OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

Diskutiere OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop! im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, ich habe mir letztens einen neuen Laptop geleistet und traute mich daher erstmals, den alten mit Ubuntu auszuprobieren. Mein alter Samsung...

  1. #1 Barista, 26.02.2012
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2.952
    Hallo,

    ich habe mir letztens einen neuen Laptop geleistet und traute mich daher erstmals, den alten mit Ubuntu auszuprobieren. Mein alter Samsung war noch mit dem genialen Vista bestückt und wenn man ihn anschalten wollte, konnte man locker einen Cappu ziehen gehen, bis das Teil hochgefahren war.

    Ich habe von IT keine Ahnung, weshalb ich lange vor Linux zurückschreckte. Gerade für ältere Hardware soll Linux aber besonders geeignet sein, da dann hierfür auch die entsprechenden Treiber vorhanden sind und Linux wohl deutlich weniger Resourcen braucht.
    Ich habe mir eine Ubuntu-CD besorgt und die parallel neben Vista installiert, da ich unter Vista noch auf die ganzen Bilderdateien zugreifen wollte.
    Zunächst hatte ich einen Heidenrepspekt vor der Sache, letztlich ging das aber ganz easy und ich kann Ubuntu nur loben. Die Installation geht von alleine (ich habe den Rechner mit einem Lan-Kabel mit dem Internet verbunden, so dass auch gleich alles aktualisiert wurde) und der Rechner funktionierte sofort. Bilder, Videos konnte ich abspielen. Die WLan-Verbindung war in Sekunden eingerichtet und selbst der Anschluss meines alten Laserdruckers (unter Vista problematisch, da ich erst manuell einen Treiber herunterladen, entzippen usw. musste) ging völlig von alleine.
    Das Hochfahren des Rechners ist jetzt eine reine Freude. Aufgrund der Parallelinstallation habe ich zunächst ein paar Sekunden Zeit zu entscheiden, welches Betriebssystem ich nutzen will und im Falle von Ubuntu fährt das dann innerhalb von gefühlten 20-30 Sekunden hoch (genau habe ich es noch nicht gestoppt, aber kein Vergleioch zu Vista).
    Der Rechner läuft super flüssig und an das Betriebssystem gewöhnt man sich sehr schnell.
    Die bislang einzige Einschränkung liegt in der Akkulaufzeit, da ich hier unter Vista einen speziellen Sparmodus hatte (mit etwas dunklerem Bildschirm etc.). Unter Ubuntu läuft er derzeit immer im Normalmodus und braucht daher mehr Strom. Ich habe mich aber noch nicht näher damit beschäftigt, denke aber, dass man das auch einstellen kann oder dass es dafür sogar spezielle Softwarelösungen gibt.

    Fazit: Wenn man noch einen älteren Rechner hat, kann ich Ubuntu (gilt wahrscheinlich für alle Linux-Varianten) nur wärmstens empfehlen, wenn man den wieder fit bekommen will.
    Irgendwie fühlt es sich auch einfach gut an, Microsoft und Apple auf diese Weise ein Schnippchen zu schlagen.


    René
     
  2. #2 marc_1979, 26.02.2012
    marc_1979

    marc_1979 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Herzlichen Glückwunsch zum Ausbruch aus der Windows-Welt ;-)

    Ich sitze hier an einem etwas älteren IBM Thinkpad T43 mit einer ebenfalls aktuellen Ubuntu-Installation und kann mich Deinen Ausführungen nur anschliessen: Das Betriebssystem ist schnell, vor allem sehr stabil und holt deutlich mehr aus der Hardware heraus als mein altes Windows XP, was standardmässig zum Thinkpad gehörte.

    Ich kenne noch Zeiten, wo man unter Linux immer mal wieder auf die Textkonsole musste, um irgendwas einzurichten - mittlerweile ist das Ganze eine sehr user-freundliche Angelegenheit und es funktioniert einfach.

    Und darüber hinaus kann man den Viren einfach ade sagen...

    Von daher: Man kann nur empfehlen es mal auszuprobieren ;-)

    Schönen Sonntag!
     
  3. #3 radler07, 26.02.2012
    radler07

    radler07 Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Hallo Barista,

    so was habe ich auch schon länger mal vor, mir geht es aber wie Dir, ich trau mich an die Sache nicht so recht ran.
    Könntest Du kurz erklären, wo Du Unbuntu her hast, was und welche Version man dazu braucht und wie man ein Betriebssystem parallel installiert.

    Mein Vista-Notebook schreit auch förmlich nach einer Vitaminspritze :-D

    Danke und Grüße
     
  4. #4 Mark_Twain, 26.02.2012
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    27
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Speziell Ubuntu hat in den letzten Jahren sicherlich enorm an Benutzerfreundlichkeit zugelegt, aber speziell bei Laptops würde ich das nicht so euphorisch sehen. Für mein altes Fujitsu-Siemens gibt es z.B. nach wie vor keine keine Treiber für die Zusatzbuttons (WLAN an/aus). Das ist nicht unbedingt ein Makel von Ubuntu, sonder ein Versäumnis des Notebookherstellers, aber das Gerät ist nunmal "designed for WinXP", und diese Betriebssystem ist leider das einzige, bei dem alle Features funktionieren. Bei anderen Notebooks mag das natürlich anders aussehen.
     
  5. #5 Barista, 26.02.2012
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2.952
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Ich habe mir ein Sonderheft von CT gekauft, dem eine Ubuntu-DVD beilag. Man kann das alles auch kostenlos herunterladen und sich selbst so eine DVD brennen, das war mir aber zu kompliziert. In jeder Bahnhofsbuchhandlung wirst Du bei den Computerzeitschriften solche Angebote finden. Ich denke, es macht auch nix, wenn die DVD schon etwas älter ist. Ubuntu sollte beim Installieren dann automatisch aktualisieren.
    Wenn man die in das Laufwerk des Rechners schiebt und dann den Rechner startet, hat man diverse Möglichkeiten.
    Man kann Ubuntu mal von der DVD aus ausprobieren (ist aber eher holprig, dafür wird nichts installiert), man kann Windows löschen und durch Ubuntu ersetzen lassen (wenn es dann aber nicht funktioniert, ist halt alles weg) oder man kann es zusätzlich als zweites Betriebssystem installieren lassen (diese Version habe ich gewählt).
    Wie gesagt, habe ich den Rechner beim Installieren direkt per Kabel mit der Fritzbox verbunden und ab dann ging alles relativ automatisch. Ich habe auch alle Vorschläge von Ubuntu akzeptiert und keine individuelle Installation vorgenommen.
    Das Heft von CT braucht man eigentlich nicht
     
  6. #6 silverhour, 26.02.2012
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    7.565
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Was uns das Kaffeewiki ist, ist den Ubuntianern das Ubuntu-Wiki Ubuntu ? Wiki ? ubuntuusers.de - von da aus finden sich Links zum downlaoden von CD Images, Supportseiten, Foren, Infos über die Kombi von HW-Konfigurationen und Ubuntu und der gleichen.

    Aber wie Mark Twain es schrieb: Bitte nicht gleich allzu euphorisch sein, auch wenn Ubuntu mittlerweile sehr benutzerfreundlich ist, es ist nicht "DAU-sicher" - nicht alle HW-Komponenten werden ohne weiteres direkt unterstützt, hier und da sollte sich der User ein wenig mit der Materie beschäftigen.

    Grüße, Olli
     
  7. #7 fliegerle, 26.02.2012
    fliegerle

    fliegerle Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    6
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Hallo,

    Ubuntu zum Download gibt es hier:

    Download | Ubuntu

    viele Grüße
    Andi
     
  8. #8 plempel, 26.02.2012
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.602
    Zustimmungen:
    7.512
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Ging mir auch so. Die Installation geht zwar einfach und prima, aber eine alte Krücke bleibt eine alte Krücke (HP von 2000). :)

    Gruss
    Plempel
     
  9. #9 Barista, 26.02.2012
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2.952
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Sicher ist jeder Rechner irgendwann einmal einfach für jedes Betriebssystem zu alt. Mit Vista hätte ich das Ding aber überhaupt nicht mehr benutzt (das brachte mich zum Wahnsinn).
    Ich habe meinen Rechner auch noch nicht bis in das letzte hinein ausprobiert, die Basisanwendungen funktionieren aber und das reicht mir.
    Einzig nervös bin ich noch bei der Virenfrage. Es heißt ja immer, man bräuchte bei Linux nichts, da es da keine Viren gibt (dann ist so ein Ubuntu doch eigentlich perfekt für den, der gerne auf Sexseiten geht, oder Herr Plempel)? :)) So ganz ohne irgendwelche Schutzprogramme habe ich aber irgendwie doch ein wenig Angest z.B. meine Bankgeschäfte darüber zu machen. Ist das kein Problem?
     
  10. Newby

    Newby Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Sehr gute Wahl,

    Ubuntu zu installieren ist wirkich kinderleicht und man braucht in der Regel nicht mehr als durchschnittliche PC-Kenntnisse. Meiner Meinung nach ist Ubuntu mittlerweile deutlich benutzerfreundlicher als Windows.

    Weiterhin gibt es ziemlich gute Ubuntu-Foren, die einem ziemlich schnell bei Problemen helfen.

    Leider bietet Ubuntu nicht für alle Probleme Lösungen, so dass ich in letzter Zeit wieder auf Windows umgestiegen bin.

    Grundsätzlich muss du dir da eigentlich keine Sorgen machen. Jegliche Software wird ja bei Ubuntu über das Softwarecenter installiert. Daher ist die Software getestet und wird nur von sicheren Quellen runtergeladen. Ein Restriskio hast du allerdings immer. Meiner Meinung nach ist das bei Windows mit Virenschutz immernoch größer...

    Abgesehen davon gibts ja für bankgeschäfte Tans. Das heisst, im schlimmsten Fall kann der Betrüger deinen Kontoausdruck sehen. Mit der Kreditkarte wär ich generell im Inet etwas vorsichtiger.
     
  11. #11 marc_1979, 26.02.2012
    marc_1979

    marc_1979 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Nun ja, der größte Unterschied bei der Viren und sonstiger Schadprogrammthematik ist unter Unix-Derivaten wie Linux oder auch MacOS, dass Du eben als User mit eingeschränkten Rechten unterwegs bist und nicht an der Maschine ändern kannst. Alle systemrelvanten Dinge werden unter /root also dem Administrator-Account mit entsprechenden Rechten eingerichtet. Bedeutet, dass selbst, wenn Du Dir etwas einfangen solltest, das Programm in der Regel nichts anrichten kann, dass es schlichtweg den Rootzugriff nicht hat.

    Dennoch bedeutet dies keinen Freifahrtschein, sondern sollte normales Misstrauen und "mal drüber nachdenken, was man im Internet tut" voraussetzen.

    Größter Vorteil ist meiner Meinung nach, dass bislang jeder Windows-PC bei mir mit der Zeit immer langsamer und träger wurde bis man neuinstalliert hat - bei Linux konnte ich das nicht eine Sekunde beobachten...

    Just my 2 cent
     
  12. Novize

    Novize Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Ich bin in den letzten Jahren zum großen Linux-Fan geworden. ich kann nicht verstehen, warum Leute für Windows und Microsoft Programme viel Geld ausgeben. Linux läuft genauso gut und ist umsonst.

    Ich habe als erstes vor ca. 3 Jahren auf meinem PC im Arbeitszimmer Ubuntu parallel zu Windoof XP installiert, bin dann auf Linux Mint umgestiegen, was im Grunde ein noch benutzerfreundlicheres und mit ein paar Extra-codecs etc. aufgeppeptes Ubuntu ist.

    An meinem Arbeitsplatz (Schule) habe ich jetzt als Rechner im Lehrerzimmer meinen alten PC mit Lubuntu gestiftet - ein schön schlankes Betriebssystem, was dem alten Rechner noch einmal richtig auf die Sprünge geholfen hat.

    Vor ein paar Monaten habe ich mir beim Medion-Lagerverkauf ein Laptop mit dänischem Betriebssystem gekauft, das Angebot war darum quasi ohne Betriebssystem - also 150 € billiger (350 € statt 499 € zu der Zeit bei Aldi). Ich habe sofort die neueste Version von Linux Mint da drauf installiert, Laptop läuft super und ich kann alles damit machen.

    Wie gesagt, ich kann Linux nur empfehlen, es lässt sich ganz einfach installieren, alles läuft super und die paar Anwendungen, die unter Windows laufen müssen, macht man dann durch Dualboot nach wie vor alle paar Monate unter XP.

    Gruß,
    Christopher
     
  13. #13 Dale B. Cooper, 26.02.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.781
    Zustimmungen:
    2.609
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Gerade so in der Vista-Zeit war MS Windows echt gruselig. Da hab ich auch viel Linux benutzt. Inzwischen bin ich durch meinen Job wieder ein wenig auf Windows gekommen. Zugegebenerweise geht ja das meiste unter Linux auch, aber manchmal bin ich einfach nicht mehr geneigt, alles stundenlang zu ergooglen, nur weil's dann auch unter Linux geht, während man für Windows einfach nur Treiber installieren muss..

    Ja, meistens sind es die blöden Hersteller, die nicht in der Lage sind, gute Treiber zu bauen, aber den meisten Kunden ist es dann einfach egal, warum das Gerät nicht funkioiniert... Themen wie Wlan, Scanner, Energiesparmodus und Notebook-Hotkeys sind in der Linux-Welt leider einfach klassische Problemfälle, die nerven und Nächte kosten können.

    Netter wäre es in der Tat, wenn alles mit Linux ginge. KDE und Gnome sind einfach schöner UND praktischer.

    Grüße,
    Dale.
     
  14. #14 S.Bresseau, 26.02.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.535
    Zustimmungen:
    7.511
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Zur Quelle der DVD: Man konnte sich die ersten Versionen von Ubuntu kostenlos zuschicken lassen - geht das nicht mehr?
     
  15. #15 Dale B. Cooper, 26.02.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.781
    Zustimmungen:
    2.609
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Nen bootbaren USB-Stick kann man auch selber bauen.. Das geht gar nicht mal so schlecht - der Rest wird halt später nachgeladen. Hab ich schon ein paar mal so gemacht..

    Grüße,
    Dale.
     
  16. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    931
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Glückwunsch zum Einstieg in die Linux-Welt.

    Mit Ubuntu habe ich auch mal angefangen. Ist schon ein nettes "Rundum-Sorglos-Paket".

    Zu den erwähnten Hotkeys: Bekommt man mit ein wenig tüddeln meist eingerichtet. Hatte ich auch schon bei einem Medion-Lappi.

    Alternative ist direkt IBM/Lenovo Thinkpads zu kaufen, die sind meist sehr gut unterstützt da scheinbar sehr beliebt;-)

    Gruß, Jo
     
  17. #17 Dale B. Cooper, 26.02.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.781
    Zustimmungen:
    2.609
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Asus Eee geht auch super mit Ubuntu. Alle Knöpfe werden unterstützt. Vermutlich gehen die meisten "Volumenmodelle" ganz gut.. :)
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.890
    Zustimmungen:
    1.164
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Läuft Artisan nun eigentlich unter Ubuntu mW. sauber?
     
  19. #19 Piet, 27.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2012
    Piet

    Piet Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!


    Welches Fujitsu Notebook hast du denn? Ich hatte mit meinem Amilo m7400 auch das Problem. Dafür gibt es mittlerweile sogar schon im Kernel eingebaute Lösungen: Das Zaubermodul heißt: wistron-btns !Vielleicht hilft es dir weiter!?
    Gruß
    Piet
     
  20. odde

    odde Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

    Grade zum 'reinschuppern jenseits einer liveCD ist ubuntu - oder Xubuntu oder kubuntu recht gut geeignet.
    Die Grundinstallation kann mMn schon seit einigen Jahren locker mit jeder Windows Version.
    Im Detail wirds halt irgendwann n büschen ungewohnt - dafür bleibt es fast immer sehr direkt. Windows baut mehr und mehr drauf, dass der Anwender eh nur ungefähr weiss, was er grade vor hat - die Linux Varianten sind da sehr viel weniger eigenmächtig

    Dein Stromsparanliegen wird dich u.U. doch mal auf die Konsole verführen - aber keine Bange, die graphischen Tools machen meist im Grunde auch nix anderes als für dich die Konsole zu bedienen - sehen nur schicker aus.

    Energiesparmodi mit ACPI ? Wiki ? ubuntuusers.de
    Strom sparen ? Wiki ? ubuntuusers.de

    Viel Erfolg und viel Entdeckerspaß wünsche ich dir!
     
Thema:

OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop!

Die Seite wird geladen...

OT-Tip: Ubuntu auf den alten Laptop! - Ähnliche Themen

  1. Wann ist Kaffee zu alt?

    Wann ist Kaffee zu alt?: Kurze Frage: Hab vorhin meinen Kaffee von einer kleinen Privatrösterei (sag jetzt nicht den Namen weil hier im Forum bekannt) bekommen und der ist...
  2. [Erledigt] Alter Schalter (Gilda 54, La Peppina erste Serie, ...)

    Alter Schalter (Gilda 54, La Peppina erste Serie, ...): Hallo Zusammen, ich suche für eine recht seltene, alte Maschine einen solchen An/Aus-Schalter: Der Schalter wurde auch bei anderen Maschinen...
  3. OT / Größere Festplatte für Backup?

    OT / Größere Festplatte für Backup?: Zu meinem Notebook Lenovo T430s mit einer Samsung 1TB SSD habe ich noch eine alte 750GB WD Black Festplatte in einem Gehäuse, die ich bis jetzt...
  4. (Sehr alte) Quickmill 0820 - Variation in der Hohlschraube über die Baureihe?

    (Sehr alte) Quickmill 0820 - Variation in der Hohlschraube über die Baureihe?: Hi, nachdem ich nun lange Zeit stiller Leser war, habe ich nun auch meine erste Frage: Ich habe eine alte Quickmill 0820 erworben. Also noch...
  5. Nerdwissen gesucht (Extraktionsgeschwindigkeit | Alter des Mahlguts)

    Nerdwissen gesucht (Extraktionsgeschwindigkeit | Alter des Mahlguts): Ahoi liebe Leute, ich bin auf der Suche nach so einer kleinen Ecke Nischenwissen und zuversichtlich, dass mir hier jemand helfen kann :) Wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden