Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

Diskutiere Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Mitforisten, in einem Akt geistiger Ummachtung habe ich mein imaginäres (weil leider nicht vorhandenes) Sparschweinchen dem...

  1. #1 Dieselweezel, 04.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    Liebe Mitforisten,

    in einem Akt geistiger Ummachtung habe ich mein imaginäres (weil leider nicht vorhandenes) Sparschweinchen dem Espressomaschinengott geopfert (leider nicht das erste Mal) und mir eine rostige GS/2 aus dem Marzocco-Süssigkeiten-Automaten gezogen.

    Schon bevor Ali hier angefangen hat, seine GS/2 zu entkernen, war ich in diesen Maschinentyp schwer verknallt. Das komplett eigenständige, kompakte Design hat es mir schwer angetan und über die gesättigten Brühköpfe bzw. die Dual-Boiler-Technik muss ich wohl kein Wort verlieren. Die Tuningeskapaden von espressoparts und die Umbauten von Ali und Ralf (seine Mistral ist ja technisch ähnlich) zeigen das Potenzial, das in der Maschine steckt. Mit ein paar Umbauten sollte es also möglich sein, aus der Maschine einen äußerlichen Oldtimer mit modernster Technik zu erschaffen. Sogar ohne Tuning soll sie ja gerüchteweise in der in der Lage sein, einen exzellenten Espresso herzustellen. :)

    Zur Maschine: Es ist ein seltenes Sonder-Modell, dass von Marzocco zu Ehren des dritten Geburtstages von Berlins Rüppelrapper Sido aufgelegt wurde. Dies zeigt sich an der großen Aufschrift "Sido". Warn Witz. :cool: Sido steht aber wirklich drauf. Wie übrigens auch auf einer anderen Maschine hier im Forum, auch wenn der Besitzer zuerst noch dachte es heißt: s100, 5100 oder s10o. Sido ist (war?) ein Wiener Espressomaschinenhändler, der die Dinger ausgeliefert bzw. aufgestellt hat. Der Scherzbold hat den GS/2-Schriftzug wohl gegen einen eigenen, heute schwer zu erklärenden Sido-Schriftzug gewechselt. Oh Mann - Sido, wo sind eigentlich die originalen Schriftzüge? Was man Sido lassen muss - sein Schriftzug ist mehr als profesionell gemacht, der hatte auf jeden Fall einen guten Designer.

    Ist euch noch was an der Maschine aufgefallen? Genau - eine volumetrische GS/2 mit nackigen Brühköpfen. Ungewöhnlich? Ja, sonst sehen die Dinger ja aus, wie die von Ali. Bei Paul Pratt habe ich im Internet ein schlechtes Foto dieses Modells gefunden, er bezeichnet es als "GS/2 Prototype", auf Nachfrage schrieb er mir, dass sie bei Marzocco wohl ein paar von diesem Modell gemacht hätten bevor sie die offizielle volumetrische GS/2 gebaut haben. Netter Kerl, dieser Pratt, dass er mir antwortet!
    Zurück zur Maschine: Ich mag den Look der freistehenden Gruppen, aber Paddles brauche ich nicht, Festwasser ist bei mir sowieso nicht möglich. Deshalb ist die Maschine auch wie für mich gemacht.

    Die Restauration wird wohl eine Weile dauern, umso mehr bitte ich wohlwollende Teilnahme an diesem Thread. Es ist meine erste Marzocco und ich werde eine Menge Fragen haben.

    So, jetzt zuerstmal die Bilder:


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. #2 jazzadelic, 04.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2013
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    4.902
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Absoluter Knaller! Die GS 2 wäre eine meiner ersten Antworten, wenn ich nach einer Traummaschine gefragt werden würde. Die espressoparts Kombi: außen Maserati der 70er innen neuste Technik ist kaum zu toppen. Leider sind die GS2 sehr schwer zu bekommen, bin dauernd am schauen. Ich freue mich sehr auf den Thread.
    Gruß und gutes Gelingen,
     
  3. #3 Dieselweezel, 05.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Danke für die Wünsche jazzadelic.
    Für mich stellt sich inzwischen die Frage was ich genau mit der Maschine mache. Zuerst wollte ich sie komplett umbauen: zwei Brühkessel, Pumpe ins Gehäuse plus Vorwärmung. Ich habe sogar schon einen Kesselschweißer organisiert inkl. Durckbehälterprüfung. Wenn ich dann noch eine gute MV-Lösung am Brühkopf finde, wäre ich qualitativ auf dem Niveau der besten neuen Gastromaschinen

    Momentan will ich sie aber original halten. Ich hatte ein paar alte Autos (60er und 70er) und der Reiz an denen war doch immer das Unvollkommene daran. Die GS/2 macht ja im Originalzustand keinen schlechteren Kaffee, wenn man weiß worauf man achten muss.


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
    Chlenz und nik gefällt das.
  4. #4 Ali, 05.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2013
    Ali

    Ali Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    79
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Hey DW!
    Da bin ich ja mal gespannt wie es weitergeht. Deine ist zwar rostig, aber auf den ersten Blick sieht das doch alles noch im Rahmen des machbaren aus.
    Ich hadere immer wieder mit meinen ganzen Designänderungen, denn an sich ist die Maschine auch im original Designzustand absolut umwerfend.
    Bei mir geht es auch bald weiter, ich muss noch ein paar Kleinigkeiten löten lassen, dann kann ich auch meine MV-Lösung presentieren.

    Dann wünsche ich jedenfalls gutes Gelingen.
    LG Ali
     
  5. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    1.389
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Gleich mal abonnieren hier, wie schon den Thread von Ali (und als ich den Verkaufthread sah, juckte es verdammt sehr in den Fingern). Kann zwar nix - Mangel Kenntnis - beitragen, aber ich finde so was immer sehr, sehr spannend. Wünsche Dir ganz viel Erfolg.
     
  6. #6 wusaldusal, 05.09.2013
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    248
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Also an so einer GS2 würde ich auch noch mal Hand anlegen (obwohl ich bei den Brühgruppen davon abgeschworen habe :) ) Eigentlich auch die einzige, derzeit mir bekannte Maschine, die meiner Linea red den Rang ablaufen könnte...

    Wirklich klasse Maschine und das Innere sieht ja beinahe wie geleckt aus. Den "Flugrost" bekommst du auch sicher einfach weg. Auch die Dichtungen der Gruppen am Kessel sehen fast neu aus. Kleiner Tipp: Wenn diese dicht sind, dann lass die so wie sie sind! :)

    Echt super Maschine (mit den MV auf den Brühköpfen sowieso!) und ich freu mich auf viele weitere Fotos! Gratuliere
     
  7. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    201
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Ja ja, die Maschine würde mir auch gefallen, dann würde ich auch meine LSM opfern... viel Erfolg und Glück bei der Restaurierung...
     
  8. #8 Dieselweezel, 05.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Ich freue mich sehr, dass sich so langsam die üblichen Verdächtigen einfinden. :-D

    Tja, Du warst nicht der einzige, der mir diesen Tipp gegeben hat. Was soll ich sagen: Sie waren nicht (ganz) 100 % dicht und der Basteltrieb hat auch gesiegt. (Ich habe das Gefühl, dass ich in den kommenden Wochen nochmal an diesen Satz denken werde). Auf den Gruppendeckeln finden sich übrigens leider keine Magnetventile, sondern Flowmeter.

    Die GS/2 räkelt sich mittlerweile bereits recht nackt auf der Werkbank und ich hatte bisher großes Glück, denn ich konnte die Maschine vor dem Kauf nicht inspizieren und habe sie mehr oder weniger blind gekauft. Mir wurde versprochen, dass sie immer gewartet wurde, aber aus meiner Erfahrung heraus heißt das normalerweise höchstens, dass die Siebträgerdichtung irgendwann in den letzten 10 Jahren mal gewechselt wurde.
    Aber die GS/2 scheint regelmäßig und vor allem sogar recht gut gewartet. Überall finden sich große Mengen Fett, dass zwar nicht (mehr?) riecht wie lebensmittelverträglich, aber alle Schrauben lassen sich gut lösen. Wahrscheinlich findet sich deshalb auch relativ wenig Rost in der Maschine, denn eine regelmäßige Wartung heißt auch wenig Feuchtigkeit in der Maschine.

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  9. #9 Dieselweezel, 05.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Die Schraube unten habe ich genau so aus dem Dampfboilerdeckel gezogen. ;-)
    Sogar die berüchtigte Brühboilerheizung (ganz unten) ging mit dem passenden Werkzeug und ein bisschen Gewalt einfach so heraus. Kann mir diese Heizung mal jemand erklären? Ich habe diesen Heizungstyp noch nie gesehen.


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  10. #10 DucAnsen, 05.09.2013
    DucAnsen

    DucAnsen Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    23
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    geil noch ne GS2 im KN, gleich mal abonniert. wo hast du das alte schätzchen aufgegabelt?
    viel spaß u. viel erfolg.
     
  11. #11 Dieselweezel, 05.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Sie stammt aus der Nähe von Wien und war zuletzt - wohl nicht so lange her - in einem "Buffet" (kleines Restaurant?) im Einsatz.
    Man muss man sich mal vorstellen, dass die Kiste bis vor kurzem noch in einem Bistro stand. Wie ich lachen würde, wenn ich mal zufällig in so nen Laden kommen würde. :-D
     
  12. #12 infinity, 06.09.2013
    infinity

    infinity Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    2
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    WOW! Gratuliere. Viel Erfolg für dein Projekt.
    Ich bin in Ö seit 1,5 Jahren nach so einer Machine auf der Suche. Fortuna ist mir leider nicht sehr besonnen :)
     
  13. #13 wusaldusal, 06.09.2013
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    248
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Natürlich Flowmeter und keine MV. Sorry, mein Fehler :oops:

    Die Heizung ist eigentlich nichts besonderes...

    Und bitte ersetze all die Schrauben durch Edelstahlschrauben und Muttern! die angerosteten Stahlschrauben gehen ja gar nicht :-?
     
  14. #14 Dieselweezel, 06.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Na klar. Edelstahlschrauben, -unterlegscheiben und -muttern sind obligatorisch, das habe ich bisher bei allen Maschinen gemacht, die ich wieder hergerichtet habe.
     
  15. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Schöne Maschine,

    wie alt ist sie denn?

    Ich hab mal gelesen, dass die GS ab 1971 gebaut wurde.
    1981 kam das Modell GS/2 heraus.
    Das hätte erst mal nichts mit der Anzahl der Gruppen zu tun sondern mit dem Baujahr.
    Ich hab ne eingruppige GS aus 1989. Auf dem Typenschild steht nur GS.
    Das wäre demnach eine GS/2 (wenn das so stimmt).

    Ich war auch immer der Meinung, dass die Zahl hinter dem GS die Gruppenzahl angibt...

    Weiß da jemand genaueres??

    Gruß, Hermann
     
  16. #16 Dieselweezel, 06.09.2013
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    493
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Ne, die Zahl hinter GS hat nichts mit den Gruppen zu tun. Es gibt auch viergruppige GS/2, die GS ist einfach der Vorgänger der GS/2, wenn ich es richtig verstanden habe. Dann sollte Deine, 1989 gebaut, eine GS/2 sein.

    Ich habe bisher keinen Hinweis auf das Baujahr gefunden, sie wird von Anfang der 80er Jahre sein.
     
  17. Ali

    Ali Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    79
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Ich kann es zwar nocht garantieren, aber mir ist nicht bekannt, dass es die GS/2 auch als eingruppige gibt.
    Ich gehe eher davon aus, dass die GS auch noch nach der veröffentlichung der GS/2 hergestellt wurde, zumindest als eingruppige.
    LG Ali
     
  18. #18 norschtein, 06.09.2013
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    257
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

     
  19. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    :)
    ...hab grad nachgeschaut: das war vor knapp 8 Jährchen...
    Wie die Zeit verfliegt.

    Gruß, Hermann
     
  20. #20 Slayer Espresso, 06.09.2013
    Slayer Espresso

    Slayer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    272
    AW: Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

    Glückwunsch !!!
    Schöne Beschäftigung für die kommenden kühleren Monate.
    Gruss Ralf
    p.s
    warte nun schon seit drei Monaten auf meine gefüllten Manometer. Die erste Charge war leider nicht tauglich für 45 Grad Einbaulage. Nach weiterem nachfüllen und Test in der Klimakammer, sind die Dinger bei 60 C geplatzt.
     
Thema:

Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2

Die Seite wird geladen...

Noch eine Restaurierung: La Marzocco GS/2 - Ähnliche Themen

  1. Temperatur in 2-3°C Schritten regeln - reicht das? ( Ascaso Steel Uno )

    Temperatur in 2-3°C Schritten regeln - reicht das? ( Ascaso Steel Uno ): Hallo, ich habe keine Erfahrungen mit PID-Espresso-Maschinen, vielleicht könnt ihr mir deswegen etwas auf die Sprünge helfen. Ich interessiere...
  2. La Nuova Era Cuadra tropft nach aufheizen

    La Nuova Era Cuadra tropft nach aufheizen: Liebes Forum, meine La Nuova Era Cuadra tropft seit kurzem direkt nach dem aufheizen. Hier die entsprechende Stelle: [IMG] [MEDIA] Hierzu...
  3. Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID

    Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger im Maschinenjungle etwas hilflos und wollte fragen ob ihr mir eine Maschine empfehlen...
  4. [Zubehör] Gebrauchtes Scace 2 Device

    Gebrauchtes Scace 2 Device: Gebrauchtes Scace 2 Device gesucht. Oder gerne auch etwas anderes als das von Scace. Ich brauche etwas zum Messen von Druck und Wassertemperatur...
  5. [Erledigt] La Spaziale Vivaldi II S1

    La Spaziale Vivaldi II S1: Hallo liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, ich habe mich entschlossen, meine Vivaldi II zu verkaufen. Die Maschine ist von 2009 und in einem guten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden