Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus

Diskutiere Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hilfe, ich wollte eigentlich nur den Hebel austauschen, dabei hatte ich aus Neugier den grossen Bolzen rausgedreht und ab dann ging es schnell...

  1. #1 espresso_suechti, 01.10.2019
    espresso_suechti

    espresso_suechti Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Hilfe, ich wollte eigentlich nur den Hebel austauschen, dabei hatte ich aus Neugier den grossen Bolzen rausgedreht und ab dann ging es schnell bergab:

    Nachdem alles zusammen gebaut wurde, knipse ich die Maschine an und nach dem Druckaufbau zischt mir eine heisse Wasser-Fontaene entgegen - ich hatte vergessen den Bolzen in den Kolben reinzuschrauben :-(

    Beim zweiten Versuch sprang unter dem Bruehkopf das Sieb + Dichtung raus.. auch das konnte ich reparieren. Obwohl die Dichtung mir einige Probleme bereitet hatte.

    Nachdem nun alles scheinbar OK ist, folgendes Problem: beim Hebel hochdruecken saugt die Maschine Wasser - soweit so gut - wobei ich mir nicht sicher bin, denn in diesem Zustand sollte sie auch gleichzeitig Wasser raus lassen aus dem Bruehkopf. Beim Runterdruecken jedoch kommt kein Wasser raus, hoechstens ein paar Tropfen.

    Was habe ich falsch gemacht ? Koennte es mit irgendeiner Dichtung zusammen haengen ?
     
  2. #2 vectis, 02.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    1.198
    Hallo @espresso_suechti,

    Sorry, aber Deine Beschreibung liest sich nur bedingt nachvollziehbar.
    Was meinst Du mit "dem großen Bolzen"?
    Meinst Du eventuell die sogen. Kolbenstange?

    Das ist das vertikal durch die Brühgruppe geführte Teil, an dessen Ende der Kolben aufgeschraubt ist und an dessen oberen Bereich sich die Bohrung für einen kleinen Bolzen befindet, welcher wiederum die Verbindung mit der Hebelgabel herstellt.
    Wenn Du tatsächlich diese Kolbenstange (wie auch immer ohne Demontage der Brühgruppe) herausgedreht hattest, dann kann der Effekt dadurch bewirkt werden, dass der Kolben eben nicht mehr richtig mit jenem Bolzen (oder der Stange) verschraubt ist und deswegen die Kolbendichtungen nicht mehr richtig positioniert sind, weswegen dann ggf. kein Wasser aus dem Boiler in die Brühgruppe strömen (bei Betriebsdruck strömt es nämlich und wird nicht etwa angesaugt) kann. Deshalb kann dann auch kein Wasser beim Herabdrücken des Hebels aus der Brühgruppe durch das Duschsieb gepresst werden.

    Ich kann mir allerdings eher vorstellen, dass Du ggf. nach Demontage des eher kleinen Bolzens lediglich die Hebelgabel verkehrt herum eingesetzt hast. Dann hättest Du allerdings beide Bolzen entfernet haben müssen.
    Das eventuell falsche Einbauen der Hebelgabel bewirkt ebenfalls, dass der Kolben nicht mehr richtig positioniert ist. Die Aufnahmelöcher für den vorderen Bolzen in der Hebelgabel sind nämlich nicht mittig angeordnet, sondern müssen quasi "unten" liegen:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Daher empfehle ich die im Dauerthread zur Pavoni vorhandenen Informationen nachzulesen wie man den Kolben bzw. die Kolbenstange so justiert, dass die Maschine richtig funktionieren kann. Vielleicht hilft Dir ja bereits dieser Thread weiter:

    La Pavoni Handhebel - Frage zur Brühgruppe

    Vielleicht erklärst Du aber Deine bisherige Vorgehensweise etwas genauer.

    Viel Erfolg
     
    joost und Meistersuppe gefällt das.
  3. #3 espresso_suechti, 02.10.2019
    espresso_suechti

    espresso_suechti Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Hallo und vielen Dank fuer die ausfuehrliche Nachricht. Nun, ich war gestern gestresst, da die Maschine nicht richtig arbeitete, daher hatte ich vergessen zu erwaehnen, dass ich folgende Teile demontiert hatte: Bruehkopf, Hebel, kleine Bolzen und das Steigrohr + Stopfen (da dieser urspruenglich abgesplittert ist). Den Messingkolben habe ich dann mit der Zugstange wieder fest geschraubt (die Dichtungen sind dran geblieben).

    Der Ersatzteil-Anbieter meinte auch, dass vermutlich die Stange verkehrt eingebaut wurde.
    Wenn die Bohrungen nach unten zeigen (so wie es auch im Originalzustand war), dann passiert nichts. Wenn ich diese verkehrt rum (Bohrungen zeigen nach oben) montiere, dann tut sich was, aber gefuehlt nur noch halb so viel Wasser wie davor.

    Ich wusste nicht, dass da noch was justiert werden muss. Dann muss ich mich weiter durchlesen. Ggf. die Mutter + Kontermutter.

    Die Stange werde ich wieder so montieren wie urspruenglich (Bohrungen unten).
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    3.750
    Welches Modell, welches Baujahr hast Du da genau? Nicht dass wir hier über eine falsch angebrachte Gleitbuchse stolpern ...

    das kann imho nur dann so sein, wenn der Kolben zu tief an der Kolbenstange hängt, also nicht genug eingeschraubt ist. Dann allerdings dürfte sich bei verkehrt herum angebrachten Hebel erst recht nichts tun, es sei denn, die Kolbendichtungen sind defekt / verkehrt herum angebracht.

    Vorschlag: mach ein Video des Hebelns (am besten im Querformat) und ein Foto vom Kolben im ausgebauten Zustand, wo man die Lage und den Zustand der Dichtungen erkennt.
    Zum Lösen des Kolbens siehe hier -> klick , dengele da nicht wild drauf rum bitte.
    Und das Sieb nebst Dichtung bekommt man am besten richtig straff in die Gruppe, indem man es mit dem Siebträger nach oben presst, erst ohne Sieb, dann mit.
    Und zum zerbröselten Stopfen: welchen Mod hattest Du da verwendet? Den MIT oder OHNE angebohrtem Steigrohr? Oder war der bauseits vorhanden? (Siehe Frage oben: Baujahr bitte)
     
  5. #5 espresso_suechti, 02.10.2019
    espresso_suechti

    espresso_suechti Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    So, ich bin ein Schritt weiter! Wenn der Hebel richtig montiert ist und ich ihn max. nach oben bringe, dann fehlen immer noch gefuehlt 3 mm bis der Kolben ganz oben ist (getestet indem ich diesen von unten hoch druecke) ! Das sieht man im vIdeo schlechte, da ich mit nur einer Hand das nicht hinkriege, aber bei x3.mov sieht man das glaube ich ganz gut.

    Woran kann das liegen ?

    Koennte es sein, dass der Bruehkopf kaputt gegangen ist bei der Demontage ?
    Das Innere (weisse Huelle) hatte ich nicht ausgebaut. Anbei die Fotos und Videos:


     

    Anhänge:

  6. #6 espresso_suechti, 02.10.2019
    espresso_suechti

    espresso_suechti Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe den Fehler gefunden. Nachdem ich mir die Explosionszeichnung genauer angeschaut habe, ist nun auch der Grund fuer das "Spiel" am Hebel identifiziert: Teil 89 ist mir beim Ausbau verloren gegangen (Aufnahmebolzen).. so ein Aerger... aber immerhin ist die Maschine unproblematisch trotz mehrmaligen (de)montieren...
     
  7. #7 Cappu_Tom, 02.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    1.456
    Explosionszeichnungen gibt es viele . . .
    Du meinst vermutlich keinen Bolzen sondern die Rolle ("Rullino per leva") ?
     
  8. #8 espresso_suechti, 02.10.2019
    espresso_suechti

    espresso_suechti Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Korrekt, die Rolle fuer den Bolzen! Ich frage mich, wieso ich diese nicht gesehen habe bzw. wie ich diese verlieren konnte - ist aber aktuell die einzig logische Erklaerung fuer das Fehlverhalten des Hebels.
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    3.750
    Absolut :)

    An den Bildern / Videos sieht man das auch sofort. Wenn der Gegenhebelpunkt nicht mehr passt (zu niedrig liegt), kommt Dein Kolben nie auf die nötige Höhe über den Wassereinlass. Manchmal passiert das auch bei absolut ausgelutschen Hebelbolzen, das aber nur am Rande.

    Kann nicht funktionieren ->
    upload_2019-10-3_10-56-56.png
     
  10. #10 espresso_suechti, 04.10.2019
    espresso_suechti

    espresso_suechti Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Ja, hoffentlich ist das Teil morgen im Briefkasten...

    Was mich noch etwas stutzig macht: als ich der Kolbenstangen-Position mit der Hand nachgeholfen hatte, kam das Wasser als „Sprühdampf“ raus, genauere Informationen folgen, sobald ich das Teil eingebaut habe.
     
Thema:

Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus

Die Seite wird geladen...

Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia - Wasser sprüht nur noch aus Dampfdüse und schwacher Dampf

    Rancilio Silvia - Wasser sprüht nur noch aus Dampfdüse und schwacher Dampf: Hallo zusammen, leider haben wir seit gestern ein Problem mit unserer Rancilio Silvia, ca. 2 Jahre alt. Ich hatte leider vergessen den Boiler...
  2. Rancilio S27 - kein Wasser aus Brühgruppe

    Rancilio S27 - kein Wasser aus Brühgruppe: Liebe Kaffee-netz Community, durch etwas Glück bin ich in den Besitz einer gut erhaltenen S27 gekommen. Nach der "Restauration" (viel Arbeit war...
  3. Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr

    Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr: Hallo, Ich habe seit ein paar Jahren eine Oracle und es gab bisher keine Probleme. Nun funktioniert das Tempo nicht mehr . Ich hänge am besten...
  4. LA Pavoni Europiccola Cappuccinatore

    LA Pavoni Europiccola Cappuccinatore: Hallo, ich man hat mir einen LA Pavoni Europiccola Cappuccinatore überlassen, neu und geschenkt. Leider funktioniert er nicht, obwohl das System...
  5. [Zubehör] Suche Holzgriffe f. Pavoni (pre Millennium)

    Suche Holzgriffe f. Pavoni (pre Millennium): Moin! Am liebsten das komplette Set, gerne auch nur die Griffe (Siebträger u. Hebel). Danke und Gruß
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden