Nuova simonelli oscar - Soll ich´s tun?

Diskutiere Nuova simonelli oscar - Soll ich´s tun? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; [color=#0000FF:post_uid11]Hallo Forum, habe euch gestern entdeckt und jetzt ca. 6 Stunden gelesen und gelesen und gelesen... ...dabei hatten...

  1. #1 109-1037917358, 22.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid11]Hallo Forum,

    habe euch gestern entdeckt und jetzt ca. 6 Stunden gelesen und gelesen und gelesen...
    ...dabei hatten wir (meine Frau und ich) doch im Frühjahr nur beschlossen, daß wir uns von unseren Eltern zu unseren Geburtstagen und zu Weihnachten sozusagen "gesammelt" eine neue Espressomaschine wünschen.

    Wir hatten einen Vollautomaten (Jura 75) im Sinn, aber mittlerweile..

    Aber zum besseren Verständnis meiner Fragen (kommen gleich :) ..) noch ein paar infos:
    a) Wir trinken zu 99% Milchkaffee, d.h. einen starken Espresso mit viiiiiel Milch (von mir aus nennen wir´s auch capuccino "grande" " :D ).
    b) uns hat das "Gematsche" genervt mit unserer jetzigenMaschine, einer Jura classic 110, Siebträger mit integrierter Mühle. Der Kaffee ist o.k., d.h. ich kann ihn gut trinken, schmeckt aber nicht so wie im Urlaub....
    Der Filterträger immer klitschnass, damit rüber zur Spüle, unter fließend Wasser ausgespült, die Spüle voller Kaffeemasch, wieder rüber zur Maschine, nächster Espresso, der Filterträger voller Matsch.......usw.usw.
    Außerdem ist das Aufschäumen seeeeeehr langsam, eigentlich nur direkt nach dem Entkalken für kurze Zeit o.k.

    Toll, dachten wir, also einen Vollautomaten.

    Aber in Italien sehe ich in den Bars NIE einen Vollautomaten und das Zeug (sorry, des Cappuccino) bei IKEA (Bremer-Vollautomat glaube ich) oder Muttern (Jura 95) hat mich nie wirklich überzeugt.

    Und nun meine bescheidenen Fragen:

    1. Stimmt es, daß Vollautomaten den Kaffee nicht so fein mahlen können (wegen der automatischen Reinigung) und dies mit einer größeren Menge Kaffee zu kompensieren versuchen?

    2. Wenn dem so ist, wäre das für mich ein weiteres Argument für eine Siebträgermaschine und mittlerweile wäre da mein Favorit die OSKAR von Nuova Simonelli.
    Zwei Kreisläufe sind bestimmt gut wg. der großen Mengen Milch bei uns (2 -4 große Schalen am Tag -ohne Gäste).
    Hat die OSKAR ein Magnetventil, d.h trockenenTrester zum Abschlagen?
    Gibt´s Einwände zur OSKAR?
    Die Gaggia Classic Coffee war erst meine Favorit, aber die OSKAR ist wohl für unsere Wünsche die bessere Wahl, oder?
    Preisrahmen beträgt ca. 1000 Euro inklusive Mühle und Basis.

    Hat also 3.) jemand noch einen guten Tip für ein "Komplettpaket", also Oskar (wenn´s die denn nach Euren Antworten noch ist) :;): ,Mühle und Basis.

    Mühlenfavoriten sind: Demeta M 203 und Isomac Granmacinino, beide um 200 Euro und in Edelstahl, die passende Mühle von Simonelli (Grista) ist für´s gleiche Geld nur Kunststoff, aber ich habe mich da bisher eher an Preis und Optik orientiert.

    So, daß war jetzt reichlich zum Einstand, aber vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an seine ersten "Gehversuche" :;):

    Ich freue mich auf Eure Antworetn

    Markus[/color:post_uid11]
     
  2. Tandor

    Tandor Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hi Markus.
    zu 1:
    Dazu kann ich dir leider nichts sagen, hab mich nie so viel mit Vollautomaten beschäftigt.
    zu 2:
    Die Oskar halte ich vom Preis Leistungs Niveau auf jeden Fall für Konkurenzlos. Sie hält wohl mit den E61 Chromboliden voll mit zu einem deutlich günstigeren Preis.
    Ob du 2 Kreisläufe brauch kommt meiner Meinung nach weniger auf die Milchschaummenge an, als viel mehr ob gleich nach dem Aufschäumen wieder nen Kaffee machen willst. Dazu kommt das du dir bei ZweiKreis Systemen die Aufheizzeit und das entlüften sparst.
    Prinzipiell kriegst du aber mit einer EinKreis Maschine auch sehr viel Kilchschaum hin wenn der Kessel nur groß genug ist.
    zu3:
    Espressoshop kennst du ja wahrscheinlich schon wenn du die Grinta Mühle ansprichst.
    Die Isomac Grandmachino würd ich nicht nehmen. Da wirkt mir doch der Motor zu schwach !!

    Ich hoffe ich konnte dir nen bisschen helfen
    Tschau
     
  3. wutzi

    wutzi Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2002
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus,

    Wenn Ihr Euch für einen Juravollautomaten entschließt und gerne viel Milch im Kaffee habt achtet unbedingt auf 2 Boiler/Kessel sonst enttäuscht Euch die Maschine, die bei einem Kessel sehr umständlich/lang von Temperatur "Espresso" auf Temperatur "Dampf" und zurück braucht.

    So mit Spülgang usw. Das macht sich dann besonders beim Versorgen eines Kaffeekränzchens bemerkbar
    Bei Coffeegeek steht wei mans mit einer Siebträgermaschine macht.
    Meine Meinung
    flo



    Edited By wutzi on 1037965300
     
  4. #4 109-1037917358, 22.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid0]Ja hallo nochmal,

    die Mühle die ich in meiner Frage erwähnt habe heißt nätürlich nicht Demeta, sondern Demoka, habt ihr Euch sicher schon gedacht.
    Wenn man nachts um zwei seine eigene Schrift nicht mehr lesen kann :)

    Ciao

    Markus
     
  5. #5 109-1037917358, 22.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid0]So,

    erstmal vielen Dank für die ersten Antworten, besonders an Stefan.
    Habe mit "Kaffeekultur" heute schon telefoniert, er schickt
    mir nochmal einen Katalog.
    Ich habe mich jetzt wirklich grundsätzlich für ein Siebträgergerät entschieden (hurra, so gibt´s auf keinen Fall eine Grundsatzdiskussion Siebträger versus Vollautomaten :;): ).
    Bleibt also die Hauptfrage:
    WELCHE im erwähnten Preisrahmen von 1000 Euro all inklusive (also mit Mühle und Basis)?
    Die OSKAR oder "tut´s " auch die Gaggia Classic Coffee für vier lecker Cappuccini am Tag? Hat irgendjemand vielleicht schon beide benutzt?
    Gibt´s sonst noch echte Alternativen?
    Und welche Mühle um 200 Euro ist zu empfehlen?

    Bin gespannt auf eure Antworten.

    Ciao

    Markus
     
  6. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Die Anzahl der möglichen Antworten ist mindestens genausogroß wie die Bandbreite der möglichen Maschinen ;)

    Im prinzip läuft es immer wieder auf dasselbe raus: 1-Kreis-oder 2-Kreissysteme.
    Erstere Maschinen sind gründsätzlich günstiger, machen aber deshalb keinen schlechteren Espresso - nachteil ist halt die extra aufheizzeit und das Entlüften vor/nach dem Milchaufschäumen.
    Für 4 Cappuccini am Tag ist eine 2 Kreismaschine sicher nicht erforderlich. Wenn du mal Gäste hast, dann wirds zwar komplizierter aber funkt auch irgendwie. Das allein rechtfertigt noch lange nicht den Einsatz einer Oscar, Bezzera usw..
    Auf der anderen Hand ist es schlichtweg die Bequemlichkeit die einen Zweikreismaschinenbesitzer zu 99% nicht mehr auf eine kleinere Maschine umsteigen lassen wollen.
    Aber wenn es wirklich nicht mehr als 4 Cappus am Tag sind, und du zb immer 2+2 machst, dann brauchts wirklich keine "grosse" Maschine. Gaggia, Silvia + Co tun es da auch mehr als gut genug.

    mfg Michael
     
  7. #7 Luciano, 23.11.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Eine sicherlich gute Alternative ist vielleicht die neue Bazzar Venus Platin, die in diesen Tagen auf den Markt kommt. Diese hat zu dem recht großen Kessel einen zusätzlichen Dampfbooster, das heisst, kein warten auf Dampf und auch kein Entlüften mehr. Das Gerät kommt Anfang Dezember.
    L.
     
  8. #8 109-1037917358, 23.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid0]So,

    nach euren Antworten und nach dem ich mich jetzt nochmal durch Teile des Forum-Archivs gelesen habe, stehen für mich jetzt ENDGÜLTIG noch zwei Maschinen zur Diskussion:
    Rancilio Silvia und Nuova Simonelli Oscar.

    Schon klar, eine einkreisig, eine zweikreisig.
    Aber Milch für 2 große Capuccini hintereinander schäumt doch Silvia auch noch locker auf, oder?
    Optisch gefällt mir Silvia durch das Edelstahlgehäuse natürlich besser, Oskar ist ein ganz schöner "Klotz" und würde in unserer Küche einen Umbau der Regale erfordern (ihr wißt schon, die über der Arbeitplatte, damit man die Maschine nicht zum Wasser nachfüllen durch die Gegend zerren muß... :;): ).
    Also, liebe Freunde von Silvia:
    -wie seit ihr speziell beim Milchaufschäumen mit ihr zufrieden?
    - wie lange ist ihre Aufheizzeit?
    - ein Magnetventil für den Siebträger hat Sivia doch auch, oder?

    Und liebe Kumpel von Oskar:
    - wie sieht´s hier aus mit der Aufheizzeit?
    - Ich habe gelesen, daß man bei Oskar kurz nach dem Anschalten aus Sicherheitsgründen irgenein Ventil (?) öffnen soll/ muß .
    Weiß dazu jemand Näheres?

    Hat jemand beide Maschinen schon mal benutzt?

    Wäre für eine schnelle Antwort dankbar, denn unsere alte hat heute ihren Dienst quittiert...
    aus unsrer Jura classic kommen nur noch ein paar einsame Tropfen durch das Sieb, mit Siebträger tut sich gar nichts mehr.
    Die Brühgruppe krieg ich beim besten Willen nicht herausgeschraubt, das hat noch nie geklappt, darum ist die auch noch nie in Entkalker gelegt worden und jetzt hab ich den Salat...
    ..d.h. keinen Capuccino mehr :(

    Vielen Dank für Eure Tips

    Markus
     
  9. #9 K.R.ausDO, 23.11.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    [color=#000000:post_uid10]Wie jetzt?

    [quote:post_uid10]... stehen für mich jetzt ENDGÜLTIG noch zwei Maschinen zur Diskussion:
    Rancilio Silvia und Nuova Simonelli Oscar.
    [/quote:post_uid10]

    Und Du willst Dich durch's Board gelesen haben?

    Hast Probleme mit der Höhe der Maschine wegen Deiner Regale und redest von Basis (unter die Maschine stellen)?

    Zunächst erstmal zum Maschinentyp:

    Zum Milchaufschäumen brauchst Du DAMPF!
    Und den gibt's nun mal auf der Grundlage von heißem Wasser!

    Nach Deinem ersten Posting:
    [quote:post_uid10]a) Wir trinken zu 99% Milchkaffee, d.h. einen starken Espresso mit viiiiiel Milch (von mir aus nennen wir´s auch capuccino "grande" " [:D] ).[/quote:post_uid10]
    brauchst Du auch noch [b:post_uid10]viel Dampf[/b:post_uid10]
    Aber nicht aus nur 0,3 L, wie bei der Rancilio Silva! Das klappt nicht!

    Bei so einer Boilergröße bräuchtest Du dann noch so einen "Nachbrenner" / zusätzlichen Dampfbooster wie Luciano ihn beschrieben hat.

    Ansonsten brauchst du 1L heißes (>110°C) Wasser. Und dann noch mal ein drittel Volumen mehr für den Dampf über dem Wasser. Da ist der Startpunkt für eine Boilergröße, die garantiert, daß es nicht wie gehabt endet: [quote:post_uid10]Außerdem ist das Aufschäumen seeeeeehr langsam, eigentlich nur direkt nach dem Entkalken für kurze Zeit o.k.[/quote:post_uid10]

    [i:post_uid10]Bis hier hin ließt sich Dein letzter Beitrag so, als wenn ein Moppedfahrer eine Familie gründet ( Das Baby kommt in zwei Wochen) und jetzt einen gescheiten Kombi sucht. Allerdings die Hälfte der Zeit damit verbringt, sich die nächstgrößer Enduro anzuschauen. Weil Mann könnte doch Frau, Kind und Kinderwagen auch in dreimal zu Ziel fahren...[/i:post_uid10]

    Als Milchkaffeetrinker sollte es für Dich auch nichts zu überlegen geben: Das richtige ist eine Zweikreismaschine.

    Und wenn Du soweit bist, daß Du das verinnerlicht hast, dann kommen die nächsten Fragen!

    Und die heißen nicht etwa Basis unter der Maschine, sondern
    welche Maschine passt unter mein Regal und wieviel Komfort soll es sein (Festwasser) ?
    Dabei wird Dir hier dann gerne geholfen :)[/color:post_uid10]
     
  10. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    also ich hatte die silvia, war ganz zufrieden, ABER du solltest dir was 2kreisiges nehmen. ist für´s schäumen einfach praktischer.
    im übrigen muss ich meinem vorredner widersprechen, denn aufschäumen kannst du mit der silvia wunderbar (auch grössere mengen). nur glüht dann eben der kessel :D .
    ALSO: augen zu :cool: , und oskar kaufen, oder noch ein paar kröten für den look drauflegen.
    und das mit der aufheizzeit würd ich vergessen, geht bei beiden flott - wer die paar minuten mehr (oder weniger) nicht hat ist sowieso arm dran.
    ciao,
    klaus
     
  11. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Azazel"]Aber wenn es wirklich nicht mehr als 4 Cappus am Tag sind, und du zb immer 2+2 machst, dann brauchts wirklich keine "grosse" Maschine. Gaggia, Silvia + Co tun es da auch mehr als gut genug.[/quote:post_uid0]
    hallo michael,
    bei mir sind´s oft auch nicht mehr, trotzdem wäre 1kreis kein thema mehr ...
     
  12. #12 109-1037917358, 23.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid1]Hallo Klaus (K.R. aus DO),

    erstmal natürlich vielen Dank für Deine Antwort.
    Ist wirklich "originell" .

    Also, 2-kreisiges kann ich absolut nachvollziehen, aber jetzt verrate mir mal, wie ich eine 2-kreisige mit 48 cm Platz in der Höhe und 60 cm Tiefe (normale Arbeitsplatte) mit Wasser befülle??? Das wird -Basis hin oder her- doch schwierig, oder?
    Eine Basis möchte ich auf jeden Fall zum Abschlagen des Trester, dann wäre es halt optimal eine Basis auch unter der Maschine zu haben. Außerdem wäre bei der Oskar doch auch eine Mühle von Simonelli schön, oder? Und die sind ja auch ziemliche "Lulatsche" (Grinta und MCF).

    Daher meine Überlegung etwas kleiners zu kaufen.

    Aber wenn Du eine gute Empfehlung hast für eine kompakte 2-kreisige, dann kann ich ja mein Regal so lassen wie es ist und mir stattdesen für 4 Cappuccini am Tag einen Festwasseranschluß legen lassen... :;): :;): :;):

    Nichts für ungut...
    ...ich tendiere langsam wirklich zur 2-kreisigen-
    und dann würde ich OSKAR willkommen heißen.

    Ciao

    Markus
     
  13. #13 109-1037917358, 23.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid0]Hallo Klaus (movv),

    danke für die Antwort, bestärkt mich in meiner Entscheidung für Oskar.

    Oder kennst Dueine Maschine mit Edelstahlkorpus s für ein "paar Kröten mehr" als die Oskar bei (mindestens) gleichwertiger Technik?

    Ich habe dann bisher alles erst über 1000 Euro gesehen?
    Und da hätte ich bei Oskar die Mühle und die Basis schon inbegriffen.

    Ciao

    Markus
     
  14. #14 K.R.ausDO, 23.11.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Markus,
    [quote:post_uid5]Aber wenn Du eine gute Empfehlung hast für eine kompakte 2-kreisige, dann kann ich ja mein Regal so lassen wie es ist und mir stattdesen für 4 Cappuccini am Tag einen Festwasseranschluß legen lassen... [:;):] [:;):] [:;):] [/quote:post_uid5]

    Meine klare Antwort: [b:post_uid5]JA![/b:post_uid5]

    Die Quadratur des Kreises ist es zwar auch nicht, aber Du hast hinreichend Spielraum Dir denen eigenen Kompromiss herauszusuchen:

    Fangen wir bei der Espressomaschine an:
    Mein Vorschlag fußt auf der Bezzera 99 / Livia 90. Letztere ist das Modell, das ich mir auf Grund ähnlicher Platzproblem mit Festwasseranschluß gekauft habe.Hier mal die Maße der Maschine:
    Breit: knapp 29 cm, Hoch: 32 cm (Mit 0,2l Weihnachtmarkttassen auf dem Tassenwärmer) 42 cm Tief: Gehäusetiefe: 38cm, Tiefe über alles (maximal ungünstig gedrehtes Dampfrohr): 42 cm

    Machen wir weiter mit mit der Mühle, demoka 203:
    Breit: Bohnenbehälter 13cm Durchmesser, Gehäuse 12 cm. Tief: 12 / 16 cm (Kabel kommt hinten aus der Mühle)

    Dann Abklopfkasten: Solis (schwarzer Kunstoff) :
    12 cm breit, 23 cm tief, 9cm hoch

    Richtig gerechnet: Mit "meinem" Abklopfkasten" kommst ich auf eine Breite (alles nebeneinander) von ca. 54 cm.

    Aber es gibt ja noch Schubladen! Nicht gleich eine Basis, auf der auch die Espressomaschine steht, sondern nur eine Lösung in der Breite der Mühle! Evtl. tut's ja hier auch etwas selbstgebautes. Eine "Bauanleitung" haben wir in unserem
    Espressotutorial. Dort findest du einen Ein Ausklopfkasten im Eigenbau.

    Meine meine Lösung steht problemlos unter der 58 cm lichten Höhe meiner Hängeschränke.

    So und nun zu den Preisen: Die Lösung Bezzera 99 und demoka 203 mit Eigenbauausklopfkasten liegt bei entsprechendem Preisvergleich gerade noch in Deinem Rahmen.

    Eine Livia mit allem (Festwasser-)Zip und (Edelstahl-)Zap, demoka Mühle und Chormschublade liegt beim 1.5 fachen, ohne Installationskosten auf Grund des Feastwasseranschlußes.

    Ach ja, bevor Du über Festwasseranschluß weiter lachst: Die Espressomaschine zum Wassernachfüllen unter dem Regal hervorzuholen heißt jedesmal 20 Kilo zu bewegen ...
    :D

    Ja, die genannten Espressomaschinen können mit der Technik der Oscar mit halten. Zwar haben diese einen in der Praxis unbedeutend kleineren Boiler, aber umgekehrt einen zusätzzlichen Heißwasserauslass. Dieser ist nicht nur beim Tee zubereiten praktisch, sonder ermöglicht auch die erneuerung des Boilerwassers auf einfache Art (=> Entkalken).

    Und nun komst Du!

    P.S.: Fallst Du ein Dir ein Bild machen möchtest, klicke auf diesen Text. Ich habe bei mir in der Küche übrigens eine Lösung über Eck. und eine zweit Mühle ,,,



    Edited By K.R.ausDO on 1038093519
     
  15. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    [color=#000000:post_uid14]Dann gleich noch die Aussenmasse der Oscar: 30x38x38 cm(BxHxT). Die Basis würde zwar noch drunterpassen - aber keine Tasse mehr...
    Dasselbe Problem stellte sich mir in meiner Oscar-Anfangszeit auch. Ich habe dann einfach eine kleine Basis mit Schublade nur für die Mühle gekauft - sieht erstens besser aus als eine zugepfropfte Maschine und zweitens wäre der Raum unter der Espressomaschine sowieso ungenutzt bei der Original-Oscarbasis. Wassernachfüllen? Dazu habe ich die Maschine so weit nach vorne gezogen und etwas gedreht, bis ich den Einfüllstutzen des Tanks mit einer Kanne erreichen konnte. Das Problem wird man allerdiings bei allen am Markt befindlichen Maschinen haben - keine ist so niedrig dass man sie direkt unter dem Hängeschrank befüllen könnte.
    Jetzt ist die Maschine auf ein zwischenzeitlich neuangeschafftes Sideboard umgezogen und das Platzproblem hat sich von selbst erledigt...vor allem weil daneben noch ein 60cm hohes, zweites Mühlenmonstrum steht... :D
    Zu den Mühlen - die MCF ist übrigens ein Zwerg mit 32cm Höhe, die Grinta überragt sie um genau 10cm. Das passt dann aber trotzdem allemal nebeneinander - mit Tasse ist die Espressomaschine in beiden Fällen höher, aber immer noch niedrig genug für den Standort. :laugh:
    Naja...und dann noch das Preisargument...beim Oscar/Grinta-Paket ist halt noch ordentlich Luft...

    Gruss
    Stefan[/color:post_uid14]
     
  16. #16 K.R.ausDO, 24.11.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Genau!

    Die Höhe der Mühle hab' ich vergessen:
    demoka 203 Höhe: 33 cm
    :)
     
  17. #17 109-1037917358, 24.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid7]Hallo Klaus,

    ich find´s super nett, daß Du Dir soviel Gedanken mit den Maßen machst.
    Die Idee mit dem Festwasseranschluß wäre aber in unserer Küche die aufwendigste, da die Espressomaschine an der Wand gegenüber der Spüle/ des Wasseranschlußes steht.
    Also bleiben drei Möglichkeiten:
    1. Entfernung eines Regalbodens, dann habe ich stolze 72 cm Höhe.
    2. Neuer Standort auf einem zusätzlichen Board.
    3. Kauf der kleineren Silvia.

    Die Bezzera 99 sprengt mit Mühle wirklich meinen Preisrahmen.

    Geht also "nur" noch um die Entscheidung Oskar oder Silvia.
    Und ich tendiere jetzt deutlich zu Oskar.
    Bleibt die Mühle (hallo Stefan, Du bist wohl Simonelli-Spezialist!): Grinta oder MCF.
    Zur Grinta habe ich jetzt genug Infos gefunden, die MCF finde ich schöner. Mahlt die MCF auch direkt in den in vielen Siebträger? Oder hatte sie noch so einen "Schieber" wie viele Mühlen in italienischen Bars?
    Ich möchte auf jeden Fall eine Mühle die mir für jede Tasse frisch gemahlene Bohnen bietet und wo keine "alten Reste" mit dabei sind. Stefan, kannst Du helfen?

    Die Basis von Oskar finde ich übrigens sehr schön, kenne sie aber halt (wie auch Oskar und die Mühlen) nur von Fotos.
    Oder weiß jemand einen Händler im Raum Hannover, der Simonelli vorrätig hat?

    Vielen Dank für Eure Mühe

    Ciao

    Markus
     
  18. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Hallo Markus

    Ich bin da vielleicht Spezialist in dem Sinne, weil ich sowohl die Oscar als auch die MCF besitze... :laugh:

    Zur MCF - sie mahlt nicht direkt in den Siebträger, es ist eine Mühle mit Dosierer. Sie hat halt auch im Gegensatz zur Grinta ein Metallgehäuse, wobei ich die Grinta optisch zur Oscar näher finde.
    Zur Frage aller Fragen - man kann, mit etwas Übung - auch mit einer Dosiermühle gerade soviel Kaffee vormahlen wie man benötigt. Man nimmt dazu den Deckel vom Dosierer ab und mahlt gerade soviel Kaffee, daß ein oder zwei Kammern etwas mehr als gestrichen voll sind. Ich komme mit dieser Methode an schlechten Tagen mit weniger als einem Teelöffel 'Überhang' aus. Damit kann man leben denke ich. Probleme mit elektrostatischer Aufladung haben übrigens weder die Grinta noch die MCF.

    Gruss
    Stefan
     
  19. #19 OliverK, 25.11.2002
    OliverK

    OliverK Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Und hier kommt er wieder... Der Gebrauchtfetischolli.

    Hallo Markus,

    ich stand vor ähnlichen Problemen. Preis, Größe und Akzeptanz innerhalb der Familie mussten stimmen. Ich habe ein wenig bei ebay gestöbert und mir meine Traummaschine ersteigert.
    Bin bei einer kleinen Zweigruppigen gelandet.
    In den Espressotutorials kannst Du Dir ein Bild machen. Da Du scheinbar aus Hannover kommst, lade ich Dich gern mal auf nen Espresso (gerne auch mit viel Milch ;-)) ein.
    Ebenso sind Hilfen bei der möglichen Restauration kein Problem.

    Gruß,

    Oliver
     
  20. #20 109-1037917358, 27.11.2002
    109-1037917358

    109-1037917358 Gast

    [color=#0000FF:post_uid2]So, nachdem ich jetzt bereits Teile unserer Küche umgebaut habe, um einen adäquaten Platz für "Oscar" zu schaffen (o.k., ich hatte sowieso ein paar Änderungen vor und Oscar war noch ein weiteres prima Argument...), wir uns also quasi für Oscar, große Basis (für Mühle und Maschine) von Simonelli und passende Mühle (hier stehen noch Grinta und MCF zur Auswahl??) entschieden hatten, hat es ein hannoverscher Händler geschafft, mich nochmal ziemlich zu verunsichern:
    er sagte, daß er die Oskar für "thermisch bedenklich" hielte;
    bei den hohen Temperaturen und dem großen Kessel hielte er das Kunststoffgehäuse nicht für passend, dieses könne evtl. spröde oder rissig werden, die Langlebigkeit sei evtl. nicht wie bei einem Edelstahlgerät.
    Nun könnte man denken, dieser Händler will das Gerät schlechter machen als es ist, aber zu meiner Überraschung hat er es sogar am Lager. Wenngleich zu einem absolut überhöhten Preis!
    Also, bitte bitte gebt Entwarnung?! Damit ich endlich zugreifen kann.
    Oder paßt der schöne Slogan "Gutes muß nicht teuer sein" :;): :;): (auch) bei Oscar nicht?

    Vorab danke für Eure Geduld bei meiner schwierigen Entscheidungsfindung und für Eure Antworten.

    Ciao

    Markus
     
Thema:

Nuova simonelli oscar - Soll ich´s tun?

Die Seite wird geladen...

Nuova simonelli oscar - Soll ich´s tun? - Ähnliche Themen

  1. Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen

    Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen: Hi, ich suche Weiße Espresso Tassen von Nuova Point oder Aip. 6 Stück sollten es sein.
  2. [Verkaufe] Lelit Anna PL 41 TEM PID und Mühle Quamar 50 S

    Lelit Anna PL 41 TEM PID und Mühle Quamar 50 S: Tja, ihr seid ja von mir immer mal wieder Überraschgungen gewohnt - es ist mal wieder soweit. Ich habe festgestellt, daß mein kaffeekonsum sich...
  3. [Erledigt] Suche La Cambali M21 Junior S

    Suche La Cambali M21 Junior S: Cambali M21 Junior S (Tankversion) gesucht! Kein Festwasser Model!!!! Das ist meine Traummaschine! Leider ist das Budget knapp! Gebraucht nur in...
  4. [Verkaufe] CUADRA - La Nuova Era - CUADRA - Zweikreiser

    CUADRA - La Nuova Era - CUADRA - Zweikreiser: Hi, verkaufe unsere geliebte Cuadra. Wir nutzen die Maschine einfach leider viel zu wenig. Inkl. des gesamten Zubehörs außer den Tamper und die...
  5. [Maschinen] Nuova Simonelli MAC Cup V 2gruppig aus Privatbestand

    Nuova Simonelli MAC Cup V 2gruppig aus Privatbestand: Hi Boardies, heute mal was aus meinem privaten Sektor. Nachdem Freizeit bei mir Richtung 0 geht trenne ich mich von meinen Spassprojekten. Eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden