Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

Diskutiere Parkett ölen, wer hat Erfahrung? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo Heimwerker, ich werde am Wochenende das Buchenparkett in meinem Laden neu ölen. Im Fachgeschäft Holzsiegel - Filiale in Berlin Prenzlauer...

  1. #1 Kai-Uwe, 16.03.2010
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    19
    Hallo Heimwerker,

    ich werde am Wochenende das Buchenparkett in meinem Laden neu ölen. Im Fachgeschäft Holzsiegel - Filiale in Berlin Prenzlauer Berg, Parkettschleifmaschine, Parkettschleifmaschinen, Schleifmaschinenverleih, Parkett, Dielen, Schleifen, Schleifmaschine, Schleifmaschinen um die Ecke wurde ich schon ganz gut beraten. Wer von euch hat schon mal Parkett renoviert und kann mir noch ein paar zusätzliche Infos geben? Wir haben hier im Godshot Weissbuchenstabparkett, was ich vor 1 1/2 Jahren abgeschliffen und danach mit einer Poliermaschine und weissen Pads geölt habe. Der Hersteller des Öls ist Carver. Mittlerweile sieht es so aus:

    [​IMG]

    Vor dem Ölen soll eine Grundreinigung mit Holzseife gemacht werden. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ich das Parkett wieder sauber kriegen sollte, auch wenn ich die Poliermaschine dafür nehme. Erfahrung mit dem Ölen habe ich ja damals schon gesammelt, wer kann mir also noch zur Grundreinigung Tips geben?

    Schöne Grüße
    Kai-Uwe
     
  2. #2 DonPedro, 16.03.2010
    DonPedro

    DonPedro Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    24
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    hi,

    wir haben alle böden in unserem haus ( bj. 1928 ) mit einer leih-schleifmaschine aus'm baumarkt abgeschliffen.
    verlegt (genagelt) wurden seinerzeit fichtendielen, 1000x mit "ochsenblut" gestrichen und dann teppich druff - entsprechend "gut" waren sie erhalten... :roll:

    aber die "rote pampe" haben wir wirklich nur mit der großen schleifmaschine runter bekommen.

    wenn du also noch genug "material" hast, wäre's abschleifen wohl 's beste.

    wir haben nach dem schleifen die dielen mit dem "offen-porigen", bienenwachs-haltigem öl gestrichen.
    bei euch wäre aber natürlich ne versiegelung angebracht.
     
  3. #3 Lafayette, 16.03.2010
    Lafayette

    Lafayette Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    78
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Hallo Kai-Uwe,

    pass mit der Wassermenge beim Putzen auf. Buche quillt fürchterlich auf. Also nicht zu feucht, auch wenn der Schmutz dazu verleitet.

    Diese Holzseifen sind meistens sog. Marseiller Seife, also Olivenöl-Seifen. Diese sind wiederum bekannt als besonders mild. Sie schäumen nur marginal. Die Waschkraft ist auch nicht die Beste.
    Versuche es mal an versteckter Stelle mit Kernseife.
    Damit hat Oma auch früher die Dielen geschrubbt, kann also nicht sooo schädlich sein.
    Die Kernseife auf einer Gemüsereibe in Späne hobeln und einen guten EL davon auf 5 Liter warmes Putzwasser geben.

    Grüßle
    Lafayette
     
  4. #4 manzenberg, 16.03.2010
    manzenberg

    manzenberg Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    4
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Wenn die Bezeichnung Stabparkett Buchenvollholz im altmodischen Sinn bedeutet ist das schon mal gut und nochmaliges Abschleifen unkritisch.
    Weißbuche geölt im Privatbereich Klasse, im gewerblichen Bereich würde ich eher nicht dazuraten.

    Der Verschmutzungsgrad deutet auf etwas vernachlässigte Pflege hin, zu Hause kein Problem, gewerblich ist der Pflegeaufwand einfach zu hoch.
    Alle 1,5 Jahre abschleifen ist wohl auch keine Lösung.

    Eine Versiegelung (leider trotz vieler bioversprechungen mittels Chemie langlebiger) würde den Pflegeaufwand deutlich verringen. Versiegelung auf ÖL oder Wachs Untergrund nachträglich fast nicht möglich ohne abschleifen.
    Versuch einfach mal eine Grundreinigung mit den erwähnten Seifen und notfalls Stahlwolle (um wieviele m2 handelt es sich).
    Karl
     
  5. #5 andruscha, 16.03.2010
    andruscha

    andruscha Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    2.433
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    ... Kernseife oder auch Schmierseife. Mit Schmierseife und der silbernen / rauhen Seite eines Putzschwammes habe ich meinen mit weißen Pigmenten geölten Dielenboden wieder sauber bekommen. Pigmente sind sogar auf den Dielen geblieben. Schrubber müßte auch gehen und ist vielleicht weniger nervig.
    Viel Glück.
    Andrea
     
  6. #6 Mauna Loa, 16.03.2010
    Mauna Loa

    Mauna Loa Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    hi,
    das ölen ist für ladenlokale ungeeignet, es sei denn man "frischt es wöchentlich auf, im winter jeden tag (saltzrückstände vom saltzstreuen)
    tagsüber mehrfach abwischen ....

    also der aufwand ist beträchlich, ich habe es selbst in einem restaurannt gemacht/gehabt.
    persönlich würde ich es wieder tun mann sollte aber wissen das es extrem viel arbeit gibt.

    wenn du etwas natürliches haben willst, dann wenn schon, dann schon, ein hart baum hartz (Hartwachs). das der "fachhändler um die ecke dir das nicht gesagt oder zumindest vorgeschlagen hat, lässt meine zweifel an der bezeichnugn "fachhandel" aufkommen.

    ich finde es auch etwas utopisch das an einem wochenende machen zu wollen, wenn es aus natürlichen versiegelungen besteht, die immer offenporig sein werden, egal ob erst gwachst oder erst geölt.
    auch ein geölter oder gewachster parkett braucht ein "siegel" und dazwischen jeweils ein tag trocknungszeit und mindestens drei schichten.

    solche riemenböden wie auf dem foto von dir wurden früher gar nicht vesiegelt,
    die versiegelung wurde täglich gemacht, mit kernseiffe aufwischen und pflege in einem das darin entahlltene öl und die natronlauge waren tipp topp.

    mein tipp mache dir nochmal gedanken was du willlst und wie du die tägliche pflege gemessen am aufwand haben willst.

    natürlich offenporig >> tägliche pflege
    kunsharz vesiegelung järliche bis 5 jähliche pflege bis auf das tägliche aufwischen.
    bedenke auch das in einem ladenlokal/restaurannt die tägliche beanspruchung in etwa zuhause einer 3 monatigen beansruchg gleich kommt (abnutzung)

    greeTz, mauna loa
     
  7. #7 florenz-k, 16.03.2010
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Ich würde vorschlagen, die Gäste ziehen am Eingang ihre Schuhe aus und ggf. Filzpantoffeln an - das wäre für den Boden und den Pflegeaufwand am Besten :-D
    Ich habe bei uns im Haus auch reichlich Quadratmeter Buche-Stabparkett abgeschliffen und geölt. Das sieht an den strapazierten Stellen (Durchgang Küche-Esszimmer) auch schon nicht mehr so toll aus.
    Bei meinen Schwiegereltern haben wir den gleichen Boden mit einer Öl-Wachs-Mischung behandelt. Der Boden ist viel heller geblieben, glänzt stärker und sieht zumindest bisher noch besser aus - wird aber auch nicht so sehr belastet.
    Ob diese Erfahrungen auf die gewerbliche Nutzung übertragbar sind...
    Wenn schon lackieren, dann mit einem unökologischen (sprich lösemittelhaltigen DD-) Lack (solange es das noch gibt). Ich habe schon mehrfach öko-lackierte Hartholzböden gesehen, die nach einiger Zeit schrecklich aussahen und dann muß man auf jeden Fall komplett abschleifen.

    Gruß
    Frank
     
  8. hade

    hade Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    4
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Hier im Haus haben wir die Holzböden (alles mögliche, Eiche, Buche und Pitch Pine, z.T. ein paar hundert Jahre alt) vor dem Einzug maschinell abgeschliffen, so gut es eben ging - d.h. die gröbsten Unebenheiten und Schmutz beseitigt, und dann mit einer speziellen Wachsmaschine (rotierende Bürsten) mit Parkettwachs eingelassen. Das war vor 12 Jahren, seitdem waren keinerlei erneuten Aktionen mehr nötig, und die Pflege beschränkt sich auf Staubsaugen (Wohnräume) bzw. gelegentliches feucht wischen (Eingangsbereich). Daß das mit der Patina ganz anders aussieht als modernes Baumarktparkett, muß einem aber auch klar sein.
     
  9. #9 _Steve_, 16.03.2010
    _Steve_

    _Steve_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
  10. #10 Kai-Uwe, 16.03.2010
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    19
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Oh Mann! Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Das Woodworkers-Forum hatte ich schon einmal besucht. Aber irgendwie bin ich ja hier zuhause und wie es sich wieder einmal bestätigt hat, gibt es hier Antwoten auf alle möglichen Fragen des Lebens ;-)

    Der zu ölende Bereich hat ca. 40 qm und mir ist auch klar, dass ein Tag zum Trocknen zu wenig ist. Der Boden war übrigens schon gelegt und sechs Jahre lang mit Versiegelung benutzt worden. Das war auch kein schöner Anblick mehr. Zwei Tage nach dem Abschleifen und Ölen lief gleich eine inkontinente Bodenvase aus. Dieser Boden quillt wie bekloppt :-(

    Nun werde ich dem Schmutz mal mit Stahlwolle und Kernseife zu Leibe Rücken, bevor neues Öl drauf kommt.
     
  11. #11 Mauna Loa, 16.03.2010
    Mauna Loa

    Mauna Loa Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    stahlwolle und wasser ergibt rostflecken die du ohne bleichen mit wasserstoff und ammoniak gemisch nicht mehr weg bekommt.
    früher hatte man nichts anderes, heute nimmt man die "kunstoffpads" die je nach farbe andere härtegrade haben.
    wichtig bei solchen scheuerhilfen, nur in richtung der hollzfasern wischen/scheuern, ansonsten bekommst du die querlaufenden kratzer nicht mer weg ohne nach zu schleiffen da die jahringe unterschiedlich hart sind.
     
  12. #12 harrymeyhar, 16.03.2010
    harrymeyhar

    harrymeyhar Gast

    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Hallo Kai-Uwe,

    mit dem Reinigen des Parketts kann ich Dir keinen guten Tip geben. Für den letzten Reinigungsakt habe ich einen Industriereiniger verwendet, der im normalen Handel nicht zu beziehen ist.
    Aber für die nachfolgende Oberflächenbehandlung kann ich Dir das Hartwachsöl von Osmo empfehlen (nein, ich bekomme leider keine Prozente, obwohl ich hier etliche von den Eimern verarbeitet habe.) Übrigens nicht nur auf Holz, auch auf Bruchsteinplatten nebst Fugen.
    Jeweils haben zwei Schichten gelangt, also trotzdem zwei Tage Trocknungszeit.
    Probiers mal aus.

    Grüße

    Harry
     
  13. #13 manzenberg, 16.03.2010
    manzenberg

    manzenberg Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    4
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Hallo,
    Etwas schlampig ausgedrückt mit Stahlwolle hab ich diese Edelstahlpads gemeint. da rostete nichts. Aber das würde ich erst einsetzen wenn die Kunstoffpads nicht ausreichen.
    Ich würde sowieso vor der großen Aktion, in einer kleine Testfläche schauen wie es läuft.
    Das Osmozeugs ist wirklich gut.
    Karl
     
  14. #14 Andros1, 16.03.2010
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    133
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Im gewerblichen Bereich und im privaten Bereich in Küchen u.ä. Räumen kann ich aus mehrjähriger Praxis von Ölen und Wachsen nur abraten.
    Es sei denn, du magst graues Holz und abgetretene Stellen - ist ja vordringlich ein optischer Mangel.

    Dieses Parkett sollte bis auf sauberes Holz abgeschliffen und mehrfach (mit Zwischenschliff) fachgerecht versiegelt werden.
    Gruß
    Andreas
     
  15. #15 Lafayette, 17.03.2010
    Lafayette

    Lafayette Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    78
    AW: Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

    Hallo Kai-Uwe,

    statt Stahlwolle kannst Du auch die Faservliese von Scotch Brite verwenden. Da fallen keine zerbrochenen Metallfasern raus, und rosten kann es auch nicht.
    Die Firma, die Dir bisher die Sachen für den Holzboden geliefert hat, sollte diese Vliese besorgen können.

    Grüßle
    Lafayette
     
Thema:

Parkett ölen, wer hat Erfahrung?

Die Seite wird geladen...

Parkett ölen, wer hat Erfahrung? - Ähnliche Themen

  1. Fellow Atmos - schon Erfahrungen?

    Fellow Atmos - schon Erfahrungen?: Hallo Freunde, hat jemand schon den Fellow Atmos Container testen können? Ich bin einerseits ziemlich angetan von der Idee, frage mich aber...
  2. Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?

    Kergep Typ 1715 - Wer kennt die?: Hallo liebe Kollegen, hab hier eine Kergep Typ 1715, Baujahr 1990 aus Budapest stehen und wollte Euch fragen, ob das ein Lizenzbau einer...
  3. Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa

    Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa: Hallo Forenten, hat jemand Erfahrung mit der o.a. Maschine ?
  4. Die beste (High End) Kombi - Vorschläge von erfahrenen Usern!

    Die beste (High End) Kombi - Vorschläge von erfahrenen Usern!: Liebe Kaffeenerds! Nach meinem Einstieg in die Siebträgerwelt ist mein Interesse geweckt zu wissen was technisch machbar ist, oder noch sinnvoll...
  5. Wer kennt diese Mühle

    Wer kennt diese Mühle: Hallo Jungs, ich habe eine Bild gesehen aber leider weiß ich nicht welche Marke welche Gerät ist am Frage. kann mir jemand von euch helfen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden