Oscar 2 Sicherheitsventil verliert Wasser bei Kaffeebezug

Diskutiere Oscar 2 Sicherheitsventil verliert Wasser bei Kaffeebezug im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Tag Zusammen! Seit Jahren stöbere ich immer wieder durch dieses Forum und habe durch Euch immer wieder Probleme selbstständig lösen können...

Schlagworte:
  1. #1 DerKoch, 08.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Guten Tag Zusammen!
    Seit Jahren stöbere ich immer wieder durch dieses Forum und habe durch Euch immer wieder Probleme selbstständig lösen können (und dabei viel Geld gespart), vielen Dank dafür!:)
    Nun bin ich aber mit meinem Latein am Ende:
    Meine ca. 3 Jahre alte Simonelli Oscar 2 verliert über das Sicherheitsventil in dem Moment Wasser und Dampf, wenn ich einen Kaffee aktiv ziehen möchte. Druck wird aufgebaut, 2 Sekunden läuft Kaffee aus dem Siebträger in die Tasse, dann löst das Sicherheitsventil aus und klares Wasser wird in den Innenraum gepumpt.

    Meine ersten Vermutungen & Maßnahmen:
    -Sicherheitsventil defekt und löst zu früh aus (Verschleißteil)?
    Neues Sicherheitsventil gekauft und eingebaut, Problem bleibt unverändert.

    -Pressostat defekt, das den Druck im Kessel überwacht (Verschleißteil)?
    Neues Pressostat gekauft und eingebaut, Problem bleibt unverändert.

    Bei Elektros.it habe ich jetzt einen neuen Temperaturfühler gekauft, falls dieser defekt ist und der Überdruck durch ständiges heizen verursacht wird, aber irgendwie glaube ich, daß ich auf dem falschen Dampfer bin (bei Elektros bestellt weil die gerade mal das OPV-Kit vorrätig hatten, wenn meine Maschine wieder läuft, möchte ich das einbauen)...
    Die dritte Woche nur mit Kaffeekapseln wird langsam unerträglich, 100% Kurzarbeit (Gastronomie angestellt) nervt dazu, gibt mir aber (zu-)viel Zeit für dieses Projekt.

    Kann mir einer von Euch vielleicht helfen, bitte?
    Lieben Gruß aus Leverkusen!
     
  2. #2 DerKoch, 08.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Oscar 2 TankB.JPG
     
  3. #3 dastas, 08.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2021
    dastas

    dastas Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Kann es sein, dass das Magnetventil Deiner Maschine verkalkt ist?
    Dieses Ventil regelt, ob die Pumpe Wasser in den Kessel oder Wärmetauscher leitet. Wenn das zugesetzt ist, gelangt mit jeder Betätigung der Pumpe Wasser in den Kessel, was dazu führt, dass dieser irgendwann überfüllt wird. Durch das Aufheizen auf Dampftemperatur dehnt sich der Kesselinhalt aus und sucht sich den Weg durchs Überdruckventil.

    Ich kenne leider nur die Oscar I, aber der grundlegende Aufbau sollte ähnlich sein: Oben links am Rahmen siehst du das Magnetventil, von dem zwei Teflonschläuche abzweigen. Der hintere Teflonschlauch führt das Wasser in den Kessel. Wenn man diesen löst und einen Kaffeebezug startet, darf kein Wasser aus diesem Anschluss tropfen. Wenn doch, muss das Ventil entkalkt werden. Dafür sollte man es am besten ausbauen, um zu verhindern, dass Entkalkerlösung in den Kessel gelangt.
     
    jasonmaier und Gerwolf gefällt das.
  4. #4 DerKoch, 08.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Oscar 2 Magnet.JPG
    Guten Abend Dastas,
    erst einmal vielen Dank für Deine Antwort!
    Meinst Du dieses Teil?
    Lieben Gruß!
     
  5. dastas

    dastas Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Hallo DerKoch,

    genau das ist das Bauteil, welches gerne mal verkalkt. Der Teflonschlauch hinten (im Bild der rechte) geht in den Kessel und darf beim Kaffeebezug kein Wasser in den Kessel drücken.
     
  6. #6 Cappu_Tom, 08.03.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.718
    Zustimmungen:
    3.294
    Siehe das Schema hier. Wenn das Füllventil [3] nicht sauber schließt, dann wird der Boiler bei Bezug 'aufgepumpt'. Infolge wird das Sicherheitsventil [7] bei etwa 2 Bar auslösen und du wirst am Wärmetauscher bzw. der Brühruppe keinen weiteren Druck aufbauen können.
    Test: öffne den Dampfhahn und es wird bei Bezug heißes Wasser austreten. Dafür wird das Sicherheitventil nicht auslösen.
    => Magnetventil zerlegen/reinigen, im Zweifelsfall ersetzen.
    Es könnte (ist aber eher selten) auch ein Leck zwischen Wärmetauscher und Kessel bestehen. Wenn du dir das Schema genau anschaust, solltest die Zusammenhänge gut nachvollziehen können.
     
    dastas gefällt das.
  7. #7 DerKoch, 08.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Dastas, Cappu_Tom,
    Ihr seid spitze, lieben Dank!
    Ich gehe das gleich an und melde mich wieder,
    Danke!!!
     
  8. #8 DerKoch, 08.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    So, die Teile ließen sich mit dem Mund durchblasen, Kalk war aber an einigen (Anschluß-)Stellen. Alle Teile auseinander geschraubt, entkalkt, durchblasen gefühlt besser. Alles zusammengeschraubt.
    Als ich nur noch den losen Wasserstandmelder festschrauben wollte, habe ich diesen überdreht und damit bündig mit der Kesselwand abgebrochen... Mit kleinem Schraubenzieher und Hammer konnte ich alles herausschrauben, ehe Loxeal seine volle Wirkung entfalten konnte..
    Nun muß ich auf die oben genannte Lieferung aus Italien warten:(
    Ich melde mich wieder!
    Gruß aus Leverkusen:)
     
  9. #9 DerKoch, 11.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Dastas, Cappu_Tom,
    Euch gilt mein Dank!
    Die Oscar 2 funktioniert wieder!:D
    Heute kam das Thermostat, mit Loxeal sehr kräftig handfest (ohne Schlüssel!!) eingebaut, 3 Stunden später der erste Test. 3 Espressi und 2 Lungo später hatte ich das Gefühl, das Problem ist behoben! Ich habe im Anschluß direkt großzügig dosiert entkalkt, falls weitere (Kalk-?) Verschmutzungen darauf warten, mich zu ärgern, aber alles ist gut!
    Was habe ich gemacht?
    1. Sicherheitsventil getauscht
    2. Pressostat getauscht
    3. Magnetventil-Einheit komplett zerlegt und entkalkt
    4. Kaffeeventil vorne rechts neben dem Brühkopf abgebaut und gereinigt / entkalkt
    5. Wasserstandsfühler erneuert
    6. entkalkt
    Letztlich hat Punkt 3 die erhoffte Wirkung gezeigt, wenn zukünftig Oscar 2 Besitzer das gleiche Problem haben, könnten Sie hier zuerst ansetzen. Da aber alle getauschten Teile Verschleißteile sind (und das Sicherheitsventil nach auslösen lt. Simonelli auf jeden Fall getauscht werden sollte), war nach 4 Jahren täglichem Gebrauch das investierte Geld kein Fehler.
    Vielen Dank nochmal an meine beiden Helfer, ich werde am Wochenende, wenn die Maschine sich als zuverlässig erwiesen hat, das OPV einbauen und dann berichten, das dann allerdings in einem neuen Beitrag.
    Liebe Grüße an alle Forenmitglieder,
    Der Koch:)
     
    Cappu_Tom und dastas gefällt das.
  10. #10 dastas, 11.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2021
    dastas

    dastas Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Hallo DerKoch,
    freut mich zu hören, dass wieder alles läuft wie gewünscht. Ich habe meine damals gebraucht gekaufte Oscar nun auch schon über fünf Jahre im Dauereinsatz und möchte sie nicht missen (obwohl sich langsam die Frage stellt, welche Maschine denn folgen könnte...). In meinen Augen ist es wirklich eine grundsolide und verlässliche Maschine, bis auf die üblichen Verschleißteile wie Pumpe und Dichtungen und eine komplette Entkalkung vor einem Jahr musste ich neulich nur eine neue Dampfspindel einbauen, weil das alte Gewinde total verschlissen war und nicht mehr gegriffen hat. War aber auch meine Schuld, weil ich fälschlicherweise das Dampfventil immer bis zum Anschlag fest verschlossen hatte, was gar nicht notwendig ist...

    Das OPV macht nochmal einen großen Unterschied, der Einbau lohnt sich auf jeden Fall.
     
  11. #11 DerKoch, 11.03.2021
    DerKoch

    DerKoch Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Ja, lieber dastas, ich bin Dir wirklich dankbar! Die Oscar 1 hat ja seit Jahren Kult-Charakter und war auch der Auslöser für mich, die Oscar 2 zu kaufen. Vorher hatte ich die Isomac Tea, als Projekt (Kessel defekt, weitere Fehler nicht ausgeschlossen) steht Sie noch in einer Ecke bei mir. Die Oscar 2 polarisiert sicherlich mit Ihrer Optik, wie die erste Oscar damals auch, aber gerade das in Verbindung mit ernst zu nehmender Bauweise reizte mich und reizt mich immer noch! Solltest Du mal in der Nähe von Leverkusen sein, lade ich Dich gerne zum testen der Oscar 2 ein! Lieben Gruß!
     
Thema:

Oscar 2 Sicherheitsventil verliert Wasser bei Kaffeebezug

Die Seite wird geladen...

Oscar 2 Sicherheitsventil verliert Wasser bei Kaffeebezug - Ähnliche Themen

  1. Raum D: brauche technische Hilfe zur Reparatur Oscar

    Raum D: brauche technische Hilfe zur Reparatur Oscar: Hallo wertes Forum, ich habe hier auch eine Oscar, die mich seit 5 Jahren begleitet. Nachdem der Kaffee in den letzen Tagen nur noch töpfelte,...
  2. Oscar 1 Vienna Mod baut keinen Druck mehr auf

    Oscar 1 Vienna Mod baut keinen Druck mehr auf: Hallo, seit heute morgen macht meine Oscar Vienna Mod von 2010 keine Kaffee mehr. :-( Auch wenn es zu Oskar 5 Seiten mit Beiträgen in diesem...
  3. Blaues Wasser aus Dampflanze Oscar 2

    Blaues Wasser aus Dampflanze Oscar 2: Ich habe meine Nuova Silmonelli Oscar 2 mit Zitronensäure entkalkt und mit Fettlöser rückgespült. Nach dem Nachspülen mit frischem Wasser läuft...
  4. Oscar 2 zieht kein Wasser mehr

    Oscar 2 zieht kein Wasser mehr: Hallo, meine in 2017 gekaufte Nuova Simonelli Oscar 2 zieht nach 2 Monaten Standzeit (gereinigt, entkalkt, ohne Strom) kein Wasser mehr. Vor...
  5. [Erledigt] Nuova Simonelli Oscar (reserviert)

    Nuova Simonelli Oscar (reserviert): Hi! Nachdem die Lelit nun da ist, trenne ich mich von meiner Oscar. Die Eckdaten: -schwarz, Gehäuse ziemlich ramponiert -Bj. geschätzt 2008, der...