Pasta selber machen

Diskutiere Pasta selber machen im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ja das stimmt, habe mich aber vorerst "gegen" das Nudelholz und für die Walze entschieden und was braucht man schon wirklich... aber das ist ein...

  1. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    72
    Ja das stimmt, habe mich aber vorerst "gegen" das Nudelholz und für die Walze entschieden und was braucht man schon wirklich... aber das ist ein anderes Thema :)
     
  2. #2502 Cappu_Tom, 08.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Du wirst aber auch kein Nudelholz brauchen :rolleyes:
    => @Cairns hat es doch hier rechts unten gezeigt - dein Daumen reicht dazu völlig.
    Oder nach Art der Pasta-Grannies - so hat eben jeder seine Handschrift

    @Cairns :
    Der länglichen Form nach würde ich es eher Strascinati nennen, was aber dem appetitlichen Werk keinen Abbruch tut ;)
     
    Cairns gefällt das.
  3. Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    4.425
    Wenn du ein Andronaco in der Nähe hast, da gibt es ganz verschiedene Sorten Semola auch das Integrale.
    www.andronaco-shop.de
    Man kann auch online bestellen. Habe da aber keine Erfahrung mit.
     
  4. #2504 infusione, 09.04.2021
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    3.702
    Das ist ja ein toller YT-Kanal.
     
  5. #2505 Cappu_Tom, 09.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Da gibt es auch ein Buch dazu, ich mag gerne blättern . . .
     
  6. #2506 Cappu_Tom, 14.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Ein ARTE G.E.I.E Bericht mit unterschiedlichen Blickwinkeln auf unseren wertvollen Rohstoff Weizen - nicht nur für Brot sondern auch für uns Pasta-begeisterte.

    ARD Mediathek: Gluten, der Feind in deinem Brot

    "Woran liegt es, dass eine vergleichsweise seltene Erkrankung wie Zöliakie binnen weniger Jahre zu einer Art Volkskrankheit geworden zu sein scheint? Denn tatsächlich klagen immer mehr Betroffene nach dem Verzehr von Getreideprodukten über Verdauungsbeschwerden. Ist das Gluten verantwortlich oder etwa eine globalisierte, nur am Profit orientierte Landwirtschaft?"

    Nachtrag:
    Es geht dabei nicht um die derzeit so allgegenwärtigen "Free of"
    Produkte sondern um eine Spurensuche nach den möglichen Ursachen in der Rohstoff- und Lebensmittelproduktion.
     
    wurzelwaerk, Carboni und nenni gefällt das.
  7. cremalos

    cremalos Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    15.481
    Ordinäre selbstgenudelte Spaghetti, sollte es zu Soße a'la CALIMERO geben.
    Wie meist bei mir ohne Ei, einfach nur Hartweizen (grob/mittelgrober Grieß 50% / 50%, plus kleine Schippe Mehl) und Wasser.
    Öl u. Salz mache ich mittlerweile nicht mehr dran.

    Anmixen mit dem ASSISTENT und dengeln mit der ATLAS funzte gewohnt einfach, ich mag beide Maschinchen sehr.:)
    collage1.jpg
    collage2.jpg
    collage3.jpg
     
    cbr-ps, infusione und face gefällt das.
  8. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.784
    Zustimmungen:
    18.436
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.807
    Zustimmungen:
    22.889
    Ravioli aus Hartweizengries und Dinkelnümehl mit Bärlauch-Ziegenkäse Füllung
    01364B3F-2822-4739-A660-1AF1982FE53F.jpeg

    hier auf dem Teller: Mahlzeit - kein Espresso-Motiv

    Nachdem die Kitchenaid beim Kneten mal wieder verreckt ist, zurück zur Handarbeit...
     
    Chlenz, nenni, Carboni und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #2510 groovingandi, 18.04.2021
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    167
    Bisher hab ich meine Ravioli immer mit einem Raviolibrett gemacht. Ich war immer skeptisch, wie gut das mit diesen Aufsätzen auf die Nudelmaschine tatsächlich funktionieren kann. Wie es der Zufall will, hab ich letzte Woche erfahren, dass meine Schwester so einen Aufsatz rumliegen hat und nie benutzt, daher konnte ich den nun unverbindlich ausprobieren. Daher dieses Wochende: Bärlauch-Ravioli
    DSC_1991.JPG
    Teig aus 200g Hartweizen- und 200g doppelgriffiges Mehl, 4 Eier, etwas Olivenöl, etwas Salz. Normalerweise hab ich noch einen Vollkornanteil im Teig, für die Ravioli wollte ich es aber etwas feiner haben. Füllung aus 100g Bärlauch, 250g Ricotta, 50g Parmesan, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Saft und Abrieb von der Zitrone und Semmelbrösel.
    Das Füllen ging überraschend gut, nur die Füllung darf nicht zu trocken sein. Nach kurzem Antrocknen trennen sich die Ravioli fast von alleine. Nach dem Kochen noch kurz in einer Pfanne mit Zitronenbutter geschwenkt:
    DSC_1993.JPG
    Fazit: Rezept ist gut und wird wiederholt.

    Beim Ravioli-Maker bin ich noch unschlüssig. Wenn die Konsistenz von Teig und Füllung passen, geht es wirklich sehr schnell und man bekommt tolle, gleichmäßig gefüllte Ravioli, die auch gut verschlossen sind. Da hatte ich ursprünglich Bedenken, weil die Füllung ja überall hin gequetscht wird.

    Problematisch finde ich, dass die Teigbahn für den Ravioli-Maker schmaler sein muss, als die Maschine auswalzt (ich glaube, das ist bei den neueren Modellen nicht mehr so). Dadurch hat man ziemlich viel Verschnitt. Außerdem war die Reinigung nicht so einfach. Ins Wasser tauchen sollte man das Ding ja nicht, aber da meine Füllung anfangs zu trocken war, sind die Ravioli anfangs aufgerissen und die Füllung klebte überall. Letztlich hab ich es doch mit Wasser gereinigt und dann komplett zerlegt, um die Innereien wieder trocken zu bekommen.

    Ich denke, ich gebe ihm noch eine zweite Chance. Evtl. wird es mit der Reinigung einfacher, wenn man von Anfang an die richtige Füllungskonsistenz hat.
     
    cremalos, Carboni, Svente und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    4.425
    Genauso ist es mir auch ergangen als ich damals den Raviolimaker an der Atlas ausprobiert habe. Ich habe es dreimal ausprobiert und am besten hat es mit einer eher festen trocknen Füllung funktioniert. Der Reinigunsaufwand an der Walze war mir damals einfach zu hoch und ich bin wieder zurück zum Raviolibrett. Für mich nach wie vor die beste Variante zur Ravioli Herstellung. Bin aber dennoch sehr gespannt auf deine kommende Erfahrung mit der Walze, denn eine Freundin hat einen Ravioli Aufsatz für die Kitchenaid..... die wollte ich mir immer schon mal ausleihen.
    PhotoGrid_1497195145464.jpg PhotoGrid_1497195145464.jpg

    Mein damaliges Ergebnis mit der Atlas!
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. #2512 Cappu_Tom, 19.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Bei dem Ding dient die KA sichtlich nur als Halterung für den Raviolimaker, gekurbelt wird wie bei der Atlas von Hand.
    Ich bin ja auch anfällig für Mechanisierung, komme aber gerade beim Nudelhandwerk immer wieder zu den einfachen Methoden und Werkzeugen zurück - Alterserscheinung?
    Da könnte man ins Philosophieren kommen :)
     
    Caruso gefällt das.
  13. Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    4.425
    Gut das du das hier erwähnt hast! Ich habe sie eben angerufen und gefragt....man muss kurbeln dann kommt das für mich nicht in Frage. Nicht dass ich kurbeln nicht mag aber.... aufwendige frickelige Reinigung kann ich nicht leiden.

    Ich bleibe bei meinen Raviolibrett (ern) da haben alle drei ihre Daseinsberechtigung. Es macht Spaß und ich kann mit meiner Enkelin etwas gemeinsam machen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  14. #2514 Cappu_Tom, 19.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Ja, manuelle Pastazubereitung hat ähnlich wie Brotbacken eine ausgeprägte haptische Seite. Kinder haben da noch einen unverbrauchten Zugang, wie ich seit einiger Zeit auch mit Begeisterung beobachten kann :)
     
    Carboni gefällt das.
  15. #2515 groovingandi, 19.04.2021
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    167
    Schaut aber gut aus, und weniger chaotisch als bei mir.

    Interessant ist, dass bei Deinem Aufsatz wohl Holzrollen montiert waren? Bei mir sind es normale Edelstahl-Walzen. Und die neueren Aufsätze (https://www.amazon.de/Marcato-AR-150-OLI-Ravioli-Aufsatz-Edelstahl/dp/B000BI4FS4) sind wohl etwas anders konstruiert. So wie ich das verstanden habe, kann man da Teig mit der vollen Breite einlegen und ein rausnehmbarer Kunststofftrichter sorgt dafür, dass die Füllung nicht bis an den Rand kommt. Das sollte die Sauerei ein wenig in Grenzen halten.
     
    Carboni gefällt das.
  16. #2516 groovingandi, 19.04.2021
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    167
    Beim Teig bin ich auch schon so weit. Den hab ich jetzt lange Zeit mit der Kenwood Küchenmaschine gemacht, aber knete inzwischen wieder mit der Hand. Bei der Küchenmaschine hat sich zu letzt die Tendenz eingeschlichen, dass ich den Teig feuchter mache als nötig, nur damit die sich nicht so quälen muss.

    Zum Auswalzen bin ich aber schon ganz froh um den Motor an meiner Atlas, darauf hätte ich mit dem Nudelholz keine Lust. Und manuell kurbeln scheitert an den richtigen Befestigungsmöglichkeiten in der Küche. Beim Ravioli-Maker musste ich kurbeln, das ging mit dem Motor nicht, aber da hat man ja keinen Widerstand. Geht also auch ohne festzwingen.
     
    Carboni und Cappu_Tom gefällt das.
  17. #2517 Cappu_Tom, 19.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Mach ich auch so. Dafür lass ich die Platten dann ein wenig antrocknen, damit sie dann schön durch den Spaghettischneider laufen.
    Da bin ich auch froh um die KA, beide Hände frei - das ist schon komfortabel :)
    Ich hatte bei meiner Anmerkung auch mehr die mannigfaltigen gefüllten Formen im Blick
    bzw. die gepressten Nudeln - Stichwort Bigolaro.
     
  18. Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    4.425
    Die KA möchte ich auch nicht mehr missen. Ich nehme den Teig meist raus wenn er fast fertig ist und knete ihn dann zu Ende. Meine KA war ja ein Gebrauchtkauf und ist nicht mehr die jüngste. Bis jetzt konnte ich keine Ermüdungserscheinungen feststellen, aber quälen möchte ich sie auch nicht.

    Aber das Thema Bigolaro ist bei mir sehr zum Leidwesen meines Mannes noch lange nicht durch. Wenn ich mich in meiner Zwergenküche so umsehe.... sehe ich sogar zwei Möglichkeiten zur Befestigung :
    Der Kaffeetresen und die Ablage auf der rechten Seite der Küche. Habe leider nur ein Bild von hinten aber dieTischplatte vom Tresen DSC_0005.JPG steht vorne 4cm vor... reicht das zur Befestigung?
     
  19. #2519 Cappu_Tom, 20.04.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.828
    Zustimmungen:
    3.381
    Hmm... ersteres Argument wiegt natürlich schwerer
    Letzteres sollte lösbar sein ;)
    Also 'serienmäßig' geht da ohnedies nichts, da das Gerät für Fixmontage gedacht ist - also nicht zum anklemmen.
    Ich habe ja auch eine Minimini Küche und da habe zwei Möglichkeiten vorgesehen:
    • Ein Adapterbrettchen, damit kann ich das Gerät mit zwei Zwingen schonend an der Arbeitsplatte befestigen, auch wenn ich mal auswärts eingeladen bin
    • Zwei fixe Bohrungen mit Einschlagmutter und Abdeckung zum direkten Anschrauben, so wie eigentlich vorgesehen. Das gefällt mir besser - ist echt solide.
    Das ist jetzt umständlich zu beschreiben, bei Bedarf kann ich dir gerne Bilder schicken.
    Wie las ich einmal schmunzelnd (hab vergessen wo) in einem Forum/Blog sinngemäß:
    "Ich bereite den Pastateig inzwischen immer mit der Küchenmaschine. Aber dann muss ich schuldbewusst an Marcella Hazan denken und knete zum Abschluss noch einmal kurz von Hand..."
    So mach ich es auch und das gibt mir ein gutes Gefühl für die Konsistenz oder es ist einfach ein Ritual ;)
     
  20. #2520 groovingandi, 20.04.2021
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    167
    Für die Bigolaro braucht es ja noch trockeneren Teig als für die Nudelmaschine. Wenn ich mir den Teig aus dem oben verlinkten Video anschaue, dann hätte ich da mit meiner Kenwood keine Chance.
     
Thema:

Pasta selber machen

Die Seite wird geladen...

Pasta selber machen - Ähnliche Themen

  1. pasta mit meeresfrüchten / fisch

    pasta mit meeresfrüchten / fisch: pasta mit meeresgetier jedweder art essen hier ja bestimmt viele gern, oder?! mich interessiert, was für verschiedene zubereitungsarten der...
  2. Italienische Pasta

    Italienische Pasta: Kürzlich gabs bei uns Pasta mit Bolognese-Sauce. Und das zum ersten Mal mit Fettuccia Riccia von la Molisana. Diese Nudeln haben uns so gut...
  3. Entdeckt! Für Espresso- und Pasta-Liebhaber?

    Entdeckt! Für Espresso- und Pasta-Liebhaber?: Hallo, ich habe durch Zufall eine Spezialität für Espresso- und Pasta-Liebhaber entdeckt. Ob das wirklich geniessbar, ist muss jeder selbst...
  4. LM Wartung selber machen: Unterstützung in Frankfurt/Rhein-Main gesucht

    LM Wartung selber machen: Unterstützung in Frankfurt/Rhein-Main gesucht: Hallo zusammen, meine La Marzocco Linea Mini sollte mal gewartet werden (Entkalkung, Tausch von Verschleißteilen etc.). Grds. traue ich es mir zu...
  5. Bezzera Mitica schaltet sich selber aus und an

    Bezzera Mitica schaltet sich selber aus und an: Hallo zusammen Heute ist meine Bezzera Mitica TOP PID angekommen. Die riesengrosse Freude hat sich etwas in Ernüchterung umgeschlagen. Die Bezzi...