optimaler Mahlgrad Mignon

Diskutiere optimaler Mahlgrad Mignon im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich suche den optimalen Mahlgrad meiner Mühle. Mache ich evtl. etwas falsch? Ich nutze eine Bezerra Magica S MN mit Mignon für...

  1. #1 Kaffeefreundchen, 22.06.2017
    Kaffeefreundchen

    Kaffeefreundchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,
    ich suche den optimalen Mahlgrad meiner Mühle. Mache ich evtl. etwas falsch?
    Ich nutze eine Bezerra Magica S MN mit Mignon für reinen Espresso (aktuelle probiere ich Kimbo Napoletano) . Für Latte und Co nehme ich eine BB05, da ich hier eine andere Bohne (Ionia Gastronom) nutze.
    Da das Einser - Originalsieb der Magica eigentlich nur mit 14gr und mehr funktioniert, bin ich auf IMS the Single 7,5 gr. und das IMS Duschensieb 35 WM für E61 (120 Löcher 2,5mm) umgestiegen.

    Folgendes Thema:
    Die Crema vom Kimbo ist einigermaßen ok. Ich würde mir schon etwas mehr wünschen, aber ich kriege es mit dem Mahlgrad nicht richtig hin. Auch ist immer etwas Kaffeesatz im Espresso. Ist das so i.O.? Mahle ich gröber, fließt es zu schnell durch und ich habe noch weniger Crema. Oder hat der Kimbo - Espresso von Haus aus einfach nicht genug Crema und ich sollte auf eine andere Marke umsteigen.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Boris
     
    66er* gefällt das.
  2. Costar

    Costar Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    63
    Crema kommt auch auf das Alter und die Lagerung der Bohnen an.
    Ist Dein Bezug sonst ok?... wieviel Gramm Espresso bei welcher Durchlaufzeit?
    Geschmack ok?
     
  3. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    Den "optimalen" Mahlgrad, wenn es den überhaupt gibt, kannst du nur selbst finden!
     
  4. #4 S.Bresseau, 22.06.2017
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.676
    Zustimmungen:
    6.613
    Einfach mal testweise die BB005 mit dem Kimbo ausprobieren. Wenn das deutlich besser geht, kann es sein, dass mit der MCI etwas nicht stimmt.
    Wenn sie gebraucht war oder schon länger in Verwendung ist, dann einfach mal die Mahlscheiben tauschen. Geht einfach, kostet nicht die Welt und bringt enorm viel.

    Wahnsinnig hilfreicher Tipp.
     
    osugi gefällt das.
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    Einfach so auf Verdacht die Mahlscheiben zu tauschen, was man ja auch handwerlich leisten können muss und ca. 30-50€ auf den Tisch legen, ist eine sehr gute Idee. Wenns nicht hilft, dann doch besser gleich eine neue Mühle kaufen.
     
  6. #6 S.Bresseau, 22.06.2017
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.676
    Zustimmungen:
    6.613
    Hast Du gesehen, dass ich geschrieben habe, .....

    ach vergiss es,

    Du übertriffst Dich selbst
     
    Edeltraud und Dirk2/3 gefällt das.
  7. #7 Kaffeefreundchen, 23.06.2017
    Kaffeefreundchen

    Kaffeefreundchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Vielen Dank für Eure Tipps..

    @Costar:
    Bohnen frisch gekauft. Es sind ca. 9 gr., Durchlaufzeit 25 s, Geschmack ok.. Würde es mir gerne noch etwas kräftiger wünschen,

    @Arbi, S.Bressau:
    Mühle hatte ich vor ca. 11 Monate neu gekauft. Ergebnis hat sich eigentlich nicht verändert, so daß ich Verschleiss ausschließen würde.


    Habe nun noch etwas die Parametern geändert..
    1. von 9 auf 7,5 .... Espresso läuft zu schnell durch.. nahezu keine Veränderung der Crema
    2. Mahlgrad feiner gestellt.... Espresso läuft langsamer durch, aber auch hier keine Veränderung der Crema
    3. Kimbo in der BB005 eingesetzt.... mit 7 gr. und 25s besseres Ergebnis, hier auch nicht das für die Mignon typische Verklumpen des Mehls bei hohem Mahlgrad.

    Mich würde interessieren, ob es jemand überhaupt schafft mit der Mignon ohne Verklumpen zu mahlen.
     
  8. #8 Graphefruit, 23.06.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    228
    Ich habe selbst die Mignon Zuhause und bei mir kommen auch die typischen Klumpen mit raus.
    Ich beziehe allerdings immer mit 14-15 Gramm im Zweier-Sieb und nicht mehr im Einser-Sieb.
    Ich komme hier auf 25 Sekunden auf 45-50 Gramm.
    Bei mir kommt auch fast keine Crema mit raus (Bei mir liegt es denke ich allerdings an der Bohnensorte).
    Ich habe bei mir angefangen wirklich abzuwiegen und danach weiter zu gehen, somit sind die Ergebnisse "relativ" Konstant, obwohl starke Klümpchen beim mahlen entstehen.
    Oftmals reicht bei der Mignon aber schon eine minimal Verstellung für ein komplett anderes Erlebnis.
     
  9. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    1.146
    Mich würde eher interessieren, wieso sich einige an den Klumpen stören!? Ich habe in eigener Erfahrung keinerlei negativen Folgen entdecken können, die aus der Klumpenbildung resultieren.
     
  10. #10 Graphefruit, 23.06.2017
    Graphefruit

    Graphefruit Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    228
    Mich stören die Klümpchen nicht, ich denke nur dass hierdurch ab und zu Channeling bei mir einsetzt obwohl ich schon gut schüttel und klopfe (Ich sollte wohl mal die Zahnstocher Methode testen).
    Zu sehen ist das gut, dass 2-3 Löcher oftmals Zahnstocher groß am Ende sichtbar sind.

    Nachdem ich keine andere Mühle zur Hand habe ist das mal meine Interpretation der Klumpen - oder sind diese wirklich so "Leichtfüßig" das beim antampern diese Problematik eigentlich nicht auftreten sollte?

    Trotz des Channelings komme ich auf meine 25sek mit 50gramm.
     
  11. #11 Dirk2/3, 23.06.2017
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Klumpen hin, Klumpen her.
    Die BB05 ist konisch, Mignon flach.
    Ich würde die Kaffees mal tauschen.
    Ionia in die flache Mignon.
    Der hat Crema, ist abgelagert, und den habe ich jahrelang mit eine Mazzer Mini genutzt.
    Danach mit der Mignon weiterversuchen und auch das Pulver im Siebträger vermischen. Vielleicht gibt es Channeling. Das passiert leicht bei flachen Mühlen.
    Die Mignon muss vielleicht noch einlaufen.
    Dazu Milchreis durchlaufen lassen. Nur Milchreis, kein Paraboild oder anderen.
    250 Gramm tun es fürs Erste. Dabei Mühle sehr deutlich gröber stellen.
    Gruß
     
  12. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    1.146
    Ich kann dir versichern, dass das Channeling nicht durch die Klumpen verursacht wird. Ich habe auch Klumpen, aber keine Probleme mit Channeling.

    Es geht nur darum, das Mehl gleichmäßig zu verteilen (Zahnstocher kann dabei helfen) und dann gerade zu tampen. Wildes Umrühren, schütteln und klopfen sind m.E. eher die Auslöser für Channeling.
     
    Dirk2/3 gefällt das.
  13. Costar

    Costar Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    63
    Du schreibst, Du hast mit der BB005 ein besseres Ergebnis. Meinst Du geschmacklich oder Crematechnisch?
    Magst Du es kräftig, gehe eher Richtung ristretto, also 9gr in um die 15gr out in 25sek. Aber wenn Du channeling hast liegt der milde Geschmack bestimmt daran.
    Wichtig ist ja auch den Inhalt der Tasse zu wiegen.
    Sonst mal die Cremabombe Malabar versuchen?
    Frisch gekauft heißt nicht frisch geröstet!

    Wenn das nicht hilft, Temp zu heiss... hast n Bodenlosen Siebträger?
    Wie lange ist Dein Leerbezug?
    Mir hilft das eiernde Tampern bei channeling.
     
  14. #14 Kaffeefreundchen, 23.06.2017
    Kaffeefreundchen

    Kaffeefreundchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Super viele Ansätze ... vielen Dank..

    @Costar:
    das mit der Temp werde ich mal ausprobieren. Ich mache keinen Leerbezug .. Hatte darüber gelesen, aber konnte mir nicht vorstellen, daß es etwas ausmacht. Vlt. etwas zu naiv. Ich werde auch mal den output wiegen und Deine Daten als Vorgabe nehmen.

    @grapefruit, Dirk, Osugi
    Werde mal ein bisschen mit der mignon und dem Ionia experimentieren Zahnstocher ist auch ein guter Hinweis. Werde mal mit dem Zahnstocher an den Klumpen arbeiten. Das mit dem Milchreis hebe ich mir für später auf.

    Ich melde mich, wenn ich die ganzen Sachen mal ausprobiert habe und neue Erkenntnisse gewonnen habe.

    Nochmals vielen Dank an die Community für die sensationell schnelle und gute Hilfe

    Boris
     
  15. #15 Kaffeefreundchen, 23.06.2017
    Kaffeefreundchen

    Kaffeefreundchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    folgendes gemacht

    cooling flush .. hat nichts gebracht
    8 gr. 24 sec 30 gr out... da scheint es nicht zu stimmen .. es fließt einfach mehr oder weniger durch. channels sehe ich aber nicht .. ich habe das Gefühl es liegt am Sieb. Von Anfang an haben die Siebe nicht richtig funktioniert. Das 1er - Originalsieb der Bezerra ist völlig daneben. Das läuft nur mit ca. 14 gr. dann auch gut, aber halt viel zu stark. Vielleicht orientiere ich mich mal eher in Richtung der Siebthematik. Fehler in der Mühle schließe ich mehr und mehr aus.
     
  16. #16 Kaffeefreundchen, 23.06.2017
    Kaffeefreundchen

    Kaffeefreundchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Und noch ein Frage ... was ist ein bodenloser Siebträger?
    lese mich gerade durch das Thema channeling... es könnte sein, daß ich nicht eiernd tampere und dadurch an dem Rand der Durchfluss entsteht
     
  17. #17 schraubohne, 23.06.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    542
    ich schätze die löcher eher auf 0,25mm :)

    den gewünschten begriff in deine bevorzugte suchmaschine eingeben, gerne auch in die suchfunktion des forums.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  18. #18 Dirk2/3, 23.06.2017
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Warum nicht den Mahlgrad mal feiner stellen.
    So fein, das gerade noch was kommt?
    Gruß
     
  19. #19 Max1411, 25.06.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    2.866
    Du würdest dich mit dem 2er garantiert leichter tun. 8g mit dem Original 1er ist eigentlich kaum möglich. Üblich sind da eher 10-12g und dann kann man auch schon fast das 2er nehmen, welches viel gutmütiger ist.
     
  20. #20 Kaffeefreundchen, 04.07.2017
    Kaffeefreundchen

    Kaffeefreundchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe jetzt 2 Wochen lang getestet... Es will einfach nicht klappen. Aus der Mignon nur dünnflüssige Plörre..Aus der BB05 eine super Crema. Egal welche Bohne. M.E. ist das Kaffeemehl bei der Mignon auch viel zu fein. Würde die Mühle gerne aus dem Fenster schmeissen. :mad:
     
Thema:

optimaler Mahlgrad Mignon

Die Seite wird geladen...

optimaler Mahlgrad Mignon - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Eureka Mignon Specialitá Holz

    Eureka Mignon Specialitá Holz: Hallo zusammen, wir machen Platz in unserer Ausstellung. Daher steht eine Eureka Mignon Specialitá in Holz zum Verkauf. UVP : 739€ Preis: 700€...
  2. De‘Longhi KG520.M

    De‘Longhi KG520.M: Hallo Liebe Mitglieder, habe hier schon viel gelesen über diese Mühle und das Priblem ist bereits bekannt. Sie mahlt einfach nicht fein genug,...
  3. Neue Mühle - Eureka Mignon

    Neue Mühle - Eureka Mignon: Hallole, aufgrund der vielen Empfehlungen hier habe ich mir kurzfristig eine neue Mühle zugelegt. Das Erstaunlichste ist aber das Mahlgeräusch -...
  4. Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen

    Eureka Mignon Magnifico vs. Niche Zero für Privatgebrauch mit geringen Mengen: Hallo, ich suche eine neue Mühle, die möglichst wenig Totraum haben sollte und privat für geringe Mengen genutzt werden soll - täglich um die 2...
  5. Edesia Espress Trichter & Eureka Mignon Specialitá

    Edesia Espress Trichter & Eureka Mignon Specialitá: Ich möchte mich mal erkundigen, ob jemand schon diese Kombi benutzt hat. Ich vermute, dass es nur ohne Halter funktionieren wird, aber vielleicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden