Planungsphase Dualboiler Maschine do it your self

Diskutiere Planungsphase Dualboiler Maschine do it your self im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ein oder mehrere Nadelventile, die man fest einstellt sind sicherlich einfacher zu handhaben. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein...

  1. #81 Phoenixxx3, 23.06.2019
    Phoenixxx3

    Phoenixxx3 Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    34
    Ein oder mehrere Nadelventile, die man fest einstellt sind sicherlich einfacher zu handhaben. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein motorgesteurtes Nadelventil Spaß macht.

    Die Kombination mit einem Nadelventil (manuell eingestellt) und einer steuerbaren Pumpe klingt durchaus interessant. Ich denke damit könnte man gute Fluss-/Druckkurven realisieren.
     
    00nix und st. k.aus gefällt das.
  2. #82 aproxxo, 24.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten!
    Um das vorab nochmal zu erwähnen, ich bin neu in dieser Materie was das Pressure Profiling oder Flowprofiling angeht. Leider stand mir bis jetzt keine Maschine für Testversuche zu verfügen. Da ich gern das bestmöglich umsetzen möchte, wollte ich ein Stellmotor verwenden und das Prinzip der Slayer umsetzten. Was ich hierbei eventuell nicht erwähnt habe, ich wollte hier keine Profil fahren. Die Tatsache zwei Stellungen anzufahren habe ich als einfach angesehen. Was hier losgetreten wurde, war gar nicht gewünscht ;)
    Nun das dieses Thema sicher nicht einfach ist und es verschiedene Ansätze gibt weiß ich nun, nun ist es aber doch für mich wichtig was ich umsetzten kann und was auch sinnvoll ist.
    Um nochmals kurz auf den Stellmotor zu kommen. Ich habe ein Stellmotor mit 400 Schritten, also ein Schrittwinkel von 0,9° was schon mal bei einem Nadelventil äußerst genau ist. Die Referenzierung wird genauso gemacht wie Dale gesagt hat, der Stellmotor fährt komplett zu, das ist der Nullpunkt. Alle weiteren Schritte werden hoch und runter gezählt. Da diese im Speicher abgelegt werden brauch ich nur bei Stromausfall neu zu referenzieren.
    Somit kann ich feste Werte anfahren. Nichts Regel, was eventuell beim Start zu dieser Diskussion falsch rüber gekommen ist. Was man dann zu testen macht ist ja auch eine andere Sache.
    Regel, würde ich dann nur die Getriebepumpe. Puh, hoffe ich geh mit diesem Thema niemand auf die Nerven ;)

    Mehrere Nadelventil einzubauen finde ich nicht so toll. Die Lösung wie bei der Slayer finde ich gut, nur eben bisschen modifiziert. Das Prinzip bleibt ja das gleiche.

    "Spaß macht"? das verstehe ich nicht! Ich drücke eine Taste und hier läuft ein Programm ab. Dieses steuert das Nadelventil an und die Pumpe. Was hat das mit Spaß zu tun?
    Und warum ist dann ein manuell eingestelltes Nadelventil auf einmal interessanter? ;)

    Also nicht falsch verstehen, die Antworten zu dem Stellmotor waren bis jetzt glaube ich mehr persönliche Meinung. Sicher ist für den einen ein Magnetventil einfacher aber warum nicht mal was neues Probieren - was definitiv das gleiche ist.
     
  3. #83 aproxxo, 24.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Ein paar Bilder habe ich auch noch für euch.
    Das mit dem Quarzsand und erhitzen hat außerdem sehr gut funktioniert!

    IMG_9335.JPG IMG_9340.JPG IMG_9341.JPG
    IMG_9342.JPG IMG_9343.JPG IMG_9344.JPG
     
    00nix, brrrt, Sonic-Master und 2 anderen gefällt das.
  4. #84 Phoenixxx3, 25.06.2019
    Phoenixxx3

    Phoenixxx3 Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    34
    Deine Bilder sehen sehr gut aus!

    Ein Stellmotor ist ein mechanisches Bauteil, das Anfällig ist für Defekte und Störungen. Das meine ich mit "Spaß machen" und lieber das Nadelventil manuell verwenden. ;)
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.890
    Zustimmungen:
    7.621
    Da würde ich mir wenig Sorgen machen. So ein Teil ist für weitaus mehr Belastung ausgelegt, als für ein paar Ventilverstellungen pro Tag.
     
  6. #86 aproxxo, 25.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank! :)

    Ach sooooo war das gemeint! :D Na also abgesehen davon das ich mir sicher keine Sorgen machen werde wegen den paar Bewegungen. DU müsstest mal sehen was die kleinen Teilchen leisten können ;) möchte ich ja Spaß mit dieser Maschine haben.

    Also das Konzept steht nun fest. Es wird ein Stellmotor mit 10 Gang Präzessionspoti.

    Ich bin nun an dem Punkt angekommen, wo ich mich entscheiden muss ob ich die BG und das sichtbare Stück vom Hals elektro polieren lassen. Mich würde das kaum etwas kosten, also das ist kein Entscheidungsgrund.
    Was sagt ihr dazu?

    Ach und wie kann ich den ersten Beitrag ändern?
     
    00nix und cbr-ps gefällt das.
  7. #87 Dale B. Cooper, 25.06.2019
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.885
    Zustimmungen:
    1.827
    Werkzeuge --> bearbeiten.. :)
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.890
    Zustimmungen:
    7.621
    Aber nur für 24h, dann ist‘s vorbei mit bearbeiten und der Beitrag bleibt wie er ist.
     
    st. k.aus und Dale B. Cooper gefällt das.
  9. #89 Dale B. Cooper, 25.06.2019
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.885
    Zustimmungen:
    1.827
    Das war mir noch nie aufgefallen.. :D
     
  10. #90 aproxxo, 26.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Oh okay. Wieso nur 24 Stunden?
    Wollte eigentlich den erstens Beitrag immer mal wieder aktualisieren, so als Übersicht. Das liegt doch eher an spezielle Forum Einstellungen oder?

    Was sagt ihr zum Thema elektropolieren?
     
  11. #91 Fischers Panda, 26.06.2019
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    442
    Ist hier halt so...in 99% der Fälle ist es kein Problem nur in ganz speziellen Fällen ist es etwas hinderlich, Wenn du den Titel grundsätzlich ändern willst sind die Mods behilflich
    Wenn es kaum was kostet dann machen lassen. Alles was du hinterher selber mit Hand polieren musst kostet entsprechendes Material, Zeit und Nerven ;)
    Bitte dann Bilder vorher (gibs es ja schon) und nacher!
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.890
    Zustimmungen:
    7.621
    Hintergrund ist, dass basierend auf Beiträgen meist Diskussionen folgen, die sinnentstellt werden können, wenn die Posts auf die die Diskussion basiert signifikant inhaltlich verändert werden. Für dein Anliegen blöd, im Allgemeinen aber sinnvoll. Dir bleibt dann nur, Updates in neuen Posts zu veröffentlichen. Ist leider nicht die übersichtlichste Variante, aber machbar wie man in anderen Projekten sieht.
     
  13. #93 aproxxo, 29.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank für die Antwort, gibt auf jeden Fall Sinn. Ob ich das jetzt gut finde lassen wir das mal dahin gestellt ;)

    Ich bin gerade dabei die Grundplatte zu Planen. Dabei möchte ich natürlich eine schöne Form entstehen lassen, doch soll es auch ingesamt nicht zu groß werden. Da ich nun Mischventile für den HX bzw. auch Warmwasserausgabe gesucht habe, bin ich auf ein Problem gestoßen. Alle, zu mindestens die ich gefunden habe, haben eine Betriebstemperatur vom Medium von max 90 Grad. Nun wird das Wasser im Kessel aber sicher um die 120 Grad sein.
    Habt ihr hier Erfahrungen oder kann ich das für diesen Einsatzzweck vernachlässigen?
    Und natürlich soll dieser Mischer nicht all zu teuer sein und am besten aus Edelstahl :)

    Auch würde ich gerne wie bei Gastromaschinen eine Art Abwasseranlage einbauen. Das soll nun heißen, alle Bauteile die Wasser abgeben sollen über eine Abwasserpumpe abgepumpt werden. Nun habe ich bei verschiedenen Maschinen nochmal ein extra Sammelbehälter gesehen. Kann zu diesem Thema bitte jemand ein paar Worte schreiben.

    Des Weiteren, für den Dampfkessel habe ich ein Sicherheitsventil und Entlüftung/ Vakuumventil vorgesehen. Auch ist ein Thermokontakt für Übertemperatur vorhanden.
    Sind sonst noch irgendwelche Sicherheitstechnischen Dinge vorzustehen?

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende!
     
  14. Spaddl

    Spaddl Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    40
    Prinzipiell sind die Fest-Abwasser Installationen bei allen Maschinen die mir bekannt sind ohne Pumpe oder ähnliches.

    Es sind einfach alle potentiell Wasser abgegebenden Teile zur abtropf Schale geleitet, und dort arbeitet nur noch die Schwerkraft, spült Ansich auch ganz gut von selbst durch Leerbezüge U.ä.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  15. #95 aproxxo, 29.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Ich hätte eventuell noch erwähnen müssen, dass ich in der nähe keinen Abwasseranschluss habe. Das heißt ich kann leider nicht mit Schwerkraft arbeiten und bin wohl ohne zusätzliche Pumpe aufgeschmissen.
    Die Abtropfschale soll sehr schmal werden, eher gerichtet auf Stil. Hinzu kommt das beide Kessel vor dem Urlaub per Magnetschalter entleert werden, diese Menge in die Schale zu führen wäre nicht so sinnvoll. Also dachte ich, ein kleiner "Kessel" so 400ml groß mit Schwimmerschalter.
    Was sagt ihr dazu.
     
  16. Spaddl

    Spaddl Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    40
    Schlauch an die Schale, schau mal bei der Kees van der Westen Speesdster, die hat auch eine sehr kleien Schale ?
     
  17. #97 aproxxo, 30.06.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Kees van der Westen kenn ich gut :)
    Davon ist eigentlich auch die Entscheidung gekommen eine Maschine selber zu bauen. Ich weiß nicht ob du es gelesen hast aber es wird richtig Spirit gehen. Mir gefällt diese Maschine einfach am besten.
    Doch nochmal auf das Abwasser zu kommen, das heißt alle Maschinen führen ihr abgebende Wasserbauteile in die Schale? Was sagen die anderen Leser dazu?
     
  18. #98 Alexsey, 30.06.2019
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    1.326
    Ja, es ist üblich, dass neben natürlich Brühgruppe, Wasserauslass und Dampfdüse, auch Dinge wie Auslass des Dreiwegemagnetventils, Überdruckventil und am besten auch Entlüftungsventil in die Schale gehen. In Deinem Fall kämen auch noch Auslässe für die Kesselentleerung hinzu. Diese haben bei Gastromaschinen aber manchmal einen Anschluss für einen Schlauch und gehen nicht in die Abtropfschale. Und sie werden üblicherweise nur über einen Hahn geöffnet. Magnetventile dafür sind natürlich luxuriös.

    In die Abtropfschale baut man dann gegebenenfalls ein Anschluss ans Abwasser an. Solltest Du keine Abwassermöglichkeit haben, könntest Du auch in dem Schrank unter der Maschine einen Kanister packen.
     
  19. #99 aproxxo, 02.07.2019
    aproxxo

    aproxxo Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde also die Schale als Puffer nehmen.

    Hat darauf noch jemand eine Antwort für mich?
     
  20. #100 Meister Klopfer, 03.07.2019
    Meister Klopfer

    Meister Klopfer Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    16
    Hier schon mal geschaut:
    Elettrovalvole - Asco Numatics Sirai
     
Thema:

Planungsphase Dualboiler Maschine do it your self

Die Seite wird geladen...

Planungsphase Dualboiler Maschine do it your self - Ähnliche Themen

  1. Maschine.. Nespresso Expert

    Maschine.. Nespresso Expert: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe gleich einmal eine Frage..! Ich besitze einige Kaffeevollautomaten. Unter anderen eine Jura 40..seit 17...
  2. Tatsächliche Boilergröße der Expobar Brewtus

    Tatsächliche Boilergröße der Expobar Brewtus: Hallo Kaffee-Netz Gemeinde, Erstmal ein großes Dankeschön für die vielen Guten und informativen Beiträge, die einen echt bei vielen Fragen...
  3. [Maschinen] Suche Rocket R58

    Suche Rocket R58: Hallo Kaffeefreunde, ich bin auf der Suche nach einer Rocket R58 oder einem alternativen Dualboiler mit Rota Pumpe. Freue mich über Angebote....
  4. Kaufberatung - Filter Kaffeemaschine für die Großeltern

    Kaufberatung - Filter Kaffeemaschine für die Großeltern: Hallo zusammen, ich bin aktuell auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine für meine Großeltern. Bisher haben sie eine einfache Severin...
  5. Ist dies eine Brevetti Gran Gaggia Maschine? Vielen Dank ☺️

    Ist dies eine Brevetti Gran Gaggia Maschine? Vielen Dank ☺️: Hallo liebe Kaffee-Netz Gemeinde :D Ich bin die Mimi aus Unterfranken, 28 Jahre jung und gerade im Moment ein wenig hilflos. Mir ist heute...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden