Pavoni Metallgeruch

Diskutiere Pavoni Metallgeruch im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Community, habe eine Pavoni von 1990 gekauft. Kann bisher noch keinen Café machen, da die Mühle erst noch kommt. Habe sie aber...

  1. #1 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Hallo liebe Community,

    habe eine Pavoni von 1990 gekauft. Kann bisher noch keinen Café machen, da die Mühle erst noch kommt. Habe sie aber schonmal mit dem ECM Reinigungspulver gespült. Die ersten Spülungen waren richtig blau. Mittlerweile ist das Wasser wieder klar, jedoch ist noch ein metallischer Geruch da. Hab schon dirverse Beiträge hierzu durchgelesen. Werde erstmal mit Natron versuchen. Habe auch mal Bilder aus dem Kesselinneren gemacht, da bei den meisten Bildern die ich bisher gesehen hatte keine so kupferrot war wie meine. Sollte ich bedenken haben bzw. an Rückgabe denken?

    Viele Gruße
     
  2. #2 Iskanda, 21.05.2017
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.262
    Zustimmungen:
    18.175
    Hört sich nach Entkalker an. Ich bin mir wegen der Farbe aber nicht sicher (länger her, dass ich entkalkt habe).

    Wäre evt. der Effekt von Entkalker. Mach aber mal Bilder.
     
    pavoni_kid gefällt das.
  3. 6.638

    6.638 Gast

    Was soll das für ein Pulver sein ?
    Mach mal kleine Bilder, damit dir dann jeder schreiben kann dass alles in Ordnung ist.
     
    pavoni_kid gefällt das.
  4. #4 Moccinist, 21.05.2017
    Moccinist

    Moccinist Gast

    Es gibt von ECM ja nur zwei Produkte: ECM Entkalker und ECM Gruppenreiniger. Da der TE von Blaufärbung spricht, kommt nur der ECM Entkalker (eine Mischung aus Weinsäure, Zitronensäure und einem Indikator) in Frage, der einen Farbindikator enthält. Solange Kalk die Säure neutralisiert, zeigt der Indikator blau (in variablen Intensitäten) an, was im Rückschluss auf das Vorhandensein von Kalk deutet. Nur sehr schwache oder nicht vorhandene Blaufärbung soll dem Verwender dann mitteilen, dass die "Entkalkung" nicht notwendig war und er die Intervalle verlängern kann.
     
    pavoni_kid gefällt das.
  5. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    186
    Um es abzukürzen:
    Wenn man Entkalker benutzt wird Kalk entfernt und Kupfer wird dann "rot".

    Kalk schützt den Genusstrinker vor "metallischem Geschmack".
    Kalk weg, "metallischem Geschmack" da. Kalk da, kein "metallischer Geschmack".

    @pavoni_kid : Es ist alles normal.
     
    espressionistin, Armin Sommer, Dieselweezel und einer weiteren Person gefällt das.
  6. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    819
    Würd die Maschine einfach mal laufen lassen und das Wasser ein paar Mal austauschen, sollte sich von selbst wieder beheben. Ein wenig Kalk ist in der Tat keine schlechte Sache, da spricht nichts gegen. Wird halt ungünstig wenn es den Pressostat oder die Heizung zusetzt, aber dafür braucht man auch schon sehr kalkhaltiges Wasser. Allgemein ist metallischer Geruch ja auch erstmal nichts schlimmes. Metall riecht nunmal, wenn man nicht damit arbeitet denkt man das nicht, ist aber so. Jede Edelstahl-Trinkflasche hat einen relativ starken Geruch, aber ist darum nicht schädlich für dich.

    Da du selbst was an der Maschine gemacht hast kannst du die auch nicht zurückschicken.
     
    pavoni_kid gefällt das.
  7. #7 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Danke schomal für diesen Hinweis. Habe den Entkalker benutzt, deshalb dann wohl auch die Blaufärbung. War schon sehr blau, also wohl nötig gewesen. Danke!
     
  8. #8 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG]
     
  9. #9 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG]
     
  10. #10 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG]
     
  11. #11 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Klein sind sie nicht, aber alles gut zu sehen. Bitte verzeiht auch meine Unwissenheit. Bin noch ganz neu in diesem Metier...

    Was hat es mit diesem grünlichen Kranz um die Heizung auf sich? Dichtung?
     
  12. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    186
    pavoni_kid gefällt das.
  13. #13 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
  14. #14 pavoni_kid, 21.05.2017
    pavoni_kid

    pavoni_kid Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Hoffe jetzt, dass der Geruch, den auch das Wasser annimmt, bei mehrmaligem spülen abnimmt. Gibt es sonst etwas Grundlegendes, das beim Wiederinbetriebnehmen einer Pavoni zu beachten/machen ist?

    Jemand noch einen Kommentar bezüglich des Kesselinnenlebens?

    Vielen Dank bis hierher schonmal!

    Grüße
     
  15. #15 jasonmaier, 21.05.2017
    jasonmaier

    jasonmaier Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    800
    Hallo,

    Ich finde der Kessel sieht ziemlich sauber aus. Dass nach dem Entkalken die ersten Kaffees etwas nach Metall schmecken ist nicht unnormal. Das habe ich schon erlebt, und anere auch.

    Wichtig ist dass die Dichtung am Kolben dicht ist; eventuell würde ich mal schauen, wie weich die Dichtungen dort sind und sie austauschen, wenn sehr hart bzw schon spröde. Ich habe dazu auch die oben verlinkte Anleitung genutzt.

    Viel Spass mit der Maschine. Warte bis zur Mühle und nutze gleich frischen Kaffee, damit die Enttäuschung nicht vorprogramiert ist. Ich erinnere mich an viele User a la "ich wollte es halt erstmal ausprobieren und hatte noch alte .... Bohnen hier".

    Jörg
     
    pavoni_kid gefällt das.
  16. #16 ouroboros, 21.05.2017
    ouroboros

    ouroboros Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    25
    Alte Bohnen können aber nützlich sein, um eine Routine zu erlernen. Man darf nicht erwarten, dass der Kaffe sinvoll durchläuft, der Mahlgrad passt, etc. Um die Handgriffe "billig" zu üben, kann man aber ruhig alte Bohnen durchhauen. Ich hatte am Anfang noch einigermaßen viel Chaos im Ablauf, musste viel beim Tampen probieren usw.

    Außerdem bekommt man ein erstes Gefühl für die Maschine und kann dann etwas sicherer die ersten frischen Bohnen benutzen.

    Ich finde, dass vergisst man gern.
     
    pavoni_kid und DerOlli gefällt das.
  17. #17 Iskanda, 21.05.2017
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.262
    Zustimmungen:
    18.175
    Sieht auch für mich ok aus.
     
    pavoni_kid gefällt das.
  18. 6.638

    6.638 Gast

    Alles OK :)
     
    pavoni_kid gefällt das.
  19. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.953
    Zustimmungen:
    549
    Alte Bohnen sind Zeitverschwendung, weil sie anders reagieren als die neuen, so lernst du auch nichts. Du könntest genau so gut Weizengries verwenden.
     
    jasonmaier gefällt das.
  20. #20 ouroboros, 21.05.2017
    ouroboros

    ouroboros Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    25
    Wie gesagt, man kann viel lesen und damit schon ein gutes Grundverständis vieler Zusammenhänge bekommen. Gerade bei der Pavoni aber kommen auch viele Handgriffe zusammen, die geübt werden wollen. Hebel hoch, einspannen, weiter hoch, mit der richtigen Kraft gleichmäßig runter...usw. Dazu alles mögliche ab Geplörre mit Wasser, Kaffe mahlen, wiegen, wasweißich. Da geht es gar nicht um das Espresso brühen, sondern um die ersten Schritte für einen sinvollen Arbeitsablauf. Das kann man sich vielleicht nicht mehr vorstellen, wenn man schon Jahre auf diese Weise Kaffee brüht. Mir hat das am Anfang durchaus geholfen, eine Packung alte Bohnen weg zu brühen mit der klaren Erwartung, dass dabei der Kaffee selbst erst einmal im Hintergrund steht.
     
    pavoni_kid gefällt das.
Thema:

Pavoni Metallgeruch

Die Seite wird geladen...

Pavoni Metallgeruch - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] [Verkaufe] LaPavoni Europiccola/A

    [Verkaufe] LaPavoni Europiccola/A: Ich verkaufe meine LaPavoni Europiccola/A die ich mir vor 2 Jahren gebraucht für das Homeoffice gekauft habe. Jetzt muss sie leider weichen für...
  2. Pavoni Professinal: Glas ausbauen und Maschine ohne Glas nutzen

    Pavoni Professinal: Glas ausbauen und Maschine ohne Glas nutzen: Hi! Unsere Professinal ist im Wohnwagen im Einsatz. Auch wenn wir gut darauf aufpassen, gehts doch manchmal ruppig zu. Jetzt ist uns wiederholt...
  3. La Pavoni Europiccola: Füllstandananzeige verstopft und undicht.

    La Pavoni Europiccola: Füllstandananzeige verstopft und undicht.: Hi, ich besitze seit kurzem eine La Pavoni Europiccola, die ich gebraucht erstanden habe. Ich habe jedoch seit längerem das porblem, dass die...
  4. [Maschinen] La Pavoni Europiccola

    La Pavoni Europiccola: Hallo nachdem ich mit dem Robot nicht warm geworden bin möchte ich jetzt eine Europiccola ausprobieren. Sollte eineandfrei funktionieren und auch...
  5. La Pavoni Professional

    La Pavoni Professional: Hallo, ich habe gerade Probleme mit meiner neuen alten Diva. Gestern Abend habe ich sie sehr erfolgreich mit Amidosulfonsäure entkalkt, nachdem...