PID in Rancilio Silvia einbauen

Diskutiere PID in Rancilio Silvia einbauen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich möchte einen PID-Controller in das Gehäuse der Silvia einbauen. Nun wurde bereits an einigen Stellen diskutiert, dass man den Boiler...

  1. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich möchte einen PID-Controller in das Gehäuse der Silvia einbauen. Nun wurde bereits an einigen Stellen diskutiert, dass man den Boiler dann isolieren sollte, damit der PID nicht überhitzt. Meine Frage ist relativ naiv, ob man den PID nicht geeignet verpacken kann. Welche Alternativen hat man ? Falls die Isolation des Boilers die einzige Alternative ist, gibt es Dinge auf die ich achten muss? Welches MAterial würdet ihr empfehlen. Vielen Dank für eure Hilfe, Lex
     
  2. #2 apfeltiger, 01.01.2007
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    In den Datenblättern die ich hier von diversen PIDs habe, werden 50 und 55 ºC als maximale Betriebstemperatur genannt. Abgesehen von der Isolierung, der Aufwand für den internen Einbau wäre mir zu hoch.

    Der hier scheint auf Isolierung zu verzichten:
    http://www.vogie.com/coffee/pictures.html

    Von mir also keine richtige Beantwortung der Frage.
     
  3. #3 koffeinschock, 01.01.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    evtl kannst du dir mit einem 40mm pc-lüfter bei 7V-betrieb abhelfen, dann brauchst du den kessel nicht isolieren und die elektronik hat halbwegs angenehme temperaturen
     
  4. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    @ koffeeinschock

    die Silvia hat ja bei der Tassenablage keine Öffnungen. Der PC-Lüfter bräuchte doch kalte Luft von Außen, dann müsste ich das Gehäuse öffnen und den Lüfter am Gehäuse befestigen damit er kalte Luft in das Gehäuse bläst. Finde ich nicht so ästethisch.

    @ apfeltiger

    50 -55 Grad sollten doch relativ schnell erreicht sein im Innern der Maschine. Bin etwas verwundert, dass auf den Photos keine Isolation vorgenommen wird.
     
  5. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    434
    Eine Bitte an die Spezialisten mit Thermofühler und Multimeter:

    Kann einer von Euch einmal ausnahmsweise nicht die Brühkopftemperatur oder die Temperatur am Duschsieb oder im Inneren des Kaffeepuks messen, sondern, bitte, den Fühler einmal in eine ordentlich vorgeheizte Silvia halten, eventuell während des Aufheizens für den Dampfbezug, und dort die Temperatur messen?

    Da auch ich schon hie und da Upgradegelüste auf eine Silvia mit eingebautem PID verspürt habe, würde mich das sehr interessieren!

    Vielen Dank im Vorhinein!

    Wie ist es denn eigentlich mit der Blackboxen in einer Maschine, die so was hat? Da wird es doch auch nicht zu heiß, oder?
     
  6. #6 silviatore, 02.01.2007
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    die isolierung des boilers verhindert nicht die erwaermung des pid-es dauert nur laenger (0. hs thermodynamik :wink:).

    ich hatte ueber einen interne loesung nachgedacht, mich dann aber aufgrund der hohen temperaturen im inneren (ca. 50c) und zu erwartender feuchtigkeit fuer eine andere, externe loesung entschieden.

    ausserdem haette ich kein passendes lochstanzwerkzeug gehabt.


    beste gruesse

    eike
    ---
     
  7. #7 apfeltiger, 02.01.2007
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Feuchtigkeit scheint nicht so das Problem zu sein. Für meinen RKC PID sind max 85% RH angegeben, für einen Eurotherm PID 95%, nur um mal einen Eindruck über den Bereich zu vermitteln.
    Nicht kondensierend natürlich. Aber trotzdem.. extern ist sicherer. Auch ist Silvia bestens dafür ausgerüstet (Kabellöcher hinten in den unteren Ecken). Die Blackboxen der kommerziellen Espressomaschinen sind wahrscheinlich wasserdicht.
     
  8. #8 koffeinschock, 02.01.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    die silvia wird ja wohl kaum hermetisch dicht sein - der luftquirl (im notfall halt schneller laufen lassen =12V-betrieb, das hört man halt dann auch...) schiebt schon genug luft rum, das gehäuse erwärmt sich ja nicht überall gleichmässig und ein geringer luftaustausch ist dann schon vorhanden. kann mir aber gut vorstellen, daß im sommer die 50grdc erreicht werden könnten...
     
  9. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Wo würde ich den Strom für den Lüfter abzweigen, bin technisch eher unbewandert?
     
  10. emc2

    emc2 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Eine Maschine, die mit mehr als einem Kilowatt heizt, braucht dafür keinen Sommer. Darin mit einem Lüfter rumzurühren und auf Austausch durch kleine Ritzen zu hoffen ...?
     
  11. #11 apfeltiger, 02.01.2007
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt auch 220V Lüfter (conrad: lüfter+220v suche).

    Alles andere ist unpraktisch. Schaltnetzteil ist recht teuer, und die Transformator/Gleichrichter Kombo heizt noch mehr und will auch wieder elektrisch isoliert werden.

    Ich würde aber wirklich ernsthaft über eine externe Lösung nachdenken, passende Aluminium Gehäuse gibt es ab 5 €. Da bist Du dann auch in einer Stunde fertig.
     
  12. #12 koffeinschock, 03.01.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    abgesehen von den billigen lagern sind wohl die ganzen hersteller von grafikkartenlüftern für computer wohl reichlich naiv :wink:

    zum einen reicht es wirklich, zum anderen würde ich natürlich auch dazu tendieren, den regler in ein externes gehäuse zu bauen, weil es sich leichter zurückbauen lässt und die maschine so einfach in originalzustand zu versetzen ist - danach ist aber nicht gefragt worden.

    daß es 230V-lüfter in so kleinen bauformen gibt, war mir gar nicht bekannt - ich kannte bisher nur die päbste ab 80mm...
    bin davon ausgegangen, daß der regler auch mit kleinspannung betrieben wird und nicht mit 230V. ein einfaches stabilisiertes netzteil mit >300mA und umschaltbarer spannung gibts beim elektronikdiscounter für ein paar euros, muß ja kein schaltnetzteil sein.
     
  13. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    können wir mit den versammelten wissen nicht mal das beste, billigste, reversible, einfach zu installierende kit zusammenstellen?

    am besten mit ner narrensicheren bda?

    wäre auch bereit, einen part davon zu übernehmen (HK-Import ?)

    müsste echt son fertigbausatz sein, mit dem besten und günstigsten krams aber ohne bohren und dremel und so :shock:

    wenn wir so 10 mann zusammenbekommen, dann wäre das doch ein spass...
     
  14. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    tschuldigense, mann war natürlich omnigeschlechtlich gemeint *aua*
     
  15. emc2

    emc2 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    -
     
  16. #16 apfeltiger, 03.01.2007
    apfeltiger

    apfeltiger Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    24V Option ist meistens extra soweit ich da sehe, wahlweise Gleich oder Wechselspannung. Normal scheinen bei den kleinen PIDs 100-240 AC, 50/60 zu sein, also integrierte Schaltnetzteile.
     
  17. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Heute hat eine Metalwerkstatt ein 5x5cm großes Loch in die Frontpartie des Gehäuses geschnitten. Es gibt also keinen Weg mehr zurück 8)
    Der Spieltrieb geht einfach mit mir durch. Die Maschine wird rot lackiert werden und der eingebaute PID sieht einfach besser aus. Auch wenn ihr jetzt wieder heftig mit dem Kopf schüttelt, ich möchte die Silvia als Reisemaschine benutzen und ein herumfliegender PID ist da nicht ganz geeignet. Mache mir mal Gedanken über Lüfter etc... und poste euch welche Lösung ich gewählt habe. LG, Lex
     
  18. #18 koffeinschock, 03.01.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
     
  19. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    10
    viell. hast du recht, irgendwie widerstrebt es mir auch, die maschine auseinanderzunehmen, nicht, weil ich den pid nicht als sinnig erachte, sondern wegen des aufwandes und weil die maschine nicht mehr ganz so wäre wie sie war, meine ist nen paar wochen alt.

    Viell. hole ich mir bei conrad mal einen Temperatursensor und schau mir das ganze verhalten erstmal ohne pid an.

    Meine ursprüngliche Idee war es ja auch, das Geld, wenn überhaupt, lieber in eine andere Maschine zu stecken, da war die rede aber auch von über 200 EU. Bei ca. 50,- könnte man evtl. den Spass mal durchziehen. *unentschlossen*

    Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit meiner Silvia und ich bezweifele ein wenig, daß bei hauptsächlich reinem Espresso zapfen, weitere mehr oder weniger hohe Investitionen in einem wirklich vertretbaren Verhältnis stehen.

    Auf so eine Bezzera 3000 (handhebel mit hx) hätte ich bauchmässig auch richtig lust aber 4,5l kessel und wasserleitung legen (eckventil austauchen), platzverlust in der küche, ablauf, stromkosten usw., mmhhhh, naja - mal schauen, ob ich irgendwann doch nicht mehr anders kann

    :shock:
     
  20. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    @ koffeinschock

    Danke für die Temperaturmessung, das sind wichtige Informationen. Wie funktioniert eigentlich so ein Kühlkörper ? Der muss doch an einem Gehäuse befestigt werden, das wärmeleitend ist oder? Also wäre eine Idee, den Pid in ein Edelstahlgehäuse zu packen und dieses mit Kühlkörpern zu versehen?
     
Thema:

PID in Rancilio Silvia einbauen

Die Seite wird geladen...

PID in Rancilio Silvia einbauen - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID

    Kaufberatung 2-Kreiser/Dualboiler mit PID: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Siebträger im Maschinenjungle etwas hilflos und wollte fragen ob ihr mir eine Maschine empfehlen...
  2. [Maschinen] Rancilio Silvia V4 (Model 2015) mit ito-Kit und viel Zubehör

    Rancilio Silvia V4 (Model 2015) mit ito-Kit und viel Zubehör: Hallo zusammen, nach gut drei Jahren hat mich mal wieder die Upgraditis gepackt :rolleyes: Lisbeth ist eingezogen und Silvia muss somit leider...
  3. [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?

    [Kaufberatung] Rancilio Silvia - welche Version?: Hallo Gemeinde, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mitgelesen habe, hier mein erster Thread: Wie ihr schon ahnt, bin ich Einsteiger und aktuell...
  4. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  5. [Verkaufe] Lelit Pl41 PlusT mit PID und eine Eureka mignon MCI Chrome mit Timer

    Lelit Pl41 PlusT mit PID und eine Eureka mignon MCI Chrome mit Timer: Nach knapp vier Jahren darf mich meine Lelit Pl41 PlusT mit PID verlassen. Die Maschine hat mir gute Dienste geleistet und läuft wie am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden