Pavoni: Handhebel hat viel Spielraum nach rechts und links - normal?

Diskutiere Pavoni: Handhebel hat viel Spielraum nach rechts und links - normal? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, ich habe vor kurzem eine Europiccola gebraucht erworben und versuche nun mit der Pavoni eine gute Crema hinzubekommen...

  1. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde,

    ich habe vor kurzem eine Europiccola gebraucht erworben und versuche nun mit der Pavoni eine gute Crema hinzubekommen (klappt noch nicht ansatzweise, aber ich komme dem ganzen langsam näher).

    Mich wundert seit dem ersten Tag der Anschaffung, dass sich der Handhebel viel Luft zum Wackeln nach rechts und links hat. Habe bereits diese zwei Sicherheitsschellen rechts abgemacht, um festzustellen, dass sich die Schrauben gar nicht festziehen lassen ;)

    Ist das also normal, dass der Handhebel etwas "schlackert"?

    Vor dem Einsetzen des Siebträgers ziehe ich mit einer Hand den Hebel bis zur Hälfte hoch um weniger Luft durch den Puck zu ziehen, in der anderen Hand setze ich dann den Siebträger ein und denke mir: Der Hebel hat so viel Spielraum, dass ich ihn beim Einsetzen des Siebträgers "verbiege".

    Liebe Grüße
    Nadin

    20190404_161153_resized.jpg
    Rechts: Spielraum der "Schrauben"

    20190404_161201_resized.jpg
    Links: "Schrauben" bis zum Anschlag
     

    Anhänge:

  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.863
    Zustimmungen:
    5.567
    Das ist schon ok.
    Die Gabel sieht jetzt auch nicht verbogen aus. Die Splinte sind höchstwahrscheinlich nicht original (ich kenne die nicht so), aber egal. Die kommen eh früher oder später zum Austausch dran und sie erfüllen ihren Zweck. Wenns dich stört: Stift / Ring .. oder gleich eine getune Variante, die straff geht (grad keinen Link da)

    Bohne? Alter? Mühle?
    Mit miesem Mahlgut kann die Diva nichts anfangen. Gönne ihr das, was ein 1000€-Chrombolidenbesitzer seiner Maschine auch geben würde.
    Und: 9 gramm im Einersieb bei nur leichtem Tampern sind ein guter Anfang. Kein Tropfen während der PI, dann 20-30 sec. (ab erstem Tropfen) straffer Bezug, dann wäre das Mahlgut soweit schon mal im grünen Bereich.


    Zieh ihn ganz hoch und lasse nen Zischer Tassenwärmwasser in die Tasse ab - dann wieder zurück, bis grad kein Wasser mehr kommt & Einspannen... PI
     
    commodore, brrrt, NDNKL und 2 anderen gefällt das.
  3. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    2.113
    Hallo,

    wie @joost schon festgestellt hat sind die Bolzen nicht original, aber selbst wenn man die bei Modellen aus dieser Fertigungsära durch andere (z.B. aus Edelstahl von "pimp-my-pavoni") ersetzt, wird die Hebelgabel immer Spiel haben. Etwas Spiel soll auch sein.

    Da wurde leider wieder mal Material gespart, denn die Pavonis aus den 70er Jahren weisen deutlich weniger Spiel bei diesem Bauteil auf. Bei denen sind die Hebelgabeln aber auch massiver ausgelegt. Es mag nicht schön sein, aber tut der Funktionalität keinen Abbruch.

    Viel Spaß beim Einspielen bzw. Vertrautmachen mit der Europiccola, aber bitte an den Hinweis wegen einer tauglichen Mühle denken, denn sonst ärgerst Du Dich noch viel mehr als über den labbrigen Hebel;)
     
    commodore, joost und NDNKL gefällt das.
  4. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Oh ganz lieben Dank für die Links, da brauche ich nicht mehr suchen!

    Kaufe den Espresso (80% Arabica, 20% Robusta) aus einer Kaffeerösterei, die selbst vor Ort rösten und mir aktuell den Kaffee mahlen. Leider weiß ich natürlich nicht wie lange die Röstung zurückliegt :/ Eine eigene Kaffeemühle wird aber demnächst ebenfalls angeschafft, dass hatte ich zunächst nur nicht geplant ;) Eigentlich sollte es die Eureka Mignon MCI werden, würde es eine Graef CM 800 für den Anfang auch machen?

    Thema Einersieb: wir haben ein Zweiersieb. Da wir zu zweit sind und gerne zwei Espressi auf einmal möchten... könnte das eine Fehlerquelle für keine vorhandene Crema sein?

    Das mache ich ganz brav vorher! Ich heize sie zunächst auf, mache einen Leerbezug, danach nehme ich noch den Fehldruck aus der Düse und lass sie wieder aufheizen.

    Ach, apropos Düse. habe mir übers Forum eine 1-Loch-Düse bestellt, mit der Drei-Loch bekomm' ich nicht ansatzweise guten Milchschaum hin. Bin gespannt was mit der 1-Loch-Düse so geht, wenn sie da ist. Sollte man erst den Espresso beziehen und dann die Milch schäumen oder umgekehrt?

    So viele Fragen, aber ich merke es wird, die Pavoni ist halt wirklich sehr "interessant", aber auch so wunderbar einfach was den Aufbau betrifft.

    Liebe Grüße
    Nadin
     
  5. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Jap, eine Mühle ist die nächste Anschaffung... was hast Du für eine?
     
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.863
    Zustimmungen:
    5.567
    aktuell gibts die Sage SCG820 kurzfristig für 149.- (genau dort, wo man lieber nicht kaufen sollte); die scheint ganz ordentlich zu sein für den Anfang. Besser als die Graef. Sonst wieder um die 200. Die Ascaso i1-mini verträgt sich auch blendend mit der Pavoni.
    Und mit vorgemahlenem Pulver wird das eher nix. Nicht in der Diva, nicht in einem E61-Boliden. Nein.


    ich kenne auch niemanden, der das hinbekommt :)
    Eine Hutmutter für 6ct, mit Bohrung versehen, tuts auch.

    wäre der Diva prinzipiell egal, aber der Milchschaum fällt halt zusammen, während Du den Bezug rauslässt. Also lieber erst Espresso.

    Nein, da ist hauptsächlich das Mahlgut verantwortlich. Aber: ich würde dringend raten, nur mit dem Einer zu arbeiten. Die Bezüge werden deutlich leckerer.

    Btw: hast Du schon den Überhitzungsschutz-Mod eingebaut?
     
    commodore und vectis gefällt das.
  7. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    2.113
    Na so ein Zufall;)
    Als Alltagssmühlen habe die Eureka MCI und eine Quamar T48 (umgebauter Gastrobomber mit sehr großen Mahlscheiben). Im Ergebnis nehmen sich die beiden aber nichts bzw. sind meines Erachtens gleich gut.

    Ich kann die Eureka empfehlen, zumal sie gebraucht nun oft angeboten wird nachdem die etwas verbesserten Versionen auf den Markt gebracht wurden.

    Die Eureka (und auch die Quamar) hat eine stufenlose Mahlgradeinstellung, was ich persönlich sehr wichtig finde, den manchmal ist der genau richtige Mahlgrad bei entsprechenden Mühlen zwischen zwei Raststufen. Ich halte die Eureka als die bessere Mühle gegenüber der Graef, aber günstiger ist auch die Bezzera BB005 mit konischem Mahlwerk und ebenfalls stufenloser Mahlgradeinstellung als Gebrauchtteil zu bekommen- Sie gilt ebenfalls als gute Einstiegsmühle, mit der man längere Zeit absolut zufrieden sein kann.
     
  8. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe mir die Sage mal angeschaut, die gibt es neben Laden, wo man eher nicht kaufen sollte für den gleichen Preis bei einem Elektroschuppen. Die hat 60 Mahlgrade, aber nicht stufenlos... ist das sehr schlimm? Vectis findet es wichtig...

    Genau sowas habe ich geordert, da ich selbst keinen Bohrer etc. hab'...

    Macht Sinn!

    Kann ich den Einer-Siebträger dann nach dem Beziehen des ersten Espressos direkt entfernen oder besteht dann Gefahr einer Pulver-Explosion?

    Dieses Karusell? Bisher nicht. Mensch, das wird ja immer mehr ;)
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.863
    Zustimmungen:
    5.567
    Ich empfand die stufenlose Ascaso gegenüber der Graef auch als echten Fortschritt, da bin ich ganz bei Vectis. Die Sage dürfte aber deulich feiner abgestuft sein als die Graef, und wenn Du den Preis berücksichtigst...
    Aber ja, wenn Du das Geld für die Eureka hast, dann natürlich lieber sowas.

    Der Überhitzungsmod ist ein Pfropfen, der in der Gruppe dann eine eigene Kammer bildet. -> klick
     
    vectis gefällt das.
  10. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Wenn ich Eure Empfehlungen so überblicke, tendiere ich zur Sage, die sollte für den Anfang reichen und der Preis ist natürlich äußerst gut!

    Puhh, das ist mir aktuell noch etwas speziell, ich kann bisher nur mit dem Abmontieren der Handhebelschrauben glänzen ;) Werde es mir aber merken und bei Bedarf anwenden. Ach so, mit Zitronensäure wurde sie von mir auch schon entkalkt!
     
  11. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    2.113
    Die sehr konkrete Gefahr der dann anstehenden Renovierung der Küche hat nichts mit dem Einer-Siebträger bzw. damit zu tun, ob Du das Einer- oder das Zweier-Sieb in dem Siebträger verwendest:eek:

    Das hat prinzipiell mit den bestehenden Druckverhältnissen innerhalb der Brühgruppe zu tun.

    Also am besten ne gute Minute warten und den Siebträger dann gaaaaaaaaaanz vorsichtig ausdrehen, dann merkst Du noch ein leichtes Zischen als Zeichen für den entweichenden Restdruck.
    Du kannst das durch Druckablassen über die Dampflanze etwas beschleunigen, aber direkt nach dem Bezug besteht immer das Risiko einer spritzenden Sauerei.
    Also vorsichtig Herantasten bzw. mit der Maschine bzw. deren Handhabung vertraut machen. Später denkst Du nicht mal mehr drüber nach und weißt ganz genau ab wann Du den Siebträger mit Bedacht aus der Brühgruppe drehen kannst.
    Das mit der "Explosion" hört sich dramatisch an und ist auch ärgerlich wenns mal passiert ist, aber an sich ist es kein Hexenwerk.;)
     
    joost gefällt das.
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.863
    Zustimmungen:
    5.567
    ich nenns ja gern Divenbändiger- Taufe :p
    Da musste durch, und irgendwann löst Du das Teil in 3 Sekunden mit viel Feingefühl und nach Gehör. Kurz vor dem Lösen vielleicht noch bisschen abkippen, dann hörst Du es schon sanft zischeln...
     
  13. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Nee, an das Ausmaß einer Renovierung hatte ich zunächst auch nicht gedacht. Bei den vielen Videos zur Pavoni auf YouTube kam das einmal vor und seitdem geht es mir nicht mehr aus dem Kopf, dass mir das bei zu frühem Ausdrehen auch mal passiert :) Also ganz lieben Dank für die Beschreibung, d beruhigt und hilft ungemein. In ein paar Wochen werde ich mir hoffentlich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen.
     
  14. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    So kann man es auch sehen ;)

    Die Sage ist bestellt, ab Montag wird nun also selbst gemahlen, yes!
     
  15. #15 wurzelwaerk, 05.04.2019
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.982
    Zustimmungen:
    2.609
    Wenn der Druck noch so hoch ist, dass es eine Sauerei geben sollte, geht der Siebträger eigentlich auch noch nicht ohne Gewalt raus.
    Das muss man also schon provozieren.
     
  16. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt, habe inzwischen den Dreh raus. So schnell wie zunächst befürchtet explodiert da nichts ;)
     
  17. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Die Mühle seit gestern da und der Unterschied zum frisch gemahlenen aus der Kaffeerösterei erheblich! Die Feinjustierung machts. Lieben Dank für den Tipp, die Sage eignet sich wunderbar für Einsteiger, sehr intuitiv. Und: Cremaaaa! Juhu!

    Würde mir jetzt tatsächlich noch ein Einersieb anschaffen. Dazu eine Frage: bodenlos oder nicht? Was ist der genaue Unterschied?
     
    joost gefällt das.
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.863
    Zustimmungen:
    5.567
    Dein Sieb sollte schon einen Boden haben, der Siebträger nicht unbedingt. ;)
    Du kannst ja erstmal mit "bodenlos light" anfangen, indem Du den Verteiler unten abschraubst.
     
  19. NDNKL

    NDNKL Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ach so, na klar ich meinte natürlich den Siebträger.

    Kann ich theoretisch auch das Zweiersieb einfach mit 9 Gramm befüllen? Die Form von Einer- und Zweiersieb unterscheidet sich ja schon etwas... hat wahrscheinlich auch seinen Sinn.
     
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.863
    Zustimmungen:
    5.567
    Warum solltest Du sowas tun wollen? Die Pavoni kann hervorragend Einersieb (im Gegensatz zu vielen anderen Maschinen, eine Folge der Geometrie). So wenig Pulver im Zweier maximiert die Chance, dass der Puck reisst. Wie im Sandkasten: die dünnen Törtchen brechen leichter.
     
    chromo23 und Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Pavoni: Handhebel hat viel Spielraum nach rechts und links - normal?

Die Seite wird geladen...

Pavoni: Handhebel hat viel Spielraum nach rechts und links - normal? - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni BARTSN2 - Faires Angebot?

    La Pavoni BARTSN2 - Faires Angebot?: Hallo liebe Kaffee-Netz Mitglieder, Ich bin aktuell noch etwas spärlich ausgestattet und neu im Forum. Neulich wurde mir angeboten eine 2...
  2. [Zubehör] Suche Pavoni Siebträger 49mm

    Suche Pavoni Siebträger 49mm: Suche 2 oder mehr Siebträger für Pavonis ,alte Brühgruppe .
  3. Starbucks Bohnen, Geschmack normal?

    Starbucks Bohnen, Geschmack normal?: Guten Tag, ich habe mir vor 1-2 Monaten mit einer Quickmill Maschine in die Kaffeewelt eingetaucht. Ich habe auch Bohnen dazu gekauft. Jetzt waren...
  4. [Verkaufe] Baratza Sette 270 & La Pavoni PHL / XOT AKTION

    Baratza Sette 270 & La Pavoni PHL / XOT AKTION: XOT hat wieder mal paar Aktionen Baratza Sette 270 General überholt ready to go Baratza Sette 270 General überholt – XOT – the place of taste...
  5. Smarte Steckdose für Espressomaschine schädlich?

    Smarte Steckdose für Espressomaschine schädlich?: Hallo zusammen, ich habe für meine QM Stretta eine smarte W-Lan Steckdose...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden