Planung Festwasseranschluss inkl. BWT-Filter

Diskutiere Planung Festwasseranschluss inkl. BWT-Filter im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Unsere Küche wird ausgetauscht. In dem Zuge soll ein Festwasseranschluss installiert werden. Die Kaltwasserleitung kommt aus dem Keller, dort...

  1. #1 Christian9, 09.12.2022
    Christian9

    Christian9 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Küche wird ausgetauscht. In dem Zuge soll ein Festwasseranschluss installiert werden. Die Kaltwasserleitung kommt aus dem Keller, dort könnte auch die BWT-Anlage installiert werden, in der Küche ist der Einbau nicht optimal.
    Die Maschine ist eine ECM Mechanika IV.

    Einige Fragen hätte ich da noch:
    wird der Wasserbezug nur durch die Rotationspumpe in der Maschine ausgelöst?
    Ist beim Wasserablauf etwas zu beachten?
    Welche Filteranlage habt Ihr im Einsatz?

    Danke vorab.
    Grüße
    Christian
     
  2. #2 quick-lu, 09.12.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    14.297
    Zustimmungen:
    18.399
    Normalerweise wird beim Start des Bezugs mit dem Pumpenstart auch ein Magnetventil geschaltet, welches den Wasserweg freigibt.
    Deshalb sollte auch ein Druckminderer verbaut werden, damit dieses Ventil geschont wird, auf ca. 2-3 Bar eingestellt.
    Ausreichend Gefälle und von Zeit zu Zeit kontrollieren ob sich etwas zusetzt.
    BWT Bestmax mit aktuell Balance Kartusche. Beim nächsten Wechsel werde ich aber Premium installieren.
     
    Technokrat gefällt das.
  3. #3 Christian9, 09.12.2022
    Christian9

    Christian9 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
     
  4. #4 Christian9, 09.12.2022
    Christian9

    Christian9 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Den Druckminderer habt Ihr außerhalb der Maschine montiert, nehme ich an?

    Zum Abwasser: der Kaffeesatz sammelt sich in der Leitung an bzw. wird hart. Bis wohin kannst Du denn die Leitungen prüfen? Ein Durchspülen wäre wohl optimal, wird aber praktisch wohl nicht machbar sein.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.364
    Zustimmungen:
    34.882
    ja
     
  6. #6 quick-lu, 09.12.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    14.297
    Zustimmungen:
    18.399
    Ich habe kein Festabwasser, zumindest keines im klassischen Sinne, ich entleere in ein 5-Liter Apotheker-Glas. Und da geht es vertikal nach unten.

    Ja.
     
  7. #7 nacktKULTUR, 09.12.2022
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.008
    Zustimmungen:
    3.256
    Ja, der Druckminderer ist bei uns im Keller.
    Wenn man die Leitung regelmäßig spült, setzt sich nichts an. Wichtig ist, dass die Abwasserleitung in ihrem Verlauf nicht „bergauf“ führt, wo sind Sedimente ansetzen könnten. So siehts hier unter der Maschine aus:

    [​IMG]

    Das dicke Netzkabel (3x2,5mm²!) unterlegt den Abwasserschlauch, sodass sich kein Bogen bildet.

    Wichtig ist, das Abwassersystem der Maschine regelmäßig durchzuspülen. Einmal im Monat wird mit Chemie (PulyCaff) zurückgespült, und bei dieser Gelegenheit kommen die Siebträger, Siebe, Duschplatte und Duschsieb in kochendes Wasser, dem ich PulyCaff beigegeben habe. Nach 15 Minuten leere ich die beiden Plastikkrüge mit der Reinigungslösung in diesen Abwassersammler:

    [​IMG]

    Damit werden allfällige Kaffeefett- und Tresterreste zuverlässig entfernt.

    nK
     
  8. #8 Christian9, 02.01.2023
    Christian9

    Christian9 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Wie vermeidest Du denn unangenehme Gerüche, die durch den Abwasserschlauch hochkommen können?
    Es ist doch kein Siphon zwischenverbaut, in dem immer Wasser quasi als "Blockade" steht.
    Oder mache ich da einen Gedankenfehler?
     
  9. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    532
    Der normale Weg ist es, den Abwasserschlauch analog zum Geschirrspüler über dem „Knie“ anzuschließen. Bei mir hat es nie gerochen, selbst wenn ich das Abwasser in einem Kanister habe laufen lassen, den ich alle 1-2 Wochen geleert habe. Ich habe bei der Kanisterlösung allerdings immer etwas Reiniger in den Kanister gekippt. :)
     
  10. #10 Hainzpupainz, 02.01.2023
    Hainzpupainz

    Hainzpupainz Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    184
    Wenn Du ohnehin das Wasser von unten aus dem Keller holst, macht das Loch doch größer: Ich habe unter dem Küchenschrank, auf dem die Maschine steht, knapp an der Wand aus der Küche heraus ein dickes Loch in den Keller gebohrt, da unter der Küche der Heizkeller ist; somit fließt das Abwasser durch den Spiralschlauch direkt nach unten weg und im Keller in einen neu installierten Siphon zum Hausabwasser.
    Habe einen BWT Bestmax, Druckminderer etc. war im Paket dabei.
     
  11. #11 Christian9, 02.01.2023
    Christian9

    Christian9 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Die Abwasserführung bespreche ich noch mit unserem Sanitärspezialisten, der Weg zur Spülmaschine geht vorbei an einigen Schränken. Wenn der Schlauch sich da mal zusetzt, kommen wir schlecht dran.
    Die Kanisterlösung finde ich gar nicht so schlecht. Hast Du hierfür die Original-Ablaufschale behalten oder den Nachrüstsatz genommen? hier z.B.: ECM Auffangwanne Festwasseranschluss

    Noch eine Frage zum BWT Filter und Absperrventil:
    wir haben eine eigene Frischwasserleitung aus dem Keller legen lassen. Wo würdet Ihr den Filter und das Absperrventil anbringen? Oder ist es gleichgültig, ob nahe an der Maschine oder ein Stockwerk drunter?
    Sorry für die vielen Fragen.
     
  12. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    532
    Ich habe immer die originale Ablaufschale genommen. Aus meiner Sicht ist es ziemlich gleichgültig, wo der Filter sitzt, also von der Entfernung her.
     
  13. #13 mastah, 02.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2023
    mastah

    mastah Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    119
    Ich würde den Filter und alles andere dort setzen wo du gut hinkommst. Wenn das im Keller geht auch gut, da sollte ohnehin mehr Platz als unterm Schrank sein.

    Bei mir habe ich alles hinter den Schrank an die Wand gebaut.
    Die Rückwand vom Unterschrank weggelassen, Zuwasser mit Kugelhahn und Magnetventil (NC), dann der Druckminderer mit BWT Filter bevor es über Flowmeter und Spülventil zur Maschine geht und für den Rückweg das Abwasser in den Syphon sowie noch ein paar Smartsteckdosen (nicht im Bild) für die Schaltung von MV, Maschine und Mühle.

    [​IMG]
     
  14. #14 Christian9, 02.01.2023
    Christian9

    Christian9 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar.
    Vielen Dank für die tollen Infos an Euch.
    Gruß
     
  15. #15 nacktKULTUR, 08.01.2023
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.008
    Zustimmungen:
    3.256
    So, wie das @jabu bereits korrekt angemerkt hat:
    Ich konnte für unseren Festwasseranschluss von der bestehenden Installation profitieren, da wir ein ehemaliges Café-Restaurant zum Wohnen gekauft haben. Die Infrastruktur war schon da, Festwasser und Drehstromsteckdosen, was will man mehr? :)

    Und das Wasser kommt mit 3°dH aus der Leitung, somit ist auch da alles bestens.

    nK
     
    jabu gefällt das.
Thema:

Planung Festwasseranschluss inkl. BWT-Filter

Die Seite wird geladen...

Planung Festwasseranschluss inkl. BWT-Filter - Ähnliche Themen

  1. Festwasseranschluss bei Küchenplanung berücksichtigen

    Festwasseranschluss bei Küchenplanung berücksichtigen: Moin, ich plane aktuell unsere Küche neu und will in dem Zuge auf eine Maschine mit Festwasseranschluss umsteigen. Die Frage ist, was muss ich...
  2. Frag zur Planung Festwasseranschluss für meine Carimali Uno

    Frag zur Planung Festwasseranschluss für meine Carimali Uno: Seit ca. 1 Jahr betreibe ich meine Uno über einen Frischwassertank. Jetzt keimt in mir der Wunsch nach einem Festwasseranschluss. Zum Einsatz soll...
  3. Hilfe für Planung Festwasseranschluss bei Granitplatte

    Hilfe für Planung Festwasseranschluss bei Granitplatte: Liebe Mitglieder, ich hoffe, ich bin in diesem Forum an der richtigen Stelle. Wir bekommen im September eine neue Einbauküche mit einer...
  4. ECM Syncronika: Planung Frisch-/Abwasser | Fragen

    ECM Syncronika: Planung Frisch-/Abwasser | Fragen: Hallo zusammen, nach nun einigen Jahren im Tankbetrieb möchte ich doch umstellen. Sanitärbetrieb ist bestellt. Grundsätzlich soll die Leitung von...
  5. KN-Treffen Düsseldorf - Köln - Bonn Planung 02/20

    KN-Treffen Düsseldorf - Köln - Bonn Planung 02/20: Liebe Foristen aus dem Rheinland! Am 23.11.2019 findet nun das ‚Kölner‘ KN Treffen statt. Hierzu konnte ich den Röster Detlef R. Klees gewinnen,...