OT: KitchenAid Küchenmaschine

Diskutiere OT: KitchenAid Küchenmaschine im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, nachdem ich ca 15 Jahre lang eine Braun K1000 benutzt habe, diese dann aber doch berechtigterweise so allmählich altersschwach wurde,...

  1. #1 Doppio-Dirk, 14.12.2011
    Doppio-Dirk

    Doppio-Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    nachdem ich ca 15 Jahre lang eine Braun K1000 benutzt habe, diese dann aber doch berechtigterweise so allmählich altersschwach wurde, bekam ich durch glückliche Umstände vor einiger Zeit eine KitchenAid Küchenmaschine in die Küche gestellt.
    Allerdings frage ich mich inzwischen, woher dieses Teil diesen Kult-Status erlangt hat. Mal einige Beispiele:

    Die Rührschüssel ist oben offen, dh. beim Anlaufen staubt das Mehl oder spritzt die Flüssigkeit aus der Schüssel. Dafür gibt es von Kitchenaid einen klapprigen Plastikdeckel im optionalen Zubehör, den man oben drauf legen kann.

    Je nach Konsistenz wird der Schüsselinhalt von den Rühr- oder Knetwerkzeugen nicht vollständig erfasst und verbleiben entweder am Boden oder an der Schüsselwand.

    Die Schneide-/Raspeltrommeln müssen mit dem Finger oder Löffelstiel etc. während des Schneidens geleert werden, da das Raspelgut nicht immer selbständig in die Schüssel fällt und sich immer mehr in der Raspel festpresst.

    Nach Kneten eines festeren Brotteiges o.ä. hat sich die Schüssel so fest in die Arretierung festgedreht, dass die anderen Familienmitglieder diese schonmal nicht wieder lösen können.

    Das sind mal so die Hauptkritikpunkte, wirklich praktische Vorteile konnte ich bei dem Kultopjekt noch nicht ausmachen, luftigen Eischnee (Ok, der wird erstklassig) schaffen auch andere Maschinen. Letztens war mal eine KA bei "Lanz kocht" im Fernsehen zu sehen, so richtig glücklich sah der Profi damit auch nicht aus.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Dirk
     
  2. #2 kathreiner, 14.12.2011
    kathreiner

    kathreiner Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    die KA maschinen sind so schön bunt und jeder zweite fernsehkoch wird daür geschmiert, daß er dieses zeugs irgendwo im hintergrund geparkt hat und hofft es nicht einschalten zu müssen ...
    gutes marketing ...mehr aber auch nicht aus meiner sicht

    PS: glückliche umstände? ich hoffe, daß sie ein geschenk war !
     
  3. #3 S.Bresseau, 14.12.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.041
  4. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    4
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Ich hatte letztens Zeit, weil meine Frauen sich neu einkleiden mußten und konnte so einer Vorführung beiwohnen. Mit Nudelvorsatz mußte die Maschine auf Volllast laufen, daß man denkt sie zerlegt sich gleich. Die KA kann nicht überzeugen, aber welche Maschine kann das schon. Ich brauche unbeding in den nächsten Wochen eine brauchbare Maschine, weil sich meine 20 Jahre alte Krups auflöst. Letzte Woche habe ich mir eine Vorführung mit einer TM 31 (Vorwerk) angetan. Sicherlich für bestimmte Anwendungen nicht schlecht, ist aber mehr was für die MC Donalds-Generation, die mal was "kochen" will. Den Verstand kann man ausschalten bei den Kochbüchern und in den Edelstahlbehälter kann man nicht hineinsehen. Das Ding blinkt und piept wie ein Russenraumschiff... Die Kenwood wirken auch irgendwie billig... Was soll ich da nur kaufen?
     
  5. #5 Doppio-Dirk, 14.12.2011
    Doppio-Dirk

    Doppio-Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    2
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Ich würde mir wie gesagt jederzeit wieder eine Braun kaufen, liegen bei ca 200.-.

    Aber ich muss zugeben, einfacher elastischer Brot- oder Pizzateig bis 750 gr Mehlanteil wird in der KA besser geknetet.

    Vielseitiger und praktischer im Handling ist die Braun, und teures Zubehör ist gleich schon alles dabei.

    Dirk
     
  6. #6 Doppio-Dirk, 14.12.2011
    Doppio-Dirk

    Doppio-Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    2
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Ja. Ich glaube viele schwärmen davon weil sie die Nachteile nicht glauben wollen und denken, es liegt an ihnen selber. Und ich würde mich auch gern eines Besseren belehren lassen...
     
  7. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    4
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    @ Doppio-Dirk Danke für den Tip, sieht gut aus und entspricht auch weitestgehend meiner Krups. Der Behälter ist auch etwas größer, so daß ich sicherlich damit gut zurecht kommen kann.
     
  8. #8 Schnüffelstück, 14.12.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    8
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Die Kitchenaid war vor vielen Jahr(zehnt)en äußerst massiv gebaut und viele nach diesen Jahren immer noch funktionierende Exemplare haben einen guten Ruf begründet, den man bei Benutzung der aktuell erhältlichen Geräte meist nicht mehr nachvollziehen kann. Dummerweise hat man von der hypothetischen Qualität der Maschinen aus der Gründerzeit heute nichts mehr.

    Bleibt das, was man bei Kitchenaid "Design" nennt. Ich nenne es Manufactum-Retro-Style. Damals war alles besser, also ist auch die Maschine besser.

    Wenn es nur um eine universelle Küchenmaschine geht würde ich primär bei Kenwood und Bosch suchen. Allerdings ist die Frage nach dem Einsatzzweck: Wenn Du (so wie ich) eine Küchenmaschine einzig und alleine für größere Mengen Hefeteig brauchst, dann fallen sämtliche normalen Consumermaschinen raus weil sie den Teig nicht wirklich durchkneten sondern nur vermischen. Wickelt sich der Teig um den Knethaken, ist er fertig. Dann geht beim Hefenteig aber erst die Arbeit an. Für solche Fälle führt leider nix an der Häussler Aplha vorbei.
     
  9. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    4
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Kennt jemand die Kenwood, die so ähnlich aussieht wie die KA? (Auch so ein Eisenschwein)
     
  10. #10 betateilchen, 14.12.2011
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    War doch ein schonmal ein schönes Diskussionsthema beim letzten Kaffee-Netz Treffen, als es um die Glaubensfrage "KitchenAid" gegen "Thermomix" ging :mrgreen:
     
  11. #11 willcrema, 14.12.2011
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    9
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Sie macht nicht nur den Anschein sich zu zerlegen, sie tut es auch :roll:

    http://www.kaffee-netz.de/ich-unbed...chen-aid-haushaltsmaschine-ksm-90-kaputt.html

    kostet dann natürlich den Kitchenaidpreis :evil:
     
  12. #12 badalucchino, 14.12.2011
    badalucchino

    badalucchino Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    18
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Natürlich lebt die Kitchen Aid (habe selber eine) vom Mythos. Das hat sie mit vielen anderen Markenprodukten gemeinsam und davon lebt und blüht der größte Teil der Konsumgüter-Industrie. So weit, so banal. Zum Rühren von Hefeteig und Sahneschlagen ist die KA durchaus geeignet, die Zusatzgeräte zum Raspeln, Wolfen, Ensaften usw. sind allerdings ein Witz, da die Zeit-und Arbeitsersparnis durch das aufwändige Herumprökeln und Reinigen der Einsätze wieder aufgefressen wird; die Raspelscheiben meiner halb so teuren Bosch seligen Angedenkens haben ihre Sache schneller und sauberer erledigt. Meine Frau erfreut sich täglich am Retro-Look der Kitchen-Aid, aber sie arbeitet auch nicht damit, denn der "Bäcker" und Maschinist im Haus bin ich.
     
  13. #13 schorschi, 14.12.2011
    schorschi

    schorschi Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    15
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Hi,

    meine Mutter benutzt seit ich denken kann das hier .
    Die Maschine werd ich mal erben. Nur darauf freue ich mich und hoffe natürlich daß das noch ewig dauert in der Überzeugung die Maschine wird noch dann immer funktionieren.

    Seit je her ist 1x die Woche ein Hefeteig(1kg Mehl) zu kneten. Das geht seit Jahrzehnten ohne Probleme. Ich als Maschinenbauer würde das nicht anderst bauen als der Hersteller es getan hat. Alleine die Antriebswelle des Knethakens wiegt locker 700gr. Die 750W des Motors werden die Welle nie schaffen.

    Eine sehr Preiswerte Maschine! nicht Billig.

    Hier zu bekommen.

    schorschi
     
  14. #14 torkscoffee, 14.12.2011
    torkscoffee

    torkscoffee Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    470
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Also ich arbeite bei mir im cafe seit 14 jahren mit der kitchenaid und auch andere befreundete konditoren arbeiten damit.
    ich bin absolut davon begeistert.ok,man benutzt sie bestimmt nur einseitig weil für raspeln und fleischwolf anbauen etc habe ich andere geräte.aber sie ist täglich im gebrauch und ist in 14 jahren nur 1mal kaputt gegangen.
    andere mütter haben auch schöne töchter ,aber die tochter gefällt mir am besten:-D
     
  15. #15 Kaffeesack, 14.12.2011
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.062
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Habe selbst eine "mixi" in der Küche, inkl. Zusätze wie Raspel, Fleischwolf,...

    Qualität und Funktion top, preislich aber ebenso. Design mag polarisieren..:-? Ist mir mal von nem Bäcker empfohlen worden, der die Maschine privat benutzt.

    Von Bosch kann ich noch die Concept Reihe empfehlen, große Edelstahlschüssel; Antriebskonzept ähnlich "mixi"".

    Häussler spielt wirklich in der professionellen Liga: die braucht ihren festen Platz (eben mal rausholen ist da nichtmehr..), am besten im Wirtschaftsraum, gleich neben der Volano Aufschnittmaschine..;-)

    Kitchenaid/Kenwood waren mal state-of-the-art, in den 50ern..
    Ich habe eine der ersten Kennwood -maschinen noch mit Glas(!)schüssel.Aber nur zur Deko
    Manches Zubehörteil ist echt skurril: zB die Kartoffelschälschüssel: Innen mit rauhem Schleifkörnern beklebt. Das Säubern dauert fünf Ewigkeiten. :roll:
    Merke, zuviel Technik hilft der Hausfrau nicht immer..

    Optisch-gerade in Chrom macht die KA viel her, deshalb gerne in der Designer- oder Fernsehküche platziert. Ist ja so schön retro:evil: hatte gerade keinen KotzSmiley..

    ralph
     
  16. #16 Scheusal, 14.12.2011
    Scheusal

    Scheusal Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    69
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Meinst Du die Titanium Chef?

    Sie fängt nach Jahren an "Macken" zu machen. Da versagt grade stellenweise die Motorregelung. :-|
     
  17. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    287
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    ok, ich hab sie und ich mag sie und wollt sie auch nicht mehr hergeb.
    Ihr Stärke: sie rührt wie der Teufel, das konnte bisher weder die kleine Bosch Mum die ich hatte noch so n Philipps cucina 80 Euro Teil
    Da habe ich mich also erheblich verbessert
    Mit der großen Kenwood und der großen Mum kann ich sie nicht vergleichen, die habe ich beide nicht probiert.

    Mir gefällt:
    sie ist groß und schwer und ich kann sie alleine rühren lassen ohne daß sie von der Platte hüpft.
    Die Edelstahlschüssel ist sehr leicht und sehr schnell gespült, sauber und wieder Einsatzbereit.
    Mit den Einsätzen (Reiben) komme ich recht gut zurecht und es geht schnell.
    Spritzgebäck, Kartoffelpressen und Früchte passieren klappt im Fleischwolf klasse, wolfen hab ich noch nicht probiert.
    Im Nudelvorsatz mach ich auch gerne Nudeln selbst - läuft auf Stufe 4! nicht Vollast.

    Mir gefällt nicht:
    sie ist mir schon kaputt gegangen (Sollbruchstelle worm gear, damit der Motor nicht überlastet wird)
    wurde bisher einmal auf Kulanz repariert, seither lese ich lieber dreimal die Bedienungslanleitung welche Last wofür vorgesehen ist.
    Der Schneebesen darf nicht in die Spüma
    die Rückstände im Fleischwolf und in der Raspel
    die Raspeln dürfen nicht in die Spüma

    ICH mag sie und sie ist die letzten 2 Jahre eine echte Arbeitserleichterung gewesen -
    die kurze Zeit die sin Reperatur war hat sie mir wirklich gefehlt
    und eine ersatzweise kurzfristig eingesetzte kleine Bosch Mum hat nicht annäherungsweise mir Freude beim BAcken gemacht.

    Man darf aber auch gerne anderer MEinung sein... mir reicht, daß ich gut mit ihr klar komme :)
     
  18. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    4
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Ich meinte die Kenwood KMX, sieht aus wie die KA...
     
  19. #19 freundhase, 15.12.2011
    freundhase

    freundhase Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    10
    KitchenAid Küchenmaschine

    Guten Morgen!


    Wir haben die Artisan mit etlichem Zubehör seit fast 10 Jahren im Einsatz.


    Es wird alles mit der KA gemacht. Teig kneten, Apfelsinen pressen, Raspeln, Rüh-ren, Mixen, Nudeln machen Eis herstellen... alles ohne Probleme. Der Knethaken hatte sich mal verzogen und ließ sich nicht mehr ordentlich befestigen. Wurde aber weit nach Ablauf jeglicher Garantie mit dem Bemerken: dass darf nicht passieren kostenlos ersetzt.

    Wichtig ist aber, dass das Gerät griff- und einsatzbereit in der Küche steht.

    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/13966-wie-sieht-eure-kaffee-ecke-aus-222.html

    Wegen körperlicher Beeinträchtigungen kann meine Frau weder einen Handmixer
    halten noch Teig von Hand kneten.

    Ohne KA sähe unser Speiseplan ganz anders aus.

    Bei uns ist die Maschine wie die Zapfwelle am Traktor zu sehen. Ein Antrieb und jede Menge sinnvolle Anbaugeräte.

    Die letzte gute Anschaffung war ein Passiervorsatz. Zusammen mit dem ertragrei-chen Sommer haben wir 5kg Himbeeren zu einer fantastischen Marmelade verarbeitet.

    Von hier aus: uneingeschränkte Empfehlung!!

    beste Grüße

    Carsten
     
  20. #20 nobbi-4711, 15.12.2011
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.831
    Zustimmungen:
    1.897
    AW: OT: KitchenAid Küchenmaschine

    Im Onekitchen waren sie neulich recht begeistert von der Alexanderwerk. Ist aber kein billiger Spass.

    Greetings \\//

    Marcus
     
Thema:

OT: KitchenAid Küchenmaschine

Die Seite wird geladen...

OT: KitchenAid Küchenmaschine - Ähnliche Themen

  1. Küchenmaschine: Kitchenaid oder Kenwood?

    Küchenmaschine: Kitchenaid oder Kenwood?: Wir wollen uns eine neue Küchenmaschine kaufen, zur Auswahl stehen die mittlere Kitchenaid (5KSMblablabla) oder die Kenwood Chef Elite. Wir...
  2. KitchenAid 5KES100

    KitchenAid 5KES100: Hallo! Siehe Bild! Habe das Brausesieb abgeschraubt, weil nicht aus allen 5 Löchern Wasser läuft. Bekomme ich dieses Teil (Bild) auch (und wie)...
  3. Kitchenaid Artisan 5KES100 - Boiler

    Kitchenaid Artisan 5KES100 - Boiler: Hallo! Gibt es eine Möglichkeit, die beiden Boiler von innen zu betrachten, ohne sie auszubauen (Endoskop Kamera oder ähnliches)? Ich denke, da...
  4. [Erledigt] Gaggia / KitchenAid Kessel

    Gaggia / KitchenAid Kessel: Hallo in die Runde, ich versuche eine KitchenAid 5KES100 wieder auf Vordermann zu bringen. Leider scheint der Kessel ein Totalschaden zu sein....
  5. Kitchenaid Nespresso 5KES0503 undicht

    Kitchenaid Nespresso 5KES0503 undicht: Ein hallo in die Runde. Ich bin "neu" hier, habe mich aber schon "öfter mal" belesen. Die undichte Stelle habe ich gefunden: "High Pressure...