OT: Ersatzakku für Notebook

Diskutiere OT: Ersatzakku für Notebook im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ich habe zuhause ein Samsung R60, das mich schon anfangs mit einer stolzen Laufzeit von ca. 90 Minuten erfreute (mein erster...

  1. #1 Barista, 23.02.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    Hallo,


    ich habe zuhause ein Samsung R60, das mich schon anfangs mit einer stolzen Laufzeit von ca. 90 Minuten erfreute (mein erster Klapprechner, d.h. ich hatte überhaupt keine Ahnung auf was man achten soll).
    Nach 1,5 Jahren macht der Akku nun langsam vollends schlapp und nach einer halben Stunde ist im Schnitt Schluss.
    Ich suche daher einen Ersatzakku und würde mich über Tipps freuen.
    Folgende Fragen:

    1. Gibt es für diese Serie einen Akku mit höherer Kapazität (beim googlen habe ich leider nichts gefunden)? Serie: 4000 mAh

    2. Soll man unbedingt einen Originalakku nachkaufen oder kann man auch bedenkenlos einen Nachbau nehmen? Es gibt Nachbauten, die angeblich eine geringfügig höhere Kapazität (4400 mAh) haben sollen, irgendwie bin ich da aber skeptisch.
    Beispiel: http://www.subtel.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=200625&tm_type=adwords
    Zumindest ist das ein Trusted-Shop, d.h. der Kauf ist abgesichert. Wenn der Akku nach kurzer Zeit kaputt geht, hilft das allerdings auch wenig.


    3. Welcher Online-Händler ist empfehlenswert? Habe schon bei Arlt gefragt, aber auch die müssen sowas bestellen. Insofern kann ich das auch selbst machen. Saturn hat auch nichts vorrätig.

    Danke

    René
    (der beim nächsten Notebookkauf genau auf die Akkulaufzeit achten wird)
     
  2. #2 plempel, 23.02.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.512
    Zustimmungen:
    4.791
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Ich habe mit nicht originalen Ersatzakkus eigentlich immer nur schlechte Erfahrungen gemacht: Notebook, Telefone, Kameras... War rausgeworfenes Geld. Vielleicht war's ja nur Pech, ich würde aber immer das Original bevorzugen, auch wenn's ein paar Euro teurer ist.

    Gruss
    Plempel
     
  3. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    32
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Hi,
    im Prinzip ist das alles nur noch Lohnfertigung irgendwo in Billiglohnland nach Spezifikationen des Auftraggebers. Aber ich tendiere im Zweifel zum Akku des Herstellers.
     
  4. manu26

    manu26 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Meine Erfahrung mit Nicht-Original-Akkus:

    Mein Handy Akku, 2 Jahre alt, hielt nun wirklich nicht mehr lange. Ich musste als Wenigtelefonierer täglich aufladen.

    Hab für wenige Euro bei Ebay einen tollen Replacement Akku mit etwa der doppelten Kapazität gekauft. Auch mit Überhitzungsschutz und allem was dazugehört, nachdem man immer wieder von explodierenden Akkus gelesen hat.

    Fazit: Der neue Akku mit doppelter Kapazität hielt nicht mal so lange wie mein 2 Jahre alter, total aufgebrauchter Original Akku. Hab danach wieder solch einen bestellt und alles war wieder in Ordnung.

    Mag sein, dass es auch gute Nachbauten gibt, aber ich würde sowas eher nicht mehr auf gut Glück kaufen.
     
  5. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    in der bucht schwimmen angebliche originale ab 65 euronen

    gruß, galgo
     
  6. #6 matze_gö, 23.02.2009
    matze_gö

    matze_gö Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Moin. Hatte das gleiche Problem bei meinem Notebook bereits nach 8 Monaten.
    Ich bin dann zum Händler gegangen (Satur...inus) um mich mal zu erkundigen was denn ein neuer kostet, oder ob man den defekten reklamieren könne. Die sehr kompetente :lol: junge Dame meinte, man könne den Laptop (also das gesamte Gerät) Fujitsu Siemens schicken und warten was passiert...würde aber ca. 4 Wochen dauern. Ich meinte zu ihr, dass der Rest inkl. Ladegerät gut funktioniert und ich den Rechner bräuchte. Sie fragte, ob ich denn schon bei Fujitsu angerufen hätte. Das hatte ich bei 1,99 €/min nicht gemacht.
    Sie hat dann angerufen und siehe da: 1 Woche später hatte ich einen neuen Akku.
    Eigentlich ist ein defekter Akku ein Sachmangel. Du hast eine 2 jährige Gewährleistung (ok, Beweislastumkehr innerhalb der ersten 6 Monate nach §476 fällt flach und nachweisen, dass der Mangel bereits bei Gefahrübergang bestand wird schwierig, aber soweit diskutieren die meistens nicht). Ich würd's mal freundlich probieren vielleicht klappt's ja.
    Viel Glück
    Matze
     
  7. #7 Barista, 23.02.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Ebay schaue ich mittlerweile erst beim zweiten Durchgang an, da die gefundenen Preise beim googlen meist günstiger sind.
    Ich schätze, dass ich doch den Originalakku besorge, da die Nachbauten kaum billiger sind. Mal sehen woher ich den bekomme.
     
  8. #8 Augschburger, 23.02.2009
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.418
    Zustimmungen:
    7.465
  9. #9 Holger Schmitz, 23.02.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.306
    Zustimmungen:
    1.751
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Hallo Matze,

    ein Akku der seine Kapazität nicht mehr hat ist kein Sachmangel, zu über 99% ist die Garantie seitens des Herstellers/Händlers auf 6 Monate begrenzt.
    Und glaube mir : Man bekommt jeden Akku innerhalb weniger Wochen hingerichtet.

    Aber das ist nicht das Thema.
    Mit Nachbauakkus habe ich meist auch keine guten Erfahrungen gemacht, wahrscheinlich bisherige Ausnahme : Kameraakkus von Hähnel. Wie die sich schlagen wird man final in 6 bis 10 Monaten sehen.

    @barista : wichtig bei Deinem neuen Akku : die ersten 5 bis 10 mal am Stück aufladen und komplett entleeren, dann wieder aufladen. Selbst Lion-Akkus brauchen das um am Anfang ihre volle Kapazität zu erlangen, ganz wichtig : wenn das Gerät hauptsächlich zu Hause verwendet wird nimm den Akku raus und betreibe das Gerät nur über Netzteil.
    Und dann auch versuchen den Akku komplett zu entladen bevor man ihn wieder auflädt.
    Die Lion-Akkus sind für ca. 1000 Ladezyklen konzipiert, selbst 10 Minuten Betrieb und dann nachladen ist uU 1 Zyklus.
    Schau mal im Bios, je nach Gerät gibt es dort eine Funktion welche die Akkus wieder "reaktiviert", zumindest im Rahmen des möglichen.
    Gruß
    Holger
     
  10. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    wie geht das denn am schnellsten ?

    nein, ich will es nicht machen sondern vermeiden ;-)

    gruß, galgo
     
  11. #11 Holger Schmitz, 23.02.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.306
    Zustimmungen:
    1.751
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Wie ich unten schrieb : die ersten Ladezyklen nicht komplett machen, kurz nutzen und nachladen, ständig an der Ladung lassen etc.
     
  12. #12 Barista, 23.02.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.118
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Für meine sonstigen Akkus habe ich ein halbwegs intellligetes Ladegerät, das überladen vermeidet und auch Tiefentladungen etc. ermöglicht. Mich wundert es, dass in einem Laptop so eine simple Ladetechnik verbaut wird. Gibt es für Laptops vielleicht auch intelligente Ladegeräte?
     
  13. #13 Herr H. aus EF, 23.02.2009
    Herr H. aus EF

    Herr H. aus EF Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Kamera-Akkus (in meinem Fall für 'ne EOS 350, vorher für 'ne 10D) scheinen tatsächlich die Ausnahme zu sein, meine 3-Euro-Akkus aus der Bucht (das Original von Canon kostet 60 Euro) waren keinen Deut schlechter als die Originale, die Ladezeiten waren ähnlich, die Laufzeiten auch. Und gehalten haben sie bei mir 2 Jahre, etwa 10.000 Auslösungen pro Akku (10D, hatte sie auch mit BatteryPack betrieben), danach gingen sie noch funktionstüchtig samt Kamera in die Bucht. Der Zweitakku für die 350D hält jetzt auch schon ein paar Jahre durch. Noch nix Negatives feststellbar...

    Mein Samsung-Notebook hält übrigens mit einer Akkuladung knapp über 3 Stunden - weit weg von den angeblichen Werten diverser Tester im Netz von über 5 Stunden (hatte extra das Q210 mit kleinem Bildschirm genommen von wegen längerer Laufzeit). Auch das Downgrade auf XP brachte keine Verbesserung. An die Laufzeiten kam fast mein altes Compaq M700 ran und das bei größerem Display (allerdings bei geringerer Auflösung), dessen Akku ist mittlerweile aber auch hinüber - nach 9 Jahren.

    Ich trenne die Geräte übrigens immer vom Netz, wenn der Akku voll ist und lade erst wieder auf, wenn der PC mich höflichst darum bittet.

    Greez
    Dirk
     
  14. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT: Ersatzakku für Notebook

    Also, für meine Videokamera habe ich schon Fremdakkus gekauft. Nicht die ganz billigen genommen und sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Was die modernen Notebook-Akkus angeht. Das sind Lithium-Ionen-Akkus. Die kennen keinen Memoryeffekt. Aber jedes Laden begrenzt die Lebensdauer des Akkus. Und nach eigener Erfahrung altern Lithium-Ionen-Akkus auch dann, wenn sie nicht benutzt werden. Innerhalb des Akkus finden Oxydationsprozesse statt, auf die man keinen Einfluss hat. Wir sind dazu übergegangen, zu keinem Notebook mehr einen Ersatzakku zu kaufen. Das machen wir erst, wenn die Dinger nach etwa 3 Jahre erheblich an Kapazität verlieren. Das ist aber beim Lithium-Ionen-Akku kein Sachmangel, sondern leider systembedingt.

    Viele Grüße
    Thobie
     
Thema:

OT: Ersatzakku für Notebook

Die Seite wird geladen...

OT: Ersatzakku für Notebook - Ähnliche Themen

  1. OT-Selbsterzeugten Strom in der Cloud speichern

    OT-Selbsterzeugten Strom in der Cloud speichern: Seit weit über zehn Jahren betreibe ich eine Photovoltaik-Anlage deren Ertrag in das Stromnetz eingespeist wird. Dieses Jahr führte ich ein sog....
  2. OT youtube Videos downloaden

    OT youtube Videos downloaden: Hallo zusammen, bislang downloade ich Clips, indem ich mittels VLC Player den Stream öffne (CTRL+n und youtube-Adresse eingeben) und mir dann die...
  3. OT: Linux-Empfehlung für kleines Netbook mit Touch-Display

    OT: Linux-Empfehlung für kleines Netbook mit Touch-Display: Hallo, Ich habe hier noch ein kleines 10-Zoll Netbook mit Touch-Display, auf dem aktuell Windows 8.1 läuft. Ich würde das gerne auf Linux...
  4. OT: Tipps für Berlin über den Kaffee hinaus

    OT: Tipps für Berlin über den Kaffee hinaus: Ich bin morgen für einen Tag mit Sohnemann (9) in Berlin unterwegs. Vielleicht haben ja hier ein paar Boardies noch Tipps, was man in Berlin an...
  5. OT - Frohes Fest

    OT - Frohes Fest: Bevor ich mein Tagwerk beginne, möchte ich es nicht versäumen, Euch am heiligen Tag ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen. In meinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden