Pimp my Bezzera BB005 Timer

Diskutiere Pimp my Bezzera BB005 Timer im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Der Timer einer Bezzera BB005, so wie ausgeliefert, ist wohl unbrauchbar. Auf Stellung 0 mahlt die Mühle ca. 1g, auf Stellung 1 ca. 6g, auf...

  1. #1 WiderGates, 30.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2015
    WiderGates

    WiderGates Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    39
    Der Timer einer Bezzera BB005, so wie ausgeliefert, ist wohl unbrauchbar.

    Auf Stellung 0 mahlt die Mühle ca. 1g, auf Stellung 1 ca. 6g, auf Stellung 2 ca. 12g und auf Stellung 3 ca. 18g, voll aufgedreht kommen bei meiner ca. 36g raus.
    9g liegen ungefähr bei Stellung 1,5.
    Ein Minimum am Rad gedreht weil ich 8,7g will, schon habe ich nur noch 8g im Sieb, also völlig unbrauchbar.

    Nach der Potentiometer-Pimp-Aktion kommen auf Stellung 0 ca. 5g raus, auf Stellung 3 ca. 9g und voll auf ca. 13g.
    Die Zwischenwerte sind jetzt auf ca. 0,1g bis 0,2g genau einstellbar und vor allem reproduzierbar.

    Das habe geändert:
    Das Potentiometer das werksseitig verbaut ist hat den Wert 250K lin.
    Das habe ich getauscht durch eins mit 22K lin, das auch nicht so leicht "läuft" wie das Originale.
    An den Schleifer (mittlerer Anschlusspin) habe ich noch einen 33K Vorwiderstand gelötet.

    Alternative: Poti mit 50K lin ohne Vorwiderstand, dann geht die Schoose von 1g bis 13g, ist aber nicht mehr ganz so feinfühlig einstellbar.


    @imprezza.de
    Angelo, Du kannst ja mal den Pimp an Bezzera weitergeben, dann bekomme ich für den Verbesserungsvorschlag und -lösung ein neues Kegelmahlwerk. ;)
     
    Funfactory, E98comp, heinzanton und 7 anderen gefällt das.
  2. #2 quick-lu, 30.10.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.508
    Zustimmungen:
    4.992
    Gibt es auch Fotos wie der Poti aussieht?
    Der Timer ist wohl einer der größten Kritikpunkte bei der BB005 und wenn es einen einfachen Mod gibt, interessiert das auch sicher andere Besitzer.

    Gruß
    Ludwig
     
  3. #3 WiderGates, 30.10.2015
    WiderGates

    WiderGates Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    39
    Hi,
    Bild habe ich keins, aber suchst Du nach:

    Dreh-Potentiometer Mono 0.2 W 22 kΩ Piher PC16SH-10IP06223A2020MTA

    Dann hast Du Bild.

    Das Originale schaut genau so aus, und ist auch von Piher.
     
    Funfactory gefällt das.
  4. #4 Highfly, 01.11.2015
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    331
    Hallo Dieter,
    als BB005T Benutzer hört sich der Umbau sehr interessant für mich an!
    Bei meiner Standardeinstellung auf 1,5 kommen 7,8g raus. Mahlgrad ist sehr fein. ( Schraubenkopf meist auf 8Uhr)
    Wenn ich dich richtig verstanden habe ist beim 22K Poti die kleinste gemahlene Mege (auf Position 0) 5g?
    Die Mod mit dem 50K Poti würde mir wegen dem 1-13g Verstellbereich besser gefallen.
    So kann man dann doch 1g weise "nachmahlen".
    Oder hab ich das falsch verstanden?
    Gruß Tom
     
  5. #5 WiderGates, 02.11.2015
    WiderGates

    WiderGates Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Tom,

    Radio WiderGates antwortet: Im Prinzip Nein, aber:

    Je höher der Poti eingestellt ist desto länger mahlt die Mühle.
    Deshalb entweder ein 50K Poti oder ein 22K Poti mit einem 33K Vorwiderstand was dann ungefähr auch wieder 50K Gesamtwiderstand ergibt.
    Mit dem 50K lin Poti hast Du einen Regelbereich von ca 1g bis 12,5g
    Mit dem 22K lin Poti mit 33K Vorwiderstand hast Du einen Regelbereich von ca 5g bis 13g.

    Das bedeutet dass der Regelbereich mit dem 22K Poti wesentlich feinfühliger eingestellt werden kann als mit dem 50K Poti.
    Beim 50K Poti nutzt Du quasi dann nur den Regelbereich von 65% bis 100% im Vergleich zum 22K Poti mit Vorwiderstand 0% bis 100%.

    Vorteil beim 50K Poti: Du kannst bei 0 auch 1g mahlen, der Regelbereich danach bis 65% Regelbereich (ca. 7g) bleibt aber dann normalerweise ungenutzt.


    Bei der 50K Variante bedeutet ein kleiner Dreh ca. plus/minus 0,3g.
    Mir war es wichtiger durch einen kleinen Dreh die Mahlmenge um ca. 0,1g erhöhen oder erniedrigen zu können.
    Und 1g Nachmahlen brauche ich dann sowieso nicht mehr (wenn die Mahlmenge mal eingestellt ist).
    Und wer unbedingt noch Nachmahlen will/muss kann ja mit dem Hauptschalter sofort wieder ausschalten.
     
  6. #6 EspressoHeli, 03.11.2015
    EspressoHeli

    EspressoHeli Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Toller Tuning-Tipp! Gruß Helmut
     
  7. Phippu

    Phippu Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    197
    Man könnte ja fürs Nachmahlen auch noch einen kleinen Schalter oder Taster verbauen und damit den Vorwiderstand und das Poti brücken, evtl. mit einem anderen kleinen Vorwiderstand oder einem niederohmigen Poti zum einstellen der Nachmahlzeit.

    Oder man könnte zwei Potis seriell verbauen, z.B. 50k um grob einzustellen und ein 10k für die Feinjustierung.
    Zum Nachmahlen wäre dies aber nicht wahnsinnig geeignet, da man danach dei Einstellung wieder finden muss.

    Gruss Phippu
     
  8. #8 WiderGates, 04.11.2015
    WiderGates

    WiderGates Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,
    gute Idee Phippu.

    Für den Fall empfehle ich dann ein sogenanntes Push-Pull Poti:
    Im gezogenen Pull-Zustand wird durch einen Schalter (im Poti) der Vorwiderstand samt Poti gebrückt,
    im gedrückten Push-Zustand ist die Schaltfunktion inaktiv.
    Die Potistellung bleibt gleich und man braucht kein zusätzliches Loch bohren.
    Diese Potis werden sehr gerne in (Röhren)-Gitarrenverstärkern eingesetzt.
     
    Funfactory und Phippu gefällt das.
  9. Phippu

    Phippu Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    197
    und Gitarren! :cool:
    dort werden aber glaub nur 250K oder 500K Potis verwendet..?
     
  10. #10 EspressoHeli, 04.11.2015
    EspressoHeli

    EspressoHeli Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Genau die Idee mit einem Taster hatte ich gestern auch sofort. Wahrscheinlich ist ein separater Taster sinnvoller, damit man sich das Poti nicht versehentlich verdreht.
    Gruß Helmut
     
  11. #11 WiderGates, 04.11.2015
    WiderGates

    WiderGates Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    39
    Genau, drum der Tip mit den Gitarrenverstärkern.
    Das Poti für die Mitten der Klangregelung hat bei fast allen Git-Verstaärkern 22K lin und die gibt es auch als Push-Pull.
     
    Phippu gefällt das.
  12. #12 Lueneburger, 06.11.2015
    Lueneburger

    Lueneburger Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Eine alternative Lösung ist ein 100k / lin. 10-Gang Poti einzubauen. Der Vorteil ist, man hat einen noch größeren Regelbereich bei gleichzeitig noch feinerer Skalierung. In dem Zusammenhang dann gleich noch ein Führungsbuchse in die Gehäusewand für den Timer und die Mahlgradverstellung einbauen, dann sind die Wellen besser geführt und das Ganze leiert nicht mehr so herum. Der Preis für ein 10-Gang Poti liegt ca. bei 12,- EUR im Vergleich zu 1,50 EUR für ein normales mit nur ca. 280 Grad Drehwinkel.
     
    Funfactory und Phippu gefällt das.
  13. #13 WiderGates, 07.11.2015
    WiderGates

    WiderGates Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    39
    Hallo Lueneburger,
    im Prinzip gute Idee,
    doch bedingt das evtl. einen aufwendigen Umbau weil diese Potis größer sind und eine ca. 4cm lange Welle benötigt wird, die diese Potis nicht haben.
    --> Wellenverlängerung.
    Bei 10-Gang wäre mir das Gekurble aber schon viel zu viel.
    3-Gang würde locker reichen, aber selbst da von 0 auf Bezugsmenge alles andere als schnell mal so.
     
  14. #14 Lueneburger, 07.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2015
    Lueneburger

    Lueneburger Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG] [​IMG] Moin WiderGates,
    zugegeben, der Umbau war ein wenig aufwändig. Die Potiachse musste verlängert und der Drehknopf innen noch etwas ausgedreht werden um genügend Platz für die Lagerbuchse im Gehäuse zu schaffen. Leider habe ich keine ausreichend genaue Waage verfügbar um nachzumessen. Pro Umdrehung dürften so um die 1,2 bis 1,5 g rauskommen, zuzüglich der 2-3 g auf Stellung 0.
     
  15. #15 EspressoHeli, 08.11.2015
    EspressoHeli

    EspressoHeli Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    hast kannst Du noch die Artikelnummer(n) für die Kaufteile nennen?
    Gruß Helmut
     
  16. #16 Lueneburger, 08.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2015
    Lueneburger

    Lueneburger Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Poti und das Wellenlager gibt es bei Reichelt Elektronik unter folgender Bezeichnung bzw. Artikelnummer:
    534-100k (Poti) 9,75 EUR
    F6 Führung (Wellendurchführung 6mm) 1,10 EUR

    Die Achsverlängerung ist selbstgedreht, müsste aber auch mit einem Kaufteil realisierbar sein, hatte ich nur gerade nicht da. Bei der Verlängerung ist zu beachten, dass das 10 Gang Poti einen Wellendurchmesser von 6,5mm hat und nicht wie der Standard 6,0mm. Gegebenenfalls muss die Verlängerung etwas aufgebohrt werden.

    Alternativ kann man auch das Poti direkt in das Gehäuseblech schrauben und aus dem Zubehör einen neuen Drehknopf montieren (Zubehörknöpfe sind auf der Innenseite meist vertieft, dass genügend Platz für die Befestigungsmutter des Potis da ist und der Drehknopf bündig mit dem Gehäuse abschließt). So spart man sich die Verlängerung und die zusätzliche Wellendurchführung und man hat trotzdem einen schön satt sitzenden Drehregler und nicht mehr diese "labberige" Originallösung.

    Viele Grüße
    Christoph
     
    EspressoHeli gefällt das.
  17. #17 Jürgen.B, 17.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2016
    Jürgen.B

    Jürgen.B Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    ich habe mich auch für euren Timer-Mod entschieden obwohl ich auch mit dem Lieferzustand der Mühle ganz gut zurechtgekommen bin,
    Also die 22k Variante mit Wiederstand funktioniert ausgezeichnet.
    Zusätzlich hab ich noch eine Achsdurchführung (Mentor, Typ 729) ca 1€ montiert. jetzt funktioniert der Einstellknopf spielfrei.
    Fotos gibts auch,
    https://stereoscope.smugmug.com/Projekte/Bezzera-BB005

    Viele Grüße
    Jürgen
     
    SerenusZeitblom, heinzanton und WiderGates gefällt das.
  18. #18 joergne, 21.03.2016
    joergne

    joergne Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    18
    Hat schon jemand eine Variante mit einem Push-Pull-Poti realisiert und kann berichten wie Parxistauglich das ist?
    Wäre momentan meine erste Wahl..

    Bin allerdings auf dem Gebiet nicht sehr bewandert und wollte daher erst mal eine Rückmeldung abwarten bevor ich mich selbst ranwage ;)

    Grüße, Jörg
     
  19. #19 Chesstom, 16.10.2016
    Chesstom

    Chesstom Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe diese Änderung bei meiner Mühle auch mal vorgenommen. Diese Poti's sind ja nicht sehr genau. Ich habe die Variante mit 22K und 33K Widerstand genommen. Nun , nachgemessen hat das eingebaute Poti 183k Ohm Gesamt Widerstand. D.h die 55K Ohm - stehen bei der Skalawert 2 rum an. Wer also bei diesem Wert ,und mit seinem Mahlgrat seine gewünschte Menge nicht erreicht, sollte überlegen einen anderen Widerstandswert zu wählen Um ggf. noch Reserven zu haben. Bei mir z.B kommt ich nicht über 5,6 -5,8g hinaus. Ich hab mir mal einen 100k Poti bestellt. Mal schauen wie es damit aussieht.
     
  20. Reinki

    Reinki Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    12
    Hallo, gibt es auch sinnvolle Potis, die bis zu 17g für das Zweiersieb ermöglichen?
     
Thema:

Pimp my Bezzera BB005 Timer

Die Seite wird geladen...

Pimp my Bezzera BB005 Timer - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Mitica - was tun?

    Bezzera Mitica - was tun?: Liebe Freunde eines gepflegten Heißgetränks, Mein erster Beitrag hier nach Jahren des stillen Mitlesens und dann gleich ein Problem. Ich...
  2. [Verkaufe] Bezzera BB005 Timer

    Bezzera BB005 Timer: Hi, ich verkaufe meine Bezzera BB005 Timer wegen Nichtbenutzung seit vor wenigen Wochen eine andere Mühle eingezogen ist. Ich habe sie vor ca....
  3. Suche Mühle mit Timer

    Suche Mühle mit Timer: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Direktmahler mit Timerfunktion (für einfachen bzw. doppelten Espresso und manuelle Funktion)....
  4. [Verkaufe] Bezzera Guilia

    Bezzera Guilia: Hi, ich trenne mich von meiner gut gepflegten Guilia (Tankversion, Kaufdatum Januar 2012). Die Dampflanze ist mit einer 3-Lochdüse von Tidaka...
  5. [Verkaufe] Bezzera BB005

    Bezzera BB005: hallo, ich bin grade im urlaub und hab etwas zeit, da geht einem einiges durch den kopf. Z.B. dass ich ja nun schon seit einiger Zeit die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden