OE LIDO - Praxiserfahrungen?

Diskutiere OE LIDO - Praxiserfahrungen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen! Ich lese hier schon eine Weile mit (herzlichen Dank für die tollen Anregungen und die meist sehr fundierten Informationen!) und...

  1. #1 Bertel_69, 28.03.2013
    Bertel_69

    Bertel_69 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Ich lese hier schon eine Weile mit (herzlichen Dank für die tollen Anregungen und die meist sehr fundierten Informationen!) und habe mich heute endlich angemeldet :) Ich hätte da eine konkrete Frage:

    Als Liebhaber der French Press-Methode möchte ich mir die Orphan Espresso "LIDO" als wohl optimale Handmühle zulegen.

    Gibt es hier Mitglieder die die LIDO besitzen? Evtl. vielleicht auch schon etwas länger um auch Eindrücke der Haltbarkeit und der Benutzung über die Zeit schildern zu können? In der Theorie bzw. von Technik und Umsetzung her überzeugt mich alles, über die Praxis kann jedoch nur ein "echter" Nutzer zutreffend berichten der sie im Einsatz hat.

    Vielen Dank schon jetzt!
    Robert
     
  2. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    292
  3. #3 Bertel_69, 28.03.2013
    Bertel_69

    Bertel_69 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Dankeschön - diesen Link hatte ich schon studiert, empfinde ich aber im Übrigen nicht als allzu aussagekräftig da die LIDO ja dediziert für grobes Mahlen ausgerichtet ist und das dort IMHO deutlich zu kurz kommt. Die Ergebnisse die in der OE Lido Grind Analysis auf der OE-Website zu sehen sind hatten mich dagegen beinahe umgehauen, man schaue sich einmal in der zweiten Grafik die Verteilung des Mahlgrades um die 1000-Mikron-Marke herum an, sagenhaft. Aber das ist halt eine Momentaufnahme der Theorie von Seiten des Herstellers.

    Aktuell lese ich mich gerade durch den "Owner experience with LIDO cupping coffee grinder by Orphan Espresso"-Thread auf Home-Barista, das gibt sicher gute Anhaltspunkte.
     
  4. #4 Arb3000, 28.03.2013
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    6
  5. #5 Bertel_69, 28.03.2013
    Bertel_69

    Bertel_69 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Ah, dankeschön! Da werde ich gleich mal Kontakt aufnehmen :)
     
  6. #6 Arb3000, 28.03.2013
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    6
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Wäre super, wenn du das dann hier reinschreibst. Ich überlege nämlich auch schon seit längerem, ob ich mir die Lido kaufe...
     
  7. #7 autosub, 28.03.2013
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    382
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Hi,

    ich habe beide OE Mühlen (Lido + Pharos) und bin insgesamt sehr zufrieden. Eigentlich wollte ich auch schon länger einen Erfahrungsbericht über die Mühlen verfassen.:oops:
    Spätestens übernächste Woche habe ich ausreichend Zeit und werde das Ganze mal in Angriff nehmen. Kurze Fragen kann ich bis dahin gerne beantworten.

    Die Lido + Pharos können natürlich bei mir in Karlsruhe ausführlich getestet werden!

    Grüße
    Elmar
     
  8. #8 S.Bresseau, 28.03.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.633
    Zustimmungen:
    6.577
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Weiß jemand genau. welche Mahlsteine in der Lido verbaut sind? Sind das die gleichen wie in der Challenge/Lux und Baugleichen? wenn ja, verstehe ich nicht, warum sie eher für Brühkaffee empfohlen wird. Nur wegen des fehlenden horizontalen Spiels?
     
  9. #9 Bertel_69, 28.03.2013
    Bertel_69

    Bertel_69 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Laut OE: "We use a fairly standard 38mm conical steel burr set in the LIDO" (Details in der OE LIDO Design Study)

    Sagen wir es so herum: Die Konsistenz in der Größe des Mahlguts ist ja gerade für grob gemahlenen (Brüh-)Kaffee besonders entscheidend. Dies stellt die Konstruktion mit zwei Achsen sicher, soweit ich bislang sehe liefert die LIDO gerade bei grober Mahlstärke Ergebnisse die sich mit elektrischen Mühlen auch bester Qualität durchaus messen können. Die Einstellbarkeit im feineren Bereich scheint etwas schwieriger bzw. ungenauer zu sein.
     
  10. the_m

    the_m Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    19
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    autosub: hast du zugriff auf die porlex und die skerton + OE mod?
    wie im OE mod thread geschrieben, bin ich (und vermutlich sind es andere auch) an einem vergleich und einer einschätzung bzgl. unterschiedlicher brühmethoden interessiert.

    bertel: tatsächlich wäre es auch interessant, die Lido mit einer der üblichen verdächtigen im bereich elektrischer espressomühlen praktisch zu vergleichen, sie sollte sich mE nach nicht nur "durchaus messen" können, sondern im groben bessere ergebnisse produzieren.
    echte homogenität ist bei espressomühlen auch nicht das ziel, weswegen sehr hochwertige und auf homogenität ausgelegte handmühlen im brühkaffeebereich hier überlegen sein sollten. ob sie es tatsächlich sind, bleibt herauszufinden.
     
  11. #11 S.Bresseau, 28.03.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.633
    Zustimmungen:
    6.577
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Danke! Die Bilder zeigen ziemlich eindeutig die gleichen Mahlsteine, die auch in der Challenge verbaut sind.
     
  12. #12 Bertel_69, 28.03.2013
    Bertel_69

    Bertel_69 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    OE hat hier auf deren Website das Mahlgut analysiert, und wenn ich die untere Grafik anschaue bin ich schwer beeindruckt wie gleichmäßig und fast ausschließlich das Mahlgut um die 1000-Mikron-Marke herum gruppiert ist, das sieht schon äußerst homogen aus. Sollte man natürlich nochmal in der Praxis von Nicht-Hersteller-Seite aus verifizieren ;-) (mir fehlt dazu jegliches Equiment)
     
  13. the_m

    the_m Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    19
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    jetzt fehlt noch eine entsprechende analyse anderer handmühlen und elektrischer zwecks vergleich ;).
    aber zunächst einmal recht interessante ergebnisse bzgl. der Lido.
     
  14. #14 autosub, 28.03.2013
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    382
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Nein, leider nicht.

    Das wäre doch mal ein Projekt, ein Mühlenvergleichstreffen bezüglich Brühkaffee! Ich wäre dabei.

    Vielleicht auch noch ganz interessant zur Lido Mahlgutanalyse:
    CoffeeGeek - Coffee: Machines and Brewing Methods, Grinder Assessment Using Sieves
     
  15. #15 Bertel_69, 28.03.2013
    Bertel_69

    Bertel_69 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Danke für den Link! Ähm, ja, sicherlich durchaus interessant - aber ich verstehe ehrlich gesagt kein Wort... Sieht für mich so aus als ob die von OE veröffentlichen Analyseergebnisse im Wesentlichen bestätigt wurden, nicht?

    Grundsätzlich berührt dieses Vorgehen aber auch sehr direkt ein Thema über das ich auch schon wiederholt nachgedacht habe - genügt es vielleicht auch einfach eine irgendwie ganz gute (Hand-)Mühle zu verwenden, grob einzustellen, dann beispielsweise ein 850-Mikron-Sieb zu verwenden, das gesamte Mahlgut zu sieben, die zu feinen Anteile fallen durch und was im Sieb bleibt kann verwendet werden. Mal abgesehen vom wahrscheinlich nicht geringen Anteil an Ausschuss den man mit dieser Methode produziert finde ich das interessant - muss später mal diesen Artikel hierzu lesen: Home-Barista: Grind Sifting for Brewed Coffee
     
  16. Zersch

    Zersch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Also meine Lido ist gestern eingetroffen. Natürlich gleich erstmal die French Press angeschmissen um lecker Kaffee zu brauen.
    Leider war ich doch etwas enttäuscht. Viel pelziges auf der Zunge und mehr Fines in der Tasse als wie gewohnt.

    Habe dann mal wieder verglichen. 10 Gramm Bohnen durch mein Rösle Sieb mit 0,33mm Maschenweite. Und was soll ich sagen.

    Die Lido produziert doppelt soviel Fines als wie meine Skerton mit OE Mod. Ich muss jetzt mal noch ein wenig hin und her testen
    aber wenn es so bleibt bin ich sehr enttäuscht.

    Liegts vielleicht an den Bohnen? Oder der Einstellung?
     
  17. #17 S.Bresseau, 04.06.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.633
    Zustimmungen:
    6.577
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Vielleicht ist Deine Lido durch den Transport dejustiert worden? auf YT wird gezeigt, wie man die Lido justieren kann. Sieht ziemlich aufwändig und fummelig aus
    OE LIDO Burr Alignment and Assembly - YouTube...
     
  18. Zersch

    Zersch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    Das hatte ich mir auch gedacht. Das Video hatte ich schon gesehen und die Lido war minimalst dejustiert. Habe sie also auseinander genommen und wieder justiert. Konnte den Nullpunkt auch noch eine viertel Umdrehung weiter stellen.

    Also sie ist jetzt einwandfrei justiert. Das ändert aber nichts am Resultat. Ich bin grad ein wenig enttäuscht. Weitere Ideen woran es liegen könnte?
     
  19. the_m

    the_m Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    19
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    nicht an viel. andere bohnen probieren. "einmahlen", wenn das mahlwerk noch metallreste abfräsen möchte. wenn sonst nichts defekt ist und das auch nichts ändert, würde ich direkt den hersteller kontaktieren.
     
  20. Zersch

    Zersch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: OE LIDO - Praxiserfahrungen?

    So. Nachdem ich mich wieder etwas beruhigt habe schreibe ich mal ein kurzes Review zur Lido.

    Also wie allgemein bekannt ist die Lido eine handgebaute Handmühle vorzugsweise für den gröberen Mahlbereich. Die Verarbeitung ist einfach grandios und sehr massiv. Damit könnte man auch Nägel ins Holz treiben ohne der Mühle was an zu haben.

    Die Bohnen lassen sich bei eigentlich fast jeder Einstellung bequem und mit weniger Kraft als z.B. bei der Skerton durch die Mühle drehen. Die Kurbel habe ich am äußeren Loch. Finde ich bequemer. Da ich momentan nur eine einzige Bohnensorte im Haus habe und auf Nachschub warte möchte ich kurz anmerken, das meine jetzige Bohne extremst zur statischen Aufladung neigt. Es klebt überall im Mahlbehälter und unterhalb der Mahlsteine fest. Das ist bei der Skerton nicht so schlimm. Der Staub lässt sich aber mit einem kleinen Klaps lockern und fällt runter.

    Ja. Jetzt komm ich mal zum wichtigsten. Dem Mahlgut. Wie oben schon geschrieben war ich anfangs nicht begeistert aber das hat sich momentan etwas relativiert. Und zwar produtiert meine Hario Mini, meine SKerton mit OE Mod sowie die Lido schon recht viel Feinstaub. Ob das jetzt an der Bohne liegt oder an der Mühle wird sich noch herausstellen. Jedenfalls kam heute ein schickes kleines 16cm Mehlsieb mit einer Maschenweite von 0,5 Millimeter. Ich hatte schon immer vor zu sieben aber nun kann ich es auch gleich hier mit einbringen.

    Also folgende Ausgangssituation. 20 Gramm Bohnen vom Kleinröster um die Ecke, Costa Rica Tarrazu. Feinwaage und das oben erwähnte Sieb. Das was ich angebe ist die Menge die durch das Sieb durch ist.

    Lido @ 3 --> 3,22 Gramm
    Lido @2,5 --> 4,42 Gramm
    Lido @ 2 --> 6,7 Gramm
    Skerton --> 3,09 Gramm

    So. Ich war auch etwas erstaunt über das Ergebnis. Aber wie sich noch herausstellt ist das nicht ganz so schlimm. Und zwar was im Bereich grober Mahlung zählt ist ja die Homogenität des Mahlgutes und da macht die Lido einen sehr guten Eindruck (in meinen Augen, mögen die Fachleute was dazu sagen).

    Anbei mal ein paar Fotos vom Mahlgut. Von links nach rechts --> [email protected], [email protected],5, [email protected], Hario Skerton

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
Thema:

OE LIDO - Praxiserfahrungen?

Die Seite wird geladen...

OE LIDO - Praxiserfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Orphan Espresso FIXIE

    Orphan Espresso FIXIE: Die neue Mühle von OE ist im Shop erhältlich. Und natürlich interessieren mich hier die (Erst)Eindrücke, da ich mir dieses Jahr noch eine neue...
  2. [Erledigt] OE Lido 2 - Verkauft

    OE Lido 2 - Verkauft: Hallo liebes Kaffeenetz, Ich verkaufe für einen guten Freund seine (kaum) gebrauchte OE Lido 2. Gekauft hat er diese im Juli 2019 hier im...
  3. [Erledigt] Fluid o Tech Vibrationspumpe

    Fluid o Tech Vibrationspumpe: Hallo, Zu verkaufen Fluid o Tech Vibrationspumpe gebraucht funktioniert einwandfrei. 20 + Versand [ATTACH]
  4. Kleiner schwarzer O-Ring bei Quickmill Orione 3000?

    Kleiner schwarzer O-Ring bei Quickmill Orione 3000?: Schönen Abend allerseits, habe mir vor zwei Wochen eine Quickmill Orione 3000 gekauft, meine erste Siebträgermaschine. Seither habe ich mich hier...
  5. [Verkaufe] Fluid-O-Tech MG304

    Fluid-O-Tech MG304: Moin. Ich möchte eine Fluido Tech Pumpe anbieten, die aus meinem Shot Brewer Projekt übrig geblieben ist. Die Pumpe habe ich vor ein paar Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden