Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

Diskutiere Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Liebe Röster, heute öffnete ich wieder ein frisches packerl langen malabar. Die bohnen sind, wie meistens, an manchen stellen ölig glänzend,...

  1. #1 chrisjoerg, 03.04.2013
    chrisjoerg

    chrisjoerg Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    10
    Liebe Röster,

    heute öffnete ich wieder ein frisches packerl langen malabar. Die bohnen sind, wie meistens, an manchen stellen ölig glänzend, nicht die ganze bohne, aber teile davon.

    Ein hiesiger röster, vom dem ich unlängst kaffee bezog da meine vorräte erschöpft waren, erläuterte mir, dass die bohnen nach dem rösten nicht ölig-glänzend sein dürften, sondern der röstvorgang vorher gestoppt werden müsse; das öl solle in der bohne enthalten bleiben und nicht austreten.

    Ich bin mit der qualität von langen seit langem recht zufrieden (soweit ich es zu beurteilen vermag); die aussage des hiesigen rösters (dessen produkt mich aber nicht so überzeugt hat) scheint mir aber zumindest logisch.

    Ist das "ins ölige rösten" nun ein anerkanntes no-go, ein "kann man machen" oder gar ein gewolltes qualitätsmerkmal einer technisch richtigen röstung?

    Über eine antwort und erhellung freut sich euer chris!
     
  2. #2 silverhour, 03.04.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.944
    Zustimmungen:
    5.526
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    Je nachdem wie man es mag ;-) Auf jedem Fall ist es kein Zeichen für Gammelkaffee.
    Ich würde es mit einem Rindersteak vergleichen: Der eine mag es "english", der nächste "á point", der übernächste fast durch gebraten. Richtig ist, was einem selber scheckt.

    Grüße, Olli
     
  3. #3 espressionistin, 03.04.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.746
    Zustimmungen:
    5.413
    Oder schreckt?
     
  4. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    Hängt auch von der Bohnensorte ab. Etliche Sorten ölen stark bei Röstabschluss aber es geht wieder weg nach ein paar Stunden. Andere Sorten fangen erst später an zu ölen. Ich persönlich vermeide jedes Ölen weil es für mich eine Überröstung ist und auch die Haltbarkeit eingrenzt. Ölenden Malabar finde ich besonders ungeniesbar.
     
  5. #5 silverhour, 03.04.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.944
    Zustimmungen:
    5.526
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    @ bohnenschorsch & espressionistin: schLeckt natürlich! Was sonst? Schließlich ist ein guter Espresso ein Lecker-Schlecker ;-)

    Beim Malarbar gebe ich Herb Recht, der sollte möglichst nicht ölen, denn er sollte nicht so dunkel geröstet werden. Aber ein paar Tröpfchen schaden nicht.
    Bei den meisten Sorten ist es aber Geschlacksache: Wer eigentlich lieber Früchtetee statt Kaffee trinken würde, für den sind ölige Bohnen schlecht. Wer gerne an Holzkohle lutscht, der kriegt bei glänzenden Bohnen glänzende Augen.

    Grüße, Olli
     
  6. #6 Frankhh, 16.04.2013
    Frankhh

    Frankhh Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    ... zu ölige Bohnen verkleben natürlich den Trichter der Mühle und oder das Mahlwerk.
    Bei zu warmer Lagerung kann das auch mal ranzig werden, schmecken oder man bildet es sich ein.

    Auf jeden Fall sehr ölige Bohnen schnell verbrauchen, den Rest entscheidet wie immer der eigene Geschmack.

    Hatte glaube mal ne Dose illy, da war ne Speckschwarte ein trockenes Tüchlein :)
    schmeckte auch nicht sooo verbrannt, da waren die Anfangstemps wohl höher gesetzt, das begünstigt
    den schnelleren Ölaustritt.
    lg
    Frank
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    Das Mahlwerk wird dadurch nicht verkleben da der Ölgehalt selbst ja nicht höher ist als bei äusserlich nicht öligen Bohnen.
     
  8. #8 Frankhh, 16.04.2013
    Frankhh

    Frankhh Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    @stefan
    korrekt... nicht das mahlwerk ansich, aber z.b. den übergang von trichter ins mahlwerk
    da können bei sehr öligen bohnen, eine verklebung stattfinden.
    je nach mühle unterschiedlich...
    lg
    frank
     
  9. O.H.

    O.H. Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    23
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    Hier soll übrigens ein regelmäßiges Reinigen des Trichters helfen !? ;-):-D
     
  10. Brzpf

    Brzpf Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    Meiner Meinung nach sollte der Malabar möglichst viel eigen geschmack behalten und wenig dunkle Röstaromen haben. Wenn es ein guter ist. Aber ob Ölig oder nicht Öliger Kaffee besser oder schlechter ist, wird dir niemand sagen können, das ist reine Geschmackssache. Was halt zu beachten ist. Ölig = schnell ranzig. Deshalb feste auf die Frische achten ;)
     
  11. #11 AlphaRay, 01.05.2013
    AlphaRay

    AlphaRay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    AW: Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

    Ich kenne das nur von dunkler gerösteten Bohnen - also "Espresso"-Stufe ;) Eine Sorte ölte dabei so heftig, dass der Behälter danach aussah, als Hätte ich die Bohnen aus der Fritöse geholt :shock:

    Was ich mich nur gerade frage - müsste man nicht nach jeder Röstung den Röster von Innen gründlich reinigen, dass die nächste Sorte "Sortenrein" bleibt und nicht zum Teil den Duft und Geschmack der vorherigen Röstung aufnimmt?
    Frage nur, weil ich zur Zeit meine zweie bzw. erste echte Röststrommel plane, welche an sich nicht so einfach zu öffnen wäre...müsste ich dann den Aufbau überdenken

    Gruß
    Paul
     
Thema:

Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster

Die Seite wird geladen...

Ölige Bohnen nach dem Rösten als Qualitätsmerkmal- Frage an erfahrenere Röster - Ähnliche Themen

  1. Welche Röster bieten Espressos in heller/mittlerer UND dunkler Röstung an?

    Welche Röster bieten Espressos in heller/mittlerer UND dunkler Röstung an?: Im Grunde erklärt sich die Frage schon in der Überschrift;) Ich suche Kleinröster, die sowohl etwas heller als auch dunkel rösten. Es muss weder...
  2. Bohnen in Minden

    Bohnen in Minden: wo kann man in Minden guten Kaffee kaufen? Bitte nicht Melitta vorschlagen. Ich bin auf der Suche nach kleinen Röstereien
  3. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  4. Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID

    Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID: Hallo Experten, ich möchte von meiner Bezzera Magica aufrüsten auf einen Dualboiler mit PID. Die Tendenz geht derzeit zur Profitec Pro 600, ich...
  5. Fragen zu Airscape-Dosen aus Keramik

    Fragen zu Airscape-Dosen aus Keramik: Hallo zusammen, ich besitze seit einiger Zeit 4 Airscape-Dosen aus Keramik mit Holzdeckel. Der Holzdeckel besitzt eine eigene "Gummi"-Dichtung,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden