OT: Aldi-Tablet für 399 €

Diskutiere OT: Aldi-Tablet für 399 € im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_30433.htmhttp://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_30433.htm Hallo, nächste Woche gibt es bei...

  1. #1 Barista, 04.12.2011
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
  2. #2 S.Bresseau, 04.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.502
    Zustimmungen:
    5.247
  3. #3 mcblubb, 04.12.2011
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.468
    Zustimmungen:
    1.100
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Ehrlich gesagt erschließt sich mir nicht der Sinn dieser Tablets.
    Habe im Urlaub einige Leute getroffen, die ein Eipätt mithatten.

    Mein EIndruck:
    Erster nachteil: Sauteures Ding und bei FLugsand "wischen" ist subobtimal.
    Immer auf der Suche nach einem kostenlosen WIFI Stützpunkt. Dann anmelden und rummachen, bis das Ding im Netz ist (offenbar haben die Leutchen die Kohle für ein Statussymbol, dann reichts nicht mehr für Die Telefonkarte...)
    Geil war: Man kann "Angry Birds" spielen.:cool:

    Ich persönlich würde mir weiterhin einen Laptop für die Kohle kaufen. Da ist ein DVD Laufwerk drin, ne echte Tastatur, jede Menge Anschlüsse für Drucker, USB-Schnickschnack etc.

    Unterwegs E-Mails lesen geht mit ner Schwarzbeere um Lichtjahre schneller. Richtig Arbeiten geht mit nem Schleppi besser.


    Wir würde so ein Ding gefallen um meinen Mac-Musikrechner zu bedienen. Das geht abr nur mit dem Eipätt. und 700 Öcken für ne Fernbedienung ist mir doch zuviel...

    Gruß

    Gerd
     
  4. #4 S.Bresseau, 04.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.502
    Zustimmungen:
    5.247
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Jeder hat seine Vorlieben und Gewohnheiten. Ich kenne Leute, die im Business mittlerweile zu 90% ein Tablet einsetzen - und das sicher nicht, weil sie kein MacBook, MS Netbook oder iPhone haben ;-). Sondern weil ein Tablet praktisch ist und in den allermeisten Fällen ausreicht. Wer das nicht glaubt, kann sich ja mal die Umsatzzahlen ansehen ;-)
    Ich selbst habe ein MBA, das besser auflöst als ein Tablet und eine vollständige Tastatur hat. Aber es kostet auch dreimal so viel wie das Aldi-Tablet, wiegt fast das doppelte und ist deutlich unhandlicher. Für mich kommt das Apple iPad nicht in Frage wegen der fehlenden Flash-Unterstützung und der mangelhaften Konnektivität. Das Aldi-Teil finde ich sehr spannend.
     
  5. #5 mcblubb, 04.12.2011
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.468
    Zustimmungen:
    1.100
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €


    Wie schon gesagt: Es erschließt sich mir (!) nicht. Nutzt man so ein Teil dann als Datentransporter? In meiner, möglicherweise begrenzten, Vorstellung überlege ich mir, was ich damit machen könnte. Briefe/Email schreiben? Geht mit dem Schleppi besser. Excel-Dateien anschauen ggfls. Editieren? Ebenfalls Schleppi. Präsentationen mitnehmen und vorführen...

    Ok die Dinger sind etwas leichter und kleiner als Subnotebooks dafür aber auch sehr eingeschränkt in der Nutzbarkeit.

    Anyway: Wenn die Leut damit forh sind...;-)

    Gruß

    Gerd
     
  6. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Die Hardware des Medion liest sich gut. Ich traue aber Medion nicht. Ich hatte mich jetzt mit E-Book-Readern befasst und da waren alle gespannt, ob der Oyo II von Thalia, der von Medion entwickelt wurde, den Erwartungen gerecht wird. Auf Papier eindeutig tolle features, aber i der Praxis teils unbenutzbar. Da ich mir schon ein unbenutzbares Billig-Tablet aus Hong Kong mitgebracht hab, das bestenfalls als Investition in Androidlehrgang begriffen werden kann, kann ich sagen, dass schon Unbenutzbar für 100€ zuviel sind. Im Falle von Aldi wären es 400€.
    Was wir halt nicht wissen, sind Frage wie:
    - Wie lang hält der Akku?
    - Wie gut ist das Display?
    - Wird das Ding unbenutzbar langsam, wenn man es per HDMI an Bildschirm anschließt usw.?
    Grad Akkulaufzeit muss mindestens 8-10 Stunden sein, denn das ist z.B. der Vorteil eines ipads. Man kann auch einen ganzen Tag im Meetingmaraton nur mit dem Teil, macht zwischendurch eine Präsentation und sonst Notizen. Kenne viele Kollegen, die nur noch mit ipad auf Konferenzen gehen. Wenn das Ding von Aldi nur 3 Stunden durchhält, ist es schnell in der Ecke und wird nicht benutzt. So wäre es bei mir.

    Wie dem auch sei, es gibt vielfältige Nutzung. Man kann daher nicht grundsätzlich sagen, dass Notebooks besser wären. Mein Szenario ist lesen.
    Ich hab mit einen schönen E-Book-Reader gekauft, den neuen von Sony. Für Bücher ist es ein Traum und die Angebote werden zunehmend mehr. Ich kauf ganz normal bei Thalia (will kein Amizone, ähm Amazon), aber jetzt ohne, dass sich Papier hier staut in den Regalen. Dann hab ich das Angebot der Stadtbibliothek entdeckt. Nennt sich Onleihe und ich kann meine Bücher da ausleihen. Kostet nur 7,50€ pro Jahr. Die haben auch Zeitungen. Allerdings sind die Zeitungen als PDF. Genau wie meine vielen wissenschaftlichen Texte. Die sind auch auf PDF. Mein c't Abo hab ich auch erweitert. Kostet 9€ mehr im Jahr und ich kann auf das ganze Archiv der c't zugreifen. Allerdings auch PDF. PDF kann zwar mein E-Reader, aber der Text-Reflow hat seine Grenzen. Mein E-Reader kann auch per Wifi ins Netz, aber mit flackerndem E-Ink-Display macht es keinen Spaß, online im c't Archiv oder bei der Onleihe zu recherchieren. E-Ink ist super und viel besser als Notebook- oder Tablet-Displays zum lesen, aber es flackert, wenn sich was ändert. Beim Blättern stört es nicht, da es halt wie beim Blättern ist. Beim surfen schon.
    Also werde ich mir demnächst ein 10" Tablet als Ergänzung zum 6" E-Book-Reader holen. Das Tablet dann mehr für Zeitschriften und komplexe PDFs.
    Meine Musik streame ich jetzt schon in der Wohnung per WLAN. Dann wird es demnächst auch eine Zentralbibliothek per WLAN in der Wohnung geben. Das kann man gut mit der Bücherverwaltung Calibre realisieren. Dann können auch die Stapel an c't aus dem Bad raus, wo ich schön jedes Mal beim Mädelsbesuch denke, ok., musst Du halt erklären, dass Du Dein Geld mit IT verdienst (Wobei seit Piraten Nerds ja als Sexy gelten. Demnächst werde ich also den Mädels mitteilen, dass ich Pirat bin und alles nur noch online verwalte :D ).
    Wie dem auch sei, um auf das Aldi-Angebot zurück zu kommen, besser ein ipad oder ein Galaxy Tab, wenn es nicht weh tut. Man kann auch Tests abwarten, aber je nach dem, kann es dann zu spät sein. Beim ersten Netbook war es auch so, dass Aldi den Preisbrecher gespielt hat. Allerdings waren bei der ersten Fuhre die Dinger schnell ausverkauft. Ich vermute, dass es nach der Aldi-Aktion vergleichbare Geräte von Asus, Acer, Samsung und Lenovo geben wird, so für 429€, mit vielleicht ohne HDMI. Dann wird es eine neue Aldi-Aktion geben und danach pendeln sich die Preise für 1280x800, 32GB, UMTS auf 399€. Spezielle Geräte werden mehr kosten. Ich warte immer noch auf einen Nachfolger des Lenovo-Tablets mit Digitizer Stift, aber bitte ohne Kinderkrankheiten und vermute, dass der dann so bei 480€ liegen wird.
     
  7. #7 betateilchen, 04.12.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Ich habe vor ca. 2 Monaten mein 3,5 Jahre altes Netbook durch ein Tablet Motorola Xoom ersetzt. Das hat 409 Euro gekostet und war von den technischen Daten einfach das Gerät mit dem in meinen Augen besten Preis-/Leistungsverhältnis. Vor allem war mir wichtig, daß WIFI und 3G integriert ist.

    Seither kann ich mit dem Tablet ca. 90% von dem machen, was ich vorher mit dem Netbook gemacht habe. Die restlichen 10% sind so speziell und hardwarenah, daß ich schon im Vorfeld nicht damit gerechnet hatte, daß das funktionieren wird. Und diese fehlenden Funktionalitäten sind auch nicht geschäftsrelevant.

    Und nun warte ich nur noch auf das angekünigte Update auf Android 4.
     
  8. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Das liest dich gut. Wie ist die Akkulaufzeit?
     
  9. #9 betateilchen, 04.12.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Einen Arbeitstag hält es gut durch. Es hat übrigens ein 12V Ladegerät, also auch nicht nur einen Spielzeugakku, den man mal eben am USB Port nachladen kann.

    Wenn ich mit voll geladenem Akku mit der Bahn losfahre und mir unterwegs dann Videos anschaue, hat der Akku bei Ankunft nach 4 Stunden immer noch 60% Ladung.
     
  10. #10 Barista, 04.12.2011
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Wenn man auf Nummer Sicher gehen will, kann man das Gerät von Medion eigentlich nicht kaufen. Taugliche Erfahrungsberichte gibt es nicht und wenn man darauf wartet, ist das Ding wahrscheinlich nicht mehr erhältlich.
    Die Katze im Sack werde ich aber sicher nicht kaufen.

    Bei den Android-Tablets gefällt mir, dass die nicht so abgeschottet sind, wie das IPad. Bei dem ist wohl standartmäßig nicht einmal ein USB-Anschluss dran, d.h. ich könnte in der Grundausführung nicht einmal die Fotos aus der Kamera aufspielen.Schade, ansonsten ist das ein schönes Gerät.

    Ich glaube fast, bei den Tablets muss man noch etwas warten. Da wurd sich preislich und technisch wohl noch etwas tun.
     
  11. XPert

    XPert Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Ich liebäugele auch schon lange mit einem iPad.. Das kostet ab 479,- und da viele mittlerweile sowieso mit einem Smartphone herumlaufen braucht man die 3G-Funktion eigentlich auch nicht mehr..

    Gruß XPert
     
  12. s7eFan

    s7eFan Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Joa fand Tablets auch ziemlich lang ziemlich sinnlos hab mir dann doch irgendwann ein Ipad2 geholt (Akkulaufzeit ist schon super... ansonsten bin ich nicht grad so ein Apple Freund ;-) ) ... Klar kann dein Laptop auch alles aber irgendwie ist es schon bequemer zum Zeitung lesen, Filme schauen etc wenn man unterwegs ist (z.B. längere Strecken Zug) oder nur mal kurz ein Wochenende irgendwo ist und einfach nicht immer den Laptop mitschleppen will.

    Edit: Damit mein Posting nicht ganz Off-Topic ist. Puhh schwer zu sagen was das Aldi-Teil kann. Liest sich nicht schlecht aber ohne Testberichte sagt es halt nicht sooo viel aus und vorallem find ich den Akku eben ziemlich wichtig bei Tablets und dazu konnte der Testbericht ja auch noch gar nichts sagen. So die mega Qualität war Medion ja nie andererseits hab ich auch nie schlechte Erfahrung mit Medion gemacht (TFT und Navi)
     
  13. #13 kallekenkel, 04.12.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    18
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Man darf bei tablets (wie bei vielen anderen Geräten wie Smartphones) m.E. nicht nur auf die Hardware achten. Es kommt, so finde ich, auf die gesamte User-Experience an, und da kommt m.E. keiner an Apples Konzept heran.

    Das Medion Tablet würd ich mir allein schon nicht holen, weil es in 2 Wochen wahrscheinlich nur noch die Hälfte wert ist...
     
  14. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    10
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    was veranlasst dich zu dieser annahme?
     
  15. #15 joschlichter, 04.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2011
    joschlichter

    joschlichter Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €


    Ich halte gar nichts davon.
    Die Android Tabletts lesen sich alle sehr gut von der Papierform her, sind aber im täglichen Handling mehr oder weniger unbrauchbar.

    Die gesamte Touchscreenfuntionalität ist absolut, aber auch im Vergleich zum iPad bei Android suboptimal.

    Wir haben in der Firma mehrere Galaxys und xooms im Einsatz gehabt, weil Geld gespart werden sollte. Inzwischen liegen die Dinger im Schrank, keiner will sie und die, die ein Tablet haben sind wieder mit dem iPad unterwegs.

    Für die die sich eine solche Anschaffung überlegen, lohnt sich ein regelmässiger Blick in den refurbished Teil des Apple Stores, da gibts das Original zu einem Preis, der gar nicht mal so weit von dem Aldi Angebot weg ist, wenn man etwas Geduld hat.

    http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/ipad

    Jo
     
  16. Cosimo

    Cosimo Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Die Hardware ist sicherlich ein wichtiger Punkt. Brauche ich SD Karte oder HDMI, ist mir 3G wichtig oder nutze ich mein Smartphone als Modem usw. Was aber ebenso wichtig ist, ist die Software. Bei Android ist man sehr vom jeweiligen Hersteller abhängig. Die Frage ist also auch, pflegt mein Hersteller seine Firmware und stellt regelmäßig Updates zur Verfügung. Ohne diesen Service wird meine Hardware nämlich schnell wertlos. Bei populären Geräten hat man zusätzlich noch Vorteil, daß es gute Foren gibt, wo man auch Custom ROM bekommt. Meist spielerrei, kann aber auch Vorteile haben.
     
  17. #17 kallekenkel, 04.12.2011
    kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    18
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Lucky guess.
     
  18. Nobsi

    Nobsi Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    9
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Das iphone für meine Frau alleine nur in die Gänge zu bekommen, war ein Alptraum und für einen Normalo unmöglich.

    Es ist ein Yuppi-Teil,,, nett, gut zu bedienen aber dann hört es auf.

    Ich schätze mal, dass ein Tablett genauso kompliziert bei der Anmeldung ist oder irre ich mich?

    Norbert
     
  19. XPert

    XPert Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Das habe ich jetzt noch nie gehört. Ok, in pre-iOS 5 Zeiten war es dank iTunes etwas umständlich - aber "für einen Normalo unmöglich"?!

    Gruß XPert
     
  20. #20 Dale B. Cooper, 05.12.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.895
    Zustimmungen:
    1.839
    AW: OT: Aldi-Tablet für 399 €

    Bei Mediamarkt gab's neulich EEE Transformers für 350€ - leider ohne 3G - wer's nicht braucht (oder nicht zu brauchen glaubt).. Asus ist ja immerhin schon mal ne Firma mit etwas mehr Reputation in dem Segment.

    Grüße,
    Dale.
     
Thema:

OT: Aldi-Tablet für 399 €

Die Seite wird geladen...

OT: Aldi-Tablet für 399 € - Ähnliche Themen

  1. ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang

    ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang: Hallo in die Runde, m[ATTACH] anchmal muß man einfach zuschnappen... Habe also so eine ALDI-Mühle für knapp 40 Euros erstanden. Man kann den...
  2. Aldi-Nord Mühle

    Aldi-Nord Mühle: Moin, bei Aldi-Nord gibt es ab Donnerstag eine Kaffeemühle. Weiß jemand, ob es die schon mal gab und ob die was taugt für Filterkaffee? Ich suche...
  3. Kaffeemaschine mit Mahlwerk / ALDI

    Kaffeemaschine mit Mahlwerk / ALDI: Kaffeemaschinen (Brühkaffee) mit Malwerk sind ja nu nix Neues. Gibt es schon länger von Philips, Melitta etc. Nun ziehen auch die Discounter nach....
  4. Tablet min. 10 Zoll für PDF

    Tablet min. 10 Zoll für PDF: Nachdem hier auch abseits von Kaffee durchaus hilfreiches zu lesen ist, mach ich auch mal einen OT Thread. Ich wollte und brauchte nie ein...
  5. OT: Linux-Empfehlung für kleines Netbook mit Touch-Display

    OT: Linux-Empfehlung für kleines Netbook mit Touch-Display: Hallo, Ich habe hier noch ein kleines 10-Zoll Netbook mit Touch-Display, auf dem aktuell Windows 8.1 läuft. Ich würde das gerne auf Linux...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden