OT: Gas , Diesel oder was?

Diskutiere OT: Gas , Diesel oder was? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Nachdem hier schon bei so vielen kaffee-fremden Themen kluge Dinge geraten wurden, versuche ich's jetzt auch mal: Es geht um's Autokaufen und da...

  1. #1 leajulia, 06.03.2010
    leajulia

    leajulia Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    8
    Nachdem hier schon bei so vielen kaffee-fremden Themen kluge Dinge geraten wurden, versuche ich's jetzt auch mal: Es geht um's Autokaufen und da bin ich total überfordert - und im Gegesatz zu Kaffeemaschinen auch überhaupt nicht am basteln interessiert.

    Fakt ist: mein alter Volvo 245 Kombi quält sich gerade durch seinen letzten Winter. Er hat über 400T drauf und ich will jetzt einfach was neues -obwohl er wunderschön ist, schluckt er wie verrückt und steht alle drei Monate in der Werkstatt. Wir haben noch einen kleinen Stadtflitzer, der aber für lange Fahrten und Transporte nicht geeignet ist. Deshalb mal hier mein Anforderungsprofil:
    Budget:
    12000 max. (ich will nix finanzieren oder leasen. Meins ist Meins)
    gross: Kombi oder Kastenwagen
    geringer Verbrauch (fahre so 25.000/Jahr)
    Klima
    und: nicht ganz hässlich. Das ist natürlich subjektiv, aber z.B. Kangoo oder so geht nicht.

    Meine Ideen: VW Caddy Diesel, Honda Accod Diesel
    Traum: Subaru Forrester mit LPG Gas.

    Letzeres hätte ich am liebsten, aber da bin ich doch sehr unsicher mit Wartung etc.

    Frage: fährt jemand LPG? Was würdet ihr raten?

    Ist doch mal ne schöne Abwechslung zu: "Hilfe, ich will mir einen Siebträger kaufen...";-)

    Danke!
    Julia
     
  2. #2 mikewett, 06.03.2010
    mikewett

    mikewett Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    4
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    hallo julia,
    wie wäre es mit einem VW Caddy CNG, also die Erdgasversion?
    Der ist sehr sparsam, so um die 5kg auf 100km H Gas, beim Preis von
    ca 0,90 Cent sind das 4,5€ auf 100km. Und steuerlich ist der auch noch
    günstiger als nen Diesel.
    mikewett
     
  3. #3 Bonsai-Brummi, 06.03.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Wenn Du mit dem Caddy liebäugelst, mach' Dich doch mal in der gleichen Klasse mit dem Ford Transit/Tourneo Connect vertraut; mit dem bin ich beruflich >100Mm/a unterwegs: Feines Wägelchen, geräumiger als der Caddy, robust und zuverlässig bis dorthinaus - und das zu überschaubaren Kosten :)

    [​IMG]

    lg
    c.s.
     
  4. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Ja, tue ich seit reichlich zwei Jahren -- bisher keinerlei Probleme, Tankstellennetz ist zumindest in größeren Städten und entlang von Autobahnen ziemlich dicht, die Preise bisher ziemlich stabil bei ca. 60¢/l (z.Zt. knapp darüber, davor lange Zeit knapp darunter). Einen Mehrverbrauch gegenüber Benzin kann ich nicht feststellen.
    CNG wurde dir ja oben schon empfohlen -- aus Umweltsicht halte ich das für die bessere Wahl (Primärbrennstoff Methan statt Propan/Butan), ich habe mich nur dagegen entschieden, weil es das für mein Auto im Gegensatz zu LPG nicht direkt vom Hersteller gab und ich bei einem neuen Auto vor einem doch vergleichsweise großen Eingriff durch eine Fremdwerkstatt zurückgeschreckt bin.

    ad
     
  5. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Hallo!

    hmmm, was willst Du denn immer so transportieren? Zwischen nem Caddy und nem Honda Accord liegen ja Welten. Der Accord ist einer der flachsten Kombis den ich kenn, wenn Du einen "Laderiesen" möchtest, würde ich zu anderen Modellen greifen.

    Für 12000€ bekommst Du aber keinen von denen neu. Du willst also gebraucht kaufen, sehe ich das richtig?

    Dann würde ich mir das mit dem LPG nochmal überlegen, denn das Ganze mit ner Gebrauchtwagegarantie ordentlich abzudecken (in der Preisregion reden wir wahrscheinlich von ca. 4-5 Jahren und 100´tsd km) wird schwierig. Da würde ichs mir nochmal durch den Kopf gehen lassen ob Du mit Finanzierung- / Leasing nicht besser UND sicherer fährst.

    Zum Thema LPG kannst Du z.B. auch mal bei motor-talk.de nachschauen. Die 60Cent wirken auf den ersten Blick immer reizvoll, aber am Ende der Kalkulation inkl. den Sprit den Du zum anfahren brauchst und den schlechteren "Wirkungsgrad" wird in Kombination mit der höheren Investition und dem größeren Risiko nicht immer ein Schuh drauss.

    Gruß
    Peter
     
  6. #6 derkuhtreiber, 06.03.2010
    derkuhtreiber

    derkuhtreiber Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Hässlich ist wie gesagt sehr subjektiv:

    DACIA LOGAN MCV (Kombi)

    Sowohl als Diesel, als auch als LPG erhältlich.
     
  7. #7 jan.gagel, 06.03.2010
    jan.gagel

    jan.gagel Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    22
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Hallo,

    ich möchte auch gerne meinen Senf dazugeben. Und zwar bin ich bei Subaru hellhörig geworden. Meine Eltern fahren schon den 4. Subaru in Folge, hauptsächlich wegen des Wohnanhängers. Bisher gab es an keinem der 4 Autos (das dritte war ein Hagelschaden vom Gardasee) größere Reparaturen. Die Autos sind sehr robust und Wartungsarm. Aufgrund des permanenten Allrads gibt es aber einen etwas höheren Verbrauch. Der Forester ist ein schöner SUV, den es auch als Diesel gibt. (Subaru hat den ersten Boxer-Diesel entwickelt; Boxermotoren werden wegen des Allrads verwendet.)

    Ich persönlich fahre einen 159er Sportwagon von Alfa Romeo, als Diesel mit Automatik. Ist auch ein schöner Kombi, hat allerdings nicht wirklich viel Ladefläche, der Forester dürfte da schon deutlich geräumiger sein. Ich würde mir wieder einen Diesel kaufen, wenn da nicht das Problem mit der Abgasrückführung und dem Partikelfilter wegen der Abgasnorm wäre. Das AGR-Ventil verrußt, was zu einer Fehlfunktion führt, der Partikelfilter will alle 2 bis 3 Wochen eine Regeneration haben.

    Über Gas kann ich nichts sagen, fehlt mir die Erfahrung. Interessant dürfte der Ausstieg aus dem Benzin- / Diesel-Kartell sein. Allerdings sind die Benzin- und Diesel-Tankstellen weiter verbreitet.

    Ciao Jan
     
  8. #8 Bohnenheld, 06.03.2010
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Hallo Julia,

    habe mich vor einiger Zeit auch umgeschaut, einen Kauf dann aber doch verschoben.

    Bei einem Budget von 12.000 Euro würde ich einen gebrauchten Skoda Oktavia Kombi nehmen. Der ist dann 2-3 Jahre alt und mit rund 60.000 km Laufleistung gerade mal gut eingefahren. Meines Erachtens sind die Skodas total unterbewertete, richtig solide Autos. Und schick finde ich den Oktavia auch. Größer als ein Golf Kombi ist er sowieso.

    Du würdest für das Geld einen ordentlich ausgestatteten Wagen bekommen, weil die Gebrauchtpreise im Verglich zu VW und Co niedrig sind. Hast dann aber eben auch einen niedrigeren Wiederverkaufswert, falls das eine Rolle spielt.

    Von Subaru hört man in der Tat auch viel Gutes, mein letzter Stand ist allerdings, dass die Motoren lange ziemlich veraltet waren, sprich einen hohen Verbrauch haben. Ein moderner Benzin oder Dieselmotor, wie er auch im Skoda verbaut wird (kommen von VW) braucht so wenig Sprit bei ordentlicher Leistung, dass sich Gas meiner Meinung nach gar nicht lohnt...

    Sodenn, viel Erfolg bei der Suche und beste Grüße,

    Bohnenheld
     
  9. #9 willcrema, 06.03.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Hallo Leajulia,


    ich kann dir zum Autogas raten, es macht immer Sinn sich seinen Traum zu erfüllen. :-D

    Wir standen vor zwei Jahren vor exakt der gleichen Frage und haben uns für LPG entschieden ( Benzienpreis damals 1.50 Euro steigend :shock:). Bisher haben wir es nicht bereut. ( nach ca. 35 000 km)

    es gibt im Netz einen sehr guten Rechner, der die unterschiedlichen Parameter miteinbezieht.

    Autogas/Erdgas Umrüstung - Vergleichs-Rechner

    Von der Wartung her ist LPG vollkommen unproblematisch.
    ( Alle zwei Jahre Tüv und jährich eine kleine Wartung)

    Ich würde dir raten, das Auto ohne Gasanlage zu kaufen( mehr Auswahl) und die Anlage selbst einzubauen. Bei uns war das unter dem Strich deutlich günstiger als ein Auto mit LPG Anlage zu kaufen.
    Wenn du das machst such dir einen Umrüster in der Nähe, anfangs muß man die Düsen ein paar mal einstellen bis alles optimal klappt.

    Die Tankstellendichte ist inwischen flächendeckend gut ( nur in Österreich wirst du Probleme bekommen).

    Neben den günsitgeren Benzinkosten wirkt sich vor allem die günsitgere KFZ Steuer positiv aus.
     
  10. EBar

    EBar Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Sparsamer Verbrauch und Ladekapazität bei günstigem NP, da fallen mir spontan Skoda Roomster und Dacia Logan ein. Keine Designwunder, aber solide Technik und keine "hässlichen Entlein". Falls gewerblich genutzt, gibt es den Logan mWn auch ohne hintere Fenster.
     
  11. #11 Bonsai-Brummi, 06.03.2010
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Der wird - wie all diese kleinen Lieferwägeli - natürlich auch an Privatkunden verkauft; was ob der Lkw-Zulassung Vor- und Nachteile mit sich bringt ;-)

    Die Dinger sind deutlich günstiger als die jeweilige Pkw-Version - ebenso die nach Gewicht berechnete Steuer; zudem ist teure Ladung (5000€-Fahrräder, Kameraausrüstungen gleicher Preisklasse o.ä.) im rundum verblechten Laderaum wohl sicherer aufgehoben als im verglasten eines Kombi: Die Scheiben gewähren bösen Buben besseren Einblick und leichteren Zugriff... :roll:

    Gravierender Nachteil freilich: Man findet mit solchem Gerät vielerorts schlicht keinen legalen Parkplatz - achtet mal darauf, unter wie vielen blauen Schildern (VZ314/315) so ein kleines Zusatzschild mit einem Pkw angebracht ist. Was aufmerksame Ordnungshüter gerne mal zum Anlaß nehmen, den falschparkenden Lkw (!) mit 10 Doppelmark zur Kasse zu bitten :-o

    Weiterer Nachteil, wenn man's denn so empfindet: Sonn- und feiertags mit Anhänger fahren ist nicht; auch die Ferienreiseverordnung betrifft u.a. "Anhänger hinter Lkw", unabhängig von deren Größe und Gewicht... :-(

    lg
    c.s.
     
  12. #12 Milchzahn, 06.03.2010
    Milchzahn

    Milchzahn Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    36
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Es gibt für Hochdachkombis (Citroen Berlingo, Fiat Doblo, Ford Turneo, Opel Combo, Peugeot Partner, Renault Kangoo, VW Caddy - Dacia Logan nicht, da nicht hoch genug) übrigens ein ganz nettes Forum: http://www.hochdachkombi.de

    Es macht einfach Spaß, beim Ikea etc. überhaupt nicht drüber nachdenken zu müssen, obs auch ins Auto passt :-D
     
  13. #13 nobbi-4711, 06.03.2010
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    1.148
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Als "ganz normalen" Kombi hab ich den Focus Turnier 1.6 TDCI mit 109PS. Gekauft mit 1 Jahr und 50 tkm auf dem Buckel (gibts haufenweise als ehem. Firmenwagen), bisher in 2,5 Jahren ca 115 tkm draufgefahren, nix gravierendes dran.

    Großer (und irre breiter) Kofferraum, ausreichend schnell und leise für Ferntrips, Verbräuche von 5l sind machbar.

    Einziger großer Nachteil: Zumindest bei den älteren Baujahren muss der DPF bei 120 tkm getauscht werden, was mit bis zu 1500€ zu Buche schlägt. Deshalb bleibt meiner drin, bis die Elektronik unbedingt einen neuen will, was inzwischen auch nahezu alle Ford-Händler empfehlen. Neuere Modelle haben wohl mittlerweile einen besseren DPF, der drin bleiben kann. Wenn man Schwein ist, nimmt man den 90PS ohne DPF, der hat das Problem nicht und trotzdem die 4er Plakette, dafür in der Grundausstattung noch ein Kassettenradio :shock:...

    Greetings \\//

    Marcus
     
  14. #14 Holger Schmitz, 06.03.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.242
    Zustimmungen:
    1.657
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    LPG ist eine feine Sache, meinen gebrauchten 1997er Voyager mit 2,4 Liter Motor habe ich mit ca. 240.000 km auf Gas umgerüstet, demnächst hat er seine 260tkm runter (ich erwarte 400tkm Gesamtleistung).
    Den Wagen fahre ich mit ca. 10-12 Liter Gas auf 100 km, sprich für rund 6,50 €. Das ist selbst mit einem modernen, kleineren Dieselfahrzeug kaum machbar (der Wagen wiegt rund 1,8 to, Platz für bis zu 7 Leute).

    Wenn Du ernsthaft vor hast auf Gas umzurüsten frage beim Hersteller (nicht beim Umrüster - die erzählen einem alles) der Gasanlage an ob der Motor Gas-Tauglich ist. Einige sind es nämlich nicht.

    Der Umrüster sollte in der Nähe sein, nach Möglichkeit auch vom Hersteller empfohlen, die kennen ihre Schäfchen die recht regelmäßig auf Schulungen und Weiterbildungen sind.

    Einen sehr großen Teil der Gasumrüster halte ich mittlerweile für sehr unseriös, daher ggf. auch Kontakt aufnehmen zu Leuten die beim Umbauer umgerüstet haben.

    Wenn LPG funktioniert ist es eine sehr sehr feine Sache, wenn die Umrüstung nicht direkt klappt kann es einem den Spaß schon verderben.

    Mit meinem Wagen war ich 4* beim Umrüster, einmal bei einem anderen Umrüster zur Fehlersuche, dann ein 5.tes Mal beim ursprünglichen Umrüster wo er die gefundenen Fehler behoben hat (Betriebsblind...), jetzt ist alles ok und es macht bei jedem Tanken Spaß !

    Gruß
    Holger
     
  15. #15 willcrema, 06.03.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Wie Holger schon schreibt, LPG ist vor allem bei größerem Platzbedarf interessant, da bei den großen Autos ( Kleinbus oder Van) auch die Dieselfahrzeuge doch mal schnell acht oder neun Liter verbrauchen.

    Für diesen Bedarf schneidet dann Autogas in der Vergleichsrechnung am besten ab, bei den kleinen Autos hat meiner Meinung nach Diesel die Nase vorne.

    Der Leistungsverlust hängt sehr stark vom Gasgemisch ab, zudem kann man sich bei dem Spritpreis zum Ausgleich ja ein paar PS mehr unter die Haube gönnen :mrgreen:
     
  16. #16 hundsboog, 06.03.2010
    hundsboog

    hundsboog Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    120
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Ich würde das jetzt erstmal kühl durchrechnen ob sich eine Autogasanlage noch lohnt.

    Bis nur noch 2018 ist Autogas steuerlich begünstigt, denn so Wikipedia:

    Ich würde jetzt mal den Amortisationsrechner anschmeißen und sehen ob sich das lohnt. Nach 2018 ist die Autogasanlage dann mehr oder minder wertlos und kann sogar zum Wertverlust des Wagens führen, weil viele Gebrauchtwagenkäufer immer noch denken, die erhöhte Verbrennungstemperatur sei dem Motor nicht zuträglich. Ich hab zwar auch Autogas in meinem Mercedes, würde das aber nicht mehr einbauen, weil ich die Kilometerleistung mit dem Wagen nicht erbringen kann

    Als 3. Wagen besitzen wir den schon dreimal genannten Logan, den es ebenfalls ab Werk mit Gas gibt. Diesen haben wir allerdings als Diesel und verbrauchen in der Stadt knappe 5 Liter Diesel und Überland mit Dachzelt ebendrauf auf der Autobahn knappe 8l, was auf den erhöhten Windwiderstand zurückzuführen ist (cw-Wert einer Fertiggarage). Ohne Zelt waren es unter 7. Kofferraum natürlich Konkurrenzlos, langstreckenkomfort seltsamerweise sehr gut. Die Windgeräusche sind aber natürlich schon höher, weil an der Dämmung gespart wurde. Aber als Gebrauchsauto auch konkurrenzlos günstig und bisher wohl unser zuverlässigstes Auto, da es mit 60.000km auf der Uhr keinen irgendwie gearteten Ausfall hatte.
     
  17. #17 leajulia, 06.03.2010
    leajulia

    leajulia Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    8
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Na, das sind ja mal ein paar Vorschläge. Ich bin mit meinem Volvo ein grosses Auto gewohnt und genau das will ich auch wieder. Dacia Logan habe ich auch schon angeschaut, finde ich aber irgendwie zu trashig (Stichwort: Sitzkomfort). Skoda finde ich auch gut, der Oktavia ist mir aber ein bisschen zu klein und der hat eine Ladekante, was auch doof ist.
    Den Forrester fand ich schon immer toll, duch das Ferienhaus in der Toskana ist auch der AWD ein Vorteil. DEr geht aber bei einem Verbrauch von 12l/Stadt nur mit Gas. Da gibt es dieses Angebot von einem Subaru-Händler, das ich gut finde. Aber einen Gebrauchten zu kaufen, von einem Händler, der 500 km entfernt ist, schreckt mich doch etwas. Da kann man nicht mal eben zum Einstellen hinfahren. Aber Traumerfüllung wäre doch was schönes...:-D.

    Ach je. Immer diese Entscheidungen! Vielleicht lass ich das mit dem Auto und investiere in eine GS/3. :cool:
     
  18. #18 leajulia, 06.03.2010
    leajulia

    leajulia Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    8
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    tatsächlich? ich fand die sitze beim probefahren ziemlich ungemütlich. aber der verbrauch ist natürlich ein echtes argument.
     
  19. #19 matmike, 06.03.2010
    matmike

    matmike Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    12
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Kleiner Hinweis zu den Gas-Lösungen: Das Parken in manchen Parkhäusern und Tiefgaragen ist damit nicht mehr möglich, da hier häufig Schilder die gasbetriebenen Fahrzeuge aussperren.
    Ich möchte keine Diskussion über Sinn und Unsinn dieser Regelung lostreten. Bei der Frage Umrüstung ja/nein ist das aber evtl. ein wesentlicher Punkt, insbesondere wenn man mit dem Auto häufig in Innenstädten unterwegs ist und viele Parkmöglichkeiten damit ausscheiden.

    Viele Grüße,
    Matthias
     
  20. #20 willcrema, 06.03.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT: Gas , Diesel oder was?

    Stimmt so nur noch bedingt siehe hier

    Autogas.us - Parken in Parkhäusern und Tiefgaragen

    Ich habs bisher noch nicht erlebt, dass ich irgendwo nicht parken durfte
     
Thema:

OT: Gas , Diesel oder was?

Die Seite wird geladen...

OT: Gas , Diesel oder was? - Ähnliche Themen

  1. Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz

    Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz: Hallo in die Runde, ich bin Neu hier, danke für die Aufnahme. Ich bin auf der Suche nach einer zweikreisigen Doppelsiebträgermaschine mit...
  2. Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?

    Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?: Hallo ihr Lieben, Ich mache Ende des Jahre mit meiner Partnerin eine Segelweltreise. Unterwegs wollen wir natürlich nicht auf guten Cappucino...
  3. Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat

    Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat: Hallo zusammen Auf meiner gasbetriebener Maschine (ähnlich Fracino Retro FCL1) wird der Boilerdruck durch diseses GICAR Gaspressostat gesteuert...
  4. [Erledigt] Quest M3 Edelstahltrommelröster Gas+ Elektro

    Quest M3 Edelstahltrommelröster Gas+ Elektro: Zum Verkauf steht ein gebrauchter Trommelröster aus Edelstahl für den Hausgebrauch. Der Quest M3 ist ein kleiner Trommelröster mit einer...
  5. OT: Linux-Empfehlung für kleines Netbook mit Touch-Display

    OT: Linux-Empfehlung für kleines Netbook mit Touch-Display: Hallo, Ich habe hier noch ein kleines 10-Zoll Netbook mit Touch-Display, auf dem aktuell Windows 8.1 läuft. Ich würde das gerne auf Linux...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden