Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

Diskutiere Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, liebe Pavoni Freunde, Ich bin ja schon länger hier im Forum angemeldet und habe fleißig mitgelesen. Jetzt habe ich mir...

  1. #1 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebes Forum, liebe Pavoni Freunde,

    Ich bin ja schon länger hier im Forum angemeldet und habe fleißig mitgelesen.
    Jetzt habe ich mir eine La Pavoni Europiccola aus der Bucht geangelt.

    Ich bin also noch völliger Praxis Neuling was Siebträger anbelangt.

    Eine Mühle habe ich mir hier übers Forum schon reserviert und werde sie in den nächsten Tagen abholen.
    Ein Tamper ist auch schon in Arbeit ;-)

    Jetzt meine Fragen: erst entkalken oder nicht? Dichtungenwechseln oder nicht?
    Ich weiß ehrlichnnicht wie alt die Gute ist.. Aber ich werde später Bilder machen und diese dann hier einstellen!

    Dann welchen Kaffee zuerst testen denn ich kenne dann ja weder die Mühle noch die Diva. Soll ich mit einem Probierpaket einsteigen oder erstmal 1-2 kg von einer Sorte kaufen und damit probieren?
    Für den Anfang möchte ich eigentlich nur Espresso machen keine Sachen mit Milch die trinken eh nur der Rest der Familie...

    Über zahlreiche Tipps würde ich mich freuen!

    Alexander
     
  2. #2 MarkusD, 27.10.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Erst einmal: Glückwunsch! Du wirst Deine liebe Freude (und Verzweiflung ;-)) mit Deiner Diva haben. Aber es macht Spaß und Du wirst auch reich belohnt - spätestens nach Eurer ersten Paartherapie ;-)

    1. Ich würde erst einmal ein Sichtprüfung empfehlen. Guck mal mit einer Taschenlampe in den Kessel. Sieht der arg (ein wenig ist ganz normal) verkalkt aus?
    2. Mit Wasser befüllen (am besten kein Leitungswasser (zu hart), sondern gefiltertes oder Mineralwasser mit passender Härte (ggf. verschneiden), Maschine anwerfen und beobachten, was passiert. Baut sich der Druck sukzessive auf, tropft es aus der Brührgruppe (Dichtung defekt), tropft es aus der Dampflanze (Dichtung defekt) oder zischt und spratzt es irgendwo. Nein? Prima!
    3. Wie hoch steigt der Druck an? Bei 1,1 bis 1,2 bar sollte spätestens Schluss sein - sonst wird das Wasser zu heiß. Geht die Heizung bei einem Wert zwischen 0,8 und 1,1 Bar aus und springt wieder an, wenn der Wert (ca. 0,6-0,8 Bar) unterschritten wird? Dann ist der Pressostat i. O. und auch richtig eingestellt.
    4. Maschine entlüften: einfach Dampflanze aufdrehen, Luft entweichen lassen. Das Manometer sollte nun auf ca. 0,3-0,5 Bar fallen, die Heizung wieder anspringen und der Druck sich wieder aufbauen.
    5. Leerbezug: Hebel langsam nach oben drücken. Bis Wasser kommt (Vorsicht! Sehr heiß und es spratzel gerne, wenn zu schnell und zu weit hoch gezogen. Da ist ordentlich Druck hinter!). Wasser in einem Behälter auffangen. Wie sieht es aus? Sauber? Wunderbar!
    6. Nun bist Du eigentlich startklar für Deinen ersten Espresso. Good Luck!



    Ich empfehle gerne den Izzo Silver (Supermiscela). Der kommt m. E. mit der Diva gut zurecht und ist auch nicht super kompliziert. Er will aber sehr fein gemahlen sein - wenn Deine Mühle das nicht schafft, dann lieber etwas anderes. Probierpakete sind sicher super! Auch da machst Du nichts falsch. Aber stell Dich bei der Diva wirklich auf eine Gewöhnungsphase ein. Für mich gilt immer noch: sie macht einen der besten Doppios (ristretto), den ich kenne.


    Viele Erfolg und noch mehr Spaß
    Markus
     
  3. #3 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Lieber Markus danke für deine schnelle Antwort!
    Ich habe ja leider die Version ohne Manometer. Irgendwer hier im Forum meinte mal er käme seit Jahren ohne das selbe zurecht. Woran erkenne ich wie lange ich entlüften soll? Gibt es eine Möglichkeit die Wassertemperatur zumessen? Wenigsten annäherungsweise genau?
    Ich werde mich mal mit Mineralwasser bewaffnet ans testen machen!
     
  4. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Es geht auch ohne Manometer. Zum Entlüften den Dampfhahn ca. 2 sec aufdrehen genügt.
    Ich würde vorab keine Dichtungen wechseln, nur wenn unbedingt notwendig.
    Ganz grob kannst du die Wassertemp. mit einem digitalen (schnellen) Thermometer messen, indem du bei hochgezogenem Hebel den Themometerfühler in das ausflließende Wasser hältst. Mit einem Thermometer mit externem Fühler, den du am Kessel befestigst, kannst du mit einiger Näherung ebenfalls die Wassertemp. bestimmen.

    Es geht auch ohne Thermometer. Wenn du nach ca. 15 Minuten Anschaltzeit den Hebel hochziehst (ohne ST) und aus dem Duschsieb dampfendes und spratzeindes Wasser fließt, weißt du zumindest, dass die Maschine genügend aufheizt.
    Wenn du den Kesseldruck genau messen willst, musst du dir im Baumarkt oder Sanitärhandel ein einfaches Manometer kaufen, das du an den ST-Auslauf anschließen kannst.
    Generell musst du dich damit abfinden, dass die Pavoni leicht zur Überhitzung neigt. Das kann man regulieren, indem man sie zwischendurch immer wieder abschaltet.
    Wenn du keinen oder selten Milchschaum brauchst, lohnt es sich, den Pressostaten (Unten im Kesselfuß) etwas niedriger zu drehen, damit der Kesseldurck sinkt und damit die Wassertemperatur.
     
  5. #5 MarkusD, 27.10.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Hallo nochmals,
    ein paar wichtige Informationen hat Dir Arni ja schon gegeben. Am Pressostaten (so Du einen hast (haengt vom Alter der Maschine ab) wuerde ich aber erst einmal noch nicht rumspielen.

    Arni hat Recht, man braucht nicht zwangslaeufig ein Manometer, aber es macht alles etwas bequemer. Es gibt ein leicht einzubauendes Nachruestset, dass auch nicht so teuer ist. Guck mal z. B. Beim Kaffeemaschinendoktor.

    Die Temperaturmessung via Thermometer am heraustretenden Wasser ist vermutlich etwas ungenau.

    Wichtig ist erst mal die Dichtigkeit zu pruefen und das Funktionieren der Heizung (an und abschalten). Der Rest ist Finetuning.

    Gruesse
    Markus
     
  6. #6 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    So jetzt hab ich Sie mal eingeschaltet. Zum Modell es muss eine neuere sein, denn die Siebe haben einen Innendurchmesser von 51,3 beim 2er und 51,5 beim 1er Sieb. Daraus schließe ich Messerscharf die neue Brühgruppe.

    Noch eine gute und auch eine schlechte Nachricht.

    Heizen klappt gut. Presso schaltet ab. Während des Heizens kamen ein paar Tropfen Wasser auch durch die Brühgruppe getropft, danach nicht mehr nur bei Betätigen des Hebels. Normal?

    Doch Sie ist nicht dicht. s.u.

    [​IMG]

    [​IMG]
    So wie man sieht hat sich schon kalt am Dampfventil abgesetzt denn dort tropft es auch.


    [​IMG]
    Beim Aufheizen kamen 2 Tropfen aus dem Linken Rohr. Das ist doch das Überdruckventil oder? Muss ich da jetzt was tauschen? Als sie dann hochgeheizt hatte kam da nix mehr raus!


    [​IMG]

    [​IMG]
    Der Kolben sieht recht versifft aus.. Normal? Muss man den mal wieder schmieren?


    [​IMG]

    [​IMG]
    Zum Schluß noch 2 Bilder vom Inneren des Kessels.

    Muss ich den Entkalken?
     
  7. #7 MarkusD, 27.10.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Also für mich sieht das alles soweit doch ganz gut aus. Über die zwei Tröpfchen am Überdruckventil musst Du Dir erst einmal keine Gedanken machen. Beim Drehventil des Dampfhahns musst Du auch nicht gleich tätig werden - das kenne ich auch von meiner Maschine. So lange das nur so leicht zischelt, ist noch keine dringender Handlungsbedarf. Bei der nächsten Wartung (Dichtungstausch) tauscht Du die einfach mit.

    Wo aber ist sie denn nicht dicht? Oder habe ich Dich missverstanden?

    Der Kessel sieht so aus, als könntest Du ihn mal entkalken. Aber das ist mit einem handelsüblichen Entkalker für Kaffeemaschinen schnell gemacht.

    Über den Kolben würde ich mir auch keine Gedanken machen.

    Grüße
    Markus
     
  8. #8 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Es tropft dauerhaft da oben am Hahn des Dampfventils..
    Ich denke die Dichtung werden ich mal in Angriff nehmen.
    Da hab ich irgendwo schon mal ne Anleitung gesehn die muss ich mal wieder rauskramen.
    Die Teile bestellt man wo am Besten?

    Beim entkalken hab ich gelesen, dass man in der Drogerie reine Zitronensäure bekommt, nur halt nicht in der ich heute war.. Ich werde wohl mal suchen gehen...
     
  9. #9 MarkusD, 27.10.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
  10. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
  11. #11 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    eine letzte Frage noch für Heute: Zum Entkalken welche Konzentration von Zitronensäure.

    Also wie viel Gramm auf einen Liter?
     
  12. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    ich nehm fünfzig

    gruß galgo
     
  13. #13 Augschburger, 27.10.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.135
    Zustimmungen:
    7.007
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Probier mal, die Mutter, aus der die Achse rauskommt, auf der der Drehgriff sitzt, etwas fester zu drehen.
    Also:
    Teil 45 weiter in Teil 49 einschrauben, dadurch wird Teil 46 gedrückt und es sollte besser dichten.
    http://www.kaffeemaschinendoctor.de/download/Pavoniteile.pdf
     
  14. #14 MarkusD, 27.10.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Selbst am heiligen Geburtstag im Dienst der Sache! Herzlichen Glückwunsch! :lol:

    Gruß
    Markus
     
  15. #15 Augschburger, 27.10.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.135
    Zustimmungen:
    7.007
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Dankschee! :mrgreen:
     
  16. #16 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir und vielen Dank für den Tipp.

    Ich versuche das morgen!

    Ich lese gerade beim doc gelesen, dass man die Citronensäure flüssigkeit nicht durch die Brühgruppe laufen lassen soll?
    Ich hab hier im Forum verschiedenes gelesen dazu?

    Wie macht Ihr es denn?
     
  17. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    HansJörg, die allerbesten glühstrümpfe zum burzeltach ;-)

    hatte ich letzten samstag auch, nun ähnelt mein alter meinem geburtsjahr :shock:

    gruß galgo
     
  18. #18 MarkusD, 27.10.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    Nein, da sind Aluteile drin. Die werden von der Zitronensäure angegriffen. Ich habe bisher immer haushaltsüblichen Kaffeemaschinenentkalker genommen.

    Grüße
    Markus
     
  19. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    woraus schliesst du, dass die nun grad alufreundlich sein sollen "sfg"

    wo sollen bei der pavoni HH aluteile sein ?

    gruß galgo
     
  20. #20 deralex, 27.10.2010
    deralex

    deralex Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

    der Kolben ist doch aus messing und die gruppe glaub ich auch sonst sind da doch nur die Dichtungen und die steigleitung und die ist aus Kupfer.

    Galgo lässt du die Zitronensäurelösung durch die Gruppe laufen oder nicht?
     
Thema:

Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter?

Die Seite wird geladen...

Pavoni Europiccola ist da- Wie nun weiter? - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Professional Druck zu hoch

    La Pavoni Professional Druck zu hoch: Hallo, ich habe da eine La Pavoni Professional wo der Druck zu hoch ist, die Nadel geht voll in den roten Bereich. Jetzt habe ich bei euch im...
  2. La Pavoni gestorben...und jetzt

    La Pavoni gestorben...und jetzt: Mein Erstbeitrag und leider so traurig. Nach 15 Jahre ist meine La Pavoni (ähnlich wie jetzt Gran Caffe, nichts besonderes) gestorben und brauchen...
  3. Meine Geliebte wird nicht mehr heiss! Pavoni Europiccola

    Meine Geliebte wird nicht mehr heiss! Pavoni Europiccola: Hallo, meine geliebte Pavoni Europiccola wird nicht mehr heiss! Sie war kürzlich noch zur Generalüberholung, und hat im Urlaub in Dänemark am...
  4. [Erledigt] LaPavoni Europiccola

    LaPavoni Europiccola: Hallo, ich verwende die Maschine zu wenig und möchte sie daher verkaufen. Erworben habe ich sie hier aus dem Forum vor ungefähr fünf Jahren. Sie...
  5. LaPavoni Europiccola - Einschätzung Alter & Reparaturbedarf

    LaPavoni Europiccola - Einschätzung Alter & Reparaturbedarf: Hallo Kaffee-Netz, durch Zufall bin ich heute an eine Europiccola gekommen und bräuchte nun die Hilfe der Community zur Einschätzung von Alter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden