Ot: laptop gebraucht - Suche gebrauchten laptop im netz

Diskutiere Ot: laptop gebraucht - Suche gebrauchten laptop im netz im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hi. Ich gehe ab Ende Januar ein halbes Jahr ins Ausland (Perugia in Italien) und brauche dort einen Laptop. Allerdings brauche ich nur einen,...

  1. #1 unclewoo, 14.01.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    Hi.

    Ich gehe ab Ende Januar ein halbes Jahr ins Ausland (Perugia in Italien) und brauche dort einen Laptop. Allerdings brauche ich nur einen, mit dem ich Word etc. bedienen kann, vielleicht mal im Netz surfen, nicht viel mehr (vgl.: mein momentaner Desktop-PC ist ein PII 400 mit Win98 und reicht mir dazu völlig). Daher würde ich gerne ein Teil gebraucht kaufen, Kostenpunkt nicht mehr als 300 Euro. Kennt jemand von euch gute Gebrauchtstores im Netz oder weiss jemand noch, was er vor etwa 2 Jahren empfohlen hätte? IBM? Dell? Achso, Akkus sind meistens Schrott, das weiss ich auch - allerdings brauche ich die auch nicht unbedingt.

    Über alle Tipps bin ich dankbar!

    Nachtrag: Meine Schweste hatte bei diesem Laden mal ein IBM-Thinkpad gekauft und war damit an sich zufrieden. Was meint ihr?: http://www.tb-computers.de/site.ph....tebooks



    Edited By unclewoo on 1137244897
     
  2. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi,

    ich benutze selbst ein tp r40 und bin hoch zufrieden. also wenn deine schwester dort gute erfahrungen gemacht hat, spricht doch da nichts gegen.
    dringend anzuraten in dem zusammenhang, wenn du ein bestimmtes notebook ins auge gefasst hast, ist erst mal nach noch verfügbaren treibern für das teil zu schaun.
    es gibt nichts unangenehmeres, als das os neu installieren zu müssen und die entsprechenden hardwaretreiber sind nicht mehr verfügbar.
    aber was die treiberunterstützung angeht hat ibm eigentlich einen sehr guten ruf.
    wenn nicht ibm dann vielleicht noch ein apple ibook oder pismo, die sind von der ergonomie recht gut, du müsstest dich unter umständen nur ein bisschen mit mac os 9 beschäftigen, wenn du das bisher nicht kennst.

    gruss, werner

    [edit] ps.: ich arbeite auf dem job mit dell-notebooks (klapprige tastatur, unergonomisch ...) und würde auch angesichts des schon legendären absolut mangelhaften dell-privatkundensupports dringendst von dell abraten.



    Edited By Werner on 1137247280
     
  3. Morton

    Morton Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ein guter Freund von mir hatte bei Ebay ein gebrauchtes X21 Subnotebook von IBM für unter 300 Euro ersteigert, war vom Händler. Bei Ebay tummeln sich ja so einige Händler rum, die diese ausrangierten Geräte anbieten. Das Gerät ist top verarbeitet, 12" Display mit 1024er Auflösung und sehr leicht (1,5-2Kg). Ich hab selbst ein Subnotebook von Dell und bin gerade im Urlaub froh das es so klein und leicht ist.
    Aber Vorsicht, viele Händler geben immer nur im Kleingedruckten an, wenn das Gerät kein deutsches Tastaturlayout hat.
     
  4. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    neuerdings sieht man auch immer wieder notebooks die mit einem handyvertrag angeboten werden zb hier... ob sich sowas lohnt weissich nicht, aber die vorteile eines neuen laptops liegen auf der hand (gewährleistung, keine defekte...).
    subnotebooks sind auch ganz nett, allerdings sollte man sich fragen ob man sowas braucht (flexibilität vs. kleines display, oft hitzeprobleme etc) - ich hab eins und brauch es nicht.

    gruß,
    joscha
     
  5. Morton

    Morton Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0]ich arbeite auf dem job mit dell-notebooks (klapprige tastatur, unergonomisch ...) und würde auch angesichts des schon legendären absolut mangelhaften dell-privatkundensupports dringendst von dell abraten.[/quote:post_uid0]

    Wir haben beim Arbeiten jahrelang nur Geräte von Dell eingsetzt, speziell die Latitude Reihe als Notebooks und bisher hatten wir nur gute Erfahrungen gesammelt. Die Geräte von IBM halte ich persönlich auch für besser verarbeitet, was die Zubehör-Politik angeht, kann ich von IBM ein wenig abraten, wenn es zu jeder neuen Serie andere Netzteile und Zubehör gibt... Bei Dell konnten wir das gesamte Zubehör aus der C-Serie über viele Jahre weiterverwenden.
    Ok, der Kundenservice von Dell im Privatkundenbereich ist nicht sehr gut, überteuerte Pauschalpreise für Reparaturen gibts aber auch bei anderen Herstellern.
    Gruss,
    Dennis
     
  6. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    dennis,

    ich stimme dir 100%ig zu, aber gerade bei dell gibt es eine riesenkluft zwischen privat- und firmenkunden.
    zur zeit arbeite ich mit der latitude 600er serie, wenn ich mich nicht irre, und ich bin immer wieder froh, wenn ich zuhause an meinem ibm sitze, und das ist eines aus der r-serie, nicht der a- oder t-serie und macht bei weitem einen wertigeren eindruck, vor allem die tastatur.
    natürlich sind die teile nicht billig, und die zubehörpolitik nicht unbedingt das gelbe vom ei, aber insgesamt ist die qualität entscheidend und nicht zuletzt auch die umfassende treiberunterstützung. ich zumindest weiss nicht, welcher andere hersteller z.b. noch dostreiber für das cd-laufwerk in aktuellen modellen anbietet ;-)

    gruss, werner



    Edited By Werner on 1137250830
     
  7. Morton

    Morton Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi Werner,
    ja, das stimmt zum Teil, ärgerlich ist die Tatsache das man keine Ersatzteile als Privatkunde einzeln erwerben kann.
    Mit der D600er-Serie war ich persönlich ganz zufrieden und habe das Gerät auch im Bekanntenkreis weiterempfohlen. Klar, die Hotline im Ausland ist manchmal schon ein wenig stressig, aber 3 Jahre Garantie finde ich als Privatkunde schon ganz nett.
    IBM ist, was die Verarbeitung betrifft, natürlich eine andere Klasse.
    Jetzt aber wieder zurück zum gebrauchten Notebook:

    @bamf: Subnotebook ja oder nein ist natürlich immer so eine Frage, ich hatte vorher zwei Notebooks mit 14" und 2,5-3Kg "Kampfgewicht", ich würde auf Grund der Flexibilität immer wieder zum Subnotebook greifen. Akkulaufzeit und Hitzeprobleme finde ich jetzt nicht so dramatisch. Wenn man auf ein internes optisches Laufwerk verzichten kann und mit der Bildschirmgröße keine Probleme hat, sollte man aber ein Subnotebook bei der Wahl nicht außer Acht lassen. Nett ist sonst wirklich das Apple Powerbook mit 12" und CD-LW.

    @unclewoo: bei dem Anbieter gabs ja auch ein IBM aus der X-Serie (X20), also ich hatte mal das X21 in den Händen und war echt total begeister. Nur der Preis bei dem Anbieter finde ich ein wenig hoch, wenn dich ebay nicht abscheut würde ich dort mal gucken.

    Dennis
     
  8. #8 unclewoo, 15.01.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    Hej! Danke euch allen für die Hilfe. IBM scheint ja ganz OK zu sein, werde mich also mal darauf konzentrieren. Ich muss sagen, dass ich bei ebay geguckt habe und dort eigentlich gar nicht soviel billigere Angebote entdeckt habe als bei dem Händler. Bei dem X20 von IBM sind ja auch noch ein DVD-Brenner und die USB-Karte dabei. Aber wie es mir scheint, zahle ich bei einem Slimlinenotebook ja ne ganze Menge drauf, bekomme also für das gleiche Geld einiges weniger an Prozessorleistung, richtig? Das wärs mir glaube ich nicht wert, wie gesagt, ich hatte mal zwei Wochen das Notebook meiner Schwester und damit an sich nie Probleme. Wenn ihr jetzt rein nach Prozessorleistung/Stabilität/Leistung allgemein etc. gehen würdet, welches von den Notebooks auf der Händlerseite meint ihr bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis? Oder auch bei ebay?
     
  9. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    und nochmal hi

    ich hatte gerade wenig lust mir jede einzelne beschreibung durchzulesen, aber da folgende komponenten in der regel überproportional teuer aufzuruesten sind - eventuell beim arbeitsspeicher sogar nicht mehr möglich, weil es die entsprechenden module nicht mehr gibt oder nur zu phantasiepreisen - würde ich mich an deiner stelle eher für ein notebook mit vergleichsweise grösserem arbeitsspeicher und grösserer festplatte entscheiden, als für irgendeinen sonstigen schnickschnack, wie noch 100 mhz mehr, einen dvd-brenner oder whatever.
    zu einer etwaigen überlegung, eventuell mit einer externen festplatte oder einem externen brenner zu arbeiten: diese älteren piii notebooks werden wohl nur eine usb 1.1 schnittstelle verbaut haben, d.h. hier ist die datenübertragung ausserordentlich langsam. das kann man aber umgehen, indem man eine schnelle firewire schnittstelle mittels pcmcia nachrüstet, die sind relativ preiswert.

    schönen sonntag, werner



    Edited By Werner on 1137318953
     
  10. #10 koffeinschock, 15.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    eins nich vergessen...ibm hat die gesamte pc- und notebooksparte an lenovo verkauft, wie sich der support in zukunft auszeichnet ist so nicht abzusehen, auch wenns bisher nen guten eindruck macht...
     
  11. balti

    balti Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    [color=#000000:post_uid14]hi,

    und wie wärs damit?
    [img:post_uid14]http://www.applelinks.com/news/gifs/ib14.jpg[/img:post_uid14]

    klein (12"), leicht, schön, leistungsstark.... kostet gebraucht auch nicht so viel....

    gruss,

    chris[/color:post_uid14]
     
  12. #12 koffeinschock, 16.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    die obstkisten sind eigentlich recht leistungsfähig und bieten viel fürs geld - und office gibts ja mittlerweile auch bei denen :p
     
  13. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    @morton: ich werde demnächst ein 17" notebook mit dual opteron haben - gemeinsamkeiten mit meinem subnotebook: kurze akkulaufzeit und recht warm (aber kälter als p4 notebooks). großer vorteil: im winter als wärmflasche nutzbar und im sommer als sonnenschirm. :D

    ansonsten denke ich, das man mit ibm nicht falsch liegen kann, genauso die serien latitide und precision von dell. was den ram angeht sollte man sich zumindest vorher erkundigen was die aufrüstung kosten wird. und das display sollte zumindest 1024*768 haben - sonst wirds surfen unangenehm! :O

    gruß joscha
     
  14. #14 unclewoo, 16.01.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    Hej! Nochmal Danke an alle. Gibt es denn noch irgendwelche Nachteile bei Apple bzgl. Kompatibilität oder ähnliches? Welches genau würdet ihr denn da empfehlen, in dem von mir genanten Preisbereich? (Die Seite mit Preisen von balti öffnet sich bei mir leider nicht...) Mit den Dingern kenne ich mich nun noch gar nicht aus... DVD würde ich glaub ich schon ganz gerne drin haben.



    Edited By unclewoo on 1137407748
     
  15. #15 veraendert, 16.01.2006
    veraendert

    veraendert Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Apple hat zwei Riesennachteile:

    1) Es gibt so wenig Spiele
    2) Man kann nicht mitreden, wenn sich die Anderen über die "Dreckskiste, die wieder mal abgestürzt ist, als man gerade die ungespeicherte Arbeit fertig hatte" aufregen. Apple funktioniert einfach.

    Und ich weiß, wovon ich rede- ich hatte jahrelang Apples und war dann der Meinung, ich sollte mal sparen. Jetzt hoffe ich, dass mein FSC-Notebook bald den Geist aufgeben möge...
     
  16. #16 koffeinschock, 16.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    technisch ist apple wohl mit das innovativste, was du kaufen kannst..dvd und brenner, sowie w-lan haben die schon recht lang im angebot
    ein ibook sollte vollkommen ausreichend sein, das kleine hat meines wissens nach ein kombi-laufwerk mit dvd-lesen und cd-brennen, das große hat nen multiformatbrenner drinnen.
    apple ist aber auf der anderen seite auch ziemlich preisstabil, genau kucken wird sich wohl nich vermeiden lassen...
     
  17. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    [quote:post_uid0="unclewoo"]Allerdings brauche ich nur einen, mit dem ich Word etc. bedienen kann, vielleicht mal im Netz surfen, nicht viel mehr (vgl.: mein momentaner Desktop-PC ist ein PII 400 mit Win98 und reicht mir dazu völlig). Daher würde ich gerne ein Teil gebraucht kaufen, Kostenpunkt nicht mehr als 300 Euro.[/quote:post_uid0]
    hi,

    ich habe mal einen kleinen ausschnitt aus dem originalpost ausgeschnitten, nur zur erinnerung ...

    // ironic mode on // ... und ihr seid inzwischen anscheinend bei einem relativ aktuellem ibook, am liebsten mit superdrive und airport extreme, angekommen, für 300 ohren?
    //ironic mode off //

    gruss werner
     
  18. #18 unclewoo, 16.01.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    Hej Lück - die Entscheidung ist gefallen, hab heute ein IBM Thinkpad T21 ersteigert, mit Zubehör für 280 Euro. Der Vorteil war, ich konnte es persönlich abholen, war auch hier in Bonn - und siehe da, der Verkäufer war IT-Techniker, der Akku hat noch ca. 2h Laufzeit, das Ding ist top gepflegt. Bin bisher echt zufrieden und richte es gerade ein...

    Danke an alle! Später wirds dann mal n Apple ;-)

    [EDIT]: Dabei fällt mir ein, habt ihr wichtige Tipps a la keine Akten auf das geschlossene Gehäuse legen, da sonst Tastenabdrücke auf dem Display bleiben (hab ich vom Vorbesitzer gelernt)... wie halte ich den Akku möglichst lang am Leben?



    Edited By unclewoo on 1137444809
     
  19. #19 koffeinschock, 16.01.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    einer der wohl besten tipps ist es, den akku rauszunehmen, wenn du hauptsächlich mit dem netzteil arbeitest da sonst der akku immer wieder nachgeladen wird und (li-ion hin oder her, moderne ladeelektronik hin oder her...) schneller altert
     
  20. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    ein weiterer tipp: lüfter halbjährlich reinigen - hitzestau = laptoptod
    btw.: tft displays lieben microfasertücher zum reinigen, kannst du beim zusammenlegen auch als schutztuch über die tasten legen.

    frage: wie sieht es beim akku aus: lieber leer ausbauen oder lieber voll (wenn man gerade nur netzbetrieb braucht)?
     
Thema:

Ot: laptop gebraucht - Suche gebrauchten laptop im netz

Die Seite wird geladen...

Ot: laptop gebraucht - Suche gebrauchten laptop im netz - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Reneka Techno

    [Maschinen] Suche Reneka Techno: Bin auf der Suche nach einer Reneka Techno. Interessiere mich für ein Gerät an dem noch gebastelt werden muss / kann. Aber auch andere angebotene...
  2. [Maschinen] Suche Commandante C40, Helor 101 oder Kinu M47 Traveler

    Suche Commandante C40, Helor 101 oder Kinu M47 Traveler: Bin auf der Suche nach den oben genannten Handgrinder.
  3. [Maschinen] Suche ESE Maschine

    Suche ESE Maschine: Hallo,ich suche für das ESE System eine gebrauchte oder neue Maschine. Ausgeben möchte ich ca 300 Euro. Wenn jemand eine hat oder eventuell...
  4. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  5. Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen

    Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen: Hi, ich suche Weiße Espresso Tassen von Nuova Point oder Aip. 6 Stück sollten es sein.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden