Online-Betrug - was tun?

Diskutiere Online-Betrug - was tun? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo Freunde, ich bitte um praktische Lebenshilfe. Ich bin einem Online-Betrug aufgesessen. Kurz die Fakten: Unsere Tochter hat sich zu...

  1. #1 muenchenlaim, 21.12.2017
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    96
    Hallo Freunde,

    ich bitte um praktische Lebenshilfe. Ich bin einem Online-Betrug aufgesessen. Kurz die Fakten: Unsere Tochter hat sich zu Weihnachten einen Medizin-Anatomieatlas gewünscht. Das Standardwerk ist ein Schuber mit drei Bänden für € 200,--

    Auf ebay Kleinanzeigen wurde dies neu und originalverpackt (und mit Bild vom Schuber) angeboten. Gekommen ist nur ein Band (warum überhaupt, wenn es sich um Betrug handelt?). Von Betrug gehen ich aber aus, weil, a) sich der Verkäufer bei ebay abgemeldet hat b) nicht mehr auf mails reagiert (habe keine mailadresse, sondern kann es nur über ebay versuchen) und c) die Absenderanschrift des Paketes „falsch" ist (habe per Hermes einen Brief dahin geschickt, der nun mit „Empfänger unbekannt“ zurückkam).

    Wenn ich also nicht doch noch positiv überrascht werde, dann bin ich wohl einem Schwindel aufgesessen.

    Also, was tun?

    Option A:
    Unter “Lehrgeld” verbuchen und vergessen.
    Damit hätte ich kein Problem. Der materielle Schaden beläuft sich auf € 80. Das ist zu verschmerzen und steht wahrscheinlich in keinem Verhältnis zum Aufwand, wenn ich Option B ziehe.

    Option B:
    Etwas unternehmen.
    Gar nicht so sehr wg. “Geld”, aber so gehts ja nun auch nicht. Und vielleicht rette ich nicht gerade die Welt, aber immerhin weitere potentielle Opfer :).

    Allerdings: Der einzig realistische Weg zum Käufer führt wohl über die Bankverbindung des Käufers, denn das Geld habe ich überwiesen und es ist angekommen.

    Aber: Kümmert sich da überhaupt jemand drum (abseits der Aufwand-/Ertrag-Überlegung)? Wenn ich Anzeige erstatte, kann-will die Staatsanwaltschaft überhaupt eine Adresse ermitteln und das Verfahren vorantreiben? Das Bankgeheimnis ist – zu Recht – eine hohe Hürde. Oder kann ich darauf warten, dass ein solches Verfahren nach einigen Wochen/Monaten eingestellt wird?

    Dankbar wäre ich für Tipps bzw. Erfahrungen, ob Option B ein gangbarer Weg ist.

    Gruß + Dank im Voraus
    Christoph
     
  2. joe841

    joe841 Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Christoph,

    meine Frau hatte vor Jahren mal was ähnliches bei einem Monitor. Es wurde nur die Verpackung versand ohne Inhalt.

    Ja - es gibt leider diese Menschen - und genau daher ist Option A keine Option aus meiner Sicht.
    Zur Anzeige würde ich dies aufjedenfall bringen, ob da am Ende des Tages was bei rum kommt, sei mal dahin gestellt.

    Bist du Rechtschutzversichert? Dann zusätzlich noch zum Anwalt, da du die Bankverbindung hast, hast du ja alles um den Kerl auf dem privaten Rechtsweg anzugehen.

    Generell eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben dauert ca. 30Minuten und das sollte man aufjedenfall machen.

    Meine Meinung dazu.

    Beste Grüße
    Joe
     
    Summiter, onluxtex und osugi gefällt das.
  3. #3 langbein, 21.12.2017
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.055
    Zustimmungen:
    2.086
    Eine Anzeige macht wenig Aufwand, die Behörden haben eine Pflicht zur Aufklärung der Anzeige.
    Man kann ja anzeigen inzwischen auch online aufgeben.
    Nichts tun ist hier m.E. nicht der richtige weg. Man sollte es dem Betrüger zumindest etwas ungemütlich machen.
     
    -Dune-, DeltaLima, The Rolling Stone und 3 anderen gefällt das.
  4. #4 wurzelwaerk, 21.12.2017
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    1.419
    Hallo Christoph,

    tut mir leid für Dich - leider bist Du nicht allein mit sowas.
    Du kannst natürlich Anzeige erstatten bei der Polizei, mach Dir aber nicht viel Hoffnung auf Erfolg.
    I.d.R. wird sowas rel. zügig wieder eingestellt wg. "Täter nicht ermittelbar".

    Die Absenderadressen werden erfunden oder von unbescholtenen Bürgern "entliehen".
    Die Konten werden mit geklauten Perosnalausweisen angelegt und auch gleich wieder abgeräumt.

    Das einzige was mich echt wundert ist der eine versendete Band, der macht irgendwie wenig Sinn...

    VG Ralf
     
    onluxtex und osugi gefällt das.
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    3.733
    Imho:
    Anzeige: ja.
    Einem Anwalt dem schlechten Geld gutes hinterherwerfen: nein.

    Ich glaube nicht, dass die Ermittlungen irgendwas bringen, ladungsfähiger Adresse eingeschlossen;
    Vielerorts hat die Polizei schon lange vor Betrügern kapituliert
    Ohne Adresse jedoch braucht niemand eine zivilrechtliche Lawine in Gang setzen.

    Am Rande für den Fall, dass der Absender wirklich ermittelt werden kann: Man muss noch in Betracht ziehen, dass unterwegs was verloren ging.
    Hast Du sendungsverfolgten Versand (Paket) bezahlt? Die Quittung dafür enthält auch die Gewichtsangaben des Paketes - vielleicht ganz wichtig für den unwahrscheinlichen Fall eines Verfahrens. Hat der Versender trotzdem unversichert (nicht sendungsverfolgt) versendet, haftet er in vollem Umfang.

    Fazit: wahrscheinlich Lehrgeld. Seriöse Verkäufer stellen z.B. Paypalzahlung zur Verfügung, solange du nicht zu sparsam bist, für sendungsverfolgten Versand zu zahlen.
     
  6. #6 Bohnenwerfer, 21.12.2017
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    33
    Meine Vermutung: Er hatte alle 3 Bände und hat die an 3 Kunden verkauft, dann jedem einen Band geschickt.
    Meistens brauchen solche Leute Geld und wenn 3 bezahlen ist das schon verlockend.

    Ich habe in einem ähnlichen Fall selbst eine Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen aufgegeben und nach anderen Betrogenen gesucht. Wenn es weitere Betrogene
    gibt, stehen die Chancen nicht schlecht, dass die nochmal nach dem gleichen Artikel suchen, um zu sehen, ob der Betrüger den Rest
    nochmal anbietet.

    Vielleicht haben weitere Betrogene Infos, die man brauchen kann, wie Handynummer, Adresse.... was auch immer.

    Die Polizei interessiert sich wahrscheinlich auch noch stärker für den Fall, wenn es eine Liste von Betrogenen gibt.
     
  7. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Hatte auch mal bei quoka etwas fuer um die 80€ gekauft und nichts bekommen, Anzeige bei der Polizei war ganz interessant, der Kontoinhaber war schon bekannt, der Polizist hat mir aber keine grossen Hoffnungen auf mein Geld gemacht. Ich wuerde auf alle Faelle eine Anzeige aufgeben und das Geld auch gleich abschreiben.
    Lehrgeld bezahlt, aber bisher hat das eigentlich immer und oft geklappt - das Leben ist kein Wunschkonzert.
    Ich kaufe weiterhin gebrauchte Artikel, versuche aber zumindest vorher mal mit dem Verkaeufer zu telefonieren.
     
  8. #8 wurzelwaerk, 21.12.2017
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    1.419
    Das kann helfen, muss es aber nicht...
    In meinem Fall ging es um je 1500,- Taler bei 6 oder 7 Geschädigten für den Verkauf einer DSLR übers dslr-forum.
    Wir konnten uns zwar gegenseitig austauschen und Mut machen und Infos sammeln, geholfen hat es aber nicht.
     
  9. #9 muenchenlaim, 21.12.2017
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    96
    Danke für die vielen Antworten -was allerdings zeigt, dass schon viele Erfahrungen gesammelt haben :-(

    Versand:
    Da schließe ich Probleme aus. Dass eine Buch, das ich bekommen habe, ist noch frisch verpackt und der Karton drum herum hätte gar keinen Platz für zwei weitere Bände geboten.

    Adresse:
    Ich bin zwar kein Detektiv, aber die Adresse – „um wen geht es hier eigentlich?“ scheint mir der Schlüssel zu sein. Also: würde Polizei/Staatsanwaltschaft bei einem begründeten Betrugsverdacht (ich denke, den kann ich belegen) die Adresse hinter der Kontonummer ermitteln?
    1. würden sie es überhaupt versuchen und 2. kommt dann die reale Person zum Vorschein, oder ist es die Variante „Kontoeröffnung mit gestohlenem Ausweis“?

    Ich werde mal über die Feiertage weiter überlegen.
    Christoph
     
  10. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Das "eine" Buch deutet ja schon irgendwie darauf hin, dass da jemandem vermutlich das Wasser bis zum Hals steht und die Moeglichkeit hier Faktor drei mitzunehmen zu verlockend war, richtige Abzocker wuerden nichts verschicken und das Geld als Gewinn verbuchen.
    Ich denke eine Anzeige waere da schon angebracht und sinnvoll.
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    3.733
    Da müsste man jetzt glatt mal die Anzeige lesen - vielleicht hast Du ja auch nur EIN Buch gekauft? :rolleyes:

    och jo - aber für mich ist das am Ende eine Mischkalkulation, und wenn die passt ....
     
  12. #12 muenchenlaim, 21.12.2017
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    96
    Hallo joost "EIN" Buch gekauft - daran habe ich auch gleich gedacht, denn für soche Fehler (meinerseits) bin ich immer gut.

    In der Anzeige hieß es aber ganz klar "Prometheus LernPaket" und die Angebotsabbildung zeigte den gleichen Schuber mit drei Bänden, wie er auch bei Amazon und Co. zu finden ist.

    "Mischkalkulation": Die stimmt bei mir auch noch, aber ganz so fatalistisch will ich es (noch) nocht sehen.

    Christoph
     
  13. #13 Barista, 21.12.2017
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    Ich kaufe auch gerne gebraucht und frage mittlerweile auch nach den vollständigen Adressen, wenn der Betrag mal etwas höher wird. Auf einen Betrüger bin ich bislang noch nicht reingefallen, wobei ich auch gerne in der Nähe kaufe, so dass ich abholen kann. Die Frage, ob man etwas abholen kann, trennt auch ein wenig die Spreu vom Weizen. Spätestens da ist bei einem Betrüger Schluss.
     
  14. #14 nnamretsuM, 21.12.2017
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    303
    Auf jeden Fall Anzeige erstatten. So nicht...!
     
  15. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    1.140
    Ich will dein Vorgehen nicht unnötig kritisieren, aber ich frage mich gerade, inwiefern das abschreckend wirken soll. Mal angenommen ich sei Betrüger und du fragst mich nach meiner vollständigen Adresse. Dann sag ich "ja klar kannst du vorbeikommen ausprobieren und abholen", nenne ich dir eine vollständige meinetwegen sogar reale Adresse in irgendeinem Bayerischen Kaff. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass du in der Nähe wohnst und du stimmst der Versandabwicklung zu. Wieso soll da Schluss sein?! Selbst wenn du ganz zufällig der direkte Nachbar der genannten Anschrift wärst, könnte ich immernoch abspringen und sagen "ups, die ware wurde gerade vom Hund gefressen". OK, in diesem sehr unwahrscheinlichen Fall wäre hier Schluss.
     
  16. #16 ergojuer, 21.12.2017
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.197
    Zustimmungen:
    346
    Denkbar wäre ja auch, dass der Verkäufer genau dieses eine Buch hatte (vom Flohmarkt, vom Laster, von sonstwo). Da er zu faul oder zu unkundig war hat er den Buchtitel ergoogelt, die Beschreibung samt Foto gefunden und daraus eine Anzeige gebastelt.
    Kommt auch bei Kaffeemühlen gar nicht selten vor, dass ein Modell angeboten wird, dass unsereins als Baureihe A erkennt. Der Anzeigentext dazu kommt aber aus einem Webshop und beschreibt die Baureihe B, weil A schon lange nicht mehr vertrieben wird...
     
  17. #17 Equinox83, 21.12.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Bei professionellen Betrügern wird auch über die Bankverbindung nicht viel zu machen sein, denn die gehört wahrscheinlich irgendjemanden, der leichtgläubig auf ein Angebot eingegangen ist, Zahlungen gegen eine Provision ins Ausland weiterzuleiten.

    Da hier tatsächlich ein Teil der Ware geliefert wurde, wirkt der Betrug auf mich aber wenig professionell und deswegen hätte ich zumindest die Hoffnung, dass über die Bankverbindung der Betrüger zu ermitteln ist.
    Deswegen würde ich es mit der Anzeige auf jeden Fall probieren. Es kostet dich ja auch nicht viel Zeit.
     
  18. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    3.370
    Ich hatte mal ein Hand bei eBay gekauft . Das Ding nicht bekommen. Ich habe Anzeige erstattet. Der hatte einiges am laufen . Ich würde auf jedenfall zur Polizei gehen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. #19 Bohnenwerfer, 21.12.2017
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    33
    Eventuell existiert der Kontoinhaber tatsächlich, ist aber nicht der Verkäufer. Hat bei mir schon einmal geklappt. Das Konto war das der Ehefrau...
    Einfach nochmal 1 Cent überweisen und entsprechenden Text mitschicken.

    Ich habe mein Geld zurückbekommen...
     
  20. #20 Kaffkaesk, 21.12.2017
    Kaffkaesk

    Kaffkaesk Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    190
    Kleiner Hoffnungsschimmer: Der Verkäufer hat jedes Buch einzeln als Büchersendung verschickt, um Porto zu sparen (Büchersendungen sind ja sehr günstig, leider aber mit sehr niedriger Gewichtsbegrenzung). Vielleicht kommen die beiden anderen Bände ja innerhalb der nächsten 10 Tage (was nicht ungewöhnlich ist für Büchersendungen). Wie war der eine Band denn verschickt? - Klebt eine Briefmarke drauf?

    Das mit der Fake-Adresse ist natürlich eher entmutigend.

    Wenn's Beschiss war, Kopf hoch. Wer wegen 80 Euro betrügt, muss schon ein ganz armer Willi mit einem erbärmlichen Scheißleben sein. Kann sich davon zu Weihnachten zur Abwechslung mal ne bessere Sorte Hundefutter zum Toastbrot erlauben. Abhaken. Polizei bringt auch nichts. Hat wohl jeder schon mal durch.
     
Thema:

Online-Betrug - was tun?

Die Seite wird geladen...

Online-Betrug - was tun? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Achtung, Betrüger bietet auf ebay Kleinanzeigen Faema e61 2gruppig an

    Achtung, Betrüger bietet auf ebay Kleinanzeigen Faema e61 2gruppig an: Aufpassen, wer ne e61 sucht, da ist ein Gauner unterwegs, und das ärgert mich gleich doppelt: 1. wegen der Dreistigkeit, gleich ne ganze...
  2. Was tun mit einer funktionierenden 3 gruppigen Grimac

    Was tun mit einer funktionierenden 3 gruppigen Grimac: Ich mache hier mal einen neuen Thread auf. Wie an anderer Stelle schon zu lesen war, hat meinSohn mir eine 3 gruppige Grimac GR11 angeschleppt,...
  3. [Verkaufe] Kaffee Tre Ceri, IT. Neuzugang im Citadella Online Shop

    Kaffee Tre Ceri, IT. Neuzugang im Citadella Online Shop: Wir möchten gerne vorstellen: Tre Ceri Kaffee! Sehr interessante Mischungen der Top-Rösterei aus einer italienischen, mitteralterichen Stadt...
  4. Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen

    Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen: Hallo zusammen, nachdem ich meine Maschine nun seit einigen Monaten habe, möchte ich natürlich viele Bohnen probieren. Und am einfachsten ist es...
  5. Bezugsquelle für Rohbohnen (online od. Region BS/BL)

    Bezugsquelle für Rohbohnen (online od. Region BS/BL): Hallo zusammen Ich möchte ein neues Kapitel des Kaffee-Genusses einläuten und habe mir einen Heim-Röster gekauft. Leider finde ich bei uns in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden