Öl/Lack für Gartenmöbel?

Diskutiere Öl/Lack für Gartenmöbel? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ich würde gerne den Kaffeetisch (vulgo Bierbank) im Garten neu machen. Schleifgerät liegt bereit. Ich habe früher irgendein Hartöl dafür...

  1. #1 ElPresso, 12.05.2017
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    51
    Hallo,

    ich würde gerne den Kaffeetisch (vulgo Bierbank) im Garten neu machen. Schleifgerät liegt bereit.

    Ich habe früher irgendein Hartöl dafür verwendet. Bevor ich aus Gewohnheit das wieder nehme: was hat sich für euch bewährt?

    Viele Grüße!
     
  2. #2 wiegehtlasanmarco, 12.05.2017
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    331
    Wenn es eine normale Bierbank mit Nadelholz ist: Hartöl.
    klassisches Hartöl brauchst Du nicht komplett runterschleifen, nur lose Teile entfernen und anschleifen.

    Alternativ für dunkel geölte Gartenmöbel nehme ich Auro Gartenmöbelöl (mit UV-Schutz).
     
  3. #3 woodworks, 12.05.2017
    woodworks

    woodworks Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    109
    Hmm, Öl und draußen ist immer so eine Sache... Osmo Terrassenöl oder was von Remmers wäre meine Wahl. Oder einfach garnichts machen und vergrauen lassen, ist aber eher bei Harthölzern eine Option.
     
  4. #4 Gandalph, 12.05.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    10.271
    Du könntest Yachtlack verwenden - z.B. von Clou ;)
    Wie man den Lack anwendet steht hier dabei ;)
     
  5. #5 nenni 2.0, 12.05.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.348
    Zustimmungen:
    15.500
  6. #6 wiegehtlasanmarco, 12.05.2017
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    331
    Harzreiche Hölzer wie Lärche können auch ohne Holzschutz verwendet werden, odrrr?
     
  7. #7 leedrag, 12.05.2017
    leedrag

    leedrag Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    82
    Die Frage die sich aber stellt ist, LAckieren oder Ölen...

    Beim Lack bin ich jetzt nicht ganz so bewandert, beim Öl denn schon eher. Ich habe seit je her immer positive Erfahrungen mit Leinölfirnis gemacht. Das wird zwei, dreimal aufgetragen mitm Pinsel verteilt, härtet dann von sich aus aus und wenns nötig ist wiederholt man das Ganze halt. So bleibt Die Holzoptik besser erhalten, als beim Lack. Ich mach das so bei allen meinen Möbel, ob Bett, Wohnzimmertisch, Schneidebrett, oder Terassentisch.
     
  8. #8 nacktKULTUR, 12.05.2017
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.320
    Ich verwende für unsere Äpplarö-Gartenmöbel dieses Zeug. Bin zufrieden damit - es konserviert, und die Holzstruktur wird optisch hervorgehoben.
     
  9. #9 woodworks, 12.05.2017
    woodworks

    woodworks Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2016
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    109
    Ja schon, aber für Fichte und Tanne ist's halt nix. Lärche, Douglasie und Robinie geht aber.
     
  10. #10 coffee83, 12.05.2017
    coffee83

    coffee83 Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    310
    Ich würde keinen Lack nehmen, wenn der mal wieder runter muss, also geschliffen, ist das keine schöne Arbeit, wobei auch ungesunder Staub entstehen kann. Lieber ein Öl, wenn es eins sein soll oder mal die Produkte von Osmo anschauen. Diese Produkte sind auf Ölbasis, teilweise auch für Kinderspielzeug geeignet.
    Habe Landhausfarbe für eine Gartenhütte verwendet, ist sehr ergiebig und nicht schichtbildend. Im Renovierungsfall kann gereinigt werden, evtl grob angeschliffen und neu gestrichen werden. Es müssen keine Schichten abgeschliffen werden.
    Grundsätzlich sollte man, egal wie das Holz behandelt wird, den Tisch so lagern, dass Wasser abläuft und nicht drauf stehen bleibt. Ich würde auch nicht so abdecken dasses ewig feucht drunter bleibt, mit Folie oder so.
     
  11. #11 ElPresso, 12.05.2017
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    51
    Habe noch Linolja/Leinöl von Dictum im Keller. Hätte dabei nun nicht an Außenmöbel gedacht, weiß auch nicht warum. Aber ein wenig Googeln bringt Hinweise, dass gar Schiffe mit sowas eingeschmiert werden. Der Fall ist also erledigt - dieses Jahr wird es Leinöl. ;) Danke an alle!
     
    Sebastiano und nenni 2.0 gefällt das.
  12. #12 nenni 2.0, 13.05.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.348
    Zustimmungen:
    15.500
    Du hast zwar jetzt schon deine Entscheidung getroffen, aber da ich das ganz vergessen hab, hier noch mal was von mir:
    Ich nehm dafür von Kreidezeit die "Holzlasur außen", ist auch auf Leinölbasis und kann durch Farbpigmente eingefärbt werden..
     
  13. #13 Sebastiano, 13.05.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    2.371
    Ich bestätige mal den erfolgreichen Einsatz von Leinölfirnis. Damit das ganze nicht nur die Oberfläche schützt, sondern um möglichst tief ins Holz einzudringen und für eine längere Schutzwirkung ist es ratsam 2-3 Durchgänge zu fahren, jeweils mit unterschiedlichen Lösungsmittel-Mischungsverhältnissen – wie genau sollte auf dem Produkt stehen oder leicht zu googeln sein.

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
Thema:

Öl/Lack für Gartenmöbel?

Die Seite wird geladen...

Öl/Lack für Gartenmöbel? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] TamperBell-Griff,Verbindung und Öl

    TamperBell-Griff,Verbindung und Öl: Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Kinder, geneigtes Publikum! Hier und heute veräußere ich meinen nie genutzten Griff eines TamperBells...
  2. Lack ab am Duschsieb - ist das normal?

    Lack ab am Duschsieb - ist das normal?: Hallo zusammen, ich habe vorhin meine Lelit pl41TEM gereinigt und das Duschsieb angeschraubt. Dabei ist mir aufgefallen, dass rund herum am Rand...
  3. Lelit Reparatur - Gewinde abdichten mit Loctite!?

    Lelit Reparatur - Gewinde abdichten mit Loctite!?: Hallo liebes Forum, bin neu hier- habe leider keinen genau passenden Infos im Netz gefunden. Jedenfalls habe ich meiner Lelit PL41EM eine...
  4. Compak K3 Mahlgrad lässt sich nicht mehr einstellen, Öl?

    Compak K3 Mahlgrad lässt sich nicht mehr einstellen, Öl?: Hallo, ich hab heute meine Mühle das erste mal aufgeschraubt zum sauber machen. Nun beim zuschrauben bewegt sich gar nichts mehr, weder vor noch...
  5. La Pavoni schwarzer Sockel Lack

    La Pavoni schwarzer Sockel Lack: Hallo, ich habe eine nun fast 30 Jahre alte La Pavoni mit schwarzem Sockel. Leider fängt der Lack des Sockels unter der Abtropfschale nun an sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden