Opal schltet nicht ein

Diskutiere Opal schltet nicht ein im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe meine Opal meist im Standby. Als ich gestern von Standby in Betrieb schalten wollte leuchtete die Anzeige Standby nicht mehr und...

  1. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe meine Opal meist im Standby. Als ich gestern von Standby in Betrieb schalten wollte leuchtete die Anzeige Standby nicht mehr und konnte durch drücken der Betriebstaste die Maschine nicht einschalten. Was ist in der Zeit wo sie im Standby war geschehen?
    Strom kommt auf der Platine an. Ich kann auf der Platine keine Verschmorung erkennen. Was mich etwas irritiert ist, dass die Leitungen (blau u. grau) zu den Boilern alle Strom führen (220V). Auf der Platine hinter den Bedienteilen kann ich auch keine Verschmorung erkennen. Wer kann mir helfen? Mit Elektrik habe ich nicht viel am Hut, kann keine Widerstände messen.
    Ein schönes Wochenende
    mkm
     
  2. #2 Heinerich, 04.08.2012
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    164
    AW: Opal schltet nicht ein

    Dann solltest Du am Besten die Finger davon lassen. Haushaltsspannung ist gefährlich!
    Woher kommst Du denn? Vielleicht ist ja ein Reparateur bei Dir in der Nähe.
     
  3. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Ich wohne in Gießen.
    Mit normaler Spannung (220V) komme ich schon klar, nur feine Elektrik ist bisher nicht mein Ding.
     
  4. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Opal schltet nicht ein

    Das ist zwar eine Aussage die recht gängig ist und bei vielen passt, oben hast du mit deinem Messergebnissen allerdings das Gegenteil erklärt. :)

    Wenn dauerhaft Spannung an den Boilern anläge, hätten sich diese sehr stark erhitzt, Dampf aus dem Überdruckventil abgeblasen und die Sicherheitstemperaturbegerenzer ausgelöst. Danach läge ebenfalls keine Spannung mehr an ihnen, nur noch bis zum Begrenzer (Thermostat).

    Ich denke der Fehler liegt am Trafo oder seinen Steckverbindern. Suche mal oben links unter dem Deckel nach 2 Steckern, einer 2polig braun und blau der andere 3polig weiss/schwarz/weiss, deren Kabel in schwarzem sogenanntem "Ölschlauch" verschwinden. Ziehe beide ab, begutachte die Kontakte, ggf. reinige sie, stecke sie wieder drauf.

    Falls es nur an den Kontakten lag, funktioniert sie evtl. schon wieder. Gerade dann sollte natürlich sichergestellt werden dass die Kontakte wieder sicher Kontakt bekommen, sonst fängt das Spiel neu an.
    Wenn es nicht daran lag, ist der Trafo der nächste Verdächtige. Das würde ich aber erst durch eine korrekte Spannungsmessung sicherstellen wollen bevor ich den da rausfummele.
     
  5. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Danke schon mal für deine Tipps.
    Die Kontakte sind ok. Ich habe auch mal beide Boiler von der Platine genommen, auch dann lässt sie sich nicht einschalten, es leuchtet auch nicht die Standby-Anzeige.
    Ich denke auf dem Weg zur Standby-Anzeige liegt das Problem. Warum leuchtet diese nicht? Alle Bedienelemente sind tot.
     
  6. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Opal schltet nicht ein

    Denken ist ne gute Sache, liefert aber keine Messwerte.

    Ein Anfang wäre, dass du die beiden genannten Stecker nochmal abziehst und an beiden Widerstandsmessungen machst. Am 2-poligen eine, und am 3-poligen bitte 3 Messungen jeweils von weiss zu schwarz und die beiden weissen untereinander.

    Das passiert bei aus der Steckdose herausgezogenem Netzstecker.

    Irgendwann müssen aber auch Spannungsmessungen durchgeführt werden, hast du jemanden der fähig ist?

    P.S.: Habe gerade gelesen dass du auch die Widerstandsmessungen nicht kannst. Also bringe sie bitte einem (mindestens) Elektriker.
     
  7. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Ich habe alle Stecker unterschiedlich gezogen, keine Reaktion. Wenn ich die Stecker abgezogen habe, müßte es dann an den Bedienanzeigen eine Regung geben? Standby oder Störungsleuchte?
     
  8. #8 betateilchen, 06.08.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Opal schltet nicht ein

    Wenn Du die beiden genannten :!: Stecker ziehst, passiert auf der Platine überhaupt nix mehr, weil sie keine Versorgungsspannung mehr bekommt.

    Ich tippe ja auf einen anderen Fehler - und zwar elektronisch im Netzteilbereich der Steuerplatine. Aber aufgrund Deines hier im Thread gezeigten (und von Dir selbst angeführten) Mangels an elektronischem Grundverständnis halte ich es im Sinne Deiner Gesundheit im Moment für besser, keine konkreten Bauteile zu benennen oder Austauschanweisungen zu geben. Such Dir bitte jemanden, der elektronisches Verständnis hat, dort kann man Dir, ggf. mit Unterstützung durch das Forum hier, sicher Hilfe leisten. Ausserdem ist Dein Fehlerbild hier im Forum auch schon mehrfach abgehandelt - inkl. erfolgreicher Lösung :)
     
  9. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Hallo betateilchen,
    Du hast mir schon mal geholfen (Rückschlagventil geliefert) und hat super geklappt. Ich hoffe mit Deinem Sachverstand auch dieses Problem zu lösen.
    Vielleicht habe ich mich nicht präziese genug ausgedrückt. Ich meinte mit den Steckern diese, die von der Platine zu den Boiler gehen. Spannung ist somit noch auf der Platine.
    Vielleicht kannst Du mir helfen, wäre schön.
    Gruß
    mkm
     
  10. #10 betateilchen, 06.08.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Opal schltet nicht ein

    Siehst Du, genau da liegt das Problem: Du liest nichtmal richtig, was man Dir hier schreibt. Denn von den Boilersteckern war nicht die Rede.

    Wo hast Du denn an den Boilern einen 3-poligen Stecker gefunden, noch dazu mit weissen und schwarzen Leitungen? Die gibts da nicht, denn es war von den Steckern an den Trafoleitungen die Rede!

    Nochmal: Such Dir bitte jemanden, der mehr Sachverstand in Sachen Elektrik und Elektronik hat als Du. Ein Rückschlagventil austauschen ist doch pillepalle - das kannst Du nicht vergleichen, denn da besteht auch keine Lebensgefahr, wenn man irgendwo falsch anfaßt!
     
  11. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Hallo,
    also, ich habe die Stecker(2-polig) an der Platine gezogen - Leitungen gehen zu den Boilern.
    Dann habe ich auch den angesprochenen 3-poligen Stecker (weisse u. schwarze Leitungen) an der Platine gezogen.
    Keine Reaktion. Ich danke für den Hinweis - Lebensgefahr. Ich kann dies schon recht gut einschätzen und habe bisher mit Elektrik 220V kein Problem gehabt. Wenn Du mir einen Tipp geben kannst, werde ich diesen vorsichtig verfolgen.
    Gruß
    mkm
     
  12. #12 betateilchen, 06.08.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Opal schltet nicht ein

    ich gebs auf...

    was ist daran unverständlich? wo steht da was von Boilerleitungen?


    *weisse-fahne-schwenk*
     
  13. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Entschuldige wenn ich so unwissend bin und nerve, aber mich hat jetzt der Ehrgeiz gepackt.
    Ich habe mein gutes Stück fast kpl. zerlegt. Wo der Trafo sitzt ist es ziemlich versifft – noch nie gereinigt, aber jetzt.
    Der Stecker für die Trafoleitungen (Braun/blau) ist in Ordnung Spannung 220V und Null ist da.
    Der andere Stecker für die Trafoleitung (weiß/schwarz/weiß) ist auch in Ordnung. Welche Spannung soll der haben?
    Ist es richtig, dass die Leitungen (blau/grau und blau/grün) von der Platine zu den beiden Boiler alle nur Spannung 220V haben, keine Nullleiter.
    Ich hoffe Du hilfst einem „Lehrling“. Danke.
     
  14. #14 [email protected], 06.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2012
    W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Opal schltet nicht ein

    Weiss zu Schwarz jeweils 12-15 V, Weiss zu Weiss 24-30 V (Wechselspannung...).
    Getrennte Messungen für "Null" und "Phase" aufzustellen ist eine recht ungewöhnliche Methode.
    Normalerweise nimmt bei der Spannungsmessung an einem Verbraucher Bezugspunkt und Messpotential beide an Ort und Stelle, und dann ist der Potentialunterschied eben da oder nicht...egal wieviel gegen Erde oder sonstwo anliegt.

    Edit: Ob dir die Relais auf der Platine jetzt die Phase oder den neutralen wegschalten, hängt einzig davon ab wie deine Steckdosen aufgelegt sind und wie herum der Stecker drin steckt. In jedem Fall wird nur einpolig abgeschaltet.
     
  15. #15 betateilchen, 06.08.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Opal schltet nicht ein

    FALSCH! weiss zu weiss wäre richtiger, da ist nämlich nur ein schwarzer Draht.

    Du solltest ihm schon die richtigen Farben nennen, bevor er noch von der Sekundärspannung zur Netzphase misst...

    au weia...
     
  16. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Opal schltet nicht ein

    Danke! Beim ersten Mal hatte ich noch die Muße nachzuschauen..

    Ich meine dass die Hinweise genügen, damit sich "mkm" klar sein muss ist dass ihm die Durchführung dieser Messungen hier keiner mehr ans Herz legt, das kann ich nur nochmal unterschreiben.

    Aber wer es unbedingt will, lieber mit den richtigen als den falschen Hinweisen.
     
  17. mkm

    mkm Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Opal schltet nicht ein

    Hallo,
    ich habe weiss zu weiss gemessen, da kommt nichts an.
    Bedeutet dies der Trafo ist defekt und verursacht das nicht Einschalten.
     
  18. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Opal schltet nicht ein

    Dazu müsstest du richtig gemessen haben. Wenn du uns so ein wenig die Einstellungen und die Beschriftung deines Gerät erklären willst, können wir raten ob du es wohl richtig getan hast.

    Falls das blöd klingt...du sagst ja dass keine Kenntnis besteht. :)

    Wenn deine Messung stimmt, du währenddessen den Netzstecker sowie den 2-poligen vom Trafo eingesteckt und auch den Netzschalter eingeschaltet hattest und deine Steckdose nicht gerade Spannungsfrei war, ist der Trafo defekt.
     
Thema:

Opal schltet nicht ein

Die Seite wird geladen...

Opal schltet nicht ein - Ähnliche Themen

  1. Schaerer Opal/ Sicherung springt raus

    Schaerer Opal/ Sicherung springt raus: Hallo zusammen, in einer Nacht, in der ich durcharbeiten musste und die Kaffeemaschine (s.o.) angelassen hatte, ist irgendwann die Sicherung für...
  2. Schaerer Opal Type KKM - Entkalkung funktioniert nicht

    Schaerer Opal Type KKM - Entkalkung funktioniert nicht: Hallo und guten Morgen ihr lieben! Ich hoffe, mir kann hier jemand sinnvoll helfen. Problem: Entkalkungsanzige (oder auch Serviceanzeige) blinkt....
  3. Schaerer Opal , WMF 800 Baldessarini

    Schaerer Opal , WMF 800 Baldessarini: Hallo, ich habe zwei Schaerer Opal als Ersatzteilspender sowie eine WMF 800 Baldessarini (gepflegt, voll funktionstüchtig) abzugeben. Kann mir...
  4. Schaerer Opal - Probleme mit dem HMI

    Schaerer Opal - Probleme mit dem HMI: Guten Morgen, seit einigen Jahren nutzen wir eine Schaerer Opal Kaffeemaschine auf der Arbeit. Repariert und ausgetauscht wurde schon fast alles....
  5. Schaerer Opal - Stromverbrauch?

    Schaerer Opal - Stromverbrauch?: Hallo Alle, wir haben eine Schaerer Opal im Büro stehen, mit der wir prinzipiell sehr zufrieden sind. Da wir gerade unsere Stromkosten senken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden