit der Jura ja auch sehr zufrieden, nur eben mit der Qualität der Maschine ist. die Probleme fingen schon während der Garantie an, und richtig teuer wurde es dann, als die Garantie abgelaufen war. Wenn jetzt nach 7 Jahren erstmals was kaputt gegangen wäre, würde ich nicht motzen, aber wir basteln schon ständig an dem Ding rum.
     
  13. #13 Gregorthom, 14.03.2008
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    1.217
    AW: Nie wieder Jura, aber was kaufen?

    Die DeLonghis sind sehr empfehlenswert, was Haltbarkeit und das Preis-/Leistungsverhältnis angeht. Zu guter letzt machen sie auch prima Kaffee, kann ich nur empfehlen.

    Gruß
    Gregor
     
Thema:

Nie wieder Jura, aber was kaufen?

Die Seite wird geladen...

Nie wieder Jura, aber was kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Beratung beim Kauf eines Kaffevollautomaten

    Beratung beim Kauf eines Kaffevollautomaten: Moin zusammen! :) Ich würde gerne meiner Mutter zu Weihnachten einen Kaffeevollautomaten schenken. Ich habe mich nun schon etwas informiert und...
  2. Jura F50 spült in Auffangschale

    Jura F50 spült in Auffangschale: Hallo zusammen, meine Jura F50 spült seit heute morgen in den Auffangbehälter und nicht durch die Kaffeedüsen. Ich habe mal die Schalen entfernt,...
  3. ECM Mechanika gebraucht kaufen? Guter Preis?

    ECM Mechanika gebraucht kaufen? Guter Preis?: Hallo zusammen, ich möchte von meinem Vollautomaten weg und zu einem Siebträger übergehen. Da ich viel Cappuccino trinke, wäre mir ein...
  4. Hilfe beim Tablet-Kauf

    Hilfe beim Tablet-Kauf: Ich bin grad auf der Suche nache einem (neuen) Tablet. Im Wesentlichen soll das Gerät eingesetzt werden um mich auf Reisen mit meinem...
  5. Jura s9 one touch kein milchschaum mehr

    Jura s9 one touch kein milchschaum mehr: Hallo Seit einiger Zeit macht meine Maschine keinen richtigen milchschaum mehr. Kein bisschen fest wie der Schaum sonst immer wahr. Ich hab die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden